www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 402
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
BENE AG (AT00000BENE6)


BENE 0.21 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 0BENE
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 0.470
Vortag 0.469
Veränd. 0.001 (0.21%)
Eröffnung 0.440
Hoch 0.470
Tief 0.440
Volumen 5412
Chart
Linienchart
von:
bis: 2014-11-24
Veränd. -
Erster 0.44
Letzter 0.470
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

comment Neuen Thread zu Bene starten
 
LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28
> Ernüchternt2014-04-17 08:33:55


Naja Restrukturierung Phase

voitsberger
1906 Postings
seit 2007-11-21
>> Ernüchternt2014-04-17 15:10:37


angeblich negatives eigenkapital. meiner meinung nach klingt das nicht so gut. riecht ein bissl nach hti. ein kapitalschnitt wäre natürlich schlimm. wird wohl sehr von eigentümerfamilie bene abhängen, ob diese bereit sind auf ihren einfluss zu verzichten. frisches kapital brauchts in jedem fall. ein osterwunder wäre auch hier sehr schön.

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28
>>> Re(1): Ernüchternt2014-04-18 09:28:47



 
flysky.com
Auftragswert Abu Dhabi2014-01-16 19:29:57
577 Postings

seit 2006-10-23

Bei einer vorsichtigen Annahme eines Laufmeterpreises inkl. Lieferung und Montage von € 150,-- wäre der Auftrag € 4 Mio wert. Wollen wir hoffen, dass der Auftrag ca. da doppelte einbringt. Ich schätze den Wert auf knappe 10 Mio.

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28
> Re(1): Auftragswert Abu Dhabi2014-01-16 19:37:24


Schwer zu sagen

flysky.com
577 Postings
seit 2006-10-23
> Re(1): Auftragswert Abu Dhabi2014-01-16 19:37:41


Wichtig ist natürlich auch die Werbung in den Arabischen Emiraten, wo der Preis keine Rolle spielt, sondern die Qualität.
Bene wurde ja mehrfach ausgezeichnet und die Tatsache, dass sie der Qualität wegen ausgewählt wurden, ist super. Könnten weitere Aufträge aus diesem Raum folgen. Gute Aussichten, und obwohl sich der Kurs bereits verdoppelt hat (in den letzten Wochen), noch immer ein guter Kauf. € 1,50 könnten wir sehr sehr bald sehen. Viel Spass (mir auch :-))

flysky.com
577 Postings
seit 2006-10-23
>> Re(2): Auftragswert Abu Dhabi2014-01-17 14:45:10


Hab nachgeforsch: zw. 25 und 30Mio ist der Auftrag wert (Salzburg24.at).

So gesehen hat sich Bene mal aus der Brodeulle rausgezogen. Kurzfristiges Kursziehl 1,20 (sag ich mal).

sportcoupe
81 Postings
seit 2010-09-01
>>> Re(3): Auftragswert Abu Dhabi2014-01-17 15:20:37


...sind das heute Gewinnmitnahmen?
....oder waren die letzten Tage nur ein Strohfeuer

iudexnoncalculat
34 Postings
seit 2010-08-17
>>> Re(3): Auftragswert Abu Dhabi2014-01-17 15:22:28


Bitte die Quelle nennen + link

Sollten es tatsächlich 25\30 mio sein wäre es ein rettungsanker. Ein Kurs von 1-1,50 sollte kurzfristig möglich sein.

flysky.com
577 Postings
seit 2006-10-23
>>>> Re(4): Auftragswert Abu Dhabi2014-01-17 15:57:56


