www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 565
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
IMMOFINANZ AG (AT0000809058)


IIA 0.3 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 80905
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 2.323
Vortag 2.316
Veränd. 0.007 (0.3%)
Eröffnung 2.324
Hoch 2.332
Tief 2.288
Volumen 500474
Chart
Linienchart
von:
bis: 2014-10-23
Veränd. -
Erster 2.32
Letzter 2.323
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

comment Neuen Thread zu Immofinanz starten
 
Phronesis
5752 Postings
seit 2009-01-09
> Keine Kritik?2014-10-21 15:30:05


Wo sind die Kritiker die jetzt schreiben, dass man die Schweiz nicht hätte verlassen dürfen?

"Der ursprüngliche Plan, binnen fünf Jahren Immobilien für 2,5 Mrd. Euro zu verkaufen, sei bereits nach vier Jahren übererfüllt worden"

Wo sind die Kommentare der Zweifler? Wurde doch über Jahre hinweg geschrieben, dass dies nie zu schaffen sei. Und immer wieder ist "Verkauf über Buchwert" zu lesen.

the_saint
1062 Postings
seit 2011-08-06
>> Keine Kritik?2014-10-21 15:36:43


Das ist einfach eine gute meldung und sie nährt den verdacht, dass die recent insider trades bereits mit kenntnis dieses balding verkaufts getätigt wurden.

Jetzt muss man sich das fragen, ist das fair?

MMN, wäre es viel besser gewesen, diesen verkauf durchzuziehen und danach die insider transactions zu tätigen. Aber ich glaube, dazu fehlt dem Fries & Zehetner sowohl die sensibilität und das notwendige mass an fairness gegenüber den retail investoren.

Schönen tag noch.

nurmut
4490 Postings
seit 2007-10-22
>>> ----2014-10-21 16:29:10


95 Mio € für 140.000 m2.....

auch aus der heutigen adhoc:

"........... Der ursprüngliche Plan, binnen fünf Jahren Immobilien für EUR 2,5 Mrd. zu verkaufen, wurde bereits nach vier Jahren übererfüllt; dabei wurde eine zweistellige Marge über Buchwert erzielt........"

zweistellige Marge, aha.

big_mac
8008 Postings
seit 2008-08-03
>>>> ----2014-10-21 16:33:09


also bei lauter 2-stelligen Margen über Buchwert täte eine totale liquidation doch glatt profitabel sein ;)

nurmut
4490 Postings
seit 2007-10-22
>>>>> ----2014-10-21 18:33:33


ja, in der Tat; rechnerisch nicht zu bezweifeln. Doch Z ist kein Terminator, sagt er.

An den Zahlen kann aber irgendwas nicht stimmen.

Lt GB stehen die Immos in CH mit 94,4 Mio zu Buch. Das kann also kaum der Erlös sein, außer sie meinen, dass 95 Mio eben "über Buchwert" sind.

Und 95 Mio bei 140.000 m2 gibt schnöde 678 € pro m2 - das sind für mich Wellblechhütten oder Freiflächen unter Brücken, schneesichere, oder heruntergekommene Lagerhallen, aber nicht etwa Verkaufstempel.

big_mac
8008 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>> ----2014-10-21 21:15:30


waren das nicht Logistikobjekte ? Also genau das ?
Allerdings sind die knapp 700€/m² in der Schweiz selbst für ein nacktes Grundstück wenig.

95 sind aber zweifellos nicht 2-stellig über 94,4. Es sei denn, es wäre rechtzeitig noch auf <=88 abgewertet worden.

LASKler
6038 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>> Re(1): ----2014-10-22 08:19:15


finde es lustig das hier, am Finanzmärkte noch wer an Fairness glaubt / hofft - hier herrscht das Gesetz des Jungels

§ 30_StB
760 Postings
seit 2009-10-22
>>>>>>>> Re(1): ----2014-10-22 08:57:04


Für Logistikobjekte wird man nicht mehr bekommen. Auch wenn Hallen dabei sind, betrifft der Großteil sicher Freiflächen.

Ich hab mir die Buchwertentwicklung in der Vergangenheit jetzt nicht angesehen, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass im letzten GB der Buchwert sehr nahe am Verkaufspreis ist. Die Verhandlungen für solche Objekte sind ja nicht in einer Woche abgeschlossen. Wenn die Verhandlungen bereits einige Monate dauern, mussten sie bereits auf den zu erwartenden Verkaufspreis aufwerten.

