www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 517
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
CA IMMOBILIEN ANLAGEN AG (AT0000641352)


CAI 0.28 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 64135
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 15.855
Vortag 15.810
Veränd. 0.045 (0.28%)
Eröffnung 15.660
Hoch 15.870
Tief 15.660
Volumen 107431
Chart
Linienchart
von:
bis: 2014-10-01
Veränd. -
Erster 15.66
Letzter 15.855
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

comment Neuen Thread zu CA Immo starten
 
Artikel
CA Immo erreicht operatives Rekordergebnis2014-03-18 19:19:08
Um diesen Artikel zu lesen, klicken Sie hier

quaestus
3 Postings
seit 2014-02-17


U. a. konnte ein Schönheitsfehler, die Nettoverschuldung drastisch um 30 % reduziert werden.

Gratulation an Bruno Ettenauer und seinem Team.

quaestus
3 Postings
seit 2014-02-17


Ein kleiner faux pas: Versehentlich gab ich statt der Netto-Verschuldung, die lang- und kurzfristig verzinslichen Verbindungen mit ca. 30 % an.

Was natürlich auch ein epochaler Erfolg ist.

Jedoch die Netto-Verschuldung verbesserte sich deutlich mehr um 44 %.

 
quaestus
Interessanter link - Erneute Erfolgmeldung für CA-Immo2014-02-17 20:07:30
3 Postings

seit 2014-02-17

http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/oesterreich/1563368/CA-Immo-baut-massiv-Schulden-ab

 
Geri W.
Erfolgskurs geht weiter2013-11-18 09:26:38
32 Postings

seit 2013-08-04

CA Immo ist weiter auf Erfolgskurs – der eingeschlagene Weg ist der richtige – und die Aktie konnte deutlich zulegen.
Die aus charttechnischen Gesichtspunkten wichtige Hürde bei 11 Euro wurde eindrucksvoll übersprungen – anscheinend auch nachhaltig.
Unterstützt von einem sehr guten Q3-Ergebnis bzw. „einem äußerst positiven Jahresergebnis 2013" (Dr. Bruno Ettenauer) ist jetzt das Hoch aus dem Jahr 2011 charttechnisch durchaus in Reichweite.
Rasch einen weiteren Schub nach oben könnte es performancetechnisch schon nach der Präsentation der Q3-Zahlen geben.

Das erste Halbjahr 2013 zeigte ein stabiles Vermietungsgeschäft, positive Effekte aus dem laufenden Kostensenkungsprogramm sowie ein deutlich verbessertes Finanzergebnis.
Diese Ergebnistrends sollten sich auch in den Q3-Zahlen positiv niederschlagen.

Neben der Reduktion des Verwaltungs- und Finanzierungsaufwandes sollte in den Q3-Zahlen auch das Bewertungsergebnis (positive Effekte aus dem Teilverkauf des Tower 185 und Projektfertigstellungen in Deutschland) einen signifikanten Beitrag zum Konzern-Gewinn leisten.
Die endgültigen Effekte aus den Großverkäufen (Verkaufsergebnis GuV bzw. Bilanz) werden wohl erst im Q4-Ergebnis sichtbar werden.
Die Prognose von Dr. Bruno Ettenauer unterstreicht meinen Optimismus: „Diese Transaktionen untermauern, dass der starke Abschlag des Aktienkurses zum NAV deutlich zu hoch ist. Summa summarum sind wir auf gutem Weg, nicht nur ein äußerst positives Jahresergebnis 2013 zu erreichen, sondern CA Immo nachhaltig profitabler aufzustellen."

Ich möchte betonen, dass meine Statements hier im Forum nur meine eigene Meinung als Aktionär widerspiegeln und keine Anlageempfehlungen darstellen. Meine Einschätzungen könnten aber als Diskussionsgrundlage dienen.

Geri W.
32 Postings
seit 2013-08-04
> Re(1): Erfolgskurs geht weiter2013-11-25 09:02:29


Die Strategieumsetzung 2012-2015 der CA Immo geht weiter und das Deutschland-Geschäft boomt.

Das Immobilienunternehmen hat schon in der Vergangenheit in Deutschland stark zugekauft.

Ausgewählte Development-Projekte werden nur dann gestartet, wenn bereits vor Baubeginn arrivierte Mieter gewonnen wurden (z.B. aktuell der Bau der neuen Google-Zentrale in München).

Nach Jahren des starken Wachstums ist die Verkaufslaune aufgrund des sehr liquiden Marktes in Deutschland gestiegen.

Mit den Großdeals in Deutschland verkauft das Unternehmen ca. 20% seines Portfolios über Buchwert.

