www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 208
pxp
main
sub
Advertisement

OMV: 25.085 -0.020 (-0.08%) [L&S 24.88 / 25.18 , 31.10. 21:02]

Vergleichen Sie diesen Titel mit anderen Aktien   |    Auf twitter.com

Klicken Sie hier, um das Orderbuch einzublenden

News

"Highway to hell" (?) - Wie... 31.10
News des Tages: Verbund lie... 29.10
Analysen des Tages: Bestäti... 29.10
OMV - Deutsche Bank bleibt ... 29.10
OMV - ÖBB und Asfinag-Betri... 28.10
News des Tages: AT&S mi... 28.10
weitere Stories

Analysen

Deutsche Bank bleibt bei Hold 29.10
Natixis: Kurszielreduzierung 27.10
UBS senkt das Kursziel 27.10
Goldman Sachs senkt das Kur... 27.10
Société Générale senkt das ... 24.10
Nomura bleibt bei Reduce 23.10
weitere Analysen

BElogs

...und was, wenn die Aktien... 16.10
Orderbuch-Watch: Kurz nach ... 08.10
Börse Wien: Umsatzspitzenre... 02.10
Orderbuch-Watch: Kurz nach ... 01.09
Orderbuch-Watch: Kurz nach ... 22.08
Börsegrafik der Woche: Ukra... 17.08
weitere Stories


Sektoren-News

Mehr als ein Vorgeplänkel w... 31.10.
Lonesome Cowboy Treichl 30.10.
EVN verkauft Anlage in Mosk... 29.10.

Zertifikate/Derivate

Raiffeisen CENTROBANK AG (108)
Erste Group Bank (35)
Deutsche Bank (18)


News auf wirtschaftsblatt.at

Gaspreis: Russen ringen um Gegensanktionen
OMV-Miteigentümer IPIC greift Real Madrid ...
Heimische Bankaktien nach Stresstest im Ku...
ÖIAG reißt sich auch um die Hypo
ÖIAG: Kemler-Vertrag endet mit 31. Oktober...

Tickdaten

31.10. 17:33 25.09 251295
         17:29 24.96 35
         17:29 24.99 118
         17:29 25.00 8
         17:29 25.00 119
vor >>

Top 5 Tage

3.96% (04.11.13)
3.07% (12.02.14)
3.03% (20.02.14)
2.90% (29.04.14)
2.88% (26.06.14)

Flop 5 Tage

-4.69% (02.10.14)
-3.65% (20.05.14)
-3.33% (27.02.14)
-3.05% (08.11.13)
-2.94% (10.10.14)
Techn. Analyse von ein/aus tägl. neu!

Charttechnik

MA(8)   24.84
MA(15)   24.38
MA(30)   25.30
MA(100)   28.79
MA(200)   30.59
Aktueller Kurs: 25.085
Visualisierte Kursziele
Show mit Klick auf Bild
Pics

  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV
  • Bild mit OMV

Performance (20 Tage)
25.65
-0.87% (07.10.)
25.41
-0.94% (08.10.)
25.00
-1.63% (09.10.)
24.26
-2.94% (10.10.)
24.25
-0.04% (13.10.)
24.14
-0.43% (14.10.)
23.51
-2.63% (15.10.)
23.18
-1.38% (16.10.)
24.78
-0.28% (24.10.)
24.61
-0.67% (27.10.)
25.09
-0.08% (31.10.)
25.88
2.03% (06.10.)
23.80
2.63% (17.10.)
23.80
0.02% (20.10.)
24.23
1.81% (21.10.)
24.68
1.88% (22.10.)
24.85
0.67% (23.10.)
24.66
0.18% (28.10.)
24.94
1.14% (29.10.)
25.11
0.66% (30.10.)
Tendenz
> Ranking (303 votes)
Wie sehen Sie die Entwicklung dieses Unternehmens in den nächsten 5 Tagen? fallend steigend
 

Chart OMV

OMV -0.08 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 074305
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 25.085
Vortag 25.105
Veränd. -0.020 (-0.08%)
Eröffnung 25.500
Hoch 25.500
Tief 24.850
Volumen 552732
Chart
Linienchart
von:
bis: 2014-10-31
Veränd. -
Erster 25.5
Letzter 25.085
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio

comment Neuen Thread zu OMV starten
 
the_saint
1073 Postings
seit 2011-08-06
> Sell-Off...2014-10-20 16:06:02


geht weiter. Jeder versuch nach oben auszubrechen, wird mit einer weiteren welle von verkäufen vernichtet. Bis jetzt scheint kein boden in sicht zu sein. Und es wird noch viele geben, die zu 30 Euro & UP bei der OMV investiert sind und sich nur noch den exit mit (geringen) verlusten wünschen. Dir grosse frage ist: wird das niveau auf längere dauer depressed sein, oder erholt sich der ölpreis und die aktie kann wieder über das niveau von 26.XX steigen.

