www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo english.boerse-express.com
User online: 67
pxp
main
sub

Postings zu Immofinanz


comment Neuen Thread zu Immofinanz starten
 
Artikel
Immofinanz steigert Konzernergebnis, operatives Ergebnis gefallen2014-03-19 19:54:58
Um diesen Artikel zu lesen, klicken Sie hier

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


Posting wurde wegen Verstoßes gegen die Forenregeln entfernt.

renrev
2 Postings
seit 2014-03-20


sehr gehaltvolles posting.......

btw, sind wir vielleicht ein wenig im Minus mit der "Drecksaktie"......??

§ 30_StB
714 Postings
seit 2009-10-22


Ihre Kommentare sind derart überflüssig und primitiv, dass einem schlecht wird. Der neue Nick hat nicht dazu beigetragen den IQ über Zimmertemperatur-Niveau zu heben.

klondikekid
614 Postings
seit 2007-08-15


Dieses Posting stammt von einem gesperrten User
Die postings des herrn mr.bump sind schon etwas wortgewaltig - strotzen dennoch vor Wahrheit.

Z. hat seine Ziele nicht erreicht ... die expansion nach moskau hat sich als Katastrophe erwiesen.

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>> Kritik2014-03-20 16:34:06


Man kann Kritik aber auch vernünftig und mit Argumenten unterlegt anbringen. Dann können andere dazu zumindest Stellung nehmen.

Nur rumzuschimpfen, was soll das bringen, außer schlechte Laune?

Konnex
46 Postings
seit 2012-05-29
>>>>> Kritik2014-03-20 17:13:17


Man muß schon auf dem Boden bleiben. Auch für mich ist diese starke Expansion nach Moskau nur aufgrund der dort etwas höher möglichen Renditen zu sehr Risiko behaftet gewesen. Jetzt können wir nur hoffen, daß die politischen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten bald überwunden werden.

Wuffifass
347 Postings
seit 2012-07-21
>>>>>> Kritik2014-03-20 17:51:24



Nehmt euch ein Beispiel an unseren Hobby und Buffet, Buy und Hold Aktionäre gähnen momentan nur gelangweilt und warten eventuell nochmal auf Ihre seinerzeitigen Einstiegkurse um nachzukaufen.

Kann die Panik nicht nachvollziehen, der Fries auch nicht.

Hobby hat natürlich keine Immofinanzaktien, ich weiß.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>> Kritik2014-03-20 18:34:58


@Konnex

Bei den Renditen in Moskau hatte Zehetner wohl die $ Zeichen in den augen gehabt. In Russland ist ja Korruption hochverbreitet .... ohne Schmiergelder kann man da sicher kein "goodzone" bauen ... irgendwie klar dass sich Z. & Co dort wohl fühlen.

Dass Russland kein einfaches terrain ist ... war wohl klar ... nach dem Spin-Off (IPO waren ja nur feuchte Träume) haben wir eine IIA mit einem 25%tigem Russlandanteil, eine IIA die von Investoren gemieden wird.

Sozusagen waren all die "Berater" und "Experten" umsonst .... der BUWOG-Spin-Off bringt keinen Nutzen.

40% unter NAV nach all den Jahren des Missmanagements des E. Zehetners.

Auch wenn Russland eine Rezession vermeiden kann ... die Investoren werden einen Bogen um so ein Land machen und auch um die IIA ... die ja dann fast eine reine osteuropäische Aktie ist.

Dass so einer wie der Zehetner "Mann des Jahres" werden kann ist enfach unglaublich - aber leider Tatsache (wie auch das 25% Portfolio in Russland)

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>>>>> Kritik2014-03-20 19:19:18


Klar sind die aktuellen Vorkommnisse in der Ukraine und damit in Russland nicht zwingend positiv für die IIA. Aber man kann den Zehetner doch keine Vorwurf machen, wenn der Putin durchdreht.
Aber wenn man schon eine Immobilien AG mit Schwerpunkt Osteuropa darstellen möchte, dann wird wohl Russland dazugehören.
Strategisch intelligent war jedenfalls die Entscheidung nicht in der Ukraine und in Russland ausschließlich in Moskau zu investieren.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>> Kritik2014-03-20 19:35:03


dem Zehetner kann man den Vorwurf machen ... dass seine ganze Strategie ein Schmarrn ist ... er behauptet immer die Investoren brauchen einfache Konzepte.

Jetzt gibt es eine IIA die auf viele Länder in OSTEUROPA fokusiert ist ... den Russlandanteil hat er auf 25% hochgefahren ... dass sich Putin (nach Georgien) auch mal was von der Ukraine schnappt war denkbar (vor 10 Jahren haben schon manche einen Bürgerkrieg in der Ukraine befürchtet).

Ein kluger CEO hätte bei solchen Kursen undin solchen zeiten eher auf ein starkes Rückkaufprogramm gesetzt und das EK erhöht .... Z. hat wie wild in Russland expandiert.

Da muss man sogar das Atrium Management loben ... die haben 2009 rückgekauft ... sind auf Polen fokusiert .... und notieren näher beim NAV als die IIA - und dass obwohl das komplette portfolio in Osteuropa liegt

40% unter NAV-Kurse sind einfach eine Schande ... und dass bei einem CEO der sagt die IIA sollte zweistellig notieren .... es ist sogar fraglich ob die BUWOG zweistellig notieren wird.

Das 600 Mio EBiTDA-Ziel ist auch weit weg ... dieser CEO hat einfach fatale Fehlentscheidungen getroffen ... leider will dass hier niemand sehen ... weil hier nur Glücksritter herumreiten die die IIA bei 0,25 cent eingekauft haben.

Die Wahrheit will eben niemand hören ... schon gar nicht ein zehetner und seine eitlen 0.25 cent Anhänger.


voitsberger
1525 Postings
seit 2007-11-21
>>>>>>>>> Kritik2014-03-20 19:39:59


durch den spinoff gibts jetzt leckere 60 cent per share. schlecht?

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>> Kritik2014-03-20 19:59:14


die 60 cent per scher gibts ja nicht wirklich ... es gibt einen abschlag auf die IIA von 70cent ... sie wird dann bei etwa 2,70 notieren und das ist schon sehr optimistisch

ein poster hat schon vor langer zeit mal Z. mit Hitler verglichen ... der sich steigernde größenwahn ... und wie Hitler auch schon 1941 in Moskau gescheitert ist (und dann dass strategisch unbedeutende Stalingrad als Untergangsort für die 6 Armee auserwählte) ... so ist Moskau der Niedergang der Z. .... nur dass Z. sich ins fäustchen lachen kann ... hat er ja immerhin gut verdient als CEO.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>> Kritik2014-03-20 20:16:41


@ Mr Pimp - ich denke Hitler kann man hier aber schon aus dem Spiel lassen - was hat das mit dem Z zu tun, was wer vor 75 Jahren gesagt hat ?



renrev
2 Postings
seit 2014-03-20
>>>>>>>>>>> Re(1): Kritik2014-03-20 23:32:08


Niemand ist und war gezwungen in IAA Aktien zu investieren!
Unter Z. hat das Papier von 0,50 auf 3,70 performt.
Genug Zeit um mehrmals ordentliche Gewinne zu machen.
Im Nachhinein Alles besser wissen.....das kennt man zur Genüge!
Einfach lächerlich und unglaubwürdig.

Und aus den Zeilen gewisser Leute liest man nur Neid und Ärger über eigenes Unvermögen bzw. dass sie es nicht zur Karriere eines Z. gebracht haben.
Erst einmal besser machen, dann kann man blöd rumsudern!!!


flysky.com
566 Postings
seit 2006-10-23
>>>>>>>>> Kritik2014-03-21 15:28:12


Mr. Bump,

Es gibt Leute, die die IIA vor einigen Jahren um 3,4 gekauft haben, und seitdem nur die Divis umgesetzt haben, und wenn so weiter geht, entsteht sogar ein Minus im Depot.

ABER: es ändert an der Tatsache nichts, dass Z. aus einem Konkursreifen Haufen eine solide Firma auf die Beine gestellt hat, in der mittlerweile einige Fonds investiert sind, und im ATX ist. Bitte hör auf mit dem Blödsinn, was du da verzapfst. Hast dich vor ein Paar Monaten eingekauft, hast knappe 10% Plus gehabt, und nun ist es "kurstechnisch" weg, Und? Kauf nach, oder warte auf 3,20 oder realisiere die -10% und lass uns in Ruhe, denn was du daher redest, interressiert keiner Sau. Willst zeigen, dass dich eigelesen hast? Bravooooo. Mein Gott, du nervst Alter, was sollen die jenigen sagen (ich auch) die in der RBI investiert sind? DU sagst, der Z ist ein TODL? DU? So wie du postest, hat hier jeder verstanden, wieviel DU von der IIA weisst. Und glaube mir, ich habe noch nie jemand attackiert...(ja, einmal, den Laskler, aber der hat ja einen Ahnung von Aktien im ATX). Du bist sicher nicht älter als 28 und vollkommen unreif. Bitte hör auf mit der Verschmutzung des Forums, Danke.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>> Kritik2014-03-20 20:11:35



Na geh komm - net scho wieder die Propaganda -

" ...wenn der Putin durchdreht. "

gehts net ohne ?


AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>> Kritik2014-03-20 20:24:35


gut der Hitler war schon noch eine nummer größenwahnsinniger als hitler ... aber der Z. ist auch entsprechend abgehoben und realitätsfremd .... ein echter managmentquatscher .. er präsentiert die Zahlen ... alles suppi .... aber der Kurs am abschmieren.

Ich denke nicht dass der Putin am durchdrehen ist - der will nur seine russen auf der Krim schützen ... die Faschisten in Kiew sind durch und durch antirussisch, man denke nur an die Attacken an den Fernsehchef durch die Svoboda-Abgeordneten - das ganze vor laufender kamera.

Leider hat der "demokratische" Westen zu wenig Ahnung von russland

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>> Kritik2014-03-20 22:10:14


@ Mister Bump


twin
702 Postings
seit 2008-04-06
>>>>>>>>>> Kritik2014-03-20 22:21:20



aufgrund ihrer kritik am russlandanteil der iia entnehme ich , dass sie ein
russlandkenner sind und die jetzige situation vorhergesehen haben.
ihrem wissen entsprechend kann es daher kein problem sein, die weitere
vorgehensweis putins/russlands für die nächsten 12 monate zu schildern.
stichwortartig genügt schon.


...der hitler war...als hitler... aber der z ist auch entsprechend...
bei ihrem posting handelt es sich um einen sprachlichen rückbezug von z zu hitler(auch)
sie vergleichen also z mit hitler, dessen größenwahn zur ermordung enorm vieler menschen führte.

ja oder nein?