Außerdem kann der Konzern auf massive Liegenschaftsreserven in München, Frankfurt und Berlin zurückgreifen.

Die Erlöse aus den gewinnbringenden Verkäufen werden wohl zu einem großen Teil zur Schuldentilgung und Optimierung der Kapitalstruktur verwendet, um die CA Immo nachhaltig profitabler aufzustellen.

Bisher war die Cashrendite auf den Nettovermögenswert (NAV) viel zu gering und der Verschuldungsgrad zu hoch. Dies waren wohl die Hauptgründe für den massiven NAV-Abschlag, den der Markt der Gesellschaft an der Börse zugestand.

Dass das Management nun die Kernprobleme erkannt hat und die Behebung dieser auf effiziente Art und Weise angeht, könnte auch in den kommenden Perioden für eine positive Einstellung bei den Investoren sorgen.


bugdemon
65 Postings
seit 2013-07-31
>> Re(2): Erfolgskurs geht weiter2013-11-25 10:01:32


Der ROE ist mit 3,2% noch immer viel zu gering.

Geri W.
32 Postings
seit 2013-08-04
>>> Re(3): Erfolgskurs geht weiter2013-11-25 10:50:26


In einem Jahr wird die Bilanz der CA Immo nicht wiederzuerkennen sein.
Dem Management sollte es meiner Meinung nach gelingen, mittelfristig auf den NAV eine nachhaltige FFO-Rendite von ca. 5% zu erwirtschaften.

bugdemon
65 Postings
seit 2013-07-31
>>>> Re(4): Erfolgskurs geht weiter2013-11-25 11:31:47


das sieht die erste bank aber ganz anders. für 2014 wird eine ffo-rendite von 4,4% und für 2015 eine ffo-rendite von 4,2% erwartet. zum vergleich: deutsche euroshop 7,9% bzw. 8,2%. roe bei schwachen 4,4% für 2014 bzw. 4,3% für 2015. was ist da gut?

Geri W.
32 Postings
seit 2013-08-04
>>>>> Re(5): Erfolgskurs geht weiter2013-11-25 16:47:06


Es freut mich, dass hier endlich eine sachliche Diskussion entsteht.

Du hast Recht; deshalb arbeitet das Management weiter intensiv an der Erhöhung der Profitabilität des Unternehmens (Strategieumsetzung 2012-2015).
Das schließt die Steigerung der operativen Ergebnisse ebenso ein wie ein ausgeprägtes Kostenbewusstsein - die Q3-Ergebnisse sollten dies bestätigen.

Die Einschätzungen der Analysten der Erste Group in Bezug auf die CAI sind für mich aber nicht besonders aussagekräftig – und ich möchte das auch gerne begründen.

Die Erste Group hat die Kaufempfehlung am 30.04.2013 gestrichen - Kursziel 12,50 €.
Das Kursziel von 12,5 Euro gab der CA Immo-Aktie Ende Juni bzw. Anfang Juli 2013 ein Aufwärtspotenzial von über 40 Prozent.

Bei den Analysten der Erste Group hat es aber nach starken Erstquartalszahlen bzw. sehr soliden Halbjahresergebnissen trotz günstiger Bewertung nicht für eine Kauf-Empfehlung gereicht.
Die günstigen Einkaufsgelegenheiten unter 9 € bzw. knapp über 9 € haben viele potenzielle Investoren sowie auch einige Expertinnen und Experten verschlafen.
Dieses Missgeschick dürfte auch den Analysten der Erste Group passiert sein.
Auf die Unterbewertung wurde unter „Goodbye – IVG! Strong Buy – CA IMMO" oftmals hingewiesen.

Die erfolgreichen Transaktionen haben jedenfalls das Vertrauen in das Unternehmen und das Management gestärkt, was sich auch in einem deutlichen Kursanstieg bemerkbar gemacht hat.

Unterstützt von einem sehr guten Q3-Ergebnis (27.11.2013) bzw. „einem äußerst positiven Jahresergebnis 2013" (Dr. Bruno Ettenauer) ist jetzt das Hoch aus dem Jahr 2011 charttechnisch durchaus in Reichweite.

Ich schließe mich der Meinung jener Experten/innen an, die eine klare Strategie und verstärkte Anzeichen einer Erfolgsstory erkennen (siehe unter „CA Immo ist nicht nur Fondsmanager-Liebling").

Geri W.
32 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>> Re(6): Erfolgskurs geht weiter2013-11-26 13:55:31


http://www.boerse-express.com/cat/pages/...

