www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 100
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG (AT0000641352)


CAI 0.38 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 64135
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 17.345
Vortag 17.280
Veränd. 0.065 (0.38%)
Eröffnung 17.330
Hoch 17.460
Tief 17.320
Volumen 95514
Chart
Linienchart
von:
bis: 2016-12-08
Veränd. -
Erster 17.33
Letzter 17.345
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

Neuen Thread erstellen
 
Geri W.
Ergebnisse TOP, Transparenz FLOP2016-11-23 21:12:31
118 Postings

seit 2013-08-04

http://www.caimmo.com/de/presse/...
Mit der Bilanz zum 30.9.2016 präsentiert die CA Immo ein operativ außerordentlich erfolgreiches drittes Quartalsergebnis.
Das für mich fragwürdige Ausscheiden von Mag. Florian Nowotny per 30.9.2016 als CFO des Unternehmens sollte nach den letzten Rekordergebnissen doch etwas kritischer hinterfragt werden.

Ex-Finanzvorstand Florian Nowotny hat mit einem hochqualifizierten und erfahrenen Team das Unternehmen auf Erfolgskurs gebracht.
Das Management hat einen guten Job gemacht. CA Immo ist somit in ausgezeichneter Verfassung und gut positioniert für künftiges Wachstum. Trotzdem ist nun die komplette alte Riege aus dem Vorstand und Aufsichtsrat der CA Immo verschwunden.
Dieser Aufsichtsrat wird nun von Immofinanz und Vertrauensleuten der russischen O1-Gruppe nach Belieben dominiert. Leider scheint man sich in diesem Gremium von einem gesunden Corporate Governance-Verständnis verabschiedet zu haben. Die Aufsichtsratsebene der CA Immo bietet momentan alles, nur keine Vertrauensbasis.
Jedenfalls hat die Transparenz beim ATX-Konzern mit dem Ausstieg der Bank Austria als Kernaktionär insgesamt deutlich abgenommen.
Mit Immofinanz als Kernaktionär hat sich allerdings die Intransparenz noch verstärkt. Ob das im Vorfeld einer möglichen Verschmelzung mit der Immofinanz zum Vertrauen in das Management
beiträgt, ist zu bezweifeln.

Als einzige Wirtschaftszeitung spricht der aktuelle „Trend“ (Ausgabe 46) diese Probleme auch kritisch an: „Der Weg zur Fusion von IMMOFINANZ und CA IMMO wird noch steiniger, als er schon ist. Aktionäre mahnen mehr Transparenz bei dem Milliardendeal ein.“
Über einen weiteren interessanten Aspekt im aktuellen „Trend“ wird hier berichtet:
http://www.unsere-immofinanz.com/2016/11/21...

Geri W.
118 Postings
seit 2013-08-04


Kritische Worte zum rätselhaften Geschehen auf der CAI-Aufsichtsratsebene hätte ich mir auch vom sogenannten Interessenverband für Anleger IVA (Präsident Dr. Rasinger) erwartet - im Sinne der Stärkung der Aktionärsdemokratie.

Kleinaktionärsvertreter Wilhelm Rasinger bezeichnete die Immofinanz in einer Aussendung als „verlässlichen Kernaktionär“, der Ruhe ins Unternehmen bringe.
https://aktien-portal.at/m/mobile_b...
Von einer „Beruhigung in der Aktionärsstruktur“ ist man meilenweit entfernt.

Die Verflechtung des Immofinanz-Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Knap mit dem IVA (in der Funktion als Vizepräsident des IVA) könnte eine mögliche Begründung dafür sein, dass der Interessenverband für Anleger als Ansprechpartner für kritische CA Immo-Aktionäre nicht in Frage kommt.