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>> Kritik2014-03-20 22:30:51




".....Leider hat der "demokratische" Westen zu wenig Ahnung von russland "

Stimme ich zu, umerzogen in Watte gepackt mit Aptamil Folgemilch aufgenuschelt, dadurch zumeist allergisch, gepeckt, gepierct, enrthaart oder Hirokese, großteils immungeschwächt, fettleibig, bewegungsarm, Frühdiabetes, Harnwegsinfektler,
und ferngesteuert.

Alles Fakten von denen man in Russland noch nichts weiß. Dort geht es noch zur Sache.
Mc Cain soll nicht gerne reisen lese ich heute in der Salzburgpause da, der ist laufend in der Ukraine, wenn er auch nichts in Russland verloren hat wird's für ihn ähnlich wie beim Waldheim ablaufen. Den Boehner hat der Putin nicht umsonst ausgewählt, aber das ist eine andere Geschichte.

Dass Obama satt auf Putin ist seit dieser IRAN, Syrien und Snowden noch im Lande hält ist klar. Obama hat sich auch einen Eklat geleistet indem er in St Petersburg Putin beleidigte
http://www.welt.de/debatte/ar...

spricht für die coolness von Obama - zeichnet ihn aber kaum aus.
--------------------------------------------------------------------------------------------------

kos
2036 Postings
seit 2008-04-10
>>>>>>>>>>> Kritik2014-03-20 23:12:49


corona, zu "Alles Fakten von denen man in Russland noch nichts weiß"

ich wette, du würdest im netz auch ein video aus moskau mit leuten finden, die "...gepeckt, gepierct, enrthaart oder Hirokese, großteils immungeschwächt, fettleibig, ..." sind...

kleiner scherz, sorry. aber deine pauschalierungen in alle richtungen provozieren sowas...

kos
2036 Postings
seit 2008-04-10
>>>>>>>>>>>> Kritik2014-03-20 23:15:02


McCain muss angeblich nun seinen frühlingsurlaub in sibirien canceln und kann nicht mehr auf seine geheimkonten in moskau zugreifen. autsch. tut weh.

fischamend
3026 Postings
seit 2009-06-09


hast recht Kos, bin bei dir zu 100%:)

fischamend
3026 Postings
seit 2009-06-09


die Salzburger at Home verloren gegen die Micky Mouse Basel, kann ich nicht wirklich glauben.
traurig für Österreich und für die Punkte, da hab ich mich verschätzt UND DAS GEBE ICH EHRLICH ZU ohne ellenlange ICH unschuldige Postings tagelang einzustellen wie der Heilige.
Schade sehr schmerzhaft für den Schandfleck Österreich..

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


@ fischamend

das mit Basel ist schon in Ordnung ... warum Micky Mouse Basel ? ... die waren in den vergangen jahren sehr sehr stark .... nicht nur wirtschaftlich .. auch im fussball ist Österreich den Schweizern weiterhin unterlegen ... im Vergleich zu Basel ist das abgesandelte Salzburg (die Burgstaller lässt grüßen) übrigens ein Armenhaus.


stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>> Kritik2014-03-20 23:56:26


na ja du drehst halt auch wie der Putin durch - von wem war dieser Sager im Immofinanzthread, ach ja ich weiß nicht mehr, da wird mit Putin und mit Hitler herumgeworfen, da kommt ma schon vor dir das Safterl rauf.

Dass der Westen degeneriert ist - nicht nur körperlich - läßt sich nicht mehr abstreiten. oder ? Dort wo es genug zum fressen gibt blühen auch die Zivilisationskrankheiten und wird Dummheit durch Brot und Spiele in den Werbepausen schon von Kindheit an anerzogen.
Aufgrund des gemäßigten und nicht so zahlreichen Nahrungsangebotes in CUBA kam es dort in den letzten 40 Jahren zu einer eklatanten Volksgesundung und wenn man sich die fettleibigen Amerikaner in Florida ansieht (1 Stunde Flugzeug) und dann nach CUBA kommt wundert man sich, dass man dort ganz anders gebaute und gesunde Menschen sieht. Dass der Castro die Amis raus aus Cuba geschmissen hat war eine medizinische Wohltat für das Volk.
wenn man Dummheit und Fresssucht an die Spitze stellt wird man auch diese Aussage in Frage stellen. Wer satt ist denkt auch anders, nur wissen das die wenigstens weil sie den Hunger und seine Vorzüge kannten.
Nahrung im Überfluss oder falscher Umgang bringt uns Westler um.

Mit ein Grund warum Schwarzafrikaner durchwegs gesund, menschlich gebaut und blendende Zähne haben, ohne "Blendax" oder Kalodont oder gar Parodontax. Drum gibt es dort auch kaum Zahnärzte.

Pauschalierungen in alle Richtungen sollen auch provozieren, sonst würde man hier einschlafen beim Posten oder Lesen.

Dann hättest du auch keinen Grund und auch kaum ein Thema hier um einzugreifen, also sei froh und keppel nicht.

Ich sagte ja schon, man verlangt von Putin und Obama, dass sie auf einen grünen Zweig kommen, während in einem kleinen Forum die Poster nicht mal eine Meinung über Jahre finden und gespalten sind wie Ost und West oder Katz und MAUS.


Ein Gschichtel hab ich noch:

Ich habe gestern das Video vom Fernsehsender in einem anderen (deutschen) Forum eingestellt, da haben die user gesagt, das ist ein fake, denn wer ist so dumm und lässt sich dabei noch filmen ?

Tja - da haben die noch nicht gewusst, dass die Gewalttäter das Video sogar selbst eingestellt haben. Es gab auch keine Reaktionen auf meine gestrige Einstellung im BE, außer von dir, da du mir unter die Nase gerieben hast, dass die westlichen Medien nicht tot sind und es doch gebracht haben.
Das klingt wie die Selbstanzeige des Ulli Hoeneß, ihm blieb auch nichts anderes übrig, deshalb wurde es auch nicht anerkannt.
Ulli Hoeneß wäre auch leicht aus dem Gefängnis rauszubekommen, man bräuchte die bayrische Regierung nur stürzen, per Gesetz seine Straffreiheit verfügen und ihn zur Wahl als Ministerpräsident aufstellen zu lassen. Wenn die Medien dann nicht spuren überfällt man die Sender und zwingt sie mit Watschen zum Rücktritt....

Und dann ist man stolz darauf, dass gestern ja doch dagegen eingeschritten wurde denn das geht ja wirklich zu weit, oder ?

Ich brauch mir keine Vorwürfe machen, ich hab die Union nicht gewählt, wurde aber zwangsverpflichtet - du hast sie gewählt, jetzt musst du mich in Kauf nehmen, oder guschen.

So und jetzt geh ich schlafen-

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>> Kritik2014-03-21 00:07:43


kos;

"ich wette, du würdest im netz auch fettleibige Menschen in Russland finden"

Fettleibige in Russland-----> http://www.bing.com/search?q=F...

gibt's keine

Fettleibige in Amerika-----> http://www.bing.com/search?q=F...

also-----> der Beweis macht uns sicher - WETTE VERLOREN

fischamend
3026 Postings
seit 2009-06-09
>>>>>>>>>>>>> Kritik2014-03-21 00:54:25


wenn man jetzt noch keinen ansprechen würde und ruhig blut behalten kann, würde ich doch glatt sagen das, das letzte Posting inhaltlich und mit offenen Augen ausgedrückt seiner Richtigkeit entspricht,denn genauso so ist es und war es und bleibt es in der Welt,manipuliert angefangen mit Werbung, Nintendo Handy und Co..
und wir Trotteln angefangen vom Baby vertrotteln zunehmens.Lol.

fischamend
3026 Postings
seit 2009-06-09
>>>>>>>>>>>>>> Kritik2014-03-21 01:06:20


Interessant für den, der sich gerne andere Meinungen einholt.
Alex Jones, nur mal seinen Namen googeln!
und infowars.com
gute Nacht

fischamend
3026 Postings
seit 2009-06-09


am 25 gehts von Kiew nach Brüssel und von dort nach Lille in Frankreich, dann wieder über Brüssel nach Warschau und nach 2 Tagen dort nach Wien.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>>>> Kritik2014-03-21 02:51:37


@twin

gut ich muss mit meiner kritik ausführlicher werden ... die Welt (der Westen) tut nun so überrascht ... dabei kann man in der Putin-Biographie ja alles nachlesen, Putin sagt: der Zusammenbruch der Sowjetunion ist die größte Katastrophe des 20 Jahrhunderts.

Aus russischer (patriotischer) Sicht hat Putin Recht … denn durch den Zusammenbruch der USSR entstanden viele wirtschaftlich schwache Staaten … in allen Staaten leben ethnische Russen in großer Zahl… einzig einige kleine USSR-Republiken (baltische Staaten) haben es bis dato in die EU geschafft und bieten einen relativ hohen Lebensstandard – die ethnischen Russen leiden unter der Not oft mehr als die anderen Nationalitäten … viele ethnische Russen sind durch Einwanderungsprogrammen aus den ehemaligen Sowjetrepubliken nach Russland gezogen.

Durch den Zusammenbruch der UdSSR fanden sich viele Russen in den neuen Republiken nun als Minderheiten … wobei sie in einzelnen Regionen (zB wie auf der Krim) auch die Mehrheit bilden. Die ethnischen Russen in der Ukraine, Moldau, Kasachstan etc. wurden ja nicht erst durch Stalin dort angesiedelt … die wurden schon vom Zaren dort angesiedelt und erhielten quasi den kleinen Adelsstand (Kosakenschwur auf den Zar)

Für die IIA-Anleger heißt es einfach wieder mal die Sache aussitzen …. Träume von einer Annäherung an den NAV sind wohl auf Jahre hinaus verloren.

Russland ist wirtschaftlich ebenfalls angeschlagen (der Rubel notiert schwach wie nie), trotzdem glaube ich dass die Immos der IIA in Moskau den Umständen entsprechend gut performen können.

Ein CEO der ein EKZ nach dem anderen in Moskau aus dem Boden stampfen lässt (Rostokino, goodzone etc) … der sollte auch die Biographie von Russland kennen …. sprich er muss über Putin lesen … weil Putin ist der neue Zar von Russland.

Und hier liegt die Crux … ich glaube Zehetner ist nun total überrascht … und die Krimkrise wird für den Rest der zehetnerschen CEO-Zeit als Ausrede herhalten müssen.

Ich selbst bin schon mehrmals nach Russland gefahren (mit dem Zug und auch mit dem Auto), Beweisfoto:

http://www.flickr.com/photos/isl...

und

http://www.flickr.com/photos/isl...

und mit dem Auto habe ich es nur nach langer Verhandlung und nach der Zahlung eines kleinen Schmiergeldes über die Grenze geschafft …. bei der Einreise per Zug waren die Behörden immer sehr korrket.

