www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 522
pxp
main
sub
 
 

Chart und aktueller Kurs
AMAG AUSTRIA METALL AG (AT00000AMAG3)


AMAG -0.4 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 0AMAG
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 25.100
Vortag 25.200
Veränd. -0.100 (-0.4%)
Eröffnung 25.105
Hoch 25.345
Tief 25.100
Volumen 4357
Chart
Linienchart
von:
bis: 2014-09-16
Veränd. -
Erster 25.11
Letzter 25.100
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio
 
 
 

comment Neuen Thread zu Amag starten
 
Artikel
B&C am Ziel - Kontrolle der Amag2013-07-12 08:50:35
Um diesen Artikel zu lesen, klicken Sie hier

derschonwieder
456 Postings
seit 2011-04-07


bewegt sich der Kurs anscheinen wieder nach unten.

Sollte der Kurs wieder unter 20 gehen ist ein Wiedereinstieg eventuell interessant.

LASKler
5705 Postings
seit 2012-02-28


Befürchte das die Aktie den KTM weg geht...

LASKler
5705 Postings
seit 2012-02-28


Befürchte das die Aktie den KTM weg geht...

 
Polen
Übernahmeangebot2013-04-25 16:48:46
64 Postings

seit 2002-08-13

Soweit ich verstanden habe, sollten jenen, die in der ersten Frist angenommen haben, ab 19.4. die 23,40 mal x ausbezahlt und die Dividende eingebucht werden. Und nur für jene, die die Nachfrist nutzen, gibt es spätere Stichtage.

Habe ich da was falsch verstanden bzw. hat von der gschätzten Community - der das Übernahmeangebot während der Erstfrist nutzte - jemand bereits "cash" gesehen?

Danke!

voitsberger
1896 Postings
seit 2007-11-21
> Re(1): Übernahmeangebot2013-04-25 21:42:18


wer das übernahmeangebot annimmt, ist selber schuld. da werden kleinanleger billigst abgespeist.
mein tipp: ja nicht annehmen!

Tobsy Kret
16 Postings
seit 2011-02-17
>> Re(2): Übernahmeangebot2013-04-26 12:57:28


das angebot ist um 3 monate verlängert worden. jeder der verkauft bekommt 23,40 pro aktie.

ich habe mich von meinen aktien getrennt und das angebot angenommen, da ich kurz- bis mittelfristig keine signifikant höhere kurse sehe. der streubesitz wird durch das übernahmeangebot nocheinmal verringert und diese tatsache ist sicherlich nicht förderlich für die ohnehin schon sehr dünne liquidität der aktie. weiters steht noch eine ke im raum. ich für meinen teil habe sehr gut verdient und bin zufrieden mit dem übernahmengebot.(23,40+0,60)

achja, nur als bsp.: für die caimmo gab es vor einiger zeit auch ein übernahmeangebot - ich glaube sogar über 12.- wenn ich mich richtig erinnere - und der kurs ist daraufhin ein schönes stück gefallen. was ich damit sagen will: übernahmeangebote sind nicht generell schlecht für kleinaktionäre, es kommt immer auf die situation an...

Tobsy Kret
16 Postings
seit 2011-02-17
>>>> Re(4): Übernahmeangebot2013-04-26 13:55:58


naja, alle die in der ersten frist angenommen haben bekamen die div. eingebucht, da der ex tag noch in der zukunft lag. jene die noch halten bekommen die div. auf dem normalen weg und gegebenenfalls eine abfindung von 23,40 bei annahme.

Polen
64 Postings
seit 2002-08-13
>>>>>> Re(6): Übernahmeangebot2013-04-26 15:23:52


Ich habe mich vollständig von AMAG getrennt. Sehe keine kurzfriste Entwicklungsmöglichkeit. Und, mein Broker hat sich jetzt doch bewegt (nachdem ich Ihnen gestern überraschenderweise den Ablauf der Übernahme erklären musste - sic!) und man hat mir heute Folgendes geschrieben:

-----
Wir können Ihnen nun mitteilen, dass die Abrechnung für die AMAG (Erstangebot) bereits bei uns eingelangt ist. Wir sind bemüht, diese so rasch wie möglich durchzuführen. Voraussichtlich wird am Montag (spätestens Dienstag) die Buchung erfolgen.
------
Auch nicht schlecht, wenn der angekündigte Stichtag der 19.04.2013 war.


klaus10
10 Postings
seit 2014-01-18
>>>>>>> Re(7): Übernahmeangebot2014-01-27 15:20:02


Wie seht ihr die Kursentwicklung in den nächsten Monaten ?