Geri W.
118 Postings
seit 2013-08-04


http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...
Die meisten Analysten bewerten die CA Immo-Titel nach wie vor sehr positiv – auch mit Blick auf die Fusionsverhandlungen mit der Immofinanz, wie z. B. Christoph Schultes (Erste Group):
http://www.boerse-express.com/pages/2843...
„Die Aktie notiert rund 29% unter ihrem NAV und ca. 38% unter dem EPRA NAV und bleibt daher eine klare Kaufempfehlung. Die größten Bedenken rühren von der geplanten Fusion mit der Immofinanz, sind aber aus unserer Sicht nicht unbedingt begründet. Alleine schon aufgrund der Haftung des Vorstandes gehen wir von einem 100% fairen und professionellen Vorgehen in diesem Prozess aus.zu Das Aktienrückkaufprogramm sollte helfen, die Abschläge zum NAV zu verringern.“

Kann der neue Vorstandschef Frank Nickel nach dem „Köpferollen“ bei der CA Immo sicherstellen, dass man nicht auch bei den Fusionsverhandlungen von der Immofinanz überrollt wird?
Ob der neue Vorstand dazu in der Lage ist, wird sich bald zeigen.
Wer die diesjährige Hauptversammlung der CA Immo besuchte, musste jedenfalls feststellen, dass man von einem Vertrauensvorschuss - auch für den neuen Aufsichtsratsvorsitzenden Torsten Hollstein - weit entfernt ist.

„Wichtig ist ein fairer und transparenter Prozess. Denn wenn wir den Aktionären etwas vorschlagen, was nicht akzeptabel ist, dann wird die Fusion in der Hauptversammlung durchfallen“, so Frank Nickel zu den Fusionsverhandlungen. https://kurier.at/wirtschaft...
Diesem Statement ist nichts entgegenzusetzen, schließlich muss der neue Vorstandschef das Unternehmen derzeit durch unruhiges Fahrwasser navigieren.

rocketkid
24 Postings
seit 2016-07-30


Tragisch ist dass die IIA da jetzt die Finger drin hat (Namensaktien).

die CAI notiert hoffentlich bald nahe dem NAV ... bei der CAI zeigt sich wie man es (bei der IIA) seit 2009 besser machen hätte können:

Fokus auf Deutschland (statt Osteuropa)
Rückkaufprogramm


Ich hoffe (glaube) dass die Übernahme der IIA nicht gelingen wird ... da wedelt ja sonst der Schwanz mit dem Hund.

Geri W.
118 Postings
seit 2013-08-04


Eine Zusammenführung von Immofinanz und CA Immo halte ich prinzipiell für sinnvoll - aber nicht um jeden Preis. Wichtig wäre vor allem ein fairer und transparenter Prozess, um die Aktionäre der CA Immo von den Vorteilen der Fusion zu überzeugen.
Mit Intransparenz und „Köpferollen“ wird man jedenfalls das Vertrauen der Aktionäre nicht zurückgewinnen.

Die derzeitige Marktbewertung der CA Immo steht im krassen Widerspruch zu der operativen Performance.
Ich sehe aber beim Aktienkurs nur eine vorübergehende Durststrecke, die ihre Wurzeln im bevorstehenden Merger mit Immofinanz hat.
Dass die CA Immo in den letzten Jahren besser gewirtschaftet hat als die Immofinanz, kann man bei den Fusionsplänen - z. B. bezüglich Profitabilität und Cashflow - nicht wegleugnen und muss sich im Austauschverhältnis niederschlagen.

Ich gehe davon aus, dass zumindest die großen institutionellen Investoren bei der CA Immo genau aufpassen werden, dass die Anleger bei der möglichen Verschmelzung mit Immofinanz nicht über den Tisch gezogen werden, denn dafür wird dann eine zumindest 75-prozentige Zustimmung nötig sein.

rocketkid
24 Postings
seit 2016-07-30


@ Geri W.

Ja ... dazu braucht es die 3/4 Mehrheit. Und die Paarung könnte nicht ungleicher sein (aus der Performanzsicht) ... da heiratet sozusagen der Dorftrottel (die IIA) die Bankierstochter (die CA Immo).