In einem gewissen Sinne bin ich (seit 2010) sogar mit Russland verheiratet

Natürlich kann Zehetner sagen in Russland laufen die Geschäfte so oder so super … aber auch eine IIA muss in Moskau hie und da einige Geldkuverts rüberwandern lassen (und das weiß auch Z.)

Es bleibt wie es ist … die IIA kann sich als Dividendenpapier deklarieren … wobei sie nun wieder bei 0 anfangen muss (die Konsistenz) ist ja nach dem spin-off verloren … der NAV-Abschlag auf die neue IIA (Ex-Buwog) wird sicher 40% betragen. Ein Rückkaufprogramm wäre jetzt perfekt … alle kaufen zurück (sogar bei Kursen weit über buchwert … zB Novartis, Apple usw) … nur der Zehetner nicht … weil der braucht neue Shoppingcentre in russland.

Dass ich mit dem klondike-kid seelenverwandt bin – steht ausser zweifel – nach der absenz des klondikekid hat hier im forum einfach eine z-kritische Stimme gefehlt… klondikekid wollte aber erst wieder posten nachdem die traurige Zehetner-epoche vorbei ist, eine Epoche der vertanen Chancen … eine Epoche mit einer verfehlten, dogmatisch unflexiblen Strategie.

Solange (bis novemer) ohne z-kritische postings wäre einfach unerträglich – daher melde ich mich nun verstärkt zu wort.


@ st.corona

Mit dem Cuba vs USA Vergleich hast du vollkommen recht. Die USA sind völlig dekadent … und Kuba war ja von den Sanktionen schwer getroffen.

Der Westen zeigt mit dem Finger auf Putin … wenn der Westen auch nur so mit dem Finger auf unrechtmäßigen Präsidenten Bush gezeigt hätte als er gelogene Argumente benutzte um den Irak zu überfallen. Im Vergleich zu heute war der Irak von 2002 ein friedliches Land - welches durch die etwas straffe Hand eines Diktators geführt wurde und florierte (und durch embargos zu leiden hatte). Besser ein strenger Diktator an der Macht als eine Marionettenpuppe a la Bush … wobei die Wahl von 2000 ja manipuliert war (zb bei Michael Moore nachzulesen).

Wo war der Westen … als die Leute in der Ukraine gehungert haben … Russland hat über all die Jahre zumindest günstig Energie in die Ukraine (und Moldau) geliefert.

Putin hat sich die Krim geholt … das wars aber auch schon – trotzdem wird der Westen Putin bestrafen (und somit auch die IIA prügeln … die es auch nicht anders verdient hat mit so einem CEO) – jetzt kommen ein paar wirtschaftlich schwache Jahre auf Russland zu – so sind die Fakten.





Anthean
9593 Postings
seit 2007-08-24
>>>>>>>>>>>>> Märchenstunde2014-03-21 09:44:30


http://german.ruvr.ru/2013_05_29...

Machen sie sicher zum Spaß :)

http://www.oecdbetterlifeindex.org/de/countri...

Die MacDonalds und BurgerKing Filialen in Russland verkaufen sicher auch nur vegane Burger :)


Echt ein Hit, welch abstruse Behauptungen da aufgestellt werden.


Daß jeder dritte Russen raucht macht ihn sicher auch fitter als die degenerierten Westler, gell :)

Treffsicher1
137 Postings
seit 2012-08-16


jedes Posting, welches Hitler und Z auch nur im Ansatz vergleicht und in einem Atemzug nennt, müsste ebenfalls sofort entfernt werden, da es eigentlich eine gesetzeswidrige Verharmlosung des Naziregimes bedeutet

wiwiwi
367 Postings
seit 2008-11-12


IF stand vor 5 !!! Jahren bei 3,30.-€. Und da könnte man sich jetzt im Vergleich die Entwicklung des DJ, des DAX etc. ansehen- da wird einem überhaupt übel.
Was bitte war die Leistung des Herrn Z. in den letzten 5 Jahren?
Nur Geplappere von "Annäherung" an den NAV seit vielen Jahren. Hinhalten, Versprechungen, aber schlussendlich ein Krepierer nach dem anderen.

Split BUWOG/IF: Kleinanleger werden viele, viele Jahre brauchen, um Gewinn einzufahren. Ein echtes Zockerpapier, für Kleinanleger nicht geeignet.

tom1970
445 Postings
seit 2008-10-12


Ich sehe die Entwicklung der IIA auch als sehr seltsam. Da geht es nicht nur um eine wenig vorausschauende Expansionspolitik i Osten wie hier mehrfach kritisiert, sondern auch um die Buwog-Abspaltung. Wie wurde die Fusion von IIA und IEA vor Jahren von Z forciert und bejubelt. Jetzt gehen wir zurück an den Start, aus der IIA wird IIA + Buwog und quasi das selbe wie IIA und IEA vor 5 Jahren und das soll jetzt der Weisheit letzter Schluss sein? Oder fusioniert man in ein paar Jahren wieder? Einzig die "Dividende" der letzten Jahre war bei der IIA eine nette Sache...

wiwiwi
367 Postings
seit 2008-11-12


... und wenn jetzt wieder einige ob der ach so guten zahlen in jubelgeheul ausbrechen ... nach veröffentlichung fuhr die if 2,45 % minus ein ... nur abzockerei!
... nach -zig von begründungen und ausreden warum sich der if- kurs nicht in richtung nav entwickelt ... naja, jetzt ist es halt putin ... man hätte aber sicher auch einige andere ausreden parat- da ist die kommunikationsabteilung fast perfekt ...

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22


@ Forum, speziell MrBump - solche poster braucht das Land (Forum)
Er weiß wovon er spricht und fühlt sich auch nicht beleidigt spricht man ihn M.Pimp an, was soviel wie "Zuhälter"heisst. Er trägt seine Meinung vor, hat den Durchblick, kennt offenbar Russland besser als der Rest der Jammerer hier. Er kennt auch die russische Seele (Heirat) und hat auch da seine Erfahrungen gemacht.

Die vorwiegend vom Großteil von den Medien ständig aufs Auge gedrückte westliche Meinung über Russland teile ich nicht. Schon gar nicht hündische Ergebenheit den Amerikanern gegenüber. Dies war nicht immer so, dieser Prozess, sich aus den modernen Psychofängen zu befreien und das "Bös Achse Denken" abzulegen, erfordert viele Jahre, da wir alle pro geboren werden und das contra erst im Leben erlernen müssen. Die Stromschwimmer haben es aufgegeben, wissen das und sind die Basis für alle Missstände im westen geworden.
Die Welt muss lernen, dass es andere sehr große Staaten und Kontinente gibt, wie Russland und China, die ganz anders denken und das zurecht.
Den Führern dieser Mächte ist Respekt zu zollen, sie mit Augenhöhe zu behandeln und ihre natürlichen Territorien zu beachten und zu respektieren eine große Aufgabe und politisch eingefädelter, reourcengetriebener Landraub ist zu verachten.
Ein Land wie die Ukraine, wie derzeit so schändlich zu missbrauchen ist typisch für den neuen Charakter unserer Welt, die uns weissmachen will, dass von RL und China eine große Gefahr droht (die gelbe Gefahr), die ich nicht sehe, solange man nicht ihre gesteckten Grenzen menschlich und politisch unangetastet lässt.

So gesehen hat de Westen einen großen geistigen Nachholbedarf, da dieser aber konsequent verhindert wird, belibt am Ende nur ein großer Krieg um das fehlende Verständnis wieder einzurichten. Mit Sanktionen und dummen Sprüchen, durchschaubare Aktionen wird der Westen und die Amerikaner die nächsten 25 Jahre
kaum ohne größeren Krieg auskommen. Aber das will er auch nicht, Amerika braucht den Krieg und sucht ständig Schuldige die ihn verursacht haben könnten.

Vergessen wir Bush nicht - den größten ........kopf mit seinem Sager
"Gods own country" und LLoyd Blankfein (G&S) mit seinen Sagern.
Menschen in verantwortlichen Positionen, die scheinbar bereits überschnappen.

weiter so MrBump

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23


Zum Abschluss hier im thread noch ein Video, dass ich in noch keinen der gesteuerten gleichgeschalteten russischen Mainstream-Medien finden konnte. Offenbar weile es offen und ungeschönt den Charakter Putins zeigt.
Aber Achtung beim anklicken, das ist nichts für schwache Nerven.

http://www.youtube.com/watch?v=-_...


Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23


Und hier noch ein Video, warum Russland der westlichen Welt überlegen ist.

http://www.youtube.com/watch?v=AH...

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


Es ist schon traurig, dass stcorona huldigend an Poster herantritt, welche die Forumsregeln missachten. Zusätzlich beleidigt er Leser, welche nicht seiner Meinung sind.
Kann sich noch wer erinnern, was über Gusenbauer geschrieben wurde, als er in Russland auf die Knie fiel?
Noch dazu, stcorona, verdrehst du dauernd die Tatsachen und argumentierst nicht sachlich. Zeig mehr Charakter, deine Postings sind echt peinlich (z.B. Lüge über Wolf).

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22



Nein mein lieber Skeptiker du wirst hier nichts zum Abschluss bringen. Du wirst dir jetzt ein Video ansehen und bitte Vorsicht, beim Lachen nicht ersticken !

Damit hat sich dein posting wie immer sowas von egalisiert, du solltest es lieber lassen, mein Freund und die Einstellung von solchen peinlichen postings unterlassen, bewirkst du damit nur das Gegenteil, was du offenbar in endloser Mühe erreichen willst oder wolltest-----> endloses Gelächter

Daumen hoch fürs kommende Vergnügen - viel Vergnügen

http://www.youtube.com/watch?v=wm...

Anthean
9593 Postings
seit 2007-08-24


Wenn Du uns jetzt nich zeigen könntest wo Skeptiker (oder ich) den Bush hier irgendwann mal verteidigt hätte, dann wäre dein posting gerechtfertigt.

So ist es nur ein hilfloser Versuch.

Ich kann man allerdings an viele Deiner Aussagen zu McCain (im Wahlkampf) und den Republikanern erinnern, die zur heutigen Sicht McCains so gar nicht mehr passen. ;)
Klüger geworden ?

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22


1) ich habe heute keine Sicht zu Mc Cain - wenn ja wo?

2) ich habe aber zur Merkel was für dich, da erübrigt sich was ich andauern dir zeigen soll, eher zeige ich dir was und du wirst staunen:


http://www.youtube.com/watch?v=s5...

