www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 233
pxp
main
sub
Advertisement

Verbund: 14.325 0.200 (1.42%) [L&S 14.29 / 14.49 , 24.07. 19:43]

Vergleichen Sie diesen Titel mit anderen Aktien   |    Auf twitter.com

Klicken Sie hier, um das Orderbuch einzublenden

News

Die Konjunkturknospen lasse... 24.07
Verbund besiegelt Italien-A... 24.07
Der ATX schließt im Plus 22.07
News des Tages: Keine Fusio... 22.07
Friedrich Erhart: "Das rein... 23.07
Analysen des Tages: 11 Akti... 22.07
weitere Stories

Analysen

Kepler Cheuvreux bleibt bei... 22.07
RCB senkt das Kursziel 16.07
HSBC senkt das Kursziel 15.07
Credit Suisse senkt das Kur... 14.07
Commerzbank senkt das Kursziel 11.07
Kepler Cheuvreux bleibt bei... 11.07
weitere Analysen

BElogs

Orderbuch-Watch: Kurz nach ... 24.07
Orderbuch-Watch: Kurz nach ... 23.07
Orderbuch-Watch: Kurz nach ... 21.07
Orderbuch-Watch: Kurz nach ... 11.07
Orderbuch-Watch: Kurz nach ... 04.07
Orderbuch-Watch: Kurz nach ... 01.07
weitere Stories


Sektoren-News

Austrian Power Grid vergibt... 24.07.
ams: Wie gewonnen, so zerro... 22.07.
Zumtobel: Philips stößt süs... 21.07.

Zertifikate/Derivate

Raiffeisen CENTROBANK AG (75)
Erste Group Bank (16)
Deutsche Bank (2)


News auf wirtschaftsblatt.at

Einigung bei Bahn-KV: Behinderungen im Zug...
Verbund unterzeichnete mit Banken Rettungs...
UNO-Studie: 2,3 Milliarden Menschen arm od...
Irak IS-Jihadisten befehlen Genitalverstü...
Verbund ringt mit Dürnrohr-Aus

Tickdaten

24.07. 17:33 14.33 32902
         17:29 14.36 16
         17:28 14.38 523
         17:28 14.38 354
         17:28 14.40 123
vor >>

Top 5 Tage

5.45% (10.09.13)
5.30% (11.09.13)
3.45% (16.08.13)
3.29% (17.10.13)
3.13% (25.03.14)

Flop 5 Tage

-8.32% (12.02.14)
-3.43% (07.11.13)
-3.36% (16.04.14)
-2.92% (03.12.13)
-2.60% (10.07.14)
Techn. Analyse von ein/aus tägl. neu!

Charttechnik

MA(8)   14.08
MA(15)   14.33
MA(30)   14.22
MA(100)   14.42
MA(200)   15.33
Aktueller Kurs: 14.325
Visualisierte Kursziele
Show mit Klick auf Bild
Pics

  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund
  • Bild mit Verbund

Performance (20 Tage)
14.32
-0.56% (27.06.)
14.14
-1.22% (30.06.)
14.81
-1.27% (08.07.)
14.79
-0.17% (09.07.)
14.40
-2.60% (10.07.)
14.22
-1.25% (11.07.)
14.17
-0.35% (14.07.)
14.00
-1.20% (15.07.)
13.93
-0.92% (18.07.)
14.10
0.00% (22.07.)
14.40
1.80% (26.06.)
14.25
0.74% (01.07.)
14.50
1.75% (02.07.)
14.91
0.91% (04.07.)
15.00
0.60% (07.07.)
14.02
0.14% (16.07.)
14.06
0.29% (17.07.)
14.10
1.22% (21.07.)
14.10
0.00% (22.07.)
14.12
0.18% (23.07.)
14.32
1.42% (24.07.)
Tendenz
> Ranking (292 votes)
Wie sehen Sie die Entwicklung dieses Unternehmens in den nächsten 5 Tagen? fallend steigend
 

Chart Verbund

VER 1.42 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 074640
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 14.325
Vortag 14.125
Veränd. 0.200 (1.42%)
Eröffnung 14.215
Hoch 14.420
Tief 14.180
Volumen 78982
Chart
Linienchart
von:
bis: 2014-07-24
Veränd. -
Erster 14.22
Letzter 14.325
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio

comment Neuen Thread zu Verbund starten
 
Artikel
Verbund legt sein thermisches Kraftwerksportfolio still2014-05-14 08:47:02
Um diesen Artikel zu lesen, klicken Sie hier

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16



... jetzt wird die Politik wohl langsam aufwachen.

