www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 87
pxp
main
sub
Advertisement

Porr: 24.300 -0.550 (-2.21%) [L&S 24.53 / 24.88 , 05.02. 22:51]

Vergleichen Sie diesen Titel mit anderen Aktien   |  

Klicken Sie hier, um das Orderbuch einzublenden

News

Schwache Konjunkturdaten se... 01.02
Wiens 'Insider' kaufen flei... 28.01
Analysen des Tages: Neue Ku... 22.01
Porr - Baader Helvea bleibt... 22.01
News des Tages vom 21. Jänner 21.01
Draghi sei Dank: ATX schlie... 21.01
weitere Stories

Analysen

Steubing: Erststudie 10.12
Erste Group startet Coverag... 02.10
Hold 10.08
Hold 10.01
Halten (Stämme und Vorzüge) 20.09
weitere Analysen

BElogs

Porr: es brodelt 20.01
Lenzing, die Post und die F... 21.10
Ein Cafe BE zu Ethik-Fonds:... 21.07
Palfinger, Porr, Rosenbauer... 15.06
Die günstigsten, die aussic... 12.06
Ein Cafe BE über Vor- und N... 06.05
weitere Stories

News by FinanzNachrichten.de

Nebenwerte-Blick: Bautitel ... 01.Feb
HeidelbergCement und Hochti... 23.Jan
Markt-Reaktionen: OMV, CAT ... 22.Jan
Wiener Werte, 22.01.: Conwe... 22.Jan
Nebenwerte-Blick: FACC, Por... 21.Jan
Porr hat neuen Auftrag aus ... 21.Jan

Kurs +/- %

1 Woche -1.62%
1 Monat -12.59%
3 Monate -4.71%
YTD -13.06%
3 Jahre 206.16%

Tickdaten

05.02. 17:36 24.30 576
         17:29 24.31 100
         17:29 24.50 10
         17:28 24.56 15
         17:25 24.58 62
vor >>

Top 5 Tage

8.54% (25.08.15)
6.78% (06.10.15)
6.69% (16.10.15)
5.38% (01.12.15)
5.27% (05.03.15)

Flop 5 Tage

-8.94% (24.08.15)
-6.68% (20.01.16)
-6.23% (12.08.15)
-5.73% (27.07.15)
-5.22% (21.08.15)
Techn. Analyse von ein/aus tägl. neu!

Charttechnik

MA(8)   24.99
MA(15)   24.68
MA(30)   25.85
MA(100)   25.35
MA(200)   32.95
Aktueller Kurs: 24.300
Pics

  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr
  • Bild mit Porr

Performance (20 Tage)
26.70
-2.82% (11T00:)
26.80
-1.83% (13T00:)
25.86
-3.51% (14T00:)
25.18
-2.65% (15T00:)
24.21
-3.81% (18T00:)
23.19
-6.68% (20T00:)
24.50
0.00% (25T00:)
25.00
-1.44% (28T00:)
24.70
-1.20% (29T00:)
25.20
-0.92% (03T00:)
24.85
-1.37% (04T00:)
24.30
-2.21% (05T00:)
27.30
2.23% (12T00:)
24.85
2.62% (19T00:)
23.82
2.72% (21T00:)
24.50
2.85% (22T00:)
24.50
0.00% (25T00:)
25.23
2.96% (26T00:)
25.36
0.56% (27T00:)
25.10
1.62% (01T00:)
25.43
1.31% (02T00:)
Tendenz
> Ranking (222 votes)
Wie sehen Sie die Entwicklung dieses Unternehmens in den nächsten 5 Tagen? fallend steigend
 

Chart Porr

POS -2.21 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 060960
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 24.300
Vortag 24.850
Veränd. -0.550 (-2.21%)
Eröffnung 24.935
Hoch 25.095
Tief 24.300
Volumen 7197
Chart
Linienchart
von:
bis: 2016-02-06
Veränd. -
Erster 24.94
Letzter 24.300
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio

Neuen Thread erstellen
 
trixly
PORR verdoppelt Ergebnis und steigert Auftragsbestand2015-11-27 12:22:59
339 Postings

seit 2012-10-18

EBT um rund 116 % auf EUR 32,6 Mio. gesteigert
Auftragsbestand mit EUR 4.647 Mio. um 12,4 % über Vorjahresniveau
Steigerung des Auftragseingangs um rund 40 % auf EUR 3.128 Mio.
Positiver Ausblick auf Gesamtjahr 2015 erneut bestätigt

Aufgrund der stabilen Entwicklung in ihren Heimmärkten hat die PORR das hohe Leistungsniveau des Vorjahres gehalten. Die Produktionsleistung erreichte mit Stichtag 30. September 2015 EUR 2.540 Mio. und lag damit um EUR 34 Mio. oder 1,4 % über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dabei blieb Österreich auch in den ersten drei Quartalen 2015 der mit Abstand wichtigste Markt, in dem mehr als die Hälfte der gesamten Produktionsleistung erwirtschaftet wurde.

