www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 398
pxp
main
sub
Advertisement

voestalpine: 38.840 0.415 (1.08%) [L&S 39.17 / 39.51 , 31.07. 15:19]

Vergleichen Sie diesen Titel mit anderen Aktien   |  

Klicken Sie hier, um das Orderbuch einzublenden

News

Wiener Börse startet verspä... 31.07
voestalpine - Baader Helvea... 31.07
Analysen des Tages: Positiv... 31.07
Amis belasten - Do&Co s... 30.07
voestalpine - Société Génér... 30.07
Analysen des Tages: voestal... 30.07
weitere Stories

Analysen

Baader Helvea bleibt bei Buy 31.07
Socété Générale mit Downgra... 30.07
Credit Suisse bleibt bei Hold 29.07
Kepler Cheuvreux bleibt bei... 29.07
Jefferies bestätigt Buy 21.07
Barclays: Übergewichten 20.07
weitere Analysen

BElogs

Börse Wien: Umsatzspitzenre... 08.07
Andritz, Erste, OMV und voe... 29.06
Börse Wien: Umsatzspitzenre... 19.06
Börse Wien: Umsatzspitzenre... 18.06
Die günstigsten, die aussic... 12.06
voestalpine – deutlicher Er... 04.06
weitere Stories

[Adv] Besuchen Sie unsere Site

www.voestalpine.com

Sektoren-News

be INVESTOR 45: Triple A - ... 31.07.
US-Konzerne sammeln mehr Au... 27.07.
be INVESTOR 44: Nachhaltige... 24.07.

Zertifikate/Derivate

Raiffeisen CENTROBANK AG (114)
Erste Group Bank (39)
Deutsche Bank (16)


News auf wirtschaftsblatt.at

Wenig Kauflaune in Wien
Die beliebtesten Aktien bei den Brokern
Kein österreichischer Konzern schaffte im ...
Voestalpine mit Großinvestition in Linz
Update: Athen macht auch in Wien die Anleg...

Tickdaten

31.07. 11:17 38.84 48
         11:16 38.84 185
         11:16 38.82 42
         11:16 38.83 73
         11:16 38.81 200
vor >>

Top 5 Tage

8.21% (03.06.15)
5.43% (20.11.14)
5.12% (28.07.15)
4.06% (21.01.15)
3.88% (16.07.15)

Flop 5 Tage

-5.45% (28.05.15)
-5.29% (13.01.15)
-5.10% (06.07.15)
-4.63% (04.01.15)
-3.86% (29.04.15)
Techn. Analyse von ein/aus tägl. neu!

Charttechnik

MA(8)   38.26
MA(15)   38.35
MA(30)   38.08
MA(100)   37.72
MA(200)   34.96
Aktueller Kurs: 38.840
Visualisierte Kursziele
Show mit Klick auf Bild
Pics

  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine
  • Bild mit voestalpine

Performance (20 Tage)
35.76
-5.10% (06.07.)
34.93
-2.32% (07.07.)
37.80
-0.47% (14.07.)
37.28
-1.36% (15.07.)
39.02
-0.62% (21.07.)
38.02
-2.55% (22.07.)
37.74
-1.05% (24.07.)
36.85
-2.36% (27.07.)
38.42
-2.25% (30.07.)
37.68
0.94% (03.07.)
35.77
2.39% (08.07.)
36.55
2.18% (09.07.)
37.09
1.50% (10.07.)
37.98
2.39% (13.07.)
38.73
3.88% (16.07.)
39.05
0.81% (17.07.)
39.27
0.56% (20.07.)
38.14
0.30% (23.07.)
38.73
5.12% (28.07.)
39.31
1.48% (29.07.)
Tendenz
> Ranking (218 votes)
Wie sehen Sie die Entwicklung dieses Unternehmens in den nächsten 5 Tagen? fallend steigend
 

Chart voestalpine

VOE 1.08 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 093750
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 38.840
Vortag 38.425
Veränd. 0.415 (1.08%)
Eröffnung 39.000
Hoch 39.000
Tief 38.080
Volumen 30125
Chart
Linienchart
von:
bis: 2015-07-31
Veränd. -
Erster 39
Letzter 38.840
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio

Neuen Thread erstellen
 
zorrozahngold
Neues Kursziel - 182015-07-07 16:57:30
293 Postings

seit 2011-10-04

Die Analen von Zorro-International-Research haben die Aktie der Voest AG zum Kauf empfohlen mit Kursziel 18.

red_devil11
50 Postings
seit 2014-12-01
> Neues Kursziel - 182015-07-08 09:27:37


Bist du jetzt tatsächlich raus? Wenn ja, bei welchem Kurs?

