www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 153
pxp
main
sub

Postings zu Immofinanz


Neuen Thread erstellen
 
nhlfan
Immofinanz dreht den Spieß um2015-03-23 09:00:08
260 Postings

seit 2008-04-18

Sehr spannend:
IMMOFINANZ kündigt freiwilliges Teilangebot für CA Immobilien Anlagen AG an

http://www.teletrader.com/news/detai...

CA Immo derzeit vom Handel ausgesetzt

winorloose
99 Postings
seit 2007-11-09
> Interessanter Schachzug2015-03-23 09:12:14


Gib O2 die Mittel, damit sie mehr zahlen können...

Gapup
6 Postings
seit 2014-08-04
>> Interessanter Schachzug2015-03-23 09:43:17


Gleicher Gedanke, finde ich sehr positiv, habe daher mal ein Pos. nachgekauft, mal sehen wie es weitergeht.

033
39 Postings
seit 2012-03-09
>>> Interessanter Schachzug2015-03-23 10:52:20


Irgendwie bin ich jetzt verwirrt....im Interview vom 25. Feb. 2015 mit dem Wirtschaftsblatt gibt Herr Dr. Zehetner folgenden Kommentar bezüglich der Beteiligung der CA Immo und der O1 Group bei der Immofinanz ab...."Das hätten wir auch gemacht, wenn wir genug Geld hätten..."....jetzt wird plötzlich ein Gegenangebot gestartet, Geld dürfte auf einmal keine Rolle spielen....Übrigens, stand ja ein CA Immo Paket zum Verkauf und ehrlich gesagt, es gab keine positiven Stimmen die das für die Immofinanz als vorteilhaft sahen....und alle waren froh, wie dieser Gedanke verworfen wurde. Aber Danke, wir gehören wieder zu den Flop Five des ATX.

Treffsicher1
197 Postings
seit 2012-08-16
>>>> Interessanter Schachzug2015-03-23 12:34:56


Aber dem CA Immo Kurs hat er mit dieser Ankündigung Rückenwind verschafft:-)
Dass sich diese emotionale Trotzreaktion kurzfristig negativ auf den IIA Kurs auswirkt, war klar.

Coriolis
1401 Postings
seit 2008-04-03
>>>>> Interessanter Schachzug2015-03-23 20:54:51


Mit dieser Wendung war bei Hrn. Zehetner zu rechnen, ob's ernst gemeint ist kann ich nicht sagen.
Ich hätte EUR 13,- geboten, den gleichen NAV-Abschlag wie beim Gegenangebot. :-)

actimel
148 Postings
seit 2009-05-13
>>>>>> Interessanter Schachzug2015-03-24 13:06:09


Ist eigentlich das Angebot der CA IMMO mit den 2,80 für morgen noch aufrecht? Wenn ja, warum verkauft dann jemand heute um 2,74 ?

033
39 Postings
seit 2012-03-09
>>>>>>> Interessanter Schachzug2015-03-24 13:49:54


...vermutlich sind es Verkäufe die den Kurs auf dem Niveau halten sollen, damit das Angebot mit 2,80, welches ja am Mittwoch kommen soll, als attraktiv erscheinen lassen soll....sonst würde es keinen ernsthaften Grund geben auf über 2 % zu verzichten...

Treffsicher1
197 Postings
seit 2012-08-16
>>>>>>>> Interessanter Schachzug2015-03-24 16:59:09


das ist die einzige Erklärung. Diese "Kurspflege" ist eine relativ einfache Übung

mdbaer
6 Postings
seit 2015-03-20
>>>>>>>>> Interessanter Schachzug2015-03-25 16:46:42


Mittlerweile kann man schon IIA Stücke um rund 2,72 einsammeln und - ist aktuell rd. 3% Rendite bei Annahme des CAI Angebots.

starlights
74 Postings
seit 2008-10-07
>>>>>>>>>> Interessanter Schachzug2015-03-25 17:30:31


Viele Aktionäre der IIA sind sehr irrational eingestellt:

Conwert: Angebot 11,5 Kurs 11,655

CAI: Angebot 18,- Kurs 18,15

IIA: Angebot 2,80 Kurs 2,725 ?!?