Geri W.
118 Postings
seit 2013-08-04


Es ist doch klar, dass Immofinanz bei den Fusionsverhandlungen den Takt vorgibt.
Dafür hat die Immofinanz auch tief in die Tasche gegriffen; für manche Immofinanz-Aktionäre zu tief.
Immofinanz kontrolliert CA Immo. Aber das Immofinanz-Management muss wohl zur Kenntnis nehmen, dass das Geschäftsmodell der CA Immo auch ohne Zusammenschluss mit der größeren Immofinanz sehr gut funktioniert.

Alois Wögerbauer scheint das ähnlich zu sehen, wenn er meint: „Was die Fusion betrifft, so macht das schon Sinn - hoffe aber, dass bewusst ist: die CA Immo braucht die Immofinanz überhaupt nicht - die Immofinanz braucht die CA Immo relativ dringend.“
http://www.boerse-express.com/cat/pages/...

Wenn man von einem 100% fairen und professionellen Vorgehen bei den Fusionsverhandlungen ausgeht, dann wäre gerade jetzt mehr Transparenz gefragt, und das bei beiden Unternehmen.

Geri W.
118 Postings
seit 2013-08-04


http://www.fondsprofessionell.at/news/maerk...
Sorgt Investor Klaus Umek im Fusions-Poker bald für frischen Wind und damit auch für mehr Transparenz?

 
Geri W.
Aufsichtsräte ade, CAI juchhe!2016-11-10 10:47:34
118 Postings

seit 2013-08-04

IMMOBILIEN-ZEITUNG: „Die Gewerbe-AG CA Immo verantwortet eine Reihe spektakulärer Projekte. Sie baut Bürotürme in Frankfurt, Bürokuben in Berlin, Wohnquartiere in München. Die Börse beeindruckt das nicht. Doch CA Immo hat noch mehr: große Grundstücksreserven in attraktiven Lagen. Das beeindruckt die Börse ... auch nicht“
https://www.immobilien-zeitung.de/138792/zwe...
„Warum also haben nicht längst Private-Equity-Schnäppchenjäger diese versteckte Perle im Visier, die über die Börse so deutlich unter Substanzwert zu haben wäre? Wieder zuckt Nickel mit den Schultern. Theoretisch ja, tatsächlich sieht er für solche Versuche aber keinerlei Anzeichen.“

Der CA Immo-Chef auf der Suche nach Gründen, warum die Aktie nicht höher bewertet wird.
Vielleicht hätten jene Aufsichtsräte, die heute ihre Mandate bei der CA Immo zurücklegen, die passenden Antworten dazu.
https://aktien-portal.at/shownews.h...

 
Geri W.
Aufsichtsratsebene2016-10-05 18:09:18
118 Postings

seit 2013-08-04

Nach dem „freiwilligen“ Ausscheiden von Mag. Florian Nowotny aufseiten der CA Immo und den operativen Zahlen des aktuellen Immofinanz-Quartalberichtes liegt die Vermutung nahe, dass sich beide Partner wohl nur auf der Aufsichtsratsebene „perfekt ergänzen“ würden.

Interessant in diesem Zusammenhang dieser Beitrag, der u. a. von einem unkommentiert gebliebenen, von einem Aktionär artikulierten Gerücht anlässlich der Immofinanz-HV berichtet:
http://www.unsere-immofinanz.com/2016/10/03...
„Demnach – so der Aktionär – könnten die noch vor dem Immofinanz-Einstieg in den CA-Immo-Aufsichtsrat gewählten Vertrauensleute der russischen Haupteigner so lange in der CA Immo verharren und unserer Immofinanz das Leben schwer machen, bis die Immofinanz das Russland-Portfolio (billig) an eben diese Gruppe verscherbelt hat.“