Es heißt in der Aussendung auch, das Closing ist bereits erfolgt. Das Closing ist meist erst Monate nach der Vertragsunterzeichnung (Erfüllung aller Bedingungen, etc.), sodass der Verkaufspreis wahrscheinlich bereits im Zeitpunkt der Erstellung des GB fixiert war.

vierspringer
775 Postings
seit 2008-04-22
>>> Keine Kritik?2014-10-22 09:53:13


saint, ich bin jetzt sicher nicht der Starverteidiger von F u. Z, aber die letzten directors dealings haben mAn nichts mit der gestrigen Meldung zu tun, so aufregend war die nicht.Das war eine längst fällige Gegenbewegung bei gutem Wind in Europa.
Z hat außerdem nur 20tsd Stk. gekauft

the_saint
1062 Postings
seit 2011-08-06
>>>> Keine Kritik?2014-10-22 14:29:03


Gut, ich ziehe den strafantrag zurück.

Wer soviel geld hat wie die beiden herren wird möglicherweise in anderen dimensionen denken. Und ja, eine gegenbewegung war bei der IIA um den wieder günstigen ~2.10'er level zu erwarten. Auch hier; mitmachen lohnt sich.


Unsereimmofinanz
27 Postings
seit 2014-09-12
>>>>> Selbstzweck Immobilienverkäufe2014-10-22 16:19:26


Wir dürfen in diese Debatte einen Gastbeitrag eines Lesers einbringen, der eine interessante Facette beleuchtet. Es geht ihm um die Zukunft des Einzelhandels und stellt interessante Thesen auf.

Lesen Sie mehr auf

www.unsere-immofinanz.com



 
Unsereimmofinanz
Gastbeitrag "Immobilienmaschine"2014-10-17 12:18:23
27 Postings

seit 2014-09-12

Ein aufmerksamer Leser unseres Blogs – gleichfalls Immofinanz-Aktionär – hat uns einen Text mit der Bitte um Veröffentlichung geschrieben. Wir haben uns entschlossen, diesem Wunsch gerne nachzukommen, zumal er ein interessantes Thema aufwirft. Wir publizieren den Text dieses uns namentlich bekannten Lesers ungekürzt und vollständig.

Es geht um das Thema "Immobilienmaschine". Die Frage, die er aufwirft: Ist das (noch) die richtige Strategie?

http://www.unsere-immofinanz.com/2014/10/17...

big_mac
8008 Postings
seit 2008-08-03
> Gastbeitrag 2014-10-17 19:55:29


wenn man -wie Dank der Einkaufspolitik von Hrn. P. die IIA- auf einem Haufen schwer verkäuflicher Grundreserven sitzt (um das Wort "Ladenhüter" zu vermeiden), dann wird man diese wohl zu Umsatzbringern entwickeln müssen. Das ist keine Frage des Wollens.

 
the_saint
1062 Postings
seit 2011-08-06
> Aha...2014-10-16 15:44:04


rein rechnerisch wurden alle dividenen in Russland verdient! Und faktisch, wurden sie durch verkäufe der besseren assets finanziert, oder? Mit dieser aussage finde ich, entlarvt sich das "geschäftsmodel" der IIA sehr schön. Zudem, will der Z. etwa sagen, dass die jetzt eigenständige Buwog während ihrer zeit unter den fitichen der IIA keinen anteil an der dividende hatte? Da kann etwas nicht stimmen.

Solche statements verlangen nach einer klärung. Oder besser noch, einem audit :)

Skeptiker
8886 Postings
seit 2007-10-23
>> Aha...2014-10-16 16:19:15


Bitte saint,

da brauchst keine Klärung oder ein Audit, da genügt ein wenig gesunder Menschenverstand.

Ist ja wirklich nicht so schwer die Aussage zu verstehen.

Aber wenn man ein Haar in der Suppe finden will, dann findet man das auch.

Ich denke doch wenn Zehetner es sich aussuchen dürfte ob er aktuell lieber Assets in Russland oder in sagen wir mal Mitteleuropa hätte, wäre die Antwort relativ klar.

Aber im Immobilienbereich kann man nicht so leicht zwischen den Regionen switchen. Daher betrachtet er offenbar die guten Ergebnisse dort als Trostpflaster.

Aber frag mal den Sevelda ob er aktuell gerne in Russland, der Ukraine oder in Ungarn investiert ist.