Ich tippe leider auf die negative perspektive und glaube das es noch weiter nach süden gehen muss bevor der aufwind kommt. GL to all OMV retail investors.

LASKler
6057 Postings
seit 2012-02-28
>> Re(1): Sell-Off...2014-10-20 16:56:25



the_saint
1073 Postings
seit 2011-08-06
>>> Re(1): Sell-Off...2014-10-21 15:25:37


- CEO of oil giant Total dies in Russia plane crash -

French oil company Total SA said Chairman and Chief Executive Christophe de Margerie died Monday in a plane crash at a Russian airport.

The French executive, who enjoyed close relations with numerous world leaders, including Russian President Vladimir Putin, was 63 years old.

Mr. de Margerie and the three crew members on board were killed when their Falcon 50 business jet gathered speed to take off at Moscow’s Vnukovo airport amid low visibility, and ran into a snow-removal truck maneuvering on the runway, according to airport authorities.

A Total TOT, +1.41% FP, +2.56% spokeswoman said Mr. de Margerie was in Moscow to attend a gathering of the Russian government’s foreign investment advisory council.

Mr. de Margerie’s sudden death opens a period of uncertainty at Total, one of France’s largest companies, which had no obvious succession plan in place. In May, Total shareholders had approved a resolution increasing the age cap for its CEO to 67 from 65, potentially allowing Mr. de Margerie to remain at the oil company through 2018.

A bon vivant who confessed to enjoying reality shows, the blue-blooded Mr. de Margerie devoted his life to the oil industry, following a simple motto: “Go where the oil is.”

http://www.marketwatch.com/story/ceo-...

Wuffifass
533 Postings
seit 2012-07-21
>>>> Re(1): Sell-Off...2014-10-21 19:12:22


Shale drilling

Der Wettkampf hat begonnen.

"At $75 a barrel, growth would fall 56 percent to about 500,000 barrels a day, Dwivedi said. Closer to $70 a barrel, the growth rate would drop to zero, he said."


http://www.bloomberg.com/news/2014-...

the_saint
1073 Postings
seit 2011-08-06
>>>>> Re(1): Sell-Off...2014-10-27 11:40:47


Selbst um die 24.XX ist die OMV noch kein bargain.

Da muss man nicht mit dem cash in der hand drängeln, der ausverkauf ist noch lange nicht zu ende. Guter rat: cash halten und zeit lassen. Der preis kommt noch runter... erste posi zu 22.XX. Ultimativ sollte es kurse unter 20'er geben.

hobbyanalyse
2727 Postings
seit 2012-06-08
>>>>>> Re(1): Sell-Off...2014-10-27 11:50:38


Und täglich grüßt das Murmeltier, the_saint...

Gibt es für Deine "Einschätzung" zur OMV auch eine Begründung oder beuteln wir uns wieder in gehabter Manier Kursziele aus dem Ärmel?

the_saint
1073 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>> Re(1): Sell-Off...2014-10-27 12:39:55


Meine kalkulation ist es, dass sowohl der ölpreis als auch die OMV nochmal gut 10% nachgeben werden. Und das wird ohne grosse einwirkung von externen schock's passieren.

Beim öl ist es die supply situation, die zu viel fördermenge für einen saturierten markt ohne organisches mengenwachstum bei der nachfrage bereitstellt.

Bei der OMV sinken die margen und die fördermengen - kennt man zudem die verschwendung im unternehmen, so stellt man sich überhaupt die frage wie dort noch gewinne erzielt werden können :)

Zusätzlich wurden in den letzten jahren die wirklich grossen initiativen innerhalb des unternehmens verschlafen und irre viel resourcen in pet projects vom Rois gesteckt die alle ohne jeden ertrag als verfehlte investitionen abgeschrieben werden müssen.