Beschäftigt sind in den zu schließenden Kraftwerken in Österreich rund 100 Mitarbeiter - davon 80 in Dürnrohr. In den Kraftwerken Pont-Sur-Sambre und Toul sind rund 35 Mitarbeiter beschäftigt. Anzengruber rechnet damit, dass rund die Hälfte der betroffenen Mitarbeiter in Österreich in anderen Konzernbereichen beschäftigt werden können. Sozialpläne seien vorgesehen.

http://diepresse.com/home/wirts...

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16



Und die Gas/Kohle-Kraftwerke in Mellach wohl irgendwo eingegliedert.

Kann man das Ölkraftwerk Mellach eigentlich auf irgendeine griechische Insel verscherbeln als Backup für Solar?

Dürrnrohr sollte man an den Staat bzW. das Bundesheer verkaufen um es als Strategische reserve für wirkliche Ernsfälle zu haben.

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16




Der Verbund geht derzeit nicht davon aus, dass durch die Einmottung weitere Sonderabschreibungen notwendig werden.

http://diepresse.com/home/wirts...

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16
>>>> RWE bald 4% im Minus ...2014-05-15 16:13:35



Ui ui ui, ...

Versorger werden so scheint es grad abverkauft ...

Antidot
17 Postings
seit 2011-05-16
>>>>> RWE bald 4% im Minus ...2014-05-16 18:00:04


Ich sag mal, dass der Boden noch lange nicht gefunden ist.
11 ,- können durchaus kommen.
Dann aber viel kaufen und schlafen gehen!

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16



Was meinst?

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16



HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16
>>>>>>>> Klagsrisiko Mellach?2014-05-19 14:33:51



Wie hoch seht Ihr das Risiko, dass es hier Klagen aus der Steiermark reget?

http://www.kleinezeitung.at/steiermark...

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>> Re(1): Klagsrisiko Mellach?2014-05-19 15:09:02


Keine Gefahr, VERBUND hat mit ihren Entscheidungen bzw. Einschätzung bis dato immer richtig gelegen (zb Hochwasser klagen), Gas wurde überall als Übergangs Energie gehandelt & proklamiert! Das unsere (scheinbar Unfähige Politik) den Energie Sektor mit Falscher Förderung praktisch zerschlägt, dafür kann der VERBUND CEO nichts

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16




EU Emissionsrechte und Kohlepreise fallen wieder ...

... weiterer Druck auf die Strompreise?


Obach!

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Kohle kann auf Dauer nicht billig gehalten werden, BRD fördern Kohle mit Milliarden

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16




... verschenken die Ihre Steinkohle am Weltmarkt !

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16
>>>>>>>>>>>>> 11,xx bald auf dem Schirm?2014-05-19 15:55:00



Könnte schneller gehen als manche glauben.


Intransparenz bei den CO2 Tricksereien wird auch noch erhöht ... ;-(

http://www.pointcarbon.com/news/reute...

Baumläufer
557 Postings
seit 2010-12-03
>>>>>>>>>>>>>> 11,xx bald auf dem Schirm?2014-06-05 09:35:33


Guten Morgen,
kann mir bitte mal jemand weiter helfen zu Aktieninformationen des Verbunds:

Auf der Homepage ist von über 340 Mio ausgegebenen Aktien die Rede. Auf der Seite der Wiener Börse, Brokerjet...... stehen immer nur ca. 170 Mio. Aktien.

Wieso?

hobbyanalyse
2367 Postings
seit 2012-06-08
>>>>>>>>>>>>>>> 11,xx bald auf dem Schirm?2014-06-05 09:52:13


Es gibt beim Verbund zwei Gattungen von Aktien - die einen sind jene die im Staatsbesitz sind, die anderen sind für den Streubesitz gedacht. Insgesamt teilt sich das Grundkapital und somit auch der Gewinn etc. auf die höhere Anzahl auf.

