www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 93
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
EVN AG (AT0000741053)


EVN -1.87 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 074105
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 9.789
Vortag 9.976
Veränd. -0.187 (-1.87%)
Eröffnung 9.846
Hoch 10.000
Tief 9.751
Volumen 75469
Chart
Linienchart
von:
bis: 2014-12-20
Veränd. -
Erster 9.85
Letzter 9.789
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

comment Neuen Thread zu EVN starten
 
michikaa
Willkommen im Club...2014-12-11 19:02:25
326 Postings

seit 2008-11-13

Dass es mit einem Gewinn wie von zuletzt 109 Millionen Euro diesmal nichts wird, hatte der niederösterreichische Versorger EVN bereits angekündigt. Hohe Abschreibungen vermasseln bekanntlich das Jahresergebnis 2013/14. Was unterm Strich übrig bleibt, gab der Konzern am Donnerstag bekannt: ein Verlust von 299 Millionen Euro. Unverändert bleibt allerdings die Dividende: 42 Cent je Aktie werden ausgeschüttet.

...2014 ist das Jahr der übernatürlich hohen Abschreibungen,...hoffentlich wird 2015 besser..?

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28
> Re(1): Willkommen im Club...2014-12-11 20:11:05


Zugegeben, habe die mir zufügen Zahlen nur überflogen, aber Operativ wäre EVN Positive gewesen. Abschreibungen Bulgarien & Moskau ziehen das Ergebnis ins Negative. Mich persönlich stört das dass EK unter 40% fällt. ABER durch den Billigen Gaspreis. Sollte es für die Thermischen Kraftwerke leichter werden. http://aktien-portal.at/m/mobile_b...

 
michikaa
Unsere Versorger EVN und Verbund unter Ihrem Wert geschlagen....2014-12-02 15:40:58
326 Postings

seit 2008-11-13


Meiner Meinung nach werden bei uns die Zukunftsorientierten Strategien und Investitionen viel zu wenig honoriert, und es wird wirklich nur mehr nach der jährlichen Gewinnmaximierung gelechzt...!

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


Das trifft zur Zeit auf den ganzen Wiener Markt zu.

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


Mal eine Verständnis Frage, Gas Preis ist an Öl Preis gebunden i. f. ist auch der Gaspreis gefallen - müssen nicht die Thermischen Gas Kraftwerke langsam in Gewinn Bereich kommen?!

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


Mal eine Verständnis Frage, Gas Preis ist an Öl Preis gebunden i. f. ist auch der Gaspreis gefallen - müssen nicht die Thermischen Gas Kraftwerke langsam in Gewinn Bereich kommen?!

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


Mal eine Verständnis Frage, Gas Preis ist an Öl Preis gebunden i. f. ist auch der Gaspreis gefallen - müssen nicht die Thermischen Gas Kraftwerke langsam in Gewinn Bereich kommen?!

michikaa
326 Postings
seit 2008-11-13


Das Kartell der Gaspreisbildung aufgrund der brancheninternen Vereinbarung einer Ölpreisbindung verstößt nach einer weit verbreiteten Auffassung gegen europäisches und deutsches Kartellrecht. Eine automatische Preiskopplung kann zudem wegen Verstoß gegen § 2 Abs. 1 Preisangaben - und Preisklauselgesetz (PaPkG) nichtig sein. Nach diesem Gesetz besteht grundsätzlich ein Indexierungsverbot, um einer Inflationsgefahr zu begegnen, die jeder automatischen Preiskopplung innewohnt.

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28



LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


Katastrophen Alarm für NÖ

michikaa
326 Postings
seit 2008-11-13


@LASKler

...genau aus diesem Artikel hab ich den Abschnitt mit dem Paragraphen...:)

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


Finde keine Gas Handelsplatz also doch gekoppelt

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


RCB erhöht KZ für EVN auf 12,5. Gewinn Schätzungen 2014 0,87€ (Abschreibungen nicht berücksichtigt), 2015 0,88 - 1,10€

michikaa
326 Postings
seit 2008-11-13


SiLæncer:
Großer Erfolg für Verbraucherschützer: Die Gaspreise für Privatkunden dürfen nicht mehr unmittelbar an den Ölpreis gekoppelt werden - das hat der Bundesgerichtshof in einem Grundsatzurteil entschieden. Zahlreiche Gaskunden können nun auf Rückzahlungen hoffen.

Karlsruhe - Die Klagen einer Verbraucherorganisation und mehrerer Privatkunden hatten Erfolg: Entsprechende Gaspreisklauseln der Rheinenergie in Nordrhein-Westfalen und der Stadtwerke Dreieich wurden für unwirksam erklärt. Die Gasversorger hatten ihre Preise unmittelbar von der Entwicklung der Heizölpreise abhängig gemacht. Das stellt nach dem BGH-Urteil aber eine unangemessene Benachteiligung der Verbraucher dar. Die Versorger müssten die Kosten transparent darstellen.