Es sollte nicht nur verplichtend eine kurze Einschulung beim
Kauf von Aktien geben, sondern eine wirtschafliche Prüfung...

traubensaft
34 Postings
seit 2012-11-26
>>>>>>>>>>> Interessanter Schachzug2015-03-25 17:56:12


.....CA.....18.50......Angebot der IIA.........

traubensaft
34 Postings
seit 2012-11-26
>>>>>>>>>>>> Interessanter Schachzug2015-03-25 17:58:07


sorry soll CAI heißen.....

schreiberling
27 Postings
seit 2009-05-11
>>>>>>>>>>>>> Interessanter Schachzug2015-03-25 18:31:47


Ich halte das nicht für irrational.
Auch bei O1 Angebot für CAI war der Kurs sogut wie die ganze Zeit unter 18,50.
Wenn nur ein Angebot für einen Teil der Aktien gemacht wird, ist ja keine Garantie gegeben, dass auch sämtliche Stück übernommen werden und wie man bei der CAI gesehen hat, ist der Kurs danach recht schnell wieder um 1 Euro oder mehr gefallen.
Beim Angebot von O1 wurden nicht einmal 25 % der angedienten Aktien übernommen.
So gesehen halte ich den Kurs der IIA derzeit durchaus für nachvollziehbar.

actimel
148 Postings
seit 2009-05-13
>>>>>>>>>>>>>> Interessanter Schachzug2015-03-25 18:48:52


Tut leid, das versteh ich nicht.
Wenn die CA-Immo 2,80 für ne Aktie bietet, warum ist der Kurs dann auf 2,72?

mdbaer
6 Postings
seit 2015-03-20
>>>>>>>>>>>>>>> Interessanter Schachzug2015-03-25 21:38:31


Kauft nun IIA trotzdem eigene Aktien zurück?

d.h. IIA plant rd. 4% der ausgegeben Aktien zurückzukaufen und einzuziehen
und steigt somit der NAV der IIA von den auf der HP angegeben 4,4 EUR / Aktie
auf dann 4,57 ?
Somit wäre dann das Angebot der CAI noch mal um die rückgekauften Aktien niedriger
als der NAV!

schreiberling
27 Postings
seit 2009-05-11
> Immofinanz dreht den Spieß um2015-03-25 19:44:11


Was mir allerdings bei dem Teil-Übernahmeangebot der IIA noch nicht ganz klar ist, welchen Einfluss die 4 Namensaktien der CAI haben, die O1 hält. Die Namensaktien berechtigen O1 zur Nominierung von je einem Aufsichtsrat, soweit ich das verstanden habe.

033
39 Postings
seit 2012-03-09
> Immofinanz dreht den Spieß um2015-03-26 09:45:16


Nicht schlecht, was sich heute wieder bei der Immofinanz und vor allem auch bei der BUWOG abspielt...Immofinanz unter 2,68 gewesen und Buwog ein totaler Abverkauf....Danke Herr Zehetner, sie haben offensichtlich die letzten Sympathien verspielt und ich habe ehrlich nicht mehr gerechnet, noch vor ihrer Pensionierung mit einem derartigen Verlust rechnen zu müssen. Offensichtlich gelingt es ihnen immer wieder ins Fettnäpfchen zu treten und immer genau das zu tun, was niemand braucht oder haben will. Gut sie haben sich total verschätzt, wie sie voll auf Russland gesetzt haben, glaubten wirklich 10% Rendite ohne Risiko einfahren zu können....aber dieses Privatduell mit Herrn Ettenauer auf Kosten der Anleger auszufechten, ist schlichtweg peinlich und entbehrlich und vor allem kostspielig und leider stehen sie offensichtlich als großer Verlierer da...kein Mensch braucht eine Beteiligung an der CAI...schon gar nicht, wenn dadurch sämtliche Barmittel aufgebraucht werden. Der Markt präsentiert ihnen die Rechnung und wir Anleger können es wieder einmal ausbaden.

schreiberling
27 Postings
seit 2009-05-11
>> Immofinanz dreht den Spieß um2015-03-26 10:00:13