Quelle habe ich geschrieben mein Herr (Dame).Im Klammer. Ein Laufkilometer kostet angeblich eine Mille. Da ich von einem Mengenrabatt von einer Mille ausgehe, inkl. Lieferung und Montage macht es 26 Mio aus. Das wären ca. € 960 pro Laufmeter inkl. Lieferung und Montage. Kommt schon hin. Weniger waren fast mit 100% er Sicherheit nicht.
DAS IST NICHT NUR EIN RETTUNGSANKER, DAS BEDEUTET, zuzüglich zum laufenden Geschäft, DAS TURN AROUND.
Glaube ich, halt (mit meinem massiven Einstieg, meine ich es natürlich doppelt soviel).

sportcoupe
81 Postings
seit 2010-09-01
>>>>> Re(5): Auftragswert Abu Dhabi2014-01-17 16:00:03



Twittern





Aus dem Wirtschaftsblatt


Bene liefert 27 Kilometer Bürotrennwände nach Abu Dhabi – der größte Auftrag der Firmengeschichte. Der Kurs explodierte, aber es bleibt die Frage nach den Margen.


Wien. So beliebt waren Aktien des angeschlagenen Büromöbelherstellers Bene lange nicht mehr. 256.000 Stück wechselten über den Wiener Mid-Market gestern den Besitzer, der Kurs legte rund 19 Prozent zu.

Wenngleich die Käufer lang überlegten. Erst Stunden, nachdem Bene verkündet hatte, dass es das neue Headoffice der Abu Dhabi National Oil Company ausstattet, brach der Kurs aus.

Die Auftragssumme ist geheim, die APA kolportiert aber einen zweistelligen Millionen-Betrag. Wobei ein Kilometer Trennwand rund eine Million € kosten kann.

Die Existenz der tiefroten Bene wurde im Sommer durch Kredit-Neustrukturierung bis 2016 abgesichert. Jüngst stellte Finanzvorstand Rudolf Payer für 2014/15 - früher als geplant - ein positives EBIT in Aussicht. Wie der neue Mega-Auftrag das Gesamtergebnis beeinflusst, wollte Payer nicht skizzieren.

Die Bene-Aktie liegt langfristig im Abwärtstrend. Dividenden gibt es wohl noch länger nicht: Die Restrukturierung lastet auf dem Eigenkapital.

flysky.com
577 Postings
seit 2006-10-23
>>>>> Re(5): Auftragswert Abu Dhabi2014-01-17 16:00:28


http://www.salzburg24.at/bene-liefe... BITTE SEHR, auch für kleine KINDER

Krankran
11 Postings
seit 2013-03-27
>>>>>> Re(6): Auftragswert Abu Dhabi2014-01-25 19:40:51


Also ich denke mir das jetzt so:

Durch die Einnahmen des Auftrages ergeben sich wieder neue Möglichkeiten für das Unternehmen und wenn der Auftrag gut umgesetzt wird dann sollte sich doch noch mehr ergeben welches dieser Dimension nahe kommt.
Schließlich ist nicht jede Firma im stande solche großen Aufträge umzusetzen...
Was sagt ihr dazu?

flysky.com
577 Postings
seit 2006-10-23
>>>>>>> na bitte2014-02-26 18:53:54


was ein Umsatz von € 6,80 verursachen kann (+2,73%)

ha ha ha, der Witz des Tages.

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>> !2014-02-26 22:39:19


lol

das ist Wien ;-)

flysky.com
577 Postings
seit 2006-10-23
>>>>>>>>> Frage2014-02-27 11:08:43


@Laskler: glaubst du wird es bzgl. Abu Dhabi Teilzahlungen für Aufwendungen geben, bzw. laufend Teilbeträge, die sich in der Bilanz in Mai ausweisen werden? Ich glaube ja, du?

flysky.com
577 Postings
seit 2006-10-23
>>>>>>>>>> Bene2014-02-27 11:58:16


ich Bene etwas unter dir Lupe genommen. Bene hat in letzter Zeit Auträge bekommen aus feinen Adressen (Banken in Ö, ÖMV Partner etc.). Ich glaube, Bene hat sich mit Qualität international einen sehr guten Namen gemacht. Allein die Expansionsvorhaben haben Bene in die Brodeulle gebracht. Die Banke haben Bene das Vertrauen ausgesprochen, und die Eigentümer haben sich an der Restrukturierung massiv beteiligt. Das sind meiner Meinung nach sehr sehr gute Zeichen. Mittelfristig (6 Mo) bin ich bullisch.