Unzulässige Profite seien möglich, weil mögliche Kostensenkungen bei Netz und Vertrieb nicht berücksichtigt würden. Laut einem Gerichtssprecher sind von dem Urteil weite Teile des gesamten Marktes betroffen. Zahlreiche Gaskunden können nun auf Rückzahlungen hoffen.

Ein schutzwürdiges Interesse der Versorger liege nicht vor, teilte der Gerichtshof mit. Entsprechende Klauseln seien nur berechtigt, wenn sie "bestimmt und geeignet sind zu gewährleisten, dass der geschuldete Preis mit dem jeweiligen Marktpreis für die zu erbringende Leistung übereinstimmt". Für die Lieferung von leitungsgebundenem Gas an Endverbraucher gebe es jedoch mangels Wettbewerbs nach wie vor keinen Marktpreis.

Eine allgemeine Aufhebung der Ölpreisbindung der Gaspreise bedeutet das BGH-Urteil jedoch nicht. Sie wird in den langfristigen Lieferverträgen von Gasriesen wie Gazprom mit Ferngasgesellschaften wie E.on Ruhrgas weiterhin üblich sein, wenngleich die derzeit niedrigeren Spotpreise zum Teil häufiger einfließen dürften.

Die Bindung der Gas- an die Ölpreise beruht auf Vereinbarungen zwischen Gasproduzenten, Lieferanten und Gasversorgern aus den sechziger Jahren. Die sogenannte Ölpreisbindung ist auch heute noch Teil vieler Gaslieferverträge für Endkunden. Danach steigen bei höheren Ölpreisen - oder genauer: den Preisen für extraleichtes Heizöl - automatisch und mit einer kurzen zeitlichen Verzögerung auch die Preise für Gas.

Wettbewerbsrechtlich angreifbar ist die Koppelung laut Bundeskartellamt nicht. Allerdings haben die Wettbewerbshüter 2005 ein Verbot der bis dahin üblichen langfristigen Gaslieferverträge durchgesetzt. In den kurzfristigeren Verträgen ist die Bindung des Gaspreises an den Ölpreis im Prinzip nicht mehr nötig, und das Bundeskartellamt sehe auch einen Rückgang der Preisbindung.

Ob eine Entkoppelung vom Öl die Gaspreise sinken lassen würde, ist nach Einschätzung von Experten fraglich. Gaspreise sind in den vergangenen Jahren auch in Ländern gestiegen, in denen es die Ölpreisbindung nicht gibt. Unter Umständen kann die Koppelung nach Ansicht von Fachleuten sogar einen dämpfenden den Einfluss haben.

Am Dienstag hatte der Präsident der Bundesnetzagentur Matthias Kurth die Preispolitik der Gasanbieter gerügt. "Die Preise an den Spotmärkten sind rapide gesunken, beim privaten Verbraucher kommt davon bislang nichts an", sagte Kurth. Das sei bei Industriekunden "interessanterweise" anders.

(Aktenzeichen: Bundesgerichtshof VIII ZR 178/08 und VIII ZR304/08)

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


EVN hat jetzt ein niedrigeres KZ aufgefasst

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


EVN hat jetzt ein niedrigeres KZ aufgefasst

 
pennystock
665 Postings
seit 2003-02-10


das sind keine landwirte sondern agrarindustrielle, wenn auch kleiner als in anderen staaten. sie wirtschaften ihre böden mit monokulturen, kunstdünger und pestiziden ab und vergiften damit in großem stil das grundwasser!

sehr weitsichtig das ganze dann auch noch "BIOgas", BIOdiesel, BIOmethan, usw. zu nennen

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


Biogas hat ein großes Spektrum

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


Biogas hat ein großes Spektrum

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


Biogas hat ein großes Spektrum

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


Gewinn Warnung :-P

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28


Gewinn Warnung :-P

LASKler
6608 Postings
seit 2012-02-28




Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:35)
2122.03
0.39%
Top 5 ATX
OMV AG 3.62%
OESTERR. POST AG 2.38%
WIENERBERGER AG 2.16%
RHI AG 2.02%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE 1.88%
Flop 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG -3.38%
FLUGHAFEN WIEN AG -2.57%
ERSTE GROUP BANK AG -2.21%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -1.00%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -0.25%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.40%
(17:35)
-0.25%
(17:45)
NIKKEI
0.00%
()
0.10%
(18:54)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
-0.25%
(17:45)
-0.45%
(17:45)
0.24%
(17:45)
0.10%
(18:54)
0.15%
(22:20)
0.36%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.11% 1.2039
GBP -0.23% 0.7847
JPY 0.31% 146.4100
NOK -0.55% 9.0145
SEK 0.28% 9.4624
USD -0.05% 1.2279