„DerBörsianer“ untermauert mit deutlichen Worten meine Vermutung, dass Immofinanz und CA Immo sich wohl nur auf der Aufsichtsratsebene perfekt ergänzen würden:
http://www.derboersianer.com/2016/10/florian-nowotny-kurzer-prozess-bei-ca-immo/
„Eine Ära geht mit dem Rücktritt von Florian (Nowotny) bei der CA Immobilien Anlagen AG (CA Immo) zu Ende. Und die Erfolgsgeschichte vom sagenhaften Aufstieg der CA Immo. Wie ich aus Finanzkreisen vernommen habe, war Florians Rücktritt allerdings nicht freiwillig. Der Entschluss wurde dem angesehenen Finanzvorstand bei einer außerordentlichen Aufsichtsratssitzung mitgeteilt. Tür auf, auf Wiedersehen, Tür zu. Kurzer Prozess, sozusagen. Schon klar, die Immofinanz AG drückt im Vorfeld der Fusion beinhart ihre Interessen durch. Immofinanzchef Oliver (Schumy) und Finanzvorstand Stefan (Schönauer) sind ja beide seit Anfang August im Aufsichtsrat der CA Immo und hatten gemeinsam mit den Russen (O1-Group-Leute sitzen immer noch im Gremium) leichtes Spiel. Schon bei der Entmachtung des ehemaligen Aufsichtsratschefs Wolfgang (Ruttenstorfer), als auch beim Abgang von Ex-CEO Bruno (Ettenauer) war man nicht zimperlich vorgegangen.“

Für mich ist das Ganze wieder einmal kein gutes Signal für die Aktionärskultur in Österreich und einer der möglichen Gründe dafür, dass die CA Immo-Aktie nicht höher bewertet wird.

Trotzdem bleibe ich auch nach dem CFO-Wechsel optimistisch, denn das Unternehmen hat auf jeden Fall die Basis, auch mit dem neuen Vorstand (Frank Nickel, CEO und Dr. Volckens, CFO) weiter Vollgas zu geben.

Besonders erfreulich ist für mich das vom Bewertungsergebnis unabhängige starke operative Ergebnis aus dem Vermietungsgeschäft der CA Immo (kontinuierliche Steigerungen im FFO I).
Von den gewaltigen Aufwertungsgewinnen – insbesondere im Wohnimmobilienmarkt – sollte man sich nicht blenden lassen.

clubberer
845 Postings
seit 2009-08-23
> Aufsichtsratsebene2016-10-06 08:47:04


Der Machtkampf der letzten Monate/Jahre war/ist sicher suboptimal. Zeigt sich auch darin, dass IIA und CAI die einzigen im IATX sind, die YTD eine negative Performance aufweisen .. und das bei diesem hervorragendem Umfeld. Bei IIA wäre das wegen Russland ja noch verständlich ..

Trotz allem ist CAI für mich ein no-brainer. Die Unterbewertung ist zu krass .. dauert halt bei uns immer etwas länger, bis annähernd marktkonforme Kurse erreicht werden (siehe Buwog, Conwert und zuletzt auch SPI).

Geri W.
118 Postings
seit 2013-08-04


CA Immo ist in ausgezeichneter Verfassung. Das Unternehmen hat mit einem äußerst robusten Bilanzprofil und einer substantiell gestärkten nachhaltigen Profitabilität großes Potenzial auf Erfolgskurs zu bleiben. Das ist die gute Nachricht.
Die schlechte ist: „Nur die Corporate Governance wird kritisch gesehen.“
http://www.boerse-social.com/2016/08/31...

clubberer
845 Postings
seit 2009-08-23


Ja, auch dieser Analyse ist aus meiner Sicht nicht viel hinzuzufügen ..

Fundamental möglicherweise DER Immobilien Topwert im deutschsprachigen Raum. Die Fluktuation bei Vorstand und Aufsichtsrat sowie die Ungewissheit über das "wie" der Fusion hemmen derzeit leider (noch) die längst fällige Annäherung an Buchwert und NNNAV.