Martinuzzi
1664 Postings
seit 2008-09-08
>> Neues Kursziel - 182015-07-08 11:26:20


du glaubst doch nicht wirklich, dass Zorro je raus geht, hätte schon x-mal die Gelegenheit dazu gehabt

Sibelius
233 Postings
seit 2014-10-03
>>> Neues Kursziel - 182015-07-08 22:58:57


hey - nicht so ironisch posten...;-)

abfangjäger
190 Postings
seit 2010-05-06
>>>> Neues Kursziel - 262015-07-09 16:28:24


unter 30 werden wir in 3-4 Wochen sicher sein :(

Wuffifass
934 Postings
seit 2012-07-21
>>>>> Neues Kursziel - 262015-07-10 22:09:46



Zorro ist all in bei der Voest, das vereinfacht die Investitionsbeobachtung enorm.

Ich bin mittlerweile auch nicht mehr an den ganzen Schwachsinn mit der Risikostreuung bei dem man unbedingt an 30 verschiedenen Unternehmen in 20 verschiedenen Branchen investiert sein muss interessiert.

Ich besitze nurmehr 5 Beteiligungen und muss mich nur mehr 5 x ärgern.

Sibelius
233 Postings
seit 2014-10-03
>>>>>> Neues Kursziel - 262015-07-10 22:55:56


Wieso musst Du Dich bei den jetzigen, doch relativen hohen Kursen, ärgern. Was machst Du, wenn die Kurse jetzt einbrechen - noch mehr ärgern...?

Ich bin zur Zeit nur bei 3 Titel investiert und das minimal, weil ich glaube, dass der Blase langsam mal die Luft ausgehen wird. Siehe China und die hohe gegenwärtige Volatilität an den Börsen. Zusätzlich Unmengen von nicht gedecktem Geld in den Markt gepumpt. Das muss irgendwann, irgendwie korrigiert werden. Eventuell war China mal der erste Warnschuss - weil die Börse dort am meisten überhitzt war. Und ob der aktuell laufende China Crash wirklich schon beendet ist, glaub ich noch nicht. Die sind eventuell nur mal kurz wieder über Wasser aufgetaucht und haben kurz Luft geschnappt, um dann nur um so schneller zu sinken.

Und dann schau ich mir mal den DAX und Dow an (vom ATX ganz zu schweigen).

Mit meinen 3 Titeln werde ich mich jedenfalls nicht ärgern, auch wenn es plötzlich 30...40% abwärts geht.

Sibelius
233 Postings
seit 2014-10-03
>>>>>>> Neues Kursziel - 262015-07-10 23:06:33


Nachtrag:
ich halte auch überhaupt nichts von Streuung - dann hat man überall etwas und die Verluste überall beim Crash. Da hab ich jetzt lieber 80% vom Spielgeld als Cash und mit den restlichen 20% (in 3 Titeln) profitiere ich mit einigem Risiko von der Volatilität. Zwar keine Unsummen, aber ein eventueller Verlust für einen gewissen Zeitraum ist begrenzt.

Von Stop-Orders halte ich nämlich gar nichts und bin bisher immer gut gefahren. Die Stops realisieren nämlich Verluste sofort und brutal.

Da können die Börsen-Profis mir einreden wollen, was sie wollen. Denen glaub ich nämlich kein Wort. Warum sollten sie anderen Gutes tun, wenn sie selbst spekulieren unterwegs sind?