Wo jetzt das große Drama der heutigen Kursbewegung ist, verstehe ich nicht ganz. Die Immofinanz ist aktuell gerade mal 0,4 % im Minus und bei der Buwog sind es aktuelle ca. 2 Prozent. Bei der Buwog sind halt ein paar Stop-Loss ausgelöst worden und da ist der Kurs kurz mal in den Keller gegangen. Einige hats gefreut, dass sie sich wieder zu günstigeren Kursen eindecken können.
Die deutschen Immos im MDX sind aktuell zwischen 1,3 und 4 % im Minus. Ist dafür auch Herrn Zehetner verantwortlich.
Was die Kritik an der Buwog betrifft, kann ich diese nicht nachvollziehen. Seit dem Spin-off hat die Aktie um mehr als 40 % zugelegt und notiert seit Monaten deutlich über dem NAV.
Einzig beim CAI-Angebot bin ich mir nicht sicher, ob es wirklich gut ist den Großteil der Cash-Reserven in eine solche Beteiligung zu stecken, außer es gelingt die CAI zu "beherrschen" und Synergien zu heben.

wiwiwi
461 Postings
seit 2008-11-12
>>> Immofinanz dreht den Spieß um2015-03-26 10:37:51


wirklich noch einige geniale schachzüge von herrn z. die den kurs so richtig pushen. danke, es reicht schon!

actimel
148 Postings
seit 2009-05-13
>>>> Immofinanz dreht den Spieß um2015-03-26 11:56:16


Kauft die CA-Immo die Aktien eigentlich über die Börse? Das Volumen ist hier doch recht gering. Oder wird dies ausserbörslich durchgeführt?

Steuerbezahler42
168 Postings
seit 2010-12-02
>>>>> Immofinanz dreht den Spieß um2015-03-26 12:27:36


Muss zumindest Teilweise außerbörslich gewesen sein, in den Angebotsunterlagen steht das sie Aktien unter 2 € gekauft haben, da war der Kurs schon lange nichtmehr.

actimel
148 Postings
seit 2009-05-13
>>>>>> Immofinanz dreht den Spieß um2015-03-26 12:30:37


Und jetzt aktuell? Geht das alles über die Börse, wenn ja, dann kriegen sie die 150 Mio Stück ja niemals zusammen ...

 
Gapup
CA Immo prescht vor: Freiwilliges Teilangebot für Immofinanz 2015-03-17 06:52:13
6 Postings

seit 2014-08-04

Quelle: http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/newsletter/4686857/CA-Immo-prescht-vor_Freiwilliges-Teilangebot-fur-Immofinanz?_vl_backlink=/home/index.do

Ein paar Dinge verstehe ich aktuell nicht so ganz:

- Wie kann CA Immo "vorpreschen" und ein Angebot legen, das unter dem aktuellen Börsekurs liegt? Hat doch mit vorpreschen nichts zu tun. Ein Vorpreschen wäre für mich ein Angebot um 3,50€, aber doch nicht unter dem aktuellen Kurs?

- Am 16.03 hat Kepler eine Analyse veröffentlicht mit BUY, Kursziel 2,75€. Zu dem Zeitpunkt war der Kurs jedoch schon deutlich über dem Kurzsziel. Wie kann man eine BUY Empfehlung zusammen mit einem niedrigeren Kurzsziel aussprechen??

- Und zu guterletzt noch ein Hinweis zum Artikel im Wirtschaftsblatt. Am Ende steht "Aufgrund des dramatischen Kursverfalls des Rubel gab die Immofinanz im Dezember ihren Plan auf, eine Dividende von 15 bis 20 Cent pro Aktie auszuschütten."
Das stimmt so nicht, Z. meinte damals nur, dass die Dividende in Frage gestellt ist wegen der Rubel Unsicherheiten, was zum damaligen Zeitpunkt auch absolut verständlich war - er hat jedoch niemals gesagt, dass der Plan zur Ausschütung einer Dividende aufgegeben wird - dieser Kommentar im Artikel ist m.M.n. schlichtweg eine Falschinformation.

Ich werde meine Aktien jedenfalls niemals um 2.80 verkaufen. Die CA Immo beruft sich mit ihrem "tollen" Angebot immer auf den Durchschnittskurs der letzten Monate. Klar ist der niedriger, die Rubel-Russland-Ukraine-Krise hat ihr übrigens getan und massiv auf den Kurs gedrückt - dies spiegelt jedoch nicht im mindesten den Wert des Unternehmens wider. Wäre im Ansatz vergleichbar wie wenn jemand aktuell die OMV billig kaufen möchte, weil der Durchschnittskurs der letzten Monate aufgrund des Ölpreisverfalls massiv eingebrochen ist, doch auch das hätte nichts mit dem Wert des Unternehmens zu tun. Halten die uns alle für blöd?? Das 2.80 Angebot finde ich genauso lächerlich wie das letzte.