Natürlich: wer auf öl sitzt hat kohle. Nur es muss am ende auch noch ein gewinn überbleiben, und da verbleibe ich skeptisch ob dies noch 2015 und in welchem aussmass der fall sein wird.


hobbyanalyse
2727 Postings
seit 2012-06-08
>>>>>>>> Re(1): Sell-Off...2014-10-27 12:52:17


Wo der Ölpreis kurzfristig hingeht, weiß kein Mensch. Ebensowenig der Aktienkurs der OMV.

Fakt ist aber, dass auf der einen Seite die Nachfrage nach oben geht, wenn der Ölpreis sinkt. Man erkennt das unter anderem daran, dass der Absatz von Kleinwagen in der letzten Zeit deutlich zugunsten des Absatzes weniger spritsparsamer Fahrzeuge zurückgegangen ist. Auf der anderen Seite verknappt sich das Angebot sobald die unkonventionellen Maßnahmen sich nicht mehr lohnen. Im Übrigen wird wahrscheinlich gar nicht so wenig Kapazität im Irak jetzt und in naher Zukunft zerstört, weil ja der böse IS schon solche Einnahmen aus dem Ölgeschäft haben soll.

Sinkende Ölpreise wirken sich übrigens auch positiv auf das Raffineriegeschäft aus, weil die Raffineriemargen steigen. Ebenso kann die OMV am schwächeren Euro partizipieren.

Ich persönlich zweifle sehr stark daran, dass der Ölpreis auf mehrere Jahre gesehen auf diesem oder gar einem tieferen Niveau verharren wird.

PS: Welche "pet Projects" meinst Du da bitte und mit welchem Abschreibungsbedarf (in etwa) rechnest Du?

the_saint
1073 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>>>> Re(1): Sell-Off...2014-10-27 20:00:35


Schau ma mal ob es bei den $75 bliebt die GS als den normal zustand in 2015 sehen will.

"Oil futures fell sharply on Monday, after Goldman Sachs slashed its forecast for prices, predicting West Texas Intermediate crude oil prices will spend the better part of 2015 at $75 a barrel.

On the New York Mercantile Exchange, light, sweet crude futures for delivery in December CLZ4, -0.28% slid $1.20, or 1.5%, to $79.79 a barrel. December Brent crude LCOZ4, -0.73% on London’s ICE Futures exchange dropped $1.26, or 1.5%, to $84.88 a barrel.

Goldman analysts brought forward their medium-term bearish oil outlook, as they predicted WTI crude will average $75 a barrel for the first quarter of 2015 and the second half of 2015. That’s down nearly 17% from $90 a barrel, previously. They cut their Brent forecast by 15%, to $85 a barrel, from $100 a barrel, previously. The 2016 and long-term forecasts for those oil prices are $80 a barrel WTI and $90 a barrel for Brent.

The investment bank’s “confidence in a 2015 oversupplied global oil market has increased,” said lead analysts Damien Courvalin and Jeffery Currie, who gave three reasons for the downgrades to prices:

Accelerating growth from non-Organization of the Petroleum Exporting Countries outside of North America that will outpace demand growth, leaving the market flush with supply. Scale and sustainability of shale oil production that drives the global cost curve lower. OPEC no longer acting as first-mover swing producer, with shale oil output being called upon to fill that role. Nymex West Texas Intermediate, the U.S. oil benchmark, has been down for four consecutive weeks, and Brent crude has posted losses for five weeks in a row.

Fawad Razaqzada, technical analyst at FOREX.com, said in emailed comments that Goldman’s bearish view has “nonetheless provided traders renewed confidence to sell oil at these already-depressed levels. The current fundamentals suggests that Goldman may well be correct. “

Another energy analyst, Commerzbank’s Carsten Fritsch, said he expected Brent and WTI would test their lows from last week but noted, “I did not expect it so quickly.”

For the rest of this week, financial markets will be focused on U.S. economic data and the U.S. Federal Reserve’s decision on its quantitative easing policy.

The strength of the U.S. dollar compared to other currencies would affect crude oil demand, analyst Daniel Ang at Phillip Futures said. “Considering the events in the week ahead, we expect to see the theme of this week’s crude prices to come from changes in the dollar index,” he added."

http://www.marketwatch.com/story/oil-...

LASKler
6057 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>> Re(2): Sell-Off...2014-10-31 09:01:16


Arbeitet die OMV mit der IS zusammen?
https://www.slp.at/artikel/ma...