Bin diesbezüglich sehr gespannt auf die Gewinnmesse, wo CAI und IIA direkt hintereinander am 20. Oktober ab 16 Uhr präsentieren werden. Lt. Programm ist noch Florian Nowotny als Redner angegeben, der diese Präsentation ganz sicher nicht vornehmen wird. Wird stattdessen wohl von CEO (Nickel) oder CFO (Volckens) durchgeführt werden ..

Geri W.
118 Postings
seit 2013-08-04


Dr. Ruttenstorfer, Frau Knoflach und Dr. Doralt legen Aufsichtsratsmandate bei der CA Immo per 10. November 2016 zurück.

Operative Ebene der CA Immo TOP – Aufsichtsratsebene FLOP?
ODER:
Sind die Vorbereitungen für die geplante „einvernehmliche“ Verschmelzung von Immofinanz und CA Immo bereits angelaufen?
Arbeitet die Immofinanz gemeinsam mit den Russen (die russische O1-Gruppe behielt über frisch gewählte Aufsichtsräte weiterhin ihren Einfluss im Kontrollgremium) bereits an der Etablierung einer „Best-in-class Corporate Governance Struktur“ für das fusionierte Unternehmen?

Siehe IMMOFINANZ-Investorenupdate Q1 2016R; Update zur Verschmelzung (Seite 21):
„Kombination hoch komplementärer Portfolios und Etablierung einer Best-in-class Corporate Governance Struktur“
http://www.immofinanz.com/de/investo...

Geri W.
118 Postings
seit 2013-08-04
>>>>> Maulkorb umgehängt?2016-10-22 11:22:34


Für den Immofinanz-Chef wäre die geplante Verschmelzung mit der CA Immo ein „Glücksfall“.
http://www.boerse-express.com/cat/pages/...

Clubberer, warst du auf der Gewinn-Messe?
Hat vonseiten der CA Immo auch jemand zur möglichen Verschmelzung mit der Immofinanz Stellung genommen, oder wurde dem neuen Vorstand bereits der Maulkorb umgehängt?

"Corporate Governance" lässt grüßen!

clubberer
845 Postings
seit 2009-08-23
>>>>>> Maulkorb umgehängt?2016-10-22 12:59:17


Ja, ich war am Donnerstag auf der Gewinnmesse. Leider wurde der geplante Auftritt eines CAI Vertreters ersatzlos gestrichen. Vorgesehen war ja Nowotny, aber der konnte klarerweise nicht mehr präsentieren ..

Ich nutze hier gleich die Gelegenheit um meine Eindrücke zu jenen Präsentationen, die ich live verfolgt habe, zu geben:

Ofner/Flughafen: sehr überzeugender Vortrag. VIE ist trotz des Laufes in den letzten Jahren gegenüber der Peergroup leicht unterbewertet. Für mich ist die Aktie bei 22,xx ein Kauf

Fahnemann/Semperit: Rechtsstreit mit Joint Venture lastet weiterhin auf der operativen Entwicklung (Sempermed). Es ist aber bereits abgeschrieben, weitere Abwertungen wird es nicht mehr geben. Alle anderen Geschäftsfelder laufen sehr gut, im Bereich der Handschuhe hat man sich mit einem Werk in Malaysia ein zweites Standbein geschaffen. Für mich im Bereich von 24,xx ein klarer Kauf.

Winkler/UBM: Winkler ist ein sehr glatter, eloquenter Manager. Man merkt, dass er schon viele Jahre international in diversen Spitzenpositionen gearbeitet hat. Zu UBM selbst hat er leider nichts neues erzählt. Hohe Nettoverschuldung - die aber durch Verkäufe des aktuell sehr großen Bestandportfolios jederzeit reduziert werden könnte/sollte. Diese Hohe Nettoverschuldung spiegelt sich im Aktienkurs wieder .. für mich bei 31,xx dennoch ein Kauf.

Vejdovszky/S Immo: sympathischer Auftritt. Die Firma hat in den letzten Jahren (geringes Risiko, kein Russland, ..) vieles richtig gemacht. Spiegelt sich jetzt auch im Aktienkurs wieder ..