Die Analysten erwarten für die anstehenden Neunmonatsergebnisse der CA Immo ein etwas höheres Nettoergebnis zum Vorjahr.

Ich gehe von einem deutlich positiveren Q3-Ergebnis aus und möchte dies auch begründen.

Schon das erste Halbjahr 2013 zeigte ein stabiles Vermietungsgeschäft, positive Effekte aus dem laufenden Kostensenkungsprogramm sowie ein deutlich verbessertes Finanzergebnis.

Diese Ergebnistrends sollten sich auch in den Q3-Zahlen positiv niederschlagen.

Da die Großverkäufe noch nicht vollständig abgeschlossen sind, werden im dritten Quartal lediglich positive Neubewertungen in der Bilanz schlagend, wie die Analysten erklären.

Ich rechne aber außerdem mit sehr positiven Neubewertungs-Effekten aufgrund von Projektfertigstellungen, wie die Berliner Mercedes-Benz-Zentrale, das InterCity Hotel am Berliner Hauptbahnhof sowie das Skyline Plaza in Frankfurt.

Die im Jahr 2012 eingeleiteten Maßnahmen zur Steigerung der Profitabilität des Unternehmens sollten sich meiner Meinung nach auch im dritten Quartal sehr positiv auf das operative Ergebnis (EBITDA) auswirken.

Aus den oben angeführten Gründen rechne ich für die ersten neun Monate 2013 mit einem deutlich höheren für die Aktionäre maßgeblichen Konzernergebnis (im Vergleich zur Vorjahresperiode).

Geri W.
32 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>> Re(7): Erfolgskurs geht weiter2013-11-27 09:40:57




http://www.caimmo.com/news/singl...

Bilanz zum 30. September 2013:
- Erhöhung des EBITDA um 2,5% auf 179,1 Mio. €
- Ergebnis aus der Geschäftstätigkeit (EBIT) um 18% auf 208,6 Mio. € gesteigert
- Deutliche EBT-Steigerung um 21,4% trotz Sonderbelastung im Finanzergebnis
- Ergebnis der Periode nach Minderheiten bei 40,2 Mio. € (+3,1%)
- Starke NAV–Entwicklung nach 9 Monaten (EPRA NNNAV +5,2% seit Jahresbeginn)

Wie von mir erwartet, steigert CA Immo alle wesentlichen Ergebnisgrößen im Jahresvergleich.
In Zusammenhang mit der geplanten Veräußerung des Hessen-Portfolios erfolgte eine ergebniswirksame Umbuchung der bis dato direkt im Eigenkapital erfassten negativen Swap-Buchwerte.

Diese einmalige Sonderbelastung, mit der ich erst im Q4-Ergebnis gerechnet habe, verhindert das von mir prognostizierte deutlich positivere Ergebnis der Periode nach Minderheiten.

Da dieser negative Effekt, der noch nicht abgeschlossenen Hessen-Portfolio-Transaktion, schon im dritten Quartal im Finanzergebnis verbucht wurde, erwarte ich jetzt ein äußerst positives Jahresergebnis 2013.

Geri W.
32 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>> Re(8): Erfolgskurs geht weiter2013-11-28 13:20:44


http://www.caimmo.com/fileadmin/...

Die CA Immo Gruppe blickt auf ein äußerst erfolgreiches drittes Quartal zurück, in dem wesentliche Weichen für die erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie
2012-2015 gestellt wurden.

Beide Transaktionen – Teilverkauf des Tower 185 bzw. Verkauf des Hessen-Portfolios - erfolgten über Buchwert mit einer entsprechend positiven Wirkung auf den Net Asset Value der CA Immo (Closing im vierten Quartal).

Die Erhöhung der Eigenkapitalquote von gegenwärtig 32 % auf 40 % - strategisches Kernziel und wichtige Basis für zukünftiges Wachstum des Konzerns - sollte nun deutlich schneller erreicht werden als geplant.

Oli S.
9 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>> Re(9): Erfolgskurs geht weiter2013-11-28 21:02:49


http://www.boerse-express.com/pages/1403...

CA Immo: Deutsche Bank und SRC Research sind sich einig: Die Aktie ist ein Kauf, das Kursziel liegt bei 14 Euro.

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/A...

27.11.13 17:30
Das Management habe in der Telefonkonferenz bestätigt, dass weitere Trading-Erfolge im 4. Quartal in einer Größenordnung von rund 150 Mio. Euro wahrscheinlich seien und hier die Region Osteuropa im Vordergrund stehe. Die Analysten würden das begrüßen, da es zu einem weiteren Anstieg der Cash Earnings, zu einem verbesserten Bilanzbild bei reduzierter Verschuldung und zu einem wieder ansteigenden Gewicht Deutschlands im Gesamtportfolio beitragen sollte.