Was meint ihr dazu?




Gapup
6 Postings
seit 2014-08-04


Noch ein Zusatz, wenn ich mir die aktuellen Situation ansehe:

- IIA hat 44.534.312 Aktien eingezogen = NAV Erhöhung
- Ausblick auf die dritten Quartalsergebnisse 2014/2015 ist positiv
- Dies könnte auch bedeuten, dass eine Dividende durchaus realistisch wird
- Die Situation in Russland hat sich finanztechnisch einigermaßen stabilisiert, Ausblick eher positiv
- Der Rubel ist seit Jänner stabil über 60$, d.h. Verluste bei den Mieteinnahmen dürften sich nun in Grenzen halten
- Die Meldungen der IIA über Neuheiten (z.B. Polen) waren in den letzten Wochen/Monaten durchwegs positiv
- Ein weiteres Aktienrückkaufprogram im Umfang bis zu 30 Millionen Aktien startet ab 1. April und wird m. M. n. den Kurs im schlechtesten Fall zumindest auf dem aktuellen Niveau stützen. Ich erwarte jedoch einen Kursauftrieb auf Sicht der nächsten Monate.

Wenn ich mir das alles ansehen, dann sollten wir uns schon recht bald bei 3€ wieder sehen, wahrscheinlich wird dann die CA IMMO "nachpreschen" und ihr Angebot auf 2,85 anheben ... :-)

§ 30_StB
785 Postings
seit 2009-10-22


Unter 3,50 bekommen die von mir nicht eine Aktie. Ich finde das Angebot trotzdem sehr positiv, weil es zeigt, dass Leute vom Fach (und vor allem aus Russland) 2,80 als so unterbewertet sehen, um gleich hunderte Millionen zu investieren. Das könnte für O1 der Deal der Geschichte werden, wenn sich Russland erholt (und das wird passieren).

Das Übernahmeangebot sollte somit eine sehr gute Unterstützung nach unten bedeuten und bei passendem Umfeld werden wir bald über der 3 sein.

garein
704 Postings
seit 2007-08-06


Das "Vorpreschen" ist eben ein netter Versuch. Wenn ich jemanden finde, der mir werthaltige Assets zu enem Bettel andient wäre ich ja blöd, es nicht zu nehmen. es haben sich ja in der Vergangenheit genug Gimpel gefunden, die mir ihre Aktien zu 70 cent aufgedrängt haben.

Was die Kursziele betrifft kann ich nur sagen: das Wort Analyst kommt bekanntermaßen von "Anal" und "List". Die Empfehlungen sind immer nur Reaktionen und sagen bestenfalls aus, ob die Arbeitgeber dieser Leute in der betreffenden aktie long oder short sind. sonst gar nichts.
Wenn diese Anal-lysten nämlich den Stein der weisen hätten, würden sie selbst die irren Gewinne einsacken und bräuchten nicht die welt mit ihrem bezahlten Geschwätz langweilen...

Also: Selber informieren, wie eine Firma aufgestellt ist und nur nach eigenem Gefühl sein Geld investieren. Alle "Ratgeber" verfolgen nämlich handfeste kommerzielle Ziele. Das ist ja auch legitim. Nur glauben noch immer genug Dumme, diese Leute würden Empfehlungen für andere aus purer Nächstenliebe abgeben...

actimel
148 Postings
seit 2009-05-13


@garein: Und wie stehst du zur II in der jetzigen Konstellation?

garein
704 Postings
seit 2007-08-06


@actimel Die IIA als Unternehmen? Zu teures Management. Aktienrückkauf positiv. Die ganzen "mutmaßlichen" Dank unserer verlotterten Justiz bis heute nicht bestraft, die Leichen im Keller noch immer als Hindernisfür einen Aufschwung und Vertrauen. Werthaltige Assets sind da, der NAV realistisch. Da ich das Geld nicht brauche, sehe ich es als langfristiges Investment und gewisse Sicherheit. Bei Geld auf der Bank kann man morgen mittellos sein (nur Dumme glauben an die sicherheit einer Einlagensicherung und begreifen nicht, daß man als Gläubiger einer bank heute sehr schlechte Karten hat) hier sollte Totalverlust ziemlich bausgeschlossen sein, bei einer (an sich bei der miesen Performance des Aktienwertes zur schaffung von Gewinnen anzudenkenden) Liquidierung kann man auch nix verlieren.
Für mich wie die VW-Käfer Werbung in den USA seinerzeit: "It's ugly, but it takes you there."
Da ich auch noch "Altbestand" habe, können mich die roten und schwarzen Sozialisten auch kreuzweise...