Baumläufer
557 Postings
seit 2010-12-03
>>>>>>>>>>>>>>>> 11,xx bald auf dem Schirm?2014-06-05 10:57:42


Danke!
Finde es aber dann sehr irreführend wenn bei der WienerBörse und diversen Finanzportalen nur von ca. 170 Mio Aktien die Rede ist.

hobbyanalyse
2367 Postings
seit 2012-06-08
>>>>>>>>>>>>>>>>> 11,xx bald auf dem Schirm?2014-06-05 11:10:14


Naja ich weiß nicht 100 prozentig woran das liegt, aber möglicherweise an der maximal in den Handel einbezogenen Aktienanzahl. Die Staatsaktien beim Verbund sind ja im Gegensatz zu anderen Unternehmen mit großen Kernaktionären auch theoretisch nicht handelbar.

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Die Homepage der Wiener Börse ist generell nicht sehr aktuell :-(

 
Artikel
Verbund - Credit Suisse senkt das Kursziel2014-05-13 09:33:50
Um diesen Artikel zu lesen, klicken Sie hier

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16
> Schon a gscheite Downside.2014-05-13 11:59:23



Wie geht's weiter?

voitsberger
1774 Postings
seit 2007-11-21
>> Schon a gscheite Downside.2014-05-13 12:09:36


wie hier von x-usern x-mal gesagt: solange die politik sich ins marktgeschehen unmittelbar einmischt, wird das nix mit höheren kursen. selbst die divdidenden werden drastisch sinken.

weiterhin kein licht in sicht. eher befinden wir uns in der mitte des tunnels. also so 3-5 jahre durststrecke vorprogrammiert.
wer die aktie schon länger hält, braucht jetzt aber auch nicht mehr zu verkaufen. weil ob 14 oder 10 is a scho egal.
durchhalten!

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16




Kannst sie aber gerne runter tragen wenn Du willst ;-)

Das muß jeder selber wissen, ...

Solange die Industrie mit der Abwanderung in die USA droht kommt es mMn. zu keiner Erholung beim Strompreis.

Und das Freihandelsabkommen mit den USA könnte den Druck auf die Energiepreise sogar noch massiv erhöhen mMn.

Also anstatt das Europa den Umweltsünder USA mit Frackingzöllen bestraft, belohnen wir Ihn sogar noch mit Investitionen.

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16



Also meine Sorge ist, dass wenn die AKWs erst mal verstaatlicht sind, dann kommt der Fahrplan mit dem Atomausstieg massiv ins wanken.

http://www.br.de/nachrichte...


Dadurch könnte die Dursttrecke auch 15 - 20 Jahre lang sein ...


Der Verbund muß endlich Anfangen sich massiv schlank zu sparen und am besten die Gaskraftwerke verschenken, sonst kann es recht schwierig werden mit Dividenden in zukunft.


Im Moment hofft man immer noch auf dem Atomausstieg.

voitsberger
1774 Postings
seit 2007-11-21


von zöllen halt ich gar nix. das beste produkt zum besten preis soll sich durchsetzen. wer meint, dass die amis ihre umwelt mit dem fracking zerstören, soll halt öko-strom aus buxtehude kaufen.
genauso bitte auch mit atom-strom verfahren. wer angst davor hat, soll sich einen bunker bauen und bei einer petroleum funzel im internet surfen.
freie wahl für freie bürger!

kos
2127 Postings
seit 2008-04-10


also diese meinung kommt mir nach tschernobyl und fukushima wohl ein bisschen antiquiert vor
freie strahlung für freie bürger!

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16




Verbessern wird sich das Rating wohl kaum?

mosias hj
555 Postings
seit 2010-05-26
>>> Schon a gscheite Downside.2014-05-13 16:42:29


nun zwischen 14 und 10 macht aber schon ein wenig Unterschied aus. Noch einmal 30 Prozent weg vom Investment.

 
LASKler
VERBUND AG2014-04-24 13:58:08
5223 Postings

seit 2012-02-28

Wirtschaftliches Eigeninteresse als Faktor

Wie man Pläne für eine Energiewende mit Wind- und Sonnenkraft auch dreht und wendet: Am Ende geht es darum, Energie zu haben, wenn kein Wind weht und die Sonne nicht scheint. In anderen Worten: Es geht um Energiespeicher. Seit Mittwoch bündeln drei heimische Unternehmen und drei heimische Unis ihre Kräfte, um die Zukunftstechnologie „Power-to-Gas“ Realität werden zu lassen.