3) Dass mir da eine veto-Schröder lieber wäre ist für jeden hier nachvollziehbar -

oder ?

Man sieht es wäre gescheiter gewesen der Skeptiker hätte sich sein Putin Video erspart,
oder ?

4) lol

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


@stcorona
Es wäre wohl gescheiter, du würdest dich an deine alten Postings erinnern.
Es ist schon klar, dass man nicht in der Vergangenheit rumstochern darf, denn dann würde herauskommen, dass du ein Wendehals der Sonderklasse bist. Drehst dich wie der Wetterhahn im Wind, eben wie es dir gefällt. lol!

Anthean
9593 Postings
seit 2007-08-24
>>>>>>> Vergangenheit2014-03-21 12:08:39


Wie oft hast Du Dir gewunschen, daß ein Republikaner Präsident wird statt Obama. Sei es McCain, Romney oder Palin ("Palin for president!" erinnerst Dich ?). Letztere bedient aktuell mit McCain die Kriegstrommeln. Mit ihr hätt ma scho die Amis in der Ukraine stehen, Gewehr bei Fuß. Wenn sie die Ukraine auf der Landkarte gefunden hätte, natürlich.

Aber ok, das gehört nicht hier zur IF.

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>> Witzig...2014-03-21 11:33:31


dass jetzt immer mehr treue IIA shareholder meine vor mir schon vor jahren geäußerte kritik an der IIA und ihrer unkalkulierbarkeit deutlich zur spache bringen. Der frust mit der mangelhaften stock performance wird immer stärker thematisiert. Da bin ich schon ganz bei Bump wenn er sagt, dass Z. offensichtlich realitätsfremd aggiert.

Let's not forget: sollte laut der aussage von Herren Zehetner die aktie nicht schon zweistellig notieren - also 10 - 15 Euro? Das kann ja nur als witz gedacht gewesen sein. Als CEO einer company sich über ein solches thema lustig zu machen finde ich schon eine ziemliche vera**chung der heimischen retail investoren.

Habt ihr euch eigentlich mal überlegt was passiert, wenn der buwog spin-off kein frisches kapital an bord bringt? Ich hoffe doch, dass sich hier kein downer für die IIA ergibt. Fällt die buwog folgt die IIA nach süden. Sorry, aber da will ich nicht on board sein. Bis jetzt hat sich die IIA trotz der ganzen kritik gut gehalten. Hoffen wir das dies so der fall bleibt.

Und mit verlaub: der anstieg von 0.50 auf 3.50 Euro war wirklich nicht der mgmt-qualität des CEO zu verdanken sondern einfach der erholung im markt seit dem low anfang 2009 post Lehman/financial crisis. Lasst die kirche im dorf. Z hat keine wunder vollbracht sondern ist nur jeden tag ins office gefahren. Hat verkauft und aufgeräumt. Mehr war da nicht.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>> Witzig...2014-03-21 11:36:42


@the_saint
Jetzt erklär den Lesern bitte, was die Buwog mit der IIA zu tun hat.
Schon klar, du hast mehrfach bewiesen, dass du keine Ahnung hast, aber zeige das nicht immer so deutlich.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>> Witzig...2014-03-21 11:40:11


Dass die Abspaltung der Buwog eine (versteckte) KE ist, wird wohl auch klar sein.
Also hat die IIA zusätzliches Kapital - natürlich zum Nachteil der Anleger. Dies wurde wohl auf der oa HV nicht erwähnt?

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>>>>>> Witzig...2014-03-21 11:42:10


Bitte erklär uns das.

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>> Phronesis...2014-03-21 11:46:13


willst du etwa behaupten, dass die buwog nichts mit der IIA zu tun hat? Das wäre mir allerdings neu! Werden nicht 50% der buwog nach dem spin-off der selben im besitz der IIA verbleiben? Falls dem so sein sollte, wäre doch der verdacht naheliegend, dass eine wertverminderung bei der buwog sich auch bei der IIA mit ihrem 50% anteil bemerkbar machen wird. Aber ich gebe gerne zu: ich kenn mich nicht aus und habe keine ahnung :)

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>> Phronesis...2014-03-21 12:40:56


@ the saint

Das momentan wieder eingespielte Schreiberteam SkPhAnt kommt auf seltsame Ideen, daran solltest du dich schon gewöhnt haben. Der eine stellt was ein und der andere haut drauf und dann singen sie im Chor ihre Lieder.
Wo sie hingekommen sind sieht man, der eine wurde partiell gesperrt, der andere gab selber auf, sperrte sich und kam mit einem fakename wieder, bis er sich dann wieder einreihte auf erbärmlichen Zuruf eine users hier, der ebenfalls wegen Interessenskreuzung das Forum verlassen musste, war doch sein Vater der ARVorsitzende der IIA.
Am bestens man meidet das Thema und lässt sie reden was sie wollen über die IIA, ist auch ihr Recht als Investoren und besser der Dinge die da kommen mit dem Spinnoff harren.
Es wäre auch besser gewesen nichts zu sagen - auch ich hätte mir mein psosting sparen sollen.

Habe ich meinen Daddy in einem Titel als 25 jähriger Jungspund kaufe ich auch 500 000 Stk einer Aktie um 35 Cents, weiß ich doch aus erster Quelle, dass die Company nicht baden ghet und keine Insolvenz droht und sicher damit mein Invest schön ab.
Sollte sich im Verlaufe der Zeit daran was ändern bin ich der erste der was davon erfährt und nicht der letzte wie die user hier.

Das sind Dinge die man nicht sagen darf, da sie mit Forumsperre bedroht sind und besser nicht darüber redet oder gelöscht werden.

Also Leichen im Keller

Anthean
9593 Postings
seit 2007-08-24
>>>>>>>>> Phronesis...2014-03-21 12:57:31


Ui jetztgehen die Argumente aus - und schon kommt wieder die Opferrolle durch. Zuerst posten was das Zeug hält, auf den Putz hauen, Angriffe noch und nöcher gegen alles und jeden - und wenn einem dann eigene Aussagen (Palin for President!) oder Gegenargumente entgegengebracht werden, versucht man schnell auf die böse Postertruppe mit dem FInger zu zeigen.

Tante BE, bitte gebts dem Corona ein ruhiges Platzerl. Danke !


Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>> Logik2014-03-21 13:07:22


Zur Klärung: Die Wahrscheinlichkeit, dass die Buwog steigt und die IIA fällt - was ja deiner Ansicht nach (the_saint) nicht logisch wäre - ist sehr hoch, sollte in der Ukraine keine Ruhe einkehren.
Wo ist da die Logik?
Tatsache ist, dass die IIA Akien der Buwog hat und diese nicht sofort auf den Markt werfen wird, wissend, dass sich diese dem NAV mehr annähern wird als die IIA. Logisch?

Mir als Buwog - Aktionär ist es egal, wer die anderen Aktien hat, als IIA - Aktionär ebenfalls. Deshalb werde ich IIA nicht verkaufen wenn Buwog fällt und umgekehrt.

Zu stcorona sag ich nichts, denn jede Anspielung auf seine Lügen bleibt unbeantwortet, er versucht ständig Streit ins Forum zu bringen und beleidigt User.
BE wäre gefragt.

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>>>>>>>>> Logik2014-03-21 13:15:25


Ich wollte eigentlich von Phronesis wissen, warum er der Ansicht ist, dass die Buwog Abspaltung eine versteckte Kapitalerhöhung ist.

Von saint würde ich gerne einen link zu dem statement sehen, in dem Zehetner meinte, die IIA müsste zweistellig notieren. Da muss ja noch ein Nebensatz dabei stehen, unter welchen Voraussetzungen Zehetner das meint. Der Mensch mag ja überheblich und was weiß ich was sein, aber ganz weltfremd ist der nicht.

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>>>>>>> kein problem...2014-03-21 13:45:16


hier ist der link:

"Die Immofinanz-Aktie müsste jetzt schon im zweistelligen Euro-Bereich notieren"

FORMAT: Die Aktienkurse österreichischer Immo-Werte stecken einfach fest. Anleger scheinen bei heimischen Immobilien-Aktien weder Sparprogramme noch den hohen Abschlag der Kurse zum inneren Wert zu honorieren. Sind Sie sauer, weil sich auch Ihre Anstrengungen bei der Immofinanz nicht im Kurs widerspiegeln?

Eduard Zehetner: Nein, das ärgert mich nicht. Aber natürlich müssten Immofinanz-Papiere eigentlich jetzt schon im zweistelligen Euro-Bereich notieren. Der Grund, warum das nicht so ist, liegt aber weniger bei den Investoren, sondern an der globalen wirtschaftlichen Lage. Da habe ich leider keinen Einfluss drauf. Ich kann weder die EU reformieren, noch die Probleme in Spanien und Griechenland lösen. Daher müssen wir geduldig sein.

http://www.format.at/articles/1...

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>>>>>>>>>>> kein problem...2014-03-21 14:18:31


saint,
danke ür den link, das kannte ich noch nicht.

Aber klar erkennbar, worauf sich die Zweistelligkeit nun bezieht ist das aus dem Kontext für mich nicht.

Meint er (scherzhaft), bei den persönlichen Anstrengungen, die er unternommen hat müsste die IIA schon zweistellig notieren?


stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>> Logik und outlook2014-03-21 13:46:34


eine Voraussetzung war das Marktumfeld, das allerbestens und in ungeahnte Höhen stieg.

Mal zum Nachdenken wo die IIA heute stehen würde, hätte der DOW sich etwa nicht derart explosiv entwickelt und das alte ATH nicht durchbrochen und ohne Verwunderung
in der Nähe 14 000 zählen würde ? Nicht auszudenken,
Sicher würde es einem vorgeworfen werden rechnet man bloß mal der Orientierung halber aus, wie viele DOWpunkte im langjährigem Durchschnitt der IIA entsprächen.

Dies deshalb weil da bräuchte man für zweistelligen IIA Aktien einen DOW um die 100 000.

Da kann man rechnen wie mal will, die einzige Ausrede ist, das 70 % der anderen ATX Aktien genauso vom Tof geküsst sind und dahinschlumpfen.