Gapup
6 Postings
seit 2014-08-04


@§30_StB: Stimme zu, alles unter 3€ ist sowieso mal völlig uninteressant. Das aktuelle Umfeld ist diese Woche leider nicht so optimal, aber das wird sich wieder ändern. Im Vergleich zu anderen Aktien haltet sich die IIA wacker. In diesem Sinne kam das Angebot der CA Immo zumindest zum richtigen Zeitpunkt um zu stützen.

@garein: Auch an dich ein Danke für deine schlüssigen Erläuterungen. Gut zu wissen dass ich mit der Meinung nicht alleine bin. :-)

Was haltet ihr vom Q3 Bericht, oder sollten wir den in einem neuen Thread diskutieren?


Treffsicher1
197 Postings
seit 2012-08-16


Noch im März soll dieses freiwillige Kaufangebot zu einem Kurs von 2.80 veröffentlicht werden. Kann mir jemand die Beweggründe erklären, warum es jetzt Verkäufer um 2.75 gibt?

suiluj
308 Postings
seit 2008-07-14


Da gibt es mehrere mögliche Erklärungen. Die simpelste: Die Verkäufer sind uninformiert.

Es kann aber auch sein, dass sich jemand komplett aus der IAA zurückziehen will. Bei einem Teilangebot kann man meist nur einen Teil seiner Aktien verkaufen, weil allen Aktionären die Möglichkeit zu einem Teilverkauf geboten werden muss. Wer also ganz aussteigen will, muss auch einen Teil seiner Aktien über die Börse abstossen.

Weitere Möglichkeit: margin call.

Treffsicher1
197 Postings
seit 2012-08-16


Betr,Teilangebot. Vernünftig wäre zu sehen, wieviel man um 2.80 andienen kann und dann den Rest verkaufen

033
39 Postings
seit 2012-03-09


3,8 Mio Stück gehandelt zu deutlich unter 2,80...die Aktie präsentiert sich wie schon die Jahre zuvor..endlich hätten wir die Chance ernsthafte Gewinne mit dieser Aktie zu machen und dann wird abverkauft was das Zeug hält....eben eine Studenten- und Hausfrauenaktie bei der die Anleger schon mit kleinen Gewinnen zufrieden sind...da haben offenbar einige wirklich Angst endlich einmal ordentlich Geld mit dieser Aktien zu verdienen..so eine Absurdidät unter dem Angebot zu notieren gibt es offensichtlich nur bei der IIA. Offenbar zieht diese lächerliche Argumentation der CA Immo, es wird ja 25% über irgendwelchen Kursen der Vergangenheit bezahlt...die wissen aber aber schon, die Vergangenheit interessiert niemanden....ach ja, ich habe auch in einer alten amerikanischen Autozeitschrift einen Ferrari 250 GTO um 15.000 Dollar gesehen und ich hätte damals auch angedacht das Auto zu kaufen und ich würde sogar jetzt 100% Aufschlag bezahlen..klingt genauso lächerlich. Offenbar zieht aber die lächerliche Argumentation der CA Immo und wir verpassen wieder Kurse über 3 Euro....

033
39 Postings
seit 2012-03-09


...natürlich könnte auch durchaus der Gedanke sein, die Aktie unter Druck zu setzen um die "Schwitzer" zur Annahme des Angebots zu bewegen.....

§ 30_StB
785 Postings
seit 2009-10-22


Der Verdacht ist mir auch schon gekommen. Die haben ja schon 3%, die sie einsetzen können, um den Kurs etwas unter Druck zu setzen. Dann kommen sie mit ihrem Angebot leichter durch.