 
Artikel
Amag - Kapitalmaßnahmen für Investitionen sind nicht ausgeschlossen2013-03-13 14:11:08
Um diesen Artikel zu lesen, klicken Sie hier

Heliosos
3 Postings
seit 2013-03-03


Bei einem Kurs von EUR 24 finde ich eine Kapitalerhöhung grundsätzlich in Ordnung. Der Buchwert je Aktie ist ja mit EUR 15,43 auch deutlich unter dem derzeitigen Aktienkurs. Der Verwässerungseffekt wäre obwohl sich die AKtienanzahl stark erhöht nicht sehr schlimm, da ja auch der Gewinn je Aktie durch die neuen Investitionen langfristig steigen wird.

Am besten die Kapitalerhöhung plazieren solange es bei der Aktie noch den Floor mit EUR 24 gibt.

Auf alle Fälle ist eine mögliche Kapitalerhöhung bei der AMAG besser als die bei der Commerzbank :)

Skeptiker
8830 Postings
seit 2007-10-23


Die Kapitalerhöhung dürfte bevorstehen, der Vorstand hat sich von Teilen seiner Aktien getrennt. Irgendwie kein gutes Zeichen?

Als Investierter würde ich die Situation beoabachten.


http://www.fma.gv.at/de/unterne...

hobbyanalyse
2537 Postings
seit 2012-06-08


"Auf alle Fälle ist eine mögliche Kapitalerhöhung bei der AMAG besser als die bei der Commerzbank :) "

eine Kapitalerhöhung ist nie gut - zumindest nicht für jene die zuvor investiert waren.

hobbyanalyse
2537 Postings
seit 2012-06-08


jedenfalls wäre eine Kapitalerhöhung in dieser Situation des Unternehmens meines Erachtens eine drastische Fehlentscheidung...

LASKler
5705 Postings
seit 2012-02-28


Bin nur Beobachter, aber war nicht auch mal eine Anleihe ein Thema? Alcore Metall eröffnet heute in denn USA Bericht Saison. Vielleicht auch deshalb A. verkauf des Vorstand... . Aber "gefährlich" ist die Abwertung det Aktien in den 3 Markt

Skeptiker
8830 Postings
seit 2007-10-23


Lt. B&C wird das veröffentlichte Pflichangebot nicht erhöht.

Die Vorstände bringen die Hälfte ihrer Aktien in das Pflichtangebot ein

Gehen wir davon aus, dass die B&C bei der KE mitziehen wird und den Anteil sogar ausbauen will - sonst hätten sie ja das Pflichangebot nicht extra strukturiert.


Also kann die KE nur unter dem Pflichangebot (23,4 +0,6)kommen, sonst müsste dieses nachgebessert werden.

Tobsy Kret
16 Postings
seit 2011-02-17


der umstand einer eventuell anstehenden ke und die tatsache, daß der vorstand und der aufsichtsrat sich von aktien trennen veranlasste mich heute für den rest meiner aktien die weisung zur annahme an meine bank zu erteilen.

ursprünglich wollte ich ähnlich wie quant ca. die hälfte meines bestands behalten aber ich denke kurz- bis mittelfristig sehen wir keine wesentlich höheren kurse als 24 und somit rechtfertigt sich aus meiner sicht das risiko die aktie weiterhin zu halten nicht. die risiken überwiegen die chancen...

warum überhaupt eine ke angedacht ist und nicht andere kapitalmaßnahmen (z.b. Anleiheemission) bevorzugt werden verstehe ich nach wie vor nicht.

Skeptiker
8830 Postings
seit 2007-10-23


Quant,
ich hab die Info nur ins Forum gestellt, weil mein Bauchgefühl meinte: "komische Aktion". etwa wie dein "hmmm"

Mit der Amag selbst bzw. den Intentionen des Hauptaktionärs habe ich zu wenig beschäftigt um ein Urteil abgeben zu können.