Ich denke man muss einfach zur Kenntnis nehmen, dass österreichische Unternehmen die CEE Öffnung genutzt haben um sich entsprechend dort zu positionieren. Die selbe Expanison nach Westeuropa wäre nicht möglich gewesen, da dort die Märkte bereits besetzt waren.
Und jetzt den diversen Managern deshalb Vorwürfe zu machen ist auch irgendwie mies.

Die Unternehmen sind nun mal so positioniert, wem das nicht passt darf sich einfach von den entsprechenden Aktien verabschieden.

Ich hab manchmal wirklich den Eindruck, das manche Leute glauben, die Börse garantiert das Recht auf schnelle Gewinne ohne Risiko. Tja, nein dem ist nicht so, sonst wäre es ja einfach.

garein
702 Postings
seit 2007-08-06
>> Aha...2014-10-16 16:45:00


Sehr interessant. Die Rendite muss atemberaubend sein, denn wenn man den Anteil von 49% Buwog an der IIA rausrechnet, ist die IIA-Aktie "nur IIA" gerade noch so 1,51- Euro wert.
(IIA Wert 2.427 Mio., Buwog Wert 1.460 Mio.
Davon gehören 49% der IIA also 715 Mio. also bleiben IIA "pur" 1.711 Mio. dividiert durch die runden 1.129 Mio stück)
Wahnsinn! ein Top-Investment. Komischerweise glaubt's keiner der Investoren mehr....

wiwiwi
434 Postings
seit 2008-11-12
>>> Aha...2014-10-16 21:00:40


... schon lange nicht mehr!

Skeptiker
8886 Postings
seit 2007-10-23
>>>> Aha...2014-10-16 21:38:46


garein,

deine Argumentation folgt der offiziellen der IIA, die sagt nämlich schon länger, dass es den CEE Anteil gratis an der Börse gibt.

Und aktuell gibt es vermutlich sogar noch Geld dafür, dass man den CEE Anteil der IIA mitkauft - hab´s aber nicht nachgerechnet.

big_mac
8008 Postings
seit 2008-08-03
>>>>> Aha...2014-10-17 08:45:31


wie schaut das mit dem Buwog-Anteil eigentlich aus ?
Hat die (Rest-)IIA da nicht via Umtauschanleihe schon Cash daraus gemacht, i.e. liegt hier nicht eine Doppelzählung vor ?

§ 30_StB
760 Postings
seit 2009-10-22
>>>>>> Aha...2014-10-17 09:56:00


Durch die Umtauschanleihe ist vorläufig nur eine Bilanzverlängerung eingetreten. Cash auf der Aktivseite und die Verbindlichkeit aus der Anleihe auf der Passivseite. Das hat keine Auswirkung auf den Verkehrswert. Erst im Falle des Umtauschs fällt ein Teil des BUWOG-Anteils auf der Aktivseite weg und im Gegenzug verschwindet auf der Passivseite die Anleiheverbindlichkeit. Der Umtauschwert war gang nahe NAV angesetzt, sodass daraus kein Verkehrswerteffekt entstehen sollte (außer durch die sehr günstigen Zinsen der Anleihe).

Oben wurde gefragt, ob die BUWOG nie etwas zur Dividende beigetragen hat. Z hat schon vor einem Jahr gesagt, dass sämtliche Gewinne in der BUWOG geblieben sind und dort investiert wurden. Was glaubst du, warum die BUWOG eine derartige Wertsteigerung erfahren hat.

Auf die Dividendenfähigkeit hat der Wegfall der BUWOG also Null Einfluss. Somit hat er schon recht, wenn er von höherer Rendite spricht. Gleich hohe Dividende bei geringerem Vermögensstand = höhere Rendite.


Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(10:25)
2135.62
0.19%
Top 5 ATX
VOESTALPINE AG 0.77%
WIENERBERGER AG 0.74%
UNIQA INSURANCE GROUP AG 0.69%
ZUMTOBEL GROUP AG 0.64%
RHI AG 0.60%
Flop 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -0.68%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -0.62%
ANDRITZ AG -0.54%
TELEKOM AUSTRIA AG -0.25%
ERSTE GROUP BANK AG -0.22%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.19%
(10:25)
0.67%
(10:24)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.67%
(10:24)
0.58%
(10:25)
0.48%
(10:25)
-0.92%
(22:20)
-0.83%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.05% 1.2062
GBP 0.11% 0.7909
JPY -0.30% 135.7900
NOK 0.17% 8.3815
SEK 0.12% 9.2118
USD -0.54% 1.2693