 
AlaskaKid
657 Postings
seit 2013-10-18


.... auf traditionelle Art und Weise geschiXXen.

Unprofessionalität soweit das Auge reicht.

myshare
568 Postings
seit 2011-04-28


Bei dem Kasperltheater im Management wundert mich der Aktienkurs auch nicht mehr.
Wenn der Pölzl kommt dürfte wieder Ruhe einkehren.

LASKler
6057 Postings
seit 2012-02-28


Skandalös das "Theater" bei einem Österreichischen Vorzeige Unternehmen

LASKler
6057 Postings
seit 2012-02-28


Skandalös das "Theater" bei einem Österreichischen Vorzeige Unternehmen

LASKler
6057 Postings
seit 2012-02-28


Skandalös das "Theater" bei einem Österreichischen Vorzeige Unternehmen

big_mac
8014 Postings
seit 2008-08-03


Nachdem hier 3 Vorstände binnen eines Monats das Schiff verlassen darf man gespannt sein welche Leichen im Keller vor sich hinmodern.
Und/oder durch welche Marionetten der Politik sie ersetzt werden.

hobbyanalyse
2727 Postings
seit 2012-06-08


Naja ein paar Gaskraftwerke wären glaub` ich zum Abschreiben. Aber schwer vorstellbar dass in Puncto CEO was besseres aus dem Dunstkreis der ÖIAG nachkommt. Warum sich die IPIC das eigentlich antut?

LASKler
6057 Postings
seit 2012-02-28


Laut ZIB war mit unter IPIC eine treibende Kraft (so habe ich es raus gehört). Nachdem die EZB enormes Geld in den Markt gepumpt hat weis keiner mehr wirklich was & wie man Unternehmen wirklich wert sind. Hoffe das die Bericht Saison etwas Licht in den Nebel bringt. Vorallem wie weit die Kurse noch fallen - bis der Boden gefunden ist

LASKler
6057 Postings
seit 2012-02-28


Laut ZIB war mit unter IPIC eine treibende Kraft (so habe ich es raus gehört). Nachdem die EZB enormes Geld in den Markt gepumpt hat weis keiner mehr wirklich was & wie man Unternehmen wirklich wert sind. Hoffe das die Bericht Saison etwas Licht in den Nebel bringt. Vorallem wie weit die Kurse noch fallen - bis der Boden gefunden ist

vaudreuil
13 Postings
seit 2014-10-09


Für den nächsten Quartalsbericht der OMV wage ich eine Prognose.
Abschreibungen in 2 bis 3stelliger Millionenhöhe beeinflussen das Ergebnis
negativ. Wie seit Jahren jedes Quartalsergebnis.

AlaskaKid
657 Postings
seit 2013-10-18


naja ... in Wien wurde das Geld der ezb nicht angelegt (auch aus gutem grund).

Wenn es gelingt jetzt vernünftige Statements herauszubringen ... dann könnte das schon etwas Ruhe einkehren lassen ... wichtig dabei auch das Ambiente ... der Ölpreis sollte doch bei 85$ b. den Boden bilden und der Gesamtmarkt sollte auch etwas stabiler werden. Die letzten beiden Punkte kann die OMV nicht beeinflussen ... ersteren schon.

Sollten Abschreibungen notwendig sein ... dann muss das ans Licht (frühzeitig kommuniziert werden) ... je länger man wartet desto größer der Vertrauensverlust.

myshare
568 Postings
seit 2011-04-28



AlaskaKid
657 Postings
seit 2013-10-18


@myshare

danke fuer den link.

Damit ist die OMV (wie die anderen großen ATX-Konzerne) auch die potentielle Katze im Sack.

vaudreuil
13 Postings
seit 2014-10-09


Und um den Roiss reißen sich sicher schon die ausländischen
Großkonzerne. Dort sind die Österreicher ja so begehrt.

myshare
568 Postings
seit 2011-04-28


was ich Sehr positiv finde ist das die OMV Krise genau zu dem zeitpunkt akut wird wo wir einen super(klar sind Vorschußlorberen) Finanzminister haben.
was besseres kann der OMV gar nicht passieren.



andere frage

Wie lange können wir uns die ÖIAG noch leisten?;)

myshare
568 Postings
seit 2011-04-28



myshare
568 Postings
seit 2011-04-28


KGV-7,38
Gewinn je Aktie 3,4 Euro
Dividende 1,25 Euro

Da müsste eigentlich schon einiges eingepreist sein.
Gewinnwarnung gabs ja (noch)keine.