Die Umwandlung von Strom zu Gas ist technisch bereits möglich, allerdings zu hohen Kosten bei einer Energieeffizienz von derzeit lediglich 30 bis 40 Prozent. Das neue heimische Forschungsprojekt unter der Führung der Rohöl-Aufsuchungs AG(RAG) will gemeinsam mit der Montanuni Leoben, der Wiener Universität für Bodenkultur Wien, der Linzer Johannes Kepler Universität, dem Stromkonzern Verbund und dem Prozesstechnikunternehmen Axiom aus dem „Chemie-Experiment“ ein wirtschaftliches Projekt machen.
Das Problem mit Wind- und Sonnenkraft

Die Produktion von Wind- und Sonnenstrom schwankt naturgemäß stark, was die Netze an sich schon belastet. Zudem treffen Spitzen im Verbrauch fast nie auf Spitzen in der Erzeugung, soll heißen: Wenn am meisten Energie benötigt würde, bläst der Wind nicht stark genug und scheint die Sonne nicht stark genug. Umgekehrt kommen schon heute an windreichen Tagen im Nordburgenland Stromüberschüsse zustande, die kaum zu nutzen sind.

Österreich kann zum Unterschied von anderen Ländern in Gebirgslagen zumindest auf Pumpspeicherkraftwerke zurückgreifen: Überschüssiger Strom pumpt dabei Wasser in hoch liegende Wasserreservoirs. Dieses Wasser wird bei Bedarf wieder abgelassen und erzeugt dabei Strom. Auch die heimischen Pumpspeicherkraftwerke werden auf lange Sicht aber nicht ausreichen, zudem sind auch sie ein „Verlustgeschäft“ im Hinblick auf die Energiegewinnung.
Am Ende soll ein „Stromlager“ stehen

Deutschland etwa, das kaum auf Pumpspeicherkraftwerke zurückgreifen kann, forscht schon seit Längerem im „Power-to-Gas“-Feld. Seit Mittwoch hat nun auch das heimische Konsortium unter der Führung der RAG, mehrheitlich im Eigentum des niederösterreichischen Energieversorgers EVN, eine Förderzusage des Klima- und Energiefonds in der Tasche. Die nötigen Genehmigungsverfahren sind allerdings noch ausständig, aber nötig: Die Forschungsallianz hat sich reale Ergebnisse als Ziel gesetzt, konkret ein unterirdisches „Stromlager“.
RAG will sich Rolle des Energiespeicherers sichern

Der Weg zum „Stromgas“ soll über Methan führen. Aus Wasser und Strom wird dabei, vereinfacht gesagt, per Elektrolyse ein speicherbares Methan-Wasserstoff-Gemisch. Das Gas könnte dann direkt in das ja bereits vorhandene unterirdische Erdgasnetz transportiert und in den bestehenden Gaslagerstätten gespeichert werden. Hier liegt auch das wirtschaftliche Interesse der RAG, die sich nun schon die Rolle eines zukünftigen Betreibers von Energiespeichern sichern will.

Die heimische Forschungsallianz will sich weniger mit der Steigerung der Energieeffizienz befassen - zu dieser Arbeit sind auch andere gezwungen -, sondern sich vor allem auf die Frage konzentrieren, ob sich der gewonnene Wasserstoff mit den Untertage-Gasspeichern verträgt. Dieses Feld ist bisher unerforscht. Die RAG nahm sich am Mittwoch jedoch vor, bis 2016 „einen Speicherversuch an einer natürlichen Lagerstätte“ durchzuführen.

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28
> Re(1): VERBUND AG2014-05-02 12:33:21


Zum Vergleich der großen BRD Versorger, ist der VERBUND eine Perle. Deutsche Wildparks könnte es bald günstig geben, da es eine Windenergie Erzeuger genommen hat. Wäre eine Möglichkeit günstig in der BRD weiter zu Wachsen.

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28
> Re(1): VERBUND AG2014-05-02 12:33:21


Zum Vergleich der großen BRD Versorger, ist der VERBUND eine Perle. Deutsche Wildparks könnte es bald günstig geben, da es eine Windenergie Erzeuger genommen hat. Wäre eine Möglichkeit günstig in der BRD weiter zu Wachsen.