Antidot1
8 Postings
seit 2014-11-27
>>>>>>>> Neues Kursziel - 262015-07-16 17:19:14


echt schade!
wollte die voest seit kurzem nicht bei 30 kaufen.
was meint ihr, soll man bei 38 kaufen oder doch noch auf tiefere kurse wie 30 warten?

red_devil11
50 Postings
seit 2014-12-01
>>>>>>>>> Neues Kursziel - 262015-07-17 11:38:12


Mit der (momentanen) Entspannung in Griechenland und China gibt es zwar vorerst Potential für höhere Kurse, grundsätzlich sehe ich die Voest mit 38 aber schon relativ hoch bewertet. Andererseits rechne ich kurzfristig nicht mit Kursen um die 30, günstiger wie 38 könnte es aber durchaus werden.

Ist halt eine Frage deines Anlagehorizonts. Langfristig finde ich 38 schon einen sehr hohen Einstiegspunkt.

Sibelius
233 Postings
seit 2014-10-03
>>>>>>>>>> Neues Kursziel - 262015-07-22 15:28:16


Also bei 38+ gehe ich mit Sicherheit die nächsten 2 ... 3 Monate nicht rein.

32 +/- 2 im Großteil der letzten 24 Monate war OK. Kleiner 35 wäre eine Überlegung wert..., wenn es dann Richtung 30 geht --> Nachkaufen. Wenn es gleich wieder auf ca. 38 geht dann verkaufen.

LASKler
7553 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>> Neues Kursziel - 262015-07-22 16:04:13


Naja,
Bin schon länger Investiert und sehe es genau zu solchen Preisen eher nicht ratsam ein zu steigen

Sibelius
233 Postings
seit 2014-10-03
>>>>>>>>>>>> Neues Kursziel - 262015-07-22 16:06:32


Wenigsten da sind wir uns einig !!!

Sibelius
233 Postings
seit 2014-10-03
>>>>>>>>>>>>> Neues Kursziel - 262015-07-29 00:42:00


In den letzten zwei Wochen hatten wir low: 34,4 und high:39,8. Da hab ich verpasst einzusteigen und dann wieder auszusteigern.

Aber so ist eben das Börse Spiel. Das wären ca. 10 - 15% in 2 Wochen gewesen.

 
gufol
Nicht nur die Griechen sind pleite,...2015-07-01 09:20:28
8 Postings

seit 2015-06-03

...auch das sozialistische Märchenland Venezuela. Was mich aber nicht wundert, haben die doch einen Staatsführer der den Real-Sozialismus zur Staatsreligion erhoben hat.

Und das schlimme an der Geschichte ist, dass die Leute den Narren selbst gewählt haben, d.h. seinen Vorgänger Chavez - wie wir ja wissen der größte aller jemals lebenden Sozialisten überhaupt. Ok. Wahlmanipulation war natürlich auch dabei, wie bei totalitären Regimen halt üblich.

Gut für uns, Venezuela ist nicht in der EU. Aber für viele Rote in Europa noch immer ein Vorbildstaat, bestimmt.

http://www.foonds.com/article/34...

big_mac
9074 Postings
seit 2008-08-03


Puerto Rico ist auch pleite. Kümmert keinen. Niemand sieht den Dollar in Gefahr.
Nur wegen der griechischen Parasiten wird ein Tohuwabohu gemacht.

gufol
8 Postings
seit 2015-06-03


Na ja, das kann man glaub ich nicht wirklich vergleichen. Puerto Rico ist ein Keinstaat mit 3,8 Mio. Einwohner und einer entsprechend geringen Wirtschaftsleistung. Das Land ist de facto unbedeutend.
Bei Venezuela schaut das ganze schon anders aus, weil das Land auch ein wichtiger Erdölförderer ist. Und aufgrund seiner Größe natürlich Einfluß auf die Nachbarländer ausübt.
Und Griechenland ist eben Teil der EU und der Euro-Union.
Bei Griechenland ist die Sache so heikel wegen der hohen Verbindlichkeiten gegenüber den europ. Gläubigern.
Als Zypern vor wenigen Jahren Pleite war, war das ganze wenig tragisch, da gings eben nur um ein paar Dutzend Mrd. Aber Griechenland ist mittlerweile ein Albtraum für die Gläubiger.