Eigentlich ein absolutes schnäppchen.

Aber Börse ist nicht Rational!

AlaskaKid
657 Postings
seit 2013-10-18


@myshare

sehe ich im Prinzip auch so ... vielleicht beruhigt sich die Sache am Dienstag (nach der Vorstand-session).


Der Ölpreis kann auch nicht allzuweit abschmieren ... weil dann Ölsande und auch Schieferförderung kaum mehr wirtschaftlich sind und dort gedrosselt wird.

Dass der Dollar stark wird ist ja nicht negativ.

Im Marktkommentar sagen die "Experten" der Commerzbank dass der Markt gute Einstiegschancen bietet:

https://portal.raiffeisen.at/web/public...

"Die Commerzbank sieht die aktuelle Entwicklung als Kaufgelegenheit an. "Wir erwarten, dass der Dax auf diesem Niveau allmählich einen Boden finden wird." Denn die Anlegerstimmung gebe mittlerweile wieder antizyklische Kaufsignale für den Dax. Zudem ließen monetäre Indikatoren eher eine Wachstumsdelle als eine Rezession erwarten. Schließlich sei die Dax-Bewertung wieder auf den Zehnjahresdurchschnitt gefallen. "Nach einem schwachen Oktober dürfte sich der Dax deshalb im November und Dezember wieder erholen."

Ich hoffe auch dass sich der Markt stabilisiert, schon ein "Einlenken" Merkels könnte ausreichen zB Befolgen der IWF Empfehlung mehr im Inland zu investieren (zB Infrastruktur).

Vielleicht gibt es ab November doch noch so etwas wie eine Jahresendrally bzw. eine Erholung.

Mr. 3000 befürchte ich - wird allerdings nicht ganz rechtbehalten.

myshare
568 Postings
seit 2011-04-28


Telekom lässt grüssen.
http://kurier.at/wirtschaft...

the_saint
1073 Postings
seit 2011-08-06


Öl jetzt schon unter $80... und es wird nicht der letzte negativrekord bleiben. Ich denke die oberen 50'er könnte es anfang 2015 schon noch für das barrel brent spielen. Da müsste dann die OMV sogar unter dem 20'er stehen. Ich sehe keinen rebound für die OMV weit und breit. Den value gibt es nicht mehr. Übertreibt der markt, dann tut er dies über jedes maß der vernunft. Jetzt muss man mit mit noch mehr pessimismus rechnen.



bugdemon
70 Postings
seit 2013-07-31


@the_saint

ich hoffe du hast recht

LASKler
6057 Postings
seit 2012-02-28


Denke ans Nachkaufen

Anthean
10274 Postings
seit 2007-08-24


Hatte die 21 eigentlich für unwahrscheinlich gehalten, aber allzu weit wärs jetzt nimmer ...

Anthean
10274 Postings
seit 2007-08-24


Von einem Negativrekord beim öl sind wir aber noch seeeeeeeeeeehr weiiiiiiiiiiiiiiiit weg ;)

the_saint
1073 Postings
seit 2011-08-06


Na ja, aktuell haben wir negativrekorde auf die letzten 4 jahre bezogen. Das ist doch schon was. Natürlich, 1992 stand das barrel bei $20 und die öl produzenten dieser welt haben auch recht gut gelebt. Es kommt also immer auf die perspektive an.

Zudem darf man nicht vergessen; welchen volkswirtschaftlichen vorteil global zu nützen wäre wenn, öl zu $50 die normalität am oberen ende der brandbreite wäre. Da bleibt viel geld beim konsumenten und der industrie übrig die anderweitig volkswirtschaftlich sinnvoller genützt werden kann.

Anthean
10274 Postings
seit 2007-08-24


Sofern die Industrie die Preise an den Konsumenten weitergibt. Aktuell passiert das ja (noch ?) nicht.

 
AlaskaKid
657 Postings
seit 2013-10-18


... soll nie vergehnnnn

wunderschön wahrlich nur für put-zerti-holder.

Ich mache hier einfach mal nen neuen thread auf ... weil der "interessant"-thread ist schon etwas überladen.

Die OMV ... die "Absandleraktie" unter den Versorgern in Europa .... einzigartig ... und in Wien ist so eine Aktie auch bestens aufgehoben.