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16




Meinungen?

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Düster schauts aus, wird ja auch alles schlecht geredet. Wasser ist überall genug da...

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16




Monat 2013 2014

Jan 1,35 0,96
Feb 1,23 0,95
Mär 1,06 0,92

Monatliche Erzeugungskoeffizienten

Der Staat kommt auch Melken ;-(

http://diepresse.com/home/wirts...


LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Die Staaten. werden Reagieren

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Meine Meinung:
Zahlen sind zu den letzten sicherlich "schlecht" ABER im großen & ganzen (VER operiert in schlechtesten Verhältnissen & zum Vergleich BRD Versorger) passt es.

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16



Die USA machen dumping mit dem Schiefergas und werben damit bei uns die Industriellen ab.


Was sollten die Regierungen deiner Meinung nach tun?

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16



1. Endkundenmarkt noch mehr aufmischen.

=> Zeit für ein KAMPFREIS Stromangebot!

2. Bei eMobility über Leasing und Vermietung ein neues Geschäft aufmachen.

-> vielleicht bei Ubricity einsteigen und BMW als partner ins Boot holen.

3. Bei dann schwächelnden Landesenergieversorgern anständig kanibalisieren.

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16
>>>>>>>>> Der Verbund KAMPFREIS !!!2014-05-07 11:14:44




Statt chinesischer und deutscher Kohledrecksluft ;-)

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Was ich mir wünschen würde? Wo soll ich da Anfang ;-) Abschaffung Förderung der Alternativen Energien & Förderung von Wärmepumpen usw. damit könnte man Unabhängigkeit von Russland erreichen. USA Strompreis juckt uns noch nicht, Strom kann man nicht über weite Strecken transportieren ohne Verluste

mosias hj
555 Postings
seit 2010-05-26


Also ab 13,50 bin ich wieder dabei

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Sollte der Boden sein

hagman
481 Postings
seit 2010-08-20


Energieintensive Industrie wandert nach USA ab.
Das ist schlecht für den Standort, schlecht für die Wirtschaft. ;)

LG

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


noch ist keines abgewandert & Strom Preis ist billig wie die letzten Jahre nicht.

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Auch wird sich der Förderungs Wahnsinn aufhören müssen, Photovoltaik ist in unserem Breiten Grad nicht Wirtschaftlich (für einzelne Haushalte), Pellets & Hackschnitzl sind in Grunde genommen genau so schädlich & bald so Teuer wie Öl

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28



Plan der Energie-Konzerne: Bund soll Abriss von Atom-Meilern finanzieren

Die drei großen deutschen Energieversorger wollen ihre riskanten Atomgeschäfte an den Bund abschieben: Wie der SPIEGEL berichtet, fordern die Konzerne eine staatliche Stiftung, die den Abriss der Meiler und die Lagerung des Atommülls finanziert.


Hamburg/Berlin - Die Chefs der drei großen Energieversorger, Johannes Teyssen (E.on), Peter Terium (RWE) und Frank Mastiaux (EnBW), wollen ihr gesamtes deutsches Atomgeschäft inklusive der Atommeiler an den Bund übertragen.
Nach Informationen des SPIEGEL aus Konzern- und Regierungskreisen sollen die Meiler in eine öffentlich-rechtliche Stiftung übertragen werden. Diese soll die Atomkraftwerke bis zum endgültigen Ausstieg aus der Kernenergie im Jahr 2022 betreiben. Gleichzeitig soll die Stiftung für den milliardenteuren Abriss der Atomkraftwerke und die Lagerung der radioaktiven Abfälle verantwortlich sein.

Gehören soll diese "Bad Bank" für Atomkraftwerke dem Bund. Die Stromversorger wollen rund 30 Milliarden Euro an Rücklagen einbringen, die sie für Abriss und Entsorgung bislang bilden mussten. Der Staat soll im Gegenzug die gesamten Risiken übernehmen, die heute noch bei den Stromkonzernen liegen.