myshare
832 Postings
seit 2011-04-28


Aber die EU hat es in fünf Jahren fertig gebracht, aus einer vergleichbaren Finanztechnischen Mücke einen unbeherschbaren Elefanten (in Must) zu machen.
oder?

big_mac
9074 Postings
seit 2008-08-03


Griechenland hat auch nur 11 mio Einwohner, und eine Wirtschaft die noch zu besseren Zeiten kleiner war als die Österreichs - völlig unbedeutend, hätten sich nicht Europas Politiker zum Narren halten lassen und krampfhaft versucht ein totes Pferd zu reiten.

myshare
832 Postings
seit 2011-04-28


endlich gibts wieder frische Big Mac´s.

Sibelius
233 Postings
seit 2014-10-03


Frag mich nur, was das nun alles mit der VOE zu tun hat - darunter läuft nämlich dieser x-te Griechenland Erg....

Bitte beim nächsten neuen "top-aktuellen" Thread richtig platzieren - danke!

big_mac
9074 Postings
seit 2008-08-03


oh, tatsächlich - der VOE gehts ja bestens.
Aber auch die hat eine schmerzvolle Sanierung hinter sich, davor war sie sozusagen das Griechenland in Österreich - um die Kurve für den TZE zu kratzen und einen Kontext herzustellen ;)

red_devil11
50 Postings
seit 2014-12-01


Also sollte der Hr. Raidl griechischer Ministerpräsident werden? ;-)

big_mac
9074 Postings
seit 2008-08-03


Ich fürchte, der versteht die Griechen nicht ;) Und die ihn nicht.

VOE dürfte eine von wenigen Aktien sein, die seit meiner Börsenpause brav gestiegen sind - denen muss es wirklich gut gehen.

Kathpl
31 Postings
seit 2015-05-09


Immerhin wird auch weiter in Österreich investiert...

abfangjäger
190 Postings
seit 2010-05-06
>>>>>>>>> VOEST....geht die Luft aus?2015-07-07 12:38:20


bei dem Umfeld und den Sorgen....was denkt ihr wie weit es runter geht?
Prognosen revidieren und nochmal tiefer ansetzen oder denkt ihr dass der Boden bei 30-32 gefunden sein wird

red_devil11
50 Postings
seit 2014-12-01
>>>>>>>>>> VOEST....geht die Luft aus?2015-07-07 14:56:08


Ich denke das wird sehr schwer zu beurteilen sein, denn die momentane Entwicklung der Voest ist sehr stark vom allgemeinen Markt und damit insbesondere der Griechenlandkrise abhängig. Da, wie von den Vorrednern schon bemerkt, die Luft momentan etwas raus ist, sehe ich die aktuelle Entwicklung sehr, sehr unsicher. Bei schlechten Nachrichten kann momentan jeder Boden gleich mal weg sein.

big_mac
9074 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>>>>>>> VOEST....geht die Luft aus?2015-07-07 22:06:35


Griechenland ? Interessiert kein Schwein mehr. Medien und Politiker müssen noch ein bisserl zurückrudern nachdem man jahrelang erfundene Gefahren an die Wand gemalt hat, mehr ist da nicht.
Die chinesischen Börsen sind am Krachen !

red_devil11
50 Postings
seit 2014-12-01
>>>>>>>>>>>> VOEST....geht die Luft aus?2015-07-08 11:13:24


Warum endet dann jeder Griechenfurz in Kursschwankungen? ;-)

Sibelius
233 Postings
seit 2014-10-03
>>>>>>>>>>>>> VOEST....geht die Luft aus?2015-07-08 23:02:17


weil die Investierten jeden Griechenfurz dankend annehmen und damit jeden Zacken sofort anal-ysieren kann.