Strauss/Porr: wieder ein hervorragender Auftritt. Er ist einer der wenigen, bei dem ich das Gefühl habe, dass ihm die Interessen (= Kursgewinne) der Aktionäre am Herzen liegen. Porr ist und bleibt (Auftragsstand) sehr gut aufgestellt. Aktie (leider) schon recht gut gelaufen ..

Brandstetter/Uniqa: hervorragender Redner. Die Botschaft hat mich nicht ganz überzeugt. Er hat zwischen den Zeilen gesagt, dass der Kurs eigentlich zurecht bei 5,xx steht, da der Uniqa 42% des Geschäfts (Lebensversicherungen) weggebrochen sind und daher Ergebnisse wie 2014 und 2015 nicht mehr erreichbar sind. Dazu noch die hohen Ausgaben für die Digitalisierung. Mit Kursgewinnen sollte man daher nicht unbedingt rechnen, dafür aber mit einer saftigen Dividende. Bei 5,xx bleibt die Aktie für mich ein Kauf ..

Schumy/Immofinanz: ähnlich wie Winkler von UBM sehr glatt und eloquent. Schumy hat zwar gemeint, dass beide Russland Varianten (Verkauf oder Spin Off) derzeit gleich wahrscheinlich sind, ich glaube aber eher, dass es einen Verkauf geben wird .. ist organisatorisch deutlich einfach zu bewerkstelligen. Die Lage mit Gewerbeflächen (Shopping Center, ..) hat sich in Russland in den letzten 2 Jahren deutlich verschlechtert. Der Markt wurde mit neuen Flächen geflutet .. das hat die Preise massiv unter Druck gesetzt. Meine Interpretation (zwischen den Zeilen) ist also ein Verkauf ..

Asamer/AT&S: für mich persönlich die Enttäuschung des Abends. Nicht Herr Asamer selbst, der sehr sympathisch rüber kam. Er wirkte allerdings eher wie ein zerstreuter Professor bzw. der Leiter der F&E Abteilung. So kurz nach einer Gewinnwarnung wegen offensichtlicher Probleme in China hätte ich mir eine leidenschaftliche Brandrede (wie früher vom ehemaligen IR Chef Martin Theyer) erwartet, um die verunsicherten Anleger wieder ins Boot zu holen. Das ist im definitiv nicht gelungen. Für mich ist die Aktie bei 10 - dennoch - ein Kauf ..


Geri W.
118 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>> Maulkorb umgehängt?2016-10-23 15:25:26


"Leider wurde der geplante Auftritt eines CAI Vertreters ersatzlos gestrichen. Vorgesehen war ja Nowotny, aber der konnte klarerweise nicht mehr präsentieren."

Ersatzlos gestrichen - das passt genau zu der von mir angesprochenen „Maulkorb-Strategie“.
Danke für deine Eindrücke von den Live-Interviews auf der GEWINN-Bühne.


Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
1.14%
(17:33)
1.96%
(17:45)
1.55%
(22:20)
1.14%
(22:30)
NIKKEI
0.00%
()
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BIND BWIN BWO BWT C2 CAI CAT
CNTY COV CWI DOC EBS ECO EVN
FAA FACC FKA FLU GROA HEAD HIS
HTI IIA KTCG KTMI LNZ MAI MIP
MMK OMV PAL PARS POS POST PYT
QINO RAP RBI RBT RHI ROS SAC
SBO SEM SNT SNU SPI STR SWUT
TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA VER
VIG VLA VOE WIE WOL WWE WXF
ZAG
1.96%
(17:45)
1.06%
(17:45)
0.97%
(17:45)
1.55%
(22:20)
1.14%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.01% 1.0834
GBP 1.06% 0.8510
JPY 0.11% 122.4200
NOK 0.12% 8.9908
SEK -0.30% 9.7735
USD -0.04% 1.0730