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>> !2014-02-27 19:06:40


Hoffe schon das man aus Dubai Teilzahlungen bekommt ;-)

BENE hat einen guten Namen & auch die Qualität sollte passen.
Nur von Vorzeige Aufträge läst es sich schwer leben & wer will & kann sich Bene leisten.

Die klein Verbraucher werden auf die Billige China ware zurückgreiffen.

Die letzte expansion hat fast das gesamte EK aufgezährt.

flysky.com
577 Postings
seit 2006-10-23
>>>>>>>>>>>> Witzbolde2014-02-28 10:13:32


Jergendwelche Witzbolde amüsieren sich damit, den Kurs mit ein Paar Euros rauf und runter zu ballern. Naja, zumindest wird es auf diese Weise nicht langweilig.

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>> !2014-03-01 19:08:29


Gibt es Optionsscheine auf Bene??

flysky.com
577 Postings
seit 2006-10-23
>>>>>>>>>>>>>> Leute, was meint Ihr?2014-04-01 22:59:53


Wird das Turnaround geschafft? Weisst jemand zufällig, wie die Auftragslage ausschaut? derzeit ist die Produktion voll ausgelastet.

 
LASKler
Bene AG veröffentlicht Bilanz 2012/132013-09-30 18:11:29
6237 Postings

seit 2012-02-28

Nach mehreren Quartalen, in denen Bene eine aggressive Wachstumsstrategie – mit deutlichen negativen Auswirkungen auf die Ergebniskennzahlen – verfolgt hat, befindet sich die Bene Gruppe aktuell in einer Phase tiefgreifender Veränderungen. Nachdem im Geschäftsjahr 2012/13 (01.02.2012 – 31.01.2013) deutliche operative Verluste hingenommen werden mussten und Einmaleffekte durch Abschreibungen und aus den eingeleiteten Restrukturierungmaßnahmen das Ergebnis zusätzlich belastet hatten, war auch das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres (01.02.2013 – 31.07.2013) von negativen Effekten aus der Restrukturierung des operativen Geschäftes geprägt. Die zu Beginn des dritten Quartals erzielte Einigung mit den finanzierenden Banken über die Restrukturierung der Finanzierung markierte einen wichtigen Meilenstein am Weg zur umfassenden Restrukturierung und Gesundung des österreichischen Marktführers.

Die heute veröffentlichten Zahlen über das Geschäftsjahr 2012/13 entsprechen im Wesentlichen den bereits am 17.04.2013 präsentierten vorläufigen Zahlen. In einem herausfordernden Umfeld für die internationale Büromöbelindustrie hat der österreichische Büromöbelspezialist zwar den Gruppenumsatz im Geschäftsjahr 2012/13 um 10,1 % auf EUR 213,6 Mio. (2011/12: EUR 193,9 Mio.) gesteigert, musste gleichzeitig aber einen operativen Verlust hinnehmen. Einmaleffekte durch Abschreibungen und aus den eingeleiteten Restrukturierungmaßnahmen haben das Ergebnis zusätzlich belastet. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat Bene daher ein EBIT in Höhe von EUR -17,2 Mio. (2011/12: EUR 1,7 Mio.) bzw. ein EBITDA von EUR -8,2 Mio. (2011/12: EUR 10,0 Mio.) ausgewiesen. Entsprechend reduzierte sich auch das Ergebnis nach Steuern auf EUR -29,0 Mio. (2011/12: EUR -2,4 Mio.). Zum Abschlussstichtag 31.01.2013 beschäftigte die Bene Gruppe weltweit insgesamt 1.387 Mitarbeiter und wies eine Nettoverschuldung von EUR 55,1 Mio. (31.01.2012: EUR 15,0 Mio.) aus.