Zu Sk u Ant:

Ich denke nicht, dass meine postings heute hier reingefallen oder erschienen wären, hätte nicht unser Skeptiker mehrere Porviaktionen hier nachweislich gesetzt, wie Putin dreht durch oder die Einstellung des Videos vión Putin-----> lange bevor ich den ersten Film dann einstellte.
Die Taktik damit ist wie immer s o n n e n k l a r

1) es herrscht Ruhe

2) es wird von einem der 3 provoziert (Putin drhet durch Sager

3) kommt nicht die gewünschte Antwortreaktion wird mit Punkt 4) nachgeladen

4) Putinvideo eingestellt von Skeptiker um den erlaubten Postaustausch des Mr. Bump der offensichtlich ein Russlandkenner ist, und dazu sein KFZ Kennzeichen einstellt auf russischem Territorium und damit seine Anonymität aufgibt

5) Kommt dann von mir ein Gegenvideo zur Auflockerung der Atmosphäre, es war wirklich besser und zum Totlachen, wird der BE gerufen

6) Anthean, BE Tante bitte handlen

7) Phronesis der BE wäre jetzt gefragt

Ein the saint wird sich dann hüten noch was zu posten, Merkel, penunce, MrBump auch nicht, sie wollen Ruhe

Ziel erreicht - Mission accomplished


so geht's nun aber auch nicht, das durchschaut jeder - man sollte lieber einem MrBump zuhören, der Russland besser kennt, als wir alles zusammen und um RL geht's es hier auch deftig bei der IIA, wenn die Sanktionen erst so richtig greifen,
Nichts anderes hat MrBump gesagt.

The saint hat 100 % richtig geschrieben, dass die IIA auch ohne Z von ganz alleine, wie alle anderen Aktien auch nach dem dramatischen Fall wieder gestiegen wäre, alleine schon durch die technische Gegenreaktion und die Spekulanten.

Selbst ich habe mich damals mit 50 Cent kurz am Aufstieg vorsichtig bedient.

mehr gibt's nicht zu sagen. Nach BUWOG kann man weiter sehen und besonders die nächsten 3 Quarter (Ukrainequarters) werden aussagekräftig sein.

Die Sanktionen werden aber sicher nicht zu weiteren Anstiegen bei der IIA führen, sie wird zu den Sanktionsbedingten Verliererin aufgrund der RL Exposure wie die RBI führen

Anthean
9593 Postings
seit 2007-08-24
>>>>>>>>>>>>> Logik und outlook2014-03-21 13:55:50


Schau, Deine hilflosen Versuche kann man ja im Ukraine-Thread gut nachvollziehen. Wenn Du vor Dich hin sinierst und die ganze westliche Welt verteufelst und den Putin als Retter der Welt stilisierst, dann gibt es eben welche, die nach Deinem 15. posting auch mal dagegenreden und a bisserl Realität in Deine Traumwelt bringen. Wenn man so lange provoziert wird, dann reichts einem irgendwann. Dasnn kommt ein persönlicher Untergriff Deinerseits dazu und schon ist die Rutsche gelegt.
Am Ende sollte man dann aber nicht wehleidig versuchen (mal wieder), die BE-User hier zu vereinnahmen und das unschuldige Opfer zu spielen - die Rolle, in der Du Dich am wohlsten fühlst, nachdem Du zuvor alle rundum heftigst angepatzt und vernadert hast. Und die anderen haben dann entweder die Nazikeule ausgepackt oder sehen die ganzen Nazis nicht, die mittlerweile die Ukraine übernommen haben (während Deine Parteifreunde gute Beziehungen zu genau diesen pflegen).

In diesem Sinne - bleib auf Deinem Niveau und es wird Dir geantwortet.

So, zurück zum Thema IIA.

.
.
.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>>>> Logik und outlook2014-03-21 14:25:33


Die user wissen schon was Sache ist auch ohne der von dir unterstellten Vereinnahmung, nichts ist leichter als das.
Wenn schon Videos dann gute wie di von Bush, wie die von Merkel, die user wollena b und zu auch herzhaft lachen und das haben sie getan, der Zweck heiligt die Mittel.

Sag aber nie in Hinkunft, Zukunft, dass du schon immer gegen die Sanktionen warst, die Zeit der Parteiergreifung ist abgelaufen. Sk-Pg und du haben gewählt, dabei bleibt es.

Wenn jemals Putin zurück rudert und sich hündisch sanktionieren lässt, dann muss ich (erstmals) mitrudern, wenn nicht seid ihr wieder dran, wie immer.

Und ja die westlichen Medien haben super die Okkupation des Ukr. Rundfunks eigespilet

1) sehr spät

2) weil die internatioanle Journalistenvereinigung das aufdiktierte Schweigen durchbrochen hat und ein Ire, der bei CNN arbeitet es online gestellt hatte, dann kam
BBC, dann ARD und nach Mitternacht der ORF als allerletzter.

Wäre nicht zu vemeiden gewesen - ein Fall wie beim Hoeneß mit seiner Selbstanzeige
-----> war auch zu spät

Dies den westlichen Medien zuzurechnen ist schlimmstes Zurückrudern vom Feinsten
und typisch "kos neu" der mit stinkenden Fische hausieren geht als er dies als erster aufzeigte mit den Worten: Westliche Medien sind also nicht tot - sinngemäß auf meine Einstellung.




Anthean
9593 Postings
seit 2007-08-24
>>>>>>>>>>>>>>> Wirrwarr as usual2014-03-21 14:46:56


Sorry daß ich hier nochmal stören muß.

Ich brauch gar nicht rudern, denn ich habe die Sanktionen hier nicht gutgeheißen. Nur weil Du in Deinem Wirrwarr dauernd anderen Leuten etwas unterstellst (ich bin für Nazis, ich bin für Sanktionen, Obama ist mein Held, die EU ist das Schlaraffenland), entspricht es nicht wirklich der Wahrheit.
Was Du nicht lernen willst oder kannst ist, daß es auch Positionen dazwischen gibt, die auf beiden Seiten die Fehler sehen. Aber dafür ists wohl zu spät, um das noch zu begreiflich zu machen.

@ kos: mach Dir nichts draus, Du bist nicht der Erste, der bei Herrn Unfehlbar in Ungnade gefallen ist. Das passiert nunmal, wenn man die "eindeutigen Beweise" wagt, zu hinterfragen. Dann wirds persönlich, weil halt die Argumente ausgehen.

Aber ich kann Dich beruhigen: auch auf der anderen Seite ist das Gras grün :)

Anthean
9593 Postings
seit 2007-08-24
>>>>>>>>>>>>>>>> Wirrwarr as usual2014-03-21 15:04:08


http://derstandard.at/1395057265...

Zu Deinen geliebten russischen Medien.

Wenn das einer bei uns macht, wird gelacht. In Russland wird verfolgt.

Thats the difference :)

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>>>>>> Wirrwarr as usual2014-03-21 15:29:28


@ Anthean

1) Nach einem 5 Jahre dauernden harten Kampf um kos habt ihr ihn euch auch verdient, schickt ihn auf eure grüne Weide und behandelt mir ihn anständig !

Jeder weiß wie ich mit Schleimsch......n umgehe, siehe mit Fisch, dass sich das rächt ist klar, nehme ich aber gerne, wie beim Fisch in Kauf, da er sich mit jedem posting gegen mich mehr demaskiert, so finden diese ausgebrannten poster zuletzt noch auch ihre Verwendung.

Ich stelle aber fest und nehme zur Kenntnis, dass du gegen Sanktionen (beidseitig) bist, einen Mittelweg - den ich nach deinen Worten nicht begreife - gibt's bei Sanktionen nicht, etwas ein warmes halb, halb.

Sanktionen haben es an sich, Strafsätze zu ersetzen, um den Straffälligen zur Reue und zur Einlenkung zu bringen. Dem stimme ich bei Schwellenländern und der dritten Welt zu, nicht aber bei den größten 2 Führern der stärksten Nationen, die für den Frieden auf der Welt hauptverantwortlich sind. Eine Konfrontation mit Maßnahmenkatalog ist ein Sebelrasseln zweier Elefantenbullen, die es sich ausmachen wollen und zwar mit allem mitteln, wie der junge Bulle Jasenjuk schon implizierte, nämlich koste es was es wolle.

Somit sind Jasenjuk und Co Kriegstreiber, nicht zuletzt brüllt der kleine ukrainische Löwe nur das nach, was er in 3 Tagen beim schwarzen großen Bullen gelernt hatte.

Wenn die 3 Tage Obama plus Jasenjuk = das ergeben was ich jetzt sehe und wie sich Jasenjuk gebärdent, dann sehe ich schwarz und nicht nur ich auch du.


Endeffekt du bist gegen SANKTIONEN - und fällst damit aus dem Trio raus

kos
2036 Postings
seit 2008-04-10
>>>>>>>>>>>>>>>>> Wirrwarr as usual2014-03-21 15:51:33


corona, sehr freundlich, echt.
hältst du es tatsächlich nicht aus, dass dich wer korrigiert, wenn du das in deinem überschäumenden eifer was falsches schreibst? sorry.
wenn die einzelnen dinge nicht so laufen, wie du es dir in deinem simplen schwarz-weiß-bild vorstellst, ist es natürlich am einfachsten, auf den loszugehen, der das richtig stellt.

btw: ich hab auch mehrfach festgestellt, was ich von diesen "sanktionen" halte.

und: bei den liedchen über putin hab ich genau so lachen können wie beim filmchen über bush - aber den sind wir ja inzwischen gottseidank schon los. ersteren werden wir noch eine zeitlang aushalten müssen.

penunce
8156 Postings
seit 2004-03-08
>>>>>>>>> Uiuiuiu...2014-03-21 13:25:25



Der stcorona scheint da etwas zu wissen was eigentlich nur Insider wissen können, war da gar ein familiäres Zusammenspiel bei dieser Aktie im Spiel?

In der Schnelle habe ich nur einen nahen Verwandten ausmachen können, wenn das aber zutreffen würde, dann wäre das ja ein Fall fuer die FMA?

Irrtum ist auch hier möglich, deshalb gilt auch wie immer die Unschuldsvermutung....;)

Nachdem mich das Thema Betrug mit Aktien und am Aktionaer schon immer interessierte, bleibe ich auch weiter am Ball!


stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22



könnten die konstant negativen Prognosen und Nachrichten aus der Ukraine und KRIM - sowie die ständig größer werdenden Summe der Sanktionen, beidseitig ausgesprochen, mit ihren nachhaltigem Verschlechterungspotential der Wirtschaft, könnten eine Ausrede für den Markt sein für Gewinnmitnahmen im amerikanischen Markt, zumal der S&P heute wieder ein ATH intraday bei ca 1885 markieren.

Die Frage außerhalb der Rubelproblematik bei der IIA und ihren russischen Objekten ist dahingehend zu stellen, wo sich die IIA nach Abspaltung der BUWOG und 2000 Punkten Korrekturpotential im DOW wiederfindet und ob dies nicht eine Spekulation für manche darstellt auf tiefere Kurse zu warten für ihren Neueinstieg, der jedenfalls für diese Investoren infrage kommt, die sowieso unter die KEST fallen.