LASKler
5705 Postings
seit 2012-02-28


Anleihen waren ja auch Thema

hobbyanalyse
2537 Postings
seit 2012-06-08


@Quant: magst du vielleicht deine Überlegungen zu Berkshire etwas ausführen? Gern auch in einem separaten thread, falls es hier nicht hereinpasst...

und was die KE betrifft: Fehlentscheidung meine ich dahingehend, dass AMAG mWn eine sehr solide Bilanz hat und eine einigermaßen passende Gesamtverzinsung auf das bisher eingesetzte Kapital. Derzeit herrschen (für die Unternehmen) doch gute Bedingungen am Anleihenmarkt, teilweise werden für eine Fixverzinsung auf ein Jahrzehnt absurd niedrige Kupons vom Publikum akzeptiert. Die Investitionen müssten also ohne Probleme aus cashflow und Anleihenfinanzierung - ohne Bettelei bei den Eigenkapitalgebern - geschultert werden können.

Das wäre der gleiche Blödsinn wie damals bei der OMV 2011.

hobbyanalyse
2537 Postings
seit 2012-06-08


danke für die Ausführungen, ich lese deine Postings immer sehr gern.

was Berkshire betrifft, so spiele ich schon seit längerem mit dem morbiden Gedanken, dass die Holding eigentlich recht günstig zu haben sein müsste, wenn Buffett stirbt. Ist das zu einfach gedacht, oder nachvollziehbar?

hobbyanalyse
2537 Postings
seit 2012-06-08


ich meinte damit nicht, dass seine Anteile auf den Markt kommen, sondern Anteile aus anderer Hand, deren Halter Berkshire mit Buffett identifizieren und dem (wem auch immer) Nachfolger nicht zutrauen, weiterhin eine Überrendite zu erzielen.

hobbyanalyse
2537 Postings
seit 2012-06-08


zu 1) stimmt
zu 2) das ist mir bewusst, ich meinte das auch nur in Bezug auf günstige Einstiegskurse
zu 3) Ein Optimist und lebensfroher Mensch wie Buffett wird nie sagen dass es ihm schlecht geht. "I am tapdancing to work every day" ;-)


Chart-Suche

 
 
Login für Ihr Depot
Klicken Sie hier

Technology and Data provided by
Nutzungsbedingungen bitte beachten
Clippings
 
Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings
 
ATX
(15:08)
2256.18
-1.38%
Top 5 ATX
OESTERR. POST AG 0.93%
LENZING AG 0.04%
TELEKOM AUSTRIA AG 0.00%
ANDRITZ AG -0.34%
VIENNA INSURANCE GROUP AG -0.50%
Flop 5 ATX
IMMOFINANZ AG -2.24%
ERSTE GROUP BANK AG -2.24%
VOESTALPINE AG -2.07%
RAIFFEISEN BANK INTERNAT. AG -1.93%
CONWERT IMMOBILIEN INVEST SE -1.89%
 
Matrix   
Matrix Österreich Matrix Deutschland Matrix USA
-1.39%
(15:08)
-0.53%
(15:08)
AGR AMAG AMS ANDR ATEC ATRS ATS
ATX AW2 BAH BDI BENE BEO BETB
BFC BIND BWIN BWO BWT C2 CAI
CAT CNTY COV CWI DOC EBS ECO
EVN FAA FACC FKA FLU GROA HEAD
HIS HTI IIA KTCG KTM LNZ MAI
MIP MMK OMV PAL PARS POS POST
PYT QINO RAP RBI RBT RHI ROS
SAC SBO SEM SNT SNU SPI STR
SWUT TAN TEAK TKA UIV UP2 UQA
VER VIG VLA VOE WIE WOL WWE
WXF ZAG
-0.53%
(15:08)
-1.80%
(15:08)
-0.37%
(15:08)
0.26%
(22:29)
-1.07%
(22:30)
 
Devisenrechner
Währungen
CHF -0.12% 1.2085
GBP 0.53% 0.7992
JPY 0.14% 138.6700
NOK 0.05% 8.2790
SEK 0.05% 9.2376
USD 0.29% 1.2949