1. Halbjahr 2013/14 durch Restrukturierung belastet

Im Sinne des zu Jahresbeginn präsentierten Sanierungskonzeptes fokussiert sich die neu ausgerichtete Bene Gruppe auf Märkte mit hohem Wachstumspotenzial. Vor diesem Hintergrund hat Bene den Umsatz im ersten Halbjahr 2013/14 durch Änderungen in den Vertriebsprozessen reduziert. Diese Umsatzreduktion spiegelt sich auch im Rückgang der Ergebnisse im ersten Halbjahr 2013/14 gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres wider. Insgesamt reduzierte sich der Umsatz in den ersten sechs Monaten der Berichtsperiode gegenüber dem ersten Halbjahr des Vorjahres um 18,3 % auf EUR 82,3 Mio. Im gleichen Zeitraum reduzierte sich das EBIT auf EUR -13,5 Mio. (1. HJ 2012/13: EUR -1,1 Mio.) und das EBITDA auf EUR -8,4 Mio. (1.HJ: 2012/13: EUR 3,2 Mio.). Im Sinne der Reduktion der Sach- und Personalkosten wurde der Mitarbeiterstand der Gruppe gegenüber dem Bilanzstichtag am 31.01.2013 weltweit um 135 Personen oder 9,7 % auf 1.252 Personen reduziert.

Restrukturierungsmaßnahmen

Bene hat in den vergangenen Monaten zahlreiche Maßnahmen gesetzt, die neben der finanziellen Restrukturierung der Bene Gruppe auch den operativen Turn-Around sicherstellen sollen. Im Rahmen der operativen Restrukturierungsmaßnahmen konzentriert sich Bene gezielt auf die Reduktion von Sach- und Personalkosten. So wurde der Mitarbeiterstand deutlich reduziert und wird zum Jahresende 2013 um rund 250 Personen unter dem Vergleichswert des Vorjahres liegen. Auch die Rückführung von Lagerkapazitäten, Büroraum sowie Schauflächen wurde in Angriff genommen. Gestartet wurde auch ein Evaluierungsprozess, der alle Standorte umfasst. Das Kernstück des Sanierungskonzeptes bilden jedoch jene Maßnahmen, welche die Ertragskraft von Bene nachhaltig steigern sollen. Dies vor dem Hintergrund, dass in der Vergangenheit maßgeblich jene Großprojekte, die einen negativen Ergebnisbeitrag lieferten, für den Ergebniseinbruch der Gruppe verantwortlich zeichneten. In diesem Sinn konzentriert sich die Bene Gruppe auf die Steuerung des Produkt- und Projektmixes und fokussiert ihre Vertriebskraft auf jene Märkte, die hohes Wachstumspotenzial erwarten lassen.

Im Rahmen seiner finanziellen Restrukturierung hat Bene am 29.08.2013 mit den finanzierenden Banken eine Restrukturierungsvereinbarung unterschrieben, die ein Stillhalteabkommen mit den Gläubigerbanken bis 2016 beinhaltet. Das Gesamtpaket beinhaltet eine Neuordnung der bestehenden Kreditlinien in längere Laufzeiten, die Refinanzierung der EUR 40 Mio. Anleihe 2014 sowie frische Mittel in Höhe von rund EUR 14 Mio.

Ausblick

Auch die beiden letzten Quartale des laufenden Geschäftsjahres werden ganz im Zeichen der Umsetzung der Restrukturierung stehen. In diesem Sinn wird Bene den Umsatz reduzieren. Dies und die Kostenbelastungen aus den Restrukturierungsmaßnahmen werden dazu führen, dass die Bene Gruppe im Geschäftsjahr 2013/14 voraussichtlich ein Umsatzvolumen von rund EUR 175 Mio. und ein negatives Ergebnis erzielen wird. Dies entspricht den Planungen, die auch Basis für die mit den finanzierenden Banken getroffene Restrukturierungsvereinbarung war.