Abzüglich Buwog, abzüglich Korrektur 2014 - komme ich so tief, dass ich mich selber wundere, vom bisherigen heutigen Tiefstand ausgegangen, der wohl mit 3,35 zwar von den Hexen verfärbt scheint.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


@ Treffsicher

ich bin ein Anhänger von Stefan Zweig (« Die Welt von Gestern » ist eines meiner Inselbücher) … ich würde Hitler nie verharmlosen … aber Hitler war am Anfang auch eher harmlos … erst ab 1939 gings zur Sache … und Hitler wurde immer weltfremder.

Schlimm ist wenn manche Putin mit Hitler vergleichen.

So einer wie Zehetner sitzt nicht im Bunker … aber oben im obersten Stockwerk eines Büroturms und schiebt auf der Europakarte seine Monopoly-häuschen herum und wird immer weltfremder.

Ok … lassen wir unseren berühmten, schlecht rasierten Landsmann mit niederösterr. Abstammung aus dem Spiel.

Seien wir uns ehrlich, Zehetner war 5 Jahre lang der falsche Mann in CEO-Sessel … jetzt gerade gibt es wieder Kurse mit 40 % Abschlag vom NAV.

Ein CEO der viel heiße Luft macht …. die BUWOG ist ja keine Dividende per se …. (aber Z. vermarktet den Spin-Off als Dividende).

Fakt ist : die IIA schüttet heuer keine Dividende aus

Fakt ist : man hat bald IIA-Aktien und BUWOG Aktien … die IIA wird zu 55 % vom NAV notieren wegen dem Ostrisiko (Besonders Russland) … die BUWOG nähert sich vielleicht an die 70 % vom NAV an.

Es ist also ein Nullsummenspiel … es gibt keine Dividende …

Dennoch kann der BUWOG-Spin-Off später (hoffentlich früher als später) cash bringen, indem die IIA ihre 49 % Anteile abbaut … vielleicht ist dann im Herbst 2014 der Launch eines Rückkaufprogrammes möglich … wahrscheinlich aber erst nächstes Jahr … die dogmatische Haltung des E. Zehetner kennen wir ja bereits.

Man kann einfach nur auf die post-Zehetner-Ära hoffen … die kommen wird … die kommen muss. Hoffentlich kommt dann ein vorsichtiger agierendes Management (Stichwort : Shrink-to-Grow, Akienrückkauf)

Zehetner hat einfach viel Mist gebaut … wie oben schon tom1970 gesagt hat, vor rund 5 Jahren wurde IIA und IIA East zusammengelegt … jetzt wird dass wieder rückgängig gemacht – den Z. hat in den letzten Jahren eher nach Osten expandiert.

Das was Z. immer gesagt hat : den Ostanteil gibts bei der IIA gratis … dass wirds vielleicht wirklich wieder geben (auch ex-buwog) … die IIA wird spätestens am 28.4. wieder bei etwa 2,60-2,70 notieren … und vermutlich wirds (je nach Lage im Osten und akzeptanz der buwog) sogar noch etwas runtergehen.

Der große (etwas unüberschaubare) Portfoliomix der IIA hätte ohne Buwog offspin sogar als Differenzierung gegenüber den anderen Immos gesehen werden müssen.

Schmerzlich ist auch, dass Zehetner nicht einmal selbst auf diese Schnapsidee gekommen ist – sondern scheinbar externe Berater noch daran verdient haben.

Skeptisch kann man auch die Immobilienmaschine sehen … wo möglichst viel gekauft und verkauft wird … genau so etwas wollen viele Investoren nicht … noch dazu wenn dann keine Transparenz da ist (Stillschweigen über den Verkaufspreis … bei Immos die 5 Jahre gehalten wurden .. muss da um einiges über BW verkauft werden … aber der IIA-Aktionär erfährt es nicht)

Da gefällt mir die Atrium besser … die haben eher ruhiges Blut … halten Immos und machen eher wenige trades … und erhöhen jedes jahr die dividende und kaufen zum richtigen Zeitpunkt zurück.

Wo könnte die IIA heute stehen wenn Z. anstatt das Rostokino zu kaufen ein anständiges Rückkaufprogramm aufgelegt hätte ? … wir könnten Kurse von 4,50 haben (der NAV wäre höher … das Risiko im Osten wäre geringer – dies wären nämlich echte Kurstrigger)

Die IIA bleibt die jammeraktie in meinem Depot. Alles andere im Depot hat sich seit 2010 besser entwickelt als die IIA.… kann man den Handelsplatz vielleicht nach Jerusalem verschieben ? … die IIA sollte nebst Warschau auch auch direkt an der Klagemauer gehandelt werden.


@ Skeptiker

Putin ist eine eigene Liga …. aber er hat die Epoche Jelzin überwunden … und zwar grandios. Ich kann mich erinnern wie in den 1990er Jahren sich die Mafiobosse gegenseitig Auftragskiller auf den Hals gehetzt haben … wie die Bürger stundenlang auf Brot vor dem Laden warten mussten.

Dass Russland des Wladimir Putin ist im Vergleich zum Russland des Boris Jeltzin für viele ein besseres Russland.

Schau dir lieber die Doku „Ich Putin“ an : http://www.youtube.com/watch?v=ur...
an.

es gibt da die Szene wo er die Oligarchen herzitiert: http://www.youtube.com/watch?v=Z7... … der titel des Ausschnitts: Putin spricht Klartext, oder wozu Merkel der Mumm fehlt


Glaubst Du den ein Weichei-Politiker wie wir sie hier im Westen haben, hätte einen Tag im als russischer Präsident überlebt ? … dort muss man ein Macho sein .. man muss einen militärischen Hintergrund haben (besser noch gleich vom KGB kommen)

Schau dir doch den Faymann an … oder den Rumpoy … oder den Hollande (der nachts mit dem Mofa wie ein 16-jähriger Rotzlöffel zur Freundin fährt) … das sind Witzfiguren.

Ist Russland wegen Putin super ? … will man dort leben … will man dort investieren ?

Ich lebe nicht in Russland … ich habe 2009 die Rezession in Russland „überwintert“… ich habe eine Abneigung gegen Korruption – Russland ist nicht mein terrain – man muss sich schon auch selbst kennen --- sonst kommt man in die Doku „Die Auswanderer“ … ich lebe ja nicht mal mehr in Niederösterreich .. und als CEO einer westlichen Immo würde ich sehr vorsichtig … und nur zu einem geringen %-Satz in Russland investieren (sicher nicht 25% des Portfolios) … ein EKZ für die IIA in Moskau hätte gereicht.

Von Russland war ich nicht enttäuscht, Korruption bei der Grenzkontrolle (war zu erwarten) …. schlechte Straßen (es ist das größte Land der Welt mit hartem Klima … da kann nicht überall guter Asphalt herumliegen).

Putin ist kein Irrer – er hat sich die Krim geschnappt weil sie einfach zu Russland gehört. Die Ostukraine ist nicht wichtig … nicht aus wirtschaftlicher Sicher und Schwarzmeerflotte gibt’s dort auch nicht.

Daher wird sich die Krise einrenken … in einem Jahr ist Russland wieder in den G8 und alles ist vergessen. Vielleicht performen die EKZs der IIA dann in Moskau auch sehr gut.

Ich habe heute sogar noch eine kleine Position IIA nachgekauft …. vorerst ist nicht viel zu erwarten … aber die IIA-zeit wird kommen wenn dieser unglückliche Zehetner in die Rende geht.

Mann darf Moskau nicht unterschätzen … vor ein paar Tagen lief auf ARTE die Doku „Wie wir die Metro in Moskau bauten“.

http://www.arte.tv/guide/de/0...

Als 1941 Hitler die Wehrmacht in Sommerfelduniformen via Blitzkrieg gen Moskau schickte (und sein Ziel verfehlte … und den Krieg quasi schon 1941 verlor) besaß Moskau die modernste Metro der Welt. In Washington DC haben sie bis heute keine Metro (und stehen im Stau).

Hitler hat geglaubt Russland 1941 ist das Russland von 1917 … der Russlandfeldzug war das Ende vom dritten Reich. Mann muss Russland schon etwas verstehen … es zu Fuß erkunden … eine russische Grammatik am Mann tragen… mit dem Zug (oder dem Auto) dorthinfahren … um das Klima … die Entfernungen ….. die Infrastruktur besser zu spüren

Die Krimkrise verhagelt dem Zehetner seine „Erfolgsbilanz“ endgültig – Zehetner fährt doch mit dolmetscher dorthin und gastiert in einem 5 Sternehotel – versteht Russland nicht wirklich.

@ stcorona
Russland wird diese (vom Westen mitverursachte Krise) gut überstehen – da bin ich mir sicher … und die IIA wird um ein paar jahre später 80% vom NAV erreichen – aber erst post-Zehetner.

Der heutige "hexensabatt" ist bald um ... nächste Woche wird wieder besser.






flysky.com
566 Postings
seit 2006-10-23


Mr. Bump,

Es gibt Leute, die die IIA vor einigen Jahren um 3,4 gekauft haben, und seitdem nur die Divis umgesetzt haben, und wenn so weiter geht, entsteht sogar ein Minus im Depot.

ABER: es ändert an der Tatsache nichts, dass Z. aus einem Konkursreifen Haufen eine solide Firma auf die Beine gestellt hat, in der mittlerweile einige Fonds investiert sind, und im ATX ist. Bitte hör auf mit dem Blödsinn, was du da verzapfst. Hast dich vor ein Paar Monaten eingekauft, hast knappe 10% Plus gehabt, und nun ist es "kurstechnisch" weg, Und? Kauf nach, oder warte auf 3,20 oder realisiere die -10% und lass uns in Ruhe, denn was du daher redest, interressiert keiner Sau. Willst zeigen, dass dich eigelesen hast? Bravooooo. Mein Gott, du nervst Alter, was sollen die jenigen sagen (ich auch) die in der RBI investiert sind? DU sagst, der Z ist ein TODL? DU? So wie du postest, hat hier jeder verstanden, wieviel DU von der IIA weisst. Und glaube mir, ich habe noch nie jemand attackiert...(ja, einmal, den Laskler, aber der hat ja einen Ahnung von Aktien im ATX). Du bist sicher nicht älter als 28 und vollkommen unreif. Bitte hör auf mit der Verschmutzung des Forums, Danke.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


Von der RBI haben ja viele hier abgeraten … hat nicht klondikekid hier einst die COBA empfohlen ? Was ein schwarzer Bonzenbruder wie der Stepic manipuliert hat will ich nicht im depot haben.
Wie gesagt … ich bin halt allergisch gegen Korruption …. und die COBA ist da relativ unbescholten … von der COBA gabs auch keine Subprime-Kredit Videos in Ungarn oder dergleichen.