Die solide Leistungsentwicklung und die verbesserte Kostensituation spiegeln sich auch im Ergebnis wider. Mit EUR 32,6 Mio. steigerte die PORR das Ergebnis vor Steuern (EBT) im Vergleich zum Vorjahr um EUR 17,5 Mio. bzw. 115,7 %. Das Periodenergebnis lag in den ersten drei Quartalen 2015 mit EUR 24,0 Mio. um 90,2 % über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Nettoverschuldung konnte im Vergleich zum Vorjahr um 39,2 % auf EUR 264 Mio. gesenkt werden.

„Die Heimmärkte, ergänzt um das punktuelle Engagement in den Projektmärkten und ausgesuchte Infrastrukturprojekte in Katar, bilden das stabile Fundament unserer erfolgreichen Geschäftstätigkeit in den ersten drei Quartalen 2015“, erläutert Karl-Heinz Strauss, CEO der PORR AG. „Die PORR profitiert weiterhin von ihrer Strategie des intelligenten Wachstums. Mit der Integration der von Bilfinger übernommenen polnischen Tiefbaueinheit werden wir in Polen in den kommenden Jahren vom Bauboom und den EU-Finanzierungen stark profitieren.“

Auftragslage erneut über hohem Vorjahresniveau

Ein erfreuliches Bild zeigt die Auftragslage des Konzerns: Der Auftragsbestand legte mit EUR 4.647 Mio. um EUR 514 Mio. bzw. 12,4 % zu. Noch deutlicher wuchs der Auftragseingang, der mit EUR 3.128 Mio. um EUR 887 Mio. oder 39,6 % über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres liegt. Diese Entwicklung war nicht von Einmaleffekten – wie einzelnen Großprojekten – beeinflusst, sondern verteilte sich gleichmäßig auf die einzelnen Business Units.

Zu den größten Akquisitionen des heurigen Jahres zählte ein neues Projekt in Katar: Die PORR wird Systemlieferant des PORR-Patents Feste Fahrbahn (elastisch gelagerte Gleistragplatten) für das gesamte U-Bahnnetz von Doha. Weiters realisiert die PORR das neue Bürogebäude der Schweizerischen Bundesbahnen am Zürcher Hauptbahnhof, das Projekt Bavaria Towers in München sowie ein Großprojekt im deutschen Industriebau für den Kunden Haribo. In Wien werden die Monte Laa Bauplätze 3 und 5 in den kommenden Monaten umgesetzt. Im Infrastrukturbau akquirierte die PORR im Sommer das Schweizer Tunnelprojekt Albula II und Arbeiten am Ceneri Tunnel, in Österreich wurde das Unternehmen mit einem Los der Autobahn A5 beauftragt. Die wichtigsten neuen Projekte in Polen waren das Spital Prokocim in Krakau und das Hotel Marriott Okecie in Warschau.

„Vor dem Hintergrund der bisherigen Unternehmensentwicklung rechnen wir auch für das Geschäftsjahr 2015 mit einem positiven, steigenden Gesamtergebnis“, unterstreicht Karl-Heinz Strauss. „Unser Auftragspolster reicht weit über das Jahr 2016 hinaus und erlaubt daher in vielen Bereichen eine ertragsorientierte, margengetriebene Auftragsakquisition.“

clubberer
804 Postings
seit 2009-08-23


Ich habe mir die Zahlen ein paar Mal durchgelesen .. ich konnte kein Haar in der Suppe finden. Eigentlich wurden die Erwartungen der Analysten teilweise sogar deutlich übertroffen. Auch Auftragslage und Ausblick stark ..