Habe mir schon vor ein paar Wochen gedacht ... es wird noch tuschen - so dumm wie sich dieser Roiss aufführt upps ..... jetzt muss ich aber aufpassen ... sonst werde ich noch wegen "Kreditschädigung" verklagt ... beim Verklagen des kleinen mannes kann es in Österreich sehr schnell gehen.

vaudreuil
13 Postings
seit 2014-10-09


Roiss hat ja beim Ruttensdorfer gelernt, wohin man so einen Selbstläufer wie die OMV
führen kann. Warum die beiden die bestbezahlten österr. Manager sind, bzw waren,
ist auch ein typisch österreichisches Mysterium. Aber bei uns hat ja Geld verdienen
nichts mit Können zu tun.
Übrigens, bist du eventuell ein Fan von Celine?

AlaskaKid
657 Postings
seit 2013-10-18


@vaudreuil


Roiss hat offensichtlich wirklich beim Ruttensdorfer gelernt ... immer gibts bei der OMV Sachen die angefangen werden (Stichwort: Nabucco, Gaskraftwerke) ... also dinge wo das Anfangen schon viel Geld verschlingt - und dann muss die Sache abgeblasen werden.

ok ... halbstaatliches Unternehmen ... + Großaktionär ... aber das wären ja gerade Faktoren die etwas Stabilität bringen sollten.


Ruttensdorfer und Roiss sind aber schon große XXXXXX die auf breiter Ebene verXXXXX haben ( man erlaube mir die Selbstzensur - sonst habe ich neben den Kursverlusten auch noch Klagen wegen Kreditschädigung am Hals (als ob es da noch etwas zu schädigen gäbe).


Man darf sich ob solcher Manager wie sie bei OMV, Erste, IIA, Verbund, Telekom, RBI usw nicht wundern dass der ATX ein Aufwärtspotential von über 40% (laut Mr. 3000) hat.

Es finden sich im ATX ständig Managementfehlschritte ... würde man ein Buch über die "Erfolgsstories und konkreten Entscheidungen" von ATX-CEOs herausbringen ... es würde wohl 10-bändig sein.

Nein, Celine sagt mir nichts.

vaudreuil
13 Postings
seit 2014-10-09


Mich hat immer schon gewundert, dass IPIC so viel Geduld hat.
Aber wahrscheinlich haben die ohnehin genug Geld.
Meiner Meinung nach können österr. CEOs mit internationalen nur in 2 Punkten
mithalten: Beim Ego und beim Abkassieren.
Ausnahmen bestätigen die Regel, muss ich fairerweise anführen.
Gute Nacht für heute.

AlaskaKid
657 Postings
seit 2013-10-18


ja ... aber irgendwann endet auch beim gütigsten Scheich die Geduld.

Laut Standard soll Roiss eine aufbrausende Art haben (da begibt sich der Standard ja auf dünnes Eis ... Stichwort Kreditschädigung ... vielleicht kann da der Skeptiker eine email an den Standard schicken und warnen ... CEOs in Östersumpf sind ja makellos und fehlerfrei)

http://derstandard.at/2000006649...


Da gibt es ja noch einen anderen "Erfolgs-CEO" in Östersumpf der eine aubrausende Art hat ... ich glaub er ist bei einer der vielen erfolgreichen Immos (ich glaub die die immer gute Deals macht)

ja ... du hast recht ... gibt wenige ausnahmen (besonders bei den kleinern im ATX)

big_mac
8014 Postings
seit 2008-08-03


also bitte ! Erfolgreichste Unternehmen wie VW und Nestle wurden bzw. werden von Österreichern geführt! An der Nationalität liegt es definitiv nicht.

Ausser einem leicht aufbrausenden Wesen hat noch keiner dem Roiss etwas negatives nachgesagt, besonders keine Nähe zum Politsumpf. Letzteres ist mutmaßlich der primäre Grund für seinen Abgang, ersteres ein Qualitätsmerkmal im genannten Sumpf.

AlaskaKid
657 Postings
seit 2013-10-18


@big_mac

bei Roiss war es eher die Schmutzwäscherei in der Öffentlichkeit.

ja... VW und Nestle ... (wobei das mit VW ist ja auch schon wieder Geschichte zumindest Pischetsrieder)


ja - es gibt Ausnahmen.