 
gufol
Die neue Woche mit Griechenland!2015-06-28 17:53:47
8 Postings

seit 2015-06-03

So schnell kann´s gehen. So gut hat es ausgesehen am letzten Montag, als der DAX mehrere hundert Punkte hochschoss. Viele waren sich sicher, dass es mit den Griechen nun endlich ein Übereinkommen geben wird. Heute wissen wir, dass die Griechen nun vor der endgültigen Pleite stehen. Ich weiß nicht, ob die Streitparteien noch irgendwelche Strategien haben, um den Grexitent abzuwenden. Aber zu erwarten ist, dass die kommende Woche ein Berg- und Talfahrt an den europ. Börsen werden wird. Und sich die ganze Unsicherheit wie´s denn nun weitergeht auch in den Juli zieht. Dabei hat es nach der Bodenbildung beim DAX und EURO STOXX Mitte Juni so ausgesehen, als könnten wir eine schöne Sommer-Rally sehen. Das ist jetzt wohl vorbei, aber man weiß nicht, vielleicht einigen sich die Herrschaften ja doch noch auf einen Kompromiss, wonach es aber zurzeit nicht aussieht. Auf alle Fälle sind Zeiten der Unsicherheit gemeinhin schlecht für die Börsen. Es heißt also weiter abwarten, und das ganze Theater weiterhin beobachten. D.h. für mich die Positionen im Depot kleinhalten.

Sibelius
233 Postings
seit 2014-10-03


"Viele waren sich sicher, dass es mit den Griechen nun endlich ein Übereinkommen geben wird."

Aber zum Glück waren sich nicht alle sicher.


"Aber zu erwarten ist, dass die kommende Woche ein Berg- und Talfahrt an den europ. Börsen werden wird. Und sich die ganze Unsicherheit wie´s denn nun weitergeht auch in den Juli zieht."

Und da bin ich wieder voll dabei. Und das auch für das restliche Jahr, oder es gibt einen deutlichen Rücksetzer - dann beginnt das Spiel wieder von vorn.


"Auf alle Fälle sind Zeiten der Unsicherheit gemeinhin schlecht für die Börsen."

Für die Börse - klares Ja, aber für Zocker - Nein.

"Es heißt also weiter abwarten, und das ganze Theater weiterhin beobachten. D.h. für mich die Positionen im Depot kleinhalten."

Und für mich, festlegen, wo ich bei fallenden Kursen einsteigen könnte.

gufol
8 Postings
seit 2015-06-03


Nun, werter Sibelius, da hast du natürlich recht. Für Zocker sind so volatile Perioden eine schöne Gelegenheit Gewinne einzusacken. Aber nur wenn man ein gutes Gespür für kurzfristige Kursverläufe hat. Ich hab´s selbst probiert mit Dax- und Euro-Zertis, hab dabei aber hauptsächlich Verluste produziert und mein Depot rot gefärbt.
Deshalb lass ich es lieber, und schau mir das Gezerre von außen an.
Jedenfalls erwarte ich spannende kommende Wochen.

Was die Griechen betrifft, so würde ich meinen, dass es höchste Zeit war dieses absurde Theater der Athener Sozialisten nicht länger mitzumachen.
Eine Regierung die sich so destruktiv und kompromisslos verhält, verdient kein weiteres Entgegenkommen. Aber klar ist, dass nicht nur die Griechen, sondern auch die übrigen Euro-Länder die Zeche für diese unfähige Chaoten-Truppe in Athen zahlen werden. Und da geht es bereits um 500 Mrd.!!! Euro, wie man in einem Beitrag auf finanzen.net lesen kann.

red_devil11
50 Postings
seit 2014-12-01


Besser ein Ende mit Schrecken wie ein Schrecken ohne Ende? Wenn es nicht eindlich mal einen Schlussstrich gibt, haben wir die Griechenland Diskussion samt Börsenbewegungen alle 3 Monate

Ich bin gott sei Dank rechtzeitig raus, mal schaun wie weit es nach unten geht und wann es wieder zum nachkaufen ist.

gufol
8 Postings
seit 2015-06-03



Sibelius
233 Postings
seit 2014-10-03


hoffentlich liest das der Anthean nicht, dann gibt es sofort wieder ein Posting über den bösen Kapitalismus, die guten Russen und die braven Griechen.



Matrix   
 
 
 
0.39%
2490.9
(11:17)
0.40%
11257.2
(00:00)
 
Geschäftsbericht 2010/11

« »

Meistgelesen letzte 2h
 
... in den letzten 5 Minuten
 
Postings