In Wien dauert es ja manchmal etwas länger, bis Zahlen "angekommen" sind. CAI hat am Tag nach den Q3 Zahlen auch flat bei 16,6 eröffnet, um jetzt bereits 1 Euro höher zu stehen. Grundsätzlich erwarte ich mir das bei Porr auch .. aber eher im 2 Euro Bereich ..

purgatory
22 Postings
seit 2014-04-30


Nach diesen guten Zahlen sollte es gegen 30 laufen, ich verstehe die aktuellen kleinen Rücksetzer nicht wirklich, denn Charttechnisch sehe ich seit Wochen einen Widerstand bei 26 und ein ansteigendes Dreieck welches bald nach oben durchbrechen sollte! Also vor Jahresende sollte die Porr auch von instituionellen Anlegern gesucht werden, bei diesen Zahlen und Ausblick samt Empfehlungen!

scenox
3 Postings
seit 2015-11-29


Hab mir nach den Zahlen eine 2. Tranche bei 24,6 gegönnt (1. Tranche bei 23,83 gekauft). Ausbruch steht mMn bevor, jeden größeren Rücksetzer werde ich kaufen (sollte er nicht mit einer katastrophalen Adhoc-Meldung einhergehen). Das Management arbeitet derzeit gut und hat mein Vertrauen.
Bei CA Immo bin ich übrigens auch schon länger investiert, Manangementleistung sehe ich ähnlich positiv.

clubberer
804 Postings
seit 2009-08-23


" In Wien dauert es ja manchmal etwas länger, bis Zahlen "angekommen" sind. CAI hat am Tag nach den Q3 Zahlen auch flat bei 16,6 eröffnet, um jetzt bereits 1 Euro höher zu stehen. Grundsätzlich erwarte ich mir das bei Porr auch .. aber eher im 2 Euro Bereich .."

Die Wiener Börse ist manchmal verblüffend vorhersehbar :-)

clubberer
804 Postings
seit 2009-08-23


Ich habe bei 27,5 einmal Gewinne mitgenommen.

Schnelle 2 Euro nach den Zahlen hatte ich erwartet .. 3 waren dann schon eine nette Zugabe

 
hobbyanalyse
Weil es gar so gehyped wird...2014-04-09 18:57:04
3323 Postings

seit 2012-06-08

... eine kurze Anmerkung zur Porr, die ich hier zu Diskussion stellen möchte. Eins vorweg: ich bin nicht in Porr investiert und habe es auch nicht vor. Vielmehr will ich den Beitrag von mir als eine Überlegung zum Thema "Wie bewerte und analysiere ich Aussagen des Managements" aus Sicht eines Value-Investors verstanden wissen:

Offenbar plant man eine neue Barkapitalerhöhung, der Preis steht zwar noch nicht fest, er wird aber Daumen mal Pi von mir geschätzt irgendwo bei einer Bandbreite zwischen 42 und 48 EUR liegen.

Anfang März 2014 preist der Chef des Unternehmens die Aktie desselben als "immer noch günstig" an. Nachzulesen hier:

http://www.boerse-social.com/2014/03/03...

Damals stand das Papier bei ungefähr 40 EUR, also knapp unter jenem Preis, wo jetzt wahrscheinlich die KE durchgezogen wird.

Viele Value-Investoren plädieren für Kapitalerhöhungen dann, wenn diese aus Sicht der derzeitigen Unternehmenseigner günstig ist. Das kann wohl nur dann zutreffen, wenn die Aktie aus Sicht des Managements fair oder sogar überbewertet ist. Wenn man bei einem unterbewerteten Unternehmen eine größere KE durchführt, verschleudert man Teile desselben.

Wenn der Porr-CEO nun bei Preisen um die 40 EUR seine Aktie als günstig einstuft und das auch öffentlich anpreist und einen Monat später wird eine KE zu Preisen knapp darüber durchführt, disqualifiziert er sich für mich durch diese Verhaltensweise: denn entweder er hatte mit seiner Einschätzung betreffend der Aktie damals Recht, dann verschenkt er Wert der Altaktionäre, wenn er nicht Recht hatte, wirft es kein gutes Licht auf ihn, weil er entweder den Wert seines eigenen Unternehmens nicht einschätzen kann oder er dasselbe mutwillig über Gebühr anpreist, was auch nicht die Aufgabe eines Vorstandes ist.

Man möge mich korrigieren...


hobbyanalyse
3323 Postings
seit 2012-06-08
> Weil es gar so gehyped wird...2014-04-09 19:12:17


... ein Schelm im Übrigen jener, der behauptet die KE sei aufgrund der "etwas" dürftigen Finanzierungssituation durchaus angebracht...

 
maxfünf
530 Postings
seit 2009-04-14
> Porr und Sacheinlage2011-04-12 15:17:26


Ist das damals wirklich bei der Ernennung von Strauß schon so gesagt worden? Ich hab das nicht im Detail mitverfolgt.


Directors Dealings
148148 zu 135 (-82 %) - Wer?

Börsewert (lfd. aktualisiert)
707.03 Mio. Euro