Wenn sie die 16% (eigentlich ja über 18% wegen der eigenen Aktien) dann günstig haben, können sie die restlichen 7% dann auch etwas teurer kaufen. Der Mischpreis passt dann.

actimel
148 Postings
seit 2009-05-13


Ich warte schon sehnsüchtig, dass das Angebot der CA Immo / O1 offiziell kommt, dann können endlich alle, die aus der Aktie raus wollen, dies mal tun, ohne den Kurs abstürzen zu lassen. Und bei 150 Mio Stück sollten dies viele tun können. Und dann kann der Kurs ja hoffentlich wieder mal nen 3er vorne behalten, wenn die Aussteiger aus der Aktie draus sind ...

Nachtrag
40 Postings
seit 2015-01-14


Oder die Vorbereitung auf den dreifachen Hexensabbat morgen.

junginvestor
428 Postings
seit 2009-10-16


Ich hätte mal eine generelle Frage, warum ist das Volumen meist in der Schlussauktion immer so hoch ? Nachdem's heute ja schon einen Volumen-peak gegeben hat dacht ich mir schaust dir mal die SA an und ich checks ned, warum da so rein gekauft/verkauft wird ??

Klar kann man sich mit limits absichern, aber bei 2.783 stell ich doch ned ne sell mit 2,643 rein ? oder interpretiere ich da was falsch ???


Markttiefe
Volumen Geld Brief Volumen
2.572.588 M M 1.205.669
30.452 3,041 2,643 528.757
122.294 2,922 2,644 211.561
139.839 2,920 2,658 4.509
3.093 2,908 2,659 166.531
268 2,894 2,672 23.221
253.131 2,866 2,688 1.018
252.558 2,864 2,700 13.794
11.844 2,853 2,727 112.500
2.129 2,852 2,728 194.134

noua
31 Postings
seit 2014-01-18


Markttiefe ist das Stichwort

als das Orderbuch noch eine Kommastelle weniger hatte konnte man daraus noch etwas ableiten

so siehst du vom eigentlichen nix, es wird zugemüllt

deshalb

Nachtrag
40 Postings
seit 2015-01-14


@ junginvestor

Sieh Dir das Volumen im YTD Chart auf dieser Seite an. Es hat mit dem dreifachen Verfallstermin gestern zu tun. Bei den Call / Put Optionen geht es bei den Banken um eine Menge Geld. So drücken sie den Kurs gezielt nach unten, da sie mit dem Kursanstieg der Immofinanz Optionen aufgrund des CA / Mints Angebotes überrascht wurden.

junginvestor
428 Postings
seit 2009-10-16


thx für die Infos ;)

noua
31 Postings
seit 2014-01-18


werden die Verfälle nicht Mittags abgehandelt?

 
§ 30_StB
Neuerlicher Aktienrückkauf beschlossen2015-03-13 11:24:52
785 Postings

seit 2009-10-22



Ad-hoc-Mitteilung

IMMOFINANZ AG / Schlagwort(e): Immobilien/Aktienrückkauf

IMMOFINANZ AG beschließt Aktienrückkaufprogramm 2015

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch DGAP – ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
------------------------------------------------------------------------------

Die IMMOFINANZ AG plant, erneut einen Aktienrückkauf durchzuführen. Nachdem
das Aktienrückkaufprogramm 2014-15 beendet worden ist, haben Vorstand und
Aufsichtsrat heute, Freitag, beschlossen, auf Grundlage des
Ermächtigungsbeschlusses der 21. ordentlichen Hauptversammlung vom
30.09.2014 gemäß § 65 Abs 1 Z 8 AktG ein weiteres Rückkaufprogramm für
eigene Aktien durchzuführen. Aktienerwerbe im Rahmen dieses
Aktienrückkaufprogramms 2015 erfolgen durch die IMBEA IMMOEAST
Beteiligungsverwaltung GmbH. Das Volumen beläuft sich auf bis zu 30
Millionen Stück Aktien, der Rückkauf startet frühestens am 1. April 2015
(Bedingungen siehe unten).

Vor Beginn des Rückkaufs werden eigene Aktien eingezogen. So haben Vorstand
und Aufsichtsrat der IMMOFINANZ AG heute weiters beschlossen, im März 2015
- nach Rückführung der Finanzierungsgeschäfte mit eigenen Aktien -
44.534.312 Stück eigene Aktien einzuziehen.