Der Geschäftsbericht 2012/13 sowie der Bericht über das erste Halbjahr 2013/14 sind im Internet abrufbar.

bigdeal
95 Postings
seit 2013-11-04


es wird eine zeit dauern, bis der turnaround geschafft ist, aber ich bin guter dinge. könnt was zu holen sein.

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28


Oder aber auch nicht, China drückt Preise gewaltig

myshare
593 Postings
seit 2011-04-28


Schaffen die den Turnaround ?

voitsberger
1906 Postings
seit 2007-11-21


schaut aus.

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28


geht dahin

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28


geht dahin

voitsberger
1906 Postings
seit 2007-11-21


dieser gewonnene auftrag ist eine feine sache. der größte auftrag in der unternehmensgeschichte. das heißt schon was. da das management betont hat, dass nicht der preis ausschlagebendes kriterium für die auftragsvergabe war, kann ich mir gut vorstellen, dass die kommenden zahlen ins schwarze drehen könnten. zumindest operativ scheinen sie auf einem guten weg zu sein.

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28


schwer zu sagen, Ob bei der Expansion nicht noch Abschreibungen folgen
... , Auch tragen sie enormen Schulden berg mit rum. Langfristig gegen Asien mithalten möglich ist?

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28


schwer zu sagen, Ob bei der Expansion nicht noch Abschreibungen folgen
... , Auch tragen sie enormen Schulden berg mit rum. Langfristig gegen Asien mithalten möglich ist?

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28


schwer zu sagen, Ob bei der Expansion nicht noch Abschreibungen folgen
... , Auch tragen sie enormen Schulden berg mit rum. Langfristig gegen Asien mithalten möglich ist?

voitsberger
1906 Postings
seit 2007-11-21


die ganzen abschreibungen packen sie in das alte jahr. da kommt nix mehr nach. hoffentlich. auch bleibt das ebitda -laut vorhersage-heuer noch negativ. der großauftrag war da aber noch nicht eingepreist. positive überraschung von dieser seite her denkbar. obwohl auch heute wieder der kurs fulminant anzieht, ist die bewertung noch immer lächerlich gering. (marketcap von ca 18 mio euro bei einem erwarteten umsatz von 170 mio.)

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28


Hoffentlich

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28


Hoffentlich

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28


Hoffentlich

myshare
593 Postings
seit 2011-04-28


der Patient lebt!!
und ich hab am Montag noch rechtzeitig die hälfte
meiner Shares -verkauft-;)

LASKler
6237 Postings
seit 2012-02-28


Ich bin Bald im Plus !

myshare
593 Postings
seit 2011-04-28


hab meine am montag sogar noch mit gewinn verkauft..


Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(17:33)
2290.53
0.56%
Top 5 ATX
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG 2.26%
WIENERBERGER AG 2.00%
FLUGHAFEN WIEN AG 1.95%
RHI AG 1.78%
VIENNA INSURANCE GROUP AG 1.26%
Flop 5 ATX
ZUMTOBEL GROUP AG -1.66%
OMV AG -0.27%
VOESTALPINE AG 0.00%
ERSTE GROUP BANK AG 0.23%
VERBUND AG KAT. A 0.35%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
0.57%
(17:33)
0.54%
(17:45)
NIKKEI
0.00%
()
-0.16%
(18:43)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
0.54%
(17:45)
0.91%
(17:45)
0.42%
(17:45)
-0.16%
(18:43)
0.02%
(18:27)
0.67%
(18:27)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF 0.02% 1.2027
GBP -0.06% 0.7916
JPY 0.25% 146.8200
NOK 0.06% 8.4070
SEK 0.11% 9.2396
USD -0.10% 1.2410