Die Analysten von SRC Research bestätigen ihr Kursziel von 14 Euro sowie ihre Kaufempfehlung mit dem Rating "buy" für die CA Immobilien Anlagen-Aktie, zumal das FFO-Ergebnis mit einem Anstieg um 21,5% ebenso positiv war wie der Anstieg des EPRA NAV um über 5% seit Jahresbeginn, auf nunmehr fast schon 21 Euro je Aktie.

Geri W.
32 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>> Re(10): Erfolgskurs geht weiter2013-12-04 09:08:49




Die CA Immo-Aktie hat zuletzt durch die Verkäufe sowie durch überraschend starke Quartalsergebnisse Rückenwind erhalten.

Derzeit überwiegt der positive Newsflow.

Optimistisch zeigt sich das Management, in den nächsten Wochen noch einen größeren Verkauf in Osteuropa über die Bühne bringen zu können, wie die Analysten der SRC Research vermelden – siehe oben!

Die vergangenen Jahre waren geprägt von Portfolio-Wachstum, dies soll sich nun in Ertrag und Profitabilität niederschlagen.

Die Verschuldung beim Konzern war bisher relativ hoch. Das wird sich durch die aktuellen Verkäufe ändern und in Zusammenhang mit dem laufenden Profitabilitätsprogramm für bessere Kennzahlen sorgen.

Trotzdem möchte die CA Immo in Deutschland auch in Zukunft kräftig Gas geben. Dort sollen die jüngsten Verkaufserlöse investiert werden, die nicht zur Schuldentilgung gebraucht werden.

Mit den massiven Liegenschaftsreserven in München, Frankfurt und Berlin sollte es dem Konzern in den kommenden Jahren gelingen, seine Position als nachhaltige profitable Immobiliengesellschaft auszubauen.
Auch in diesem Zusammenhang gefällt mir die strategische Ausrichtung der CA Immo:
Ausgewählte Development-Projekte werden nur dann gestartet, wenn bereits vor Baubeginn arrivierte Mieter gewonnen wurden (z.B. aktuell der Bau der neuen Google-Zentrale in München).

Dr. Bruno Ettenauer, CEO von CA Immo: „In den letzten Wochen wurden entscheidende Weichen für die erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie 2012-2015 gestellt."

Geri W.
32 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>> Re(11): Erfolgskurs geht weiter2013-12-16 17:07:45


http://www.boerse-express.com/pages/1408...
Wolfgang Matejkas 3 Top-Titel für 2014 - wen er nicht mag und wo es Kurstrigger-Fantasie gibt - CA Immobilien: Ein gut strukturiertes und glaubwürdiges Unternehmen - die Differenz zwischen NAV und Kurs sollte enger werden.

CA Immo ist nicht nur Fondsmanager-Liebling; immer mehr Investoren sehen bei der CA Immo eine aufkeimende Investmentstory.

Das Thema Verschuldung ist bei der CA Immo vom Tisch; die Aktionäre dürfen optimistisch in die Zukunft blicken.

CA Immo befindet sich auf dem richtigen Weg; entscheidende Weichen für die erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie 2012-2015 wurden bereits gestellt.

Mit den Verkäufen in Deutschland wird die Bilanz auf eine neue, gesunde Struktur gestellt; trotzdem möchte die CA Immo in Deutschland auch in Zukunft kräftig Gas geben.

Wichtige strategische Meilensteine wurden umgesetzt; es ist davon auszugehen, dass sich der positive Newsflow fortsetzt.

Das CA Immo-Management weiß ganz genau was es will und kann es auch an den Markt und die Anleger kommunizieren.


Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(11:57)
2207.91
0.18%
Top 5 ATX
WIENERBERGER AG 1.91%
SCHOELLER-BLECKMANN AG 1.28%
ERSTE GROUP BANK AG 1.04%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 1.04%
ZUMTOBEL GROUP AG 0.87%
Flop 5 ATX
MAYR-MELNHOF KARTON AG -1.89%
UNIQA INSURANCE GROUP AG -0.99%
VOESTALPINE AG -0.87%
ANDRITZ AG -0.54%
LENZING AG -0.46%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.17%
(11:59)
0.14%
(11:59)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.14%
(11:59)
0.80%
(11:59)
0.18%
(11:59)
-0.17%
(22:20)
-0.28%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.07% 1.2063
GBP -0.69% 0.7773
JPY -0.62% 138.1100
NOK -0.94% 8.1190
SEK -0.60% 9.1465
USD -0.93% 1.2583