Aktienrückkaufprogramm 2014-15

Die IMMOFINANZ hat das Aktienrückkaufprogramm 2014-2015 abgeschlossen. Die
IMBEA IMMOEAST Beteiligungsverwaltung GmbH (eine 100%-Tochtergesellschaft)
hat zwischen 23. Dezember 2014 und 6. März 2015 insgesamt 10.167.053 Stück
IMMOFINANZ-Aktien zu einem Gesamtkaufpreis von rund EUR 23,01 Mio. über die
Börse erworben.

Details zum Aktienrückkaufprogramm sind veröffentlicht unter:
http://www.immofinanz.com/de/investo...
amm/

Aktienrückkaufprogramm 2015

Die Bedingungen des Aktienrückkaufprogramms 2015 sind wie folgt:

Tag des Ermächtigungsbeschlusses der Hauptversammlung nach
§ 65 Abs 1 Z 8 AktG:
30. September 2014

Tag und Veröffentlichung des Ermächtigungsbeschlusses:
01. Oktober 2014 über Informationsverbreitungssystem gemäß §§ 81a Abs 1 Z 9
iVm 82 Abs 8 BörseG iVm § 11 Veröffentlichungs- und Meldeverordnung

Beginn und voraussichtliche Dauer:
frühestens 01. April 2015 bis 31. Dezember 2015

Aktiengattung:
Inhaberaktien (ISIN AT0000809058)

Beabsichtigtes Volumen:
Bis zu 30.000.000 Stück Aktien, entsprechen rund 2,80% des Grundkapitals
der Gesellschaft

Erwerbspreis:
Preisobergrenze je Aktie (höchster Gegenwert) kumulativ:
(i) 15% über dem durchschnittlichen nach den jeweiligen Handelsvolumina
gewichteten Tages-Schlusskurs der Aktien der vorangegangen 10 Handelstage
an der Wiener Börse; und
(ii) EUR 3,20.
Preisuntergrenze: mindestens EUR 1,04 (anteiliger Betrag am Grundkapital)

Art des Rückerwerbs:
Erwerb über die Börse

Zweck des Rückerwerbs:
Einsatz der eigenen Aktien für Zwecke gemäß Ermächtigungsbeschluss der
Hauptversammlung der Gesellschaft vom 30. September 2014

Nachtrag
40 Postings
seit 2015-01-14


Na big_mac,

damit ist die Sache wohl eindeutig geklärt.

1% Einzug/Bilanzverkürzung am 17.12.14 plus jetzt nochmals 4% Einzug / Bilanzverkürzung (aus Refinanzierung) und ab 1. April werden weitere 2,8% an der Börse zurückgekauft.

Bei angenommenen 46% NAV - Abschlag macht das bei 55,76 Mio Aktieneinzug (bisher 11,2 Mio plus 44,5 Mio Aktien) in diesem Quartal mehr als 115 Mio Euro Buchgewinn.

Und nach Einzug der weiteren 30 Mio zurückgekauften Aktien bis September sollten wir bei Gesamt 1043 Mio Aktien stehen.


Nachtrag
40 Postings
seit 2015-01-14


Hier die Darstellung laut Analysten der Erste Group:

Zu aktuellen Kursen, würde sich das Aktienrückkaufprogramm auf rund EUR 80 Mio. belaufen, nachdem die Immofinanz bereits rund EUR 23 Mio. für das eben abgeschlossene Programm aufwandte. Umgelegt auf 1 Aktie würden beide Rückkaufprogramme zusammen einen Wert des Rückkaufprogramms von ca. EUR 0.10/Aktie bedeuten.

Kurze Gegenrechnung mit 115 Mio Buchgewinn (Post vorher) durch derzeit 1.117 Mio Aktien im Umlauf ergibt 0,10/ Aktie.

Was aber hierbei übersehen wird ist die Kursteigerung bei der Buwog 360 Mio € (48,8 Mio Aktienanteil Immofinanz abzüglich offener Wandelanleihen) und die letztjährige Dividende von 0,69 € im 3. Quartal ergibt zusätzlich 34 Mio €.

Somit rechnet sich realistisch vom aktuellen Kurs 2,79 € + 0,10 € Rückkauf + 0,35 € Buwog, also sollte der Kurs bei mindestens 3,24 € je Aktie liegen.