Wie der SPIEGEL weiter berichtet, haben die Strombosse die Bundesregierung schon vor Wochen über Grundzüge ihres Geheimplanes informiert. Nach ihren Vorstellungen wollen sie schon in Kürze in Verhandlungen mit der Bundesregierung eintreten. Dabei soll es auch um anhängige Klagen und Schadensersatzforderungen der Atomindustrie in Höhe von mehr als 15 Milliarden Euro gegen die Bundesregierung gehen.


Bei einer Einigung über die Stiftung wären die Strombosse nach Informationen des SPIEGEL möglicherweise bereit, die eine oder andere Klage zurückzuziehen oder auf Schadensersatz zu verzichten.

Für die Bundesregierung hätte die Lösung zudem den Vorteil, dass sie abgesichert wäre für den Fall, dass ein Energieversorger später zahlungsunfähig wird. Dessen Beitrag wäre dann bereits in die Stiftung einbezahlt.

Die bislang gebildeten Rückstellungen der Energieversorger könnten laut SPIEGEL derzeit nur E.on und EnBW direkt in eine Stiftung einzahlen. RWE plant für den Fall, dass eine Stiftung gegründet wird, eine Kapitalerhöhung.

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16
>>>>>>>>>>>>>>> Das ist so asozial ...2014-05-12 10:26:45




... und nicht nur unsere Gesellschaft, die Umwelt sondern auch der Verbund als Konkurrent sind die leidtragenden.


Wenn bei E.ON und RWE nun bei den Zahlen nix Gscheites rauskommt, ja dann nimmt uns der "bescheidene" Markt wieder in Sippenhaftung.

Also erst mal wieder alles raus?

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>> Re(1): Das ist so asozial ...2014-05-12 10:42:26


Verbund ist günstig wie nie (Fairness halber muss hier EVN auch erwähnen), viel ist Eingepreist, ABER es soll ein Gewinn erwirtschaftet werden. Auf lange Sicht gesehen beste Einstiegs Kurse SO ICH DANKE

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16




... denke die 12 und darunter sehen wir auch nochmal.

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


müsste viel schief gehen... , liegt das meiste schon auf den Tisch

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16
>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Heute noch ein fettes minus?2014-05-12 16:59:25




Schaut fast so aus ...

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Heute noch ein fettes minus?2014-05-12 20:40:51


Ausblick 2014 bestätigt

Für das Geschäftsjahr 2014 erwarten wir auf Basis einer durchschnittlichen Eigenerzeugung aus Wasserkraft ein EBITDA von rund 850 Mio. € und ein Konzernergebnis von rund 150 Mio. €. Für 2014 ist eine Ausschüttungsquote von rund 50 % geplant – bezogen auf das um Einmaleffekte bereinigte Konzernergebnis.

http://www.verbund.com/cc/de/news...
Alle Karten liegen auf dem Tisch, Niedriger Strompreis, wenig Wasser usw.

HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16



HannsA
7939 Postings
seit 2006-11-16



https://www.boerse-stuttgart.de/charts/typ...

Scheinbar keine Erholung in sicht ...

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Bitte führen sie nicht immer die BRD Versorger ins Feld, die sind nicht mit VERBUND Vergleichbar. Der Energie Markt ist sehr komplex... , sollte Förderungen fallen (vom dem ich Ausgehe) kann es schnell gehen...

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Verbund informiert, Frazösische Kraftwerke + Melach Gas werden geschlossen. Melach Kohle bleibt für die Versorgung Graz Stadt am Netz (Vertrag soll bis 2022 laufen) Kohle ist noch Wirtschaftlich (laut EVN IR)

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28



LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Sehr interessant zu lesen. http://orf.at/stories/22...

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28



LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Das ist das Europa der VOLLIDIOTEN! Jetzt nehmen Wir Wasserkraftwerke vom Netz zugunsten von Kohle & Atomkraftwerke(!) *rofl*, ist das die Energie Wende?

LASKler
5223 Postings
seit 2012-02-28


Bitte führen sie nicht immer die BRD Versorger ins Feld, die sind nicht mit VERBUND Vergleichbar. Der Energie Markt ist sehr komplex... , sollte Förderungen fallen (vom dem ich Ausgehe) kann es schnell gehen...


Directors Dealings
200 zu 25.042 (-42.8 %) - Wer?
8520 zu 29.0614 (-50.71 %) - Wer?

Börsewert (lfd. aktualisiert)
4976.73 Mio. Euro