Ich sage nicht der Z. ist ein Dodl …. seine Strategie war FÜNF JAHRE LANG FALSCH - und der Z ist dogmatisch (lernressistent)

Aber seine tage als CEO sind bald gezählt und vorbei.

Nein … ich bin leider keine 28 mehr …. aber eher schon mehr beim 40er dran … den reisepass poste ich hier aber nicht.

Deine Schreibweise ist leider sehr beleidigend und diskriminierend … klar wenn ich viel RBI und IIA im depot hätte … dann würde ich mich auch an der Stabilität der IIA erfreuen.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


@ flysky

noch ein nachtrag .... dass die IIA nahe am Konkurs war ist richtig ... sie war nicht liquide ... aber einige Immos (zB das Hotel in der schweiz) haette man halt zu 80% vom NAV verkaufen müssen und die IIA wäre schon liquide geworden.

Nochmal ... der Z. hat damals keine Wunder bewirkt ... vielleicht ist durch ihn der kurs damals schnell auf die 3,30 raufgeschossen ... weil man ihm etwas zugetraut hat ... was sich nun als falsch rausstellt.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22


Twingogschichterln

".....oder den Hollande (der nachts mit dem Mofa wie ein 16-jähriger Rotzlöffel zur Freundin fährt) … das sind Witzfiguren......"

oder wie der Klestil im Jogginganzug mit dem Twingo - kein Witz war tatsächlich so.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

sehr gutes posting - solche poster braucht das Land, poster die selber nachdenken, kompetent sind, die Materie verstehen, und was schreiben was Hand und Fuß hat, nachvollziehbar ist.

5 Sterne

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


Der alte Twingo ... hat schon was "nerd-haftiges" an sich. Der neue Twingo http://www.zeit.de/mobilitaet... ... ist aber auch wieder interessant.

Ja ... Autos machen (wie Kleider) menschen ... und ranghohe politiker in Kleinstwagen sind schon komisch.

Ein Klestil im Twingo ist aber immer noch staatsmännischer als ein Janokowitsch mit dem 2 Millionen-Dollar Cheep in der Ukraine (wo die leut fast verhungern).

Der Hollande hat auch mit seiner Affäre zu dieser Schauspielerin auch den vogel abgeschossen ... der wird in drei jahren mächtig eine auf den deckel kriegen ... zumahl Frankreich bis dahin die Krise auch noch nicht überwunden haben wird.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-21 18:35:34


@Skeptiker
Wenn die IIA den Aktionären alle Buwog-Aktien gegeben hätte, dann wäre es eine normale Abspaltung gewesen.
Durch den Einbehalt der Hälfte der Buwog-Aktien kassiert sie Geld, was sonst nicht möglich gewesen wäre.

Das ist für mich eine "versteckte KE", zusätzlich erspart sich die IIA die Dividende - was für mich nicht nachvollziehbar ist. Hoffentlich spiegelt sich das in der nächsten Finanzbericht wider.

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-21 18:40:26


Ok, wenn man es so sieht Da muss man sich aber mit der rechten Hand am linken Ohr kratzen.:)

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-21 19:22:50


Das stimmt schon, aber Tatsache ist, dass wir Aktionäre keine Divi erhalten, die IIA aber Geld kassiert, wobei sich an der Substanz nichts ändert.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-21 19:26:37


Wie würdest du es bezeichnen, wenn die IIA alle Aktien der Buwog selbst verkaufen würde?
Eben, nur hier erhalten die Altaktionäre die Hälfte.

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-21 19:33:18


Na, wenn die IIA alle Aktien der Buwog verkauft, dann würde ich "Verkauf von Assets" dazu sagen.

Wennn die IIA nun die Hälfte der Buwog Aktien an die Aktionäre auskehrt, dann ist das eine Kapitalherabsetzung bzw. -rückführung.


Deine "Kapitalerhöhung" würde ja nur dann eine sein, wenn die Buwog Aktien jetzt den IIA Aktionären gehören würden und diese legen sie als Sacheinlage in die IIA ein.

Das ganze ist aber eher ein technische Geplänkel.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-21 19:50:05


Die IIA verkauft ja nicht die Buwog, sondern gibt Aktien für sie aus, das ist der Unterschied.
Rein rechtlich magst du richtig liegen, aber im Prinzip ist die Ausgabe von Aktien gegen Geld eben eine KE.

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-21 20:02:32


Ich denke hier irrst du, die Aktien die die IIA ausgibt stehen aktuell auf der Aktivseite und nicht auf der Passivseite, sind also kein Kapital sondern Assets. Hat wirklich nichts mit einer KE zu tun.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-21 21:22:00


Ich versteh dich schon.
Aber für mich, der ich ja dann (im Prinzip) die selbe Firma im Depot habe (wenn ich beide Aktien behalte), ändert sich was. Natürlich nur dann, wenn nicht zum NAV verkauft wird. Und davon gehe ich aus.

LASKler
4642 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-21 21:25:17


Ich würde es auch als Kapitalrückführung sehen

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-23 09:38:12


http://www.format.at/articles/1...
_____________________________________________________
„Es ist Montag, der 10. November 2008, zehn Wochen nach dem Kollaps der US-Investmentbank Lehman Brothers. Eduard Zehetner langweilt sich auf einer Investorenmesse in Frankfurt. Als sein Handy klingelt, ist das eine willkommene Ablenkung.

"Hier spricht Rudolf Fries, erinnern Sie sich noch an mich?“, fragt die Stimme am anderen Ende der Leitung. Von Fries, dem Badener Rechtsanwalt und Investor, hat Zehetner schon seit fast zwei Jahren nichts mehr gehört. Aus der Zeitung weiß er aber, dass dieser bei der strauchelnden Immofinanz AG involviert ist. Daher ahnt er auch, worauf Fries hinaus will, als dieser loslegt: "Ich
habe da ein Problem.“

Zehetner, damals 57, befindet sich zu diesem Zeitpunkt in einer Phase seiner Karriere, die sich als unaufgeregt bezeichnen lässt. Den Termin in Frankfurt nimmt er als Finanzchef der Vorarlberger Medizintechnikfirma A.M.I. wahr. Doch die Börsenfantasien für den Mittelständler sind seit dem Ausbruch der Finanzkrise erloschen, mit seinen Partnern hat Zehetner bereits vereinbart, dass er aus dem Unternehmen ausscheiden wird. Sein letztes großes Projekt dort: die Eröffnung eines Betriebskindergartens.

[Auszug aus dem Formatartikel]
___________________________________________________________



Man soll diesen Sonntag nutzen … um etwas zu reflektieren …. und in meinem Leben als großer Kleinanleger spielt die IIA eine bedeutende Rolle (wie es zu dieser Rolle kam … und warum ich nicht « loslassen » kann, das soll hier nicht interessieren).

Am Freitag ging die IIA mit 3,415 aus dem Handel … das sind gerade 61 % vom NAV.

Als Hauptargument der Zehetneranhänger wird immer angeführt, das nur Zehetner vor der Insolvenz 2008 habe retten können.

Dabei waren es jedoch Kreditgeber, welche der IIA ausgeholfen haben – denn hunderte Millionen Euro (aus privater Tasche) hat Zehetner nicht in die IIA eingebracht – wohl hat er aber selbst im Laufe der Zeit Millionen IIA Aktien erworben.

Das war keine aussergewöhnliche Leistung von diesem Leistungsträger … wenn man sich fragt wofür er all die Lorbeeren … dann verweisen die Jünger auf den Titel « Mann des Jahres » …. wofür er diesen Titel bekommen hat ist schleierhaft …. jeder andere CEO (ausgenommen ein Petrikovics) hätte die IIA auch retten können.

Im trend-inteview steht: Eine der Gläubigerbanken, so erzählt er heute, wollte deshalb "die Immofinanz totschießen“, also in die Insolvenz schicken.

Der Trend … ist wie die ganze medienlandschaft hierzuland ja auch am absandeln und braucht eine reiserische story.

Es war also nur eine kritische Gläubigerbank (bei der wohl wahrscheinlich die Kacke am Dampfen war … wir schreiben ja das jahr 2008.

Wir haben eine IIA die zu rund 60 % des NAV notiert … obwohl sogar ein (kleines) Rückkaufprogramm stattgefunden hat, obwohl die Aktie nun auch in Warschau notiert … obwohl viel Geld für Roadshows in den Sand gesetzt wird.

Wenn Z. sagt die BUWOG ist die Dividende … dann zeigt es das er in seiner Abgehobenheit einfachste Dinge nicht versteht. Denn die BUWOG Abspaltung verringert den Bestandswert der IIA. Zwar mag es sein, dass die BUWOG eine Dividende ausschüttet. Die BUWOG zu Geld zu machen …. würde heißen Aktien weit unter NAV auf den Markt zu werfen (sind wir mal optimistisch und nahmen an die BUWOG notiert mit 70% des NAV)

Nur noch 240 Tage … dann dankt dieser Pfau ab … im Vorfeld kann es zu Kursteigerungen kommen … nicht basierend auf der Leistung dieses CEO …. sondern auf der Hoffnung das nun ein vernünftiger CEO auf den Chefsessel kommt.

Der Fries hat mit der IIA nicht gerade Glück … .aber es ist seine eigene Arroganz … oder Ignoranz … hoffentlich hat der alte Fries nach fünf Zehetner-Katastrophenjahren nicht mehr soviel zu melden.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Wundern muss man sich,2014-03-23 10:09:35




dass es ernsthafte kleine Investoren gibt die ihre Intelligenzausweis mit solchen Worten beweisen und absichern wollen:

".....glaube mir, ich habe noch nie jemand attackiert...(ja, einmal, den Laskler, aber der hat ja einen Ahnung von Aktien im ATX). Du bist sicher nicht älter als 28 und vollkommen unreif. Bitte hör auf mit der Verschmutzung des Forums, Danke......"

@ MrBump

Der Meinungsfreiheit werden nicht selten mit Frechheiten, Auswüchsen durch Schimpfwörter und eskalierenden Phasen Disteln entlang des IIA Pfades gestreut.

Außerdem kommst du auf die schwarze Liste und wirst dann regelmäßig gemobbt.

Wenn also jemand seine Meinung sagt, wird er attackiert, als dummer Jungspund mit 28, ekliger alter armer Pensionist, wider besserem Wissen, oder gleich als Vollkovver bezeichnet.
Das ist das intelligente Leistungsniveau auf dem viele postings daher schwimmen, also bitte hör endlich auf das Forum zu verschmutzen, wir wollen unsere Bude reinhalten von postern wie dich - kapiert ?


AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Wundern muss man sich,2014-03-23 11:30:14


@ st.corona

Das Alter ist (wie du erkannt hast) nicht so wichtig wie die Leute immer tun ... viele berühmte Wissenschaftler haben ihre besten Werke in jugendlichen Jahren geschrieben (zB Gödel, Schopenhauer, Wittgenstein, Turing ...) ... mit dem Alter wird man nicht besser … eher schwächer … geistig und körperlich (kann man auch am Zehetner leider auch erkennen).

Wobei es aber durchaus Männer gibt die mit dem Alter auch weiser geworden sind (ie.: Soros)

Ob ich 18, 28 oder 38 bin spielt keine Rolle … besser jedoch 28 als 38

Es spielt keine Rolle ob ein Poster hier im forum jugendlicher Yuppie …. oder Pensionist (Privatier) ist.

Fakt ist dass ich frei bin und nicht Sklave ... und am allerwichtigsten ... ich lebe in der Ära des Rationalismus ... in der epoche wo wir die DNA weitgehend verstehen, mit LED-Lampen Tomaten im Winter wachsen lassen (nördlich der Alpen) ... wir leben in "the age of scientific discovery" (Feynman) .... im CERN haben sie das Higgs-Boson particle nachgewiesen ... gleichzeitig hat der Mensch noch immer all die Laster der Steinzeit wie:

Kriege (ie.Syrien)
Völlerei (ie.: CEO Riedl)
Tugendmangel Prüderei (ie.: Antialkoholiker Zehetner)
Nichtbegreifen der Exponentialfunktion (Bevölkerungsexplosion)
usw usw

insgesamt ein düsteres Bild auf dem Planeten ... der schon so verdreckt ist, dass man Wrackteile eine Fliegers im Meer nicht mehr orten kann weil überal lder Dreck (km-lange müllinseln) rumschwimmt.

Jedenfalls sollten unsere CEOs auch mal etwas anständiges lesen zb Frédéric Lenoir http://www.amazon.de/Was-ist-ge...

die meisten CEOs haben ja nur ihre Villen und Sportwagen im Kopf (ist beim Zehetner nicht anders … wie man aus den format-trend artikeln ablesen kann) … so einer ist einfach ein Systemtrottel den das System nach oben gespült hat.

Ich bin auch ein Systemtrottel … aber einer der zumindest hierzulande nicht gebunden ist … und sich sozusagen der Korruption entziehen kann … wenn es dann mal nicht mehr erträglich ist … und glaubt mir eines … die Abgaben werden (Dank Hypo, dank Koralmtunnel, dank Korruption in den Ländern) noch viel viel höher werden … der Wirtschaftsstandort wird leiden … zu den 450.000 Arbeitslosen werden noch einige dazukommen … aber das gehört eigentlich in den „Österreich ist abgesandelt“ - thread ….. aber passt auch hierher … den ein Land wo die Immos bei 60% vom NAV notieren … so ein Land ist abgesandelt … da hilft auch der Titel „Mann des Jahres“ nix … abgesandelt bleibt abgesandelt … so ein WunderCEO kann ein CEO gar nicht sein dass er das System überlistet.

Ich habe hier schon oft mobbing beobachtet … es ist sogar oft so schlimm dass sich user einen neuen nick zulegen müssen.

Der_Alemanne
2 Postings
seit 2014-03-23
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Wundern muss man sich,2014-03-23 20:53:28


wo Du, werter MrBump dagegen gelaufen bist!
Deine Postings - neben jenen, die Du in anderen IIA-Threads abgesondert hast, am 20.März um 18´34, um 19´59 und 20´24 erfüllen alle den Tatbestand der üblen Nachrede und Kreditschädigung. Vor allem den Hitlervergleich hat auch ein Jungrichter in fünf Minuten abgehandelt! Vor einem diesbezüglichen Verfahren fühlst Du Dich natürlich wegen der Internet-Anonymität sicher. Außerdem wird sich der Z. wohl nicht um den Schmarrn kümmern, den Du hier verzapfst.
Was ist aber, wenn doch?
Und Du machst es ihm sogar noch leicht und postest in einer weiteren, unterirdischen Wortmeldung auch gleich die Fotos Deines verflossenen Renault Twingo samt Kennzeichen (LL 868FV), sodass Dich jeder Winkeladvokat mit einem Anruf ausforschen kann!
Wie eitel und blöd kann man gleichzeitig sein?

Ich würde mich an Deiner Stelle zu fürchten beginnen. Bei Z.´s Gage kostet Dich ein derartiger Prozess jedenfalls einen fünf- oder gar sechsstelligen Betrag, weil seine Reputation entsprechend geschädigt sein dürfte. Du könntest Dich natürlich rechtzeitig entmündigen lassen .....

Zu den sinnlosen Inhalten Deiner Posts muss man nix schreiben, da liegst Du auf einer Linie mit dem wiwiwi.

Nur zwei tatsächliche Berichtigungen:

1. an Dich, MrBump: Rostokino und Goodzone waren beides Projekte, die Herr Petrikovics unterschrieben hatte und in die hunderte Millionen schon hineingeflossen waren, bevor der Z. auch nur in die Nähe der IF oder IE gekommen ist. Gottseidank hat er sie fertiggebaut, ansonsten wäre das ganze Geld verloren gewesen (und die IE/IF auch).
2. an wiwiwi: Zu Deinem Posting vom 21., 8´23: Vor fünf Jahren, am 23.3.2009, stand die IF bei 1,02 EUR, leicht nachzulesen auf der Börse-Homepage, und nicht bei 3,30! Hör auf, Falschmeldungen zu verbreiten - ich weiß, das ist ein vergeblicher Wunsch!


Liebe Grüße aus dem Ländle!

Der_Alemanne

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Wundern muss man sich,2014-03-23 21:47:42


Lieber Alemanne,

wenn es nicht Größenwahn ist was Z. in Moskau aufgeführt hat ... was dann ? (25% der assets der IIA sind nach dem Spin-Off in Moskau)

Z. hat das Risiko extrem nach Russland verlagert (in der Hoffnung da hoch abzukassieren).

Ich könnte auch Z. wegen Untreue verklagen ... aber er würde den Einedter (Grasser-Anwalt) anheuern und aus dem Schneider sein.

Warum habt Ihr all diese Unterwürfigkeit .... ein Lemmingverhalten? Dass der Z. ein unglaublicher Streithammel ist geht ja auch aus den format-artikeln hervor ... dass er sich viele feinde gemacht hat auch ... warum er wohl das format nich verklagt hat ?

Ich bin mir sicher dass ich nichts zu befürchten habe ... ich zeige die Wahrheit auf ... die Fakten ... und natürlich verärgere ich da vielleicht den ein oder anderen (es sind ja viele dem Z. aufgesessen und wollen einfach nichts wahrhaben).

Übrigens ... den Twingo habe ich schon abgemeldet ;) ... das war 2010 ... nach der Russlandreise ... wäre die Vorführung (damit du es im Ländle auch verstehst) etwas teuer xin ... gut man kann mich ausforschen ... na und .... ich stelle mich jedem Gericht.

Denn "Schmarrn" denn ich hier verzapfe ist nichts zu dem topfen den der Z verzapft:

zb.: "Die IIA sollte zweistellig notieren" oder "Die BUWOG ist die Dividende" ... oder "Rückkaufprogramme bringen nichts".

nicht zu reden von den Fakten zB 11 cent gewinn - klar kann da eine 20cent dividende ncht drinnen sein ... ebenso sein ebitda-ziel total verfehlt ... jetzt die buwog auf den markt kicken .... um vom eigenen versagen abzulenken.

Wir sind ja hier nicht im dritten Reich lieber Alemanne .. du musst dich auch nicht nach einem Deutschen Stamm benennen - und ich darf auch die Fakten aufzählen ... so ist es nun mal ... da muss sich auch ein rechter Recke wie Du damit abfinden.


AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Wundern muss man sich,2014-03-23 21:49:43


@ alemania: noch ein nachtrag .... das rostokino hatte die IIA aber nur zu 50 % ... und das ist kein kleiner tempel ... die goodzone hat 6 - jahre bis zur Fertigstellung gebraucht ? .... Von so einem Markt sollte man lieber die Finger lassen ... speziell wenn man sich nicht auskennt.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22



Lese gerade ein starkes posting eines nagelneuen Posters, Hut ab, der haut auf den Putz.
Gemeint ist

" der Allemanne"

Guten Abend Allemanne,

Hoffentlich folgen noch weitere starke postings, die würden den Betrieb im BE ernsthaft aufhellen, will gar nicht wissen welche Düse da dahintersteckt, er hat es aber hier zum Teil mit unsern zu tun, die kein Problem mit der echten (Kennzeichen eines Renault Twingo als Fette beute) Identität haben.
Solche versteckte Existenzen die wie eine Wirbelwind durch die "Berggassen" des BE fahren könnten aber für Aufheiterung sorgen zählen aber kaum.
Ein Z. wird alles tun, aber kaum hier eingreifen und sich provozieren lassen, hat der alte Mann nicht notwendig, da spielt sich einer auf und will mal ganz stark rüber kommen.

Ob er wohl weiß, dass Rostokino zwar mit 160 - 200 000m2 unangefochten an der Spitze solcher EK Tempel steht, ja das weiß er.
Ob er das vertreten kann, dass RoKi eine Leiche im Keller, hinterlegt von P. war, die er, Z. zum Erfolg brachte ? Weiß er nicht, also nur halb durchinformiert, P hat mit P. (Patero) als Co owner oder im Joint venture RoKi nur zur Hälfte entwickelt, die andere Hälfte hat Z. in einem deal mit P (Patero) vor nichtmal 2 Jahren mit der SBER Bank gecheckt in einer 10 Jahrefinanzierung bsi zu 750 Millionen (unter Stillschweigen).
Sicher hat die IIA satte 70 Mill mieteinahmen zu verbuchen, wenn der Wind in Tussland hält und sich dort weder im Rubel, noch durch die Sanktionen etwas verändert.

Rechne ich alleine die 715 Millionen + Nebenkosten auf 120 Monate durch (und den gross return bei ca. 11 %) und stelle die 71 Millionen aus der Bilanz 12 an Mieteinnahmen gegenüber, weiß ich nicht ob diese Rechnung lukrativer ist als die beim Verkauf des Schweizer Hotels, (wieder mit Stillschweigen vereinbart) wenn ich an die Kosten der Renovierung des Haupthauses zusammen mit den 2 Jahre lang dauernden Zubauten rundum, die Apartmentweise in Eigentum verkauft wurden (2 Stöckige Randbauten rund um die Parkplätze, der Insider sollte wissen wovon ich spreche). Oder die kostenintensiven Umbauten an der Donau, dann wieder verkauft mit Stillschweigen, trotz wertvoller langfristiger Mietabsicherungsverträge sowohl der Hiltonkette wie auch Kempinsky in St.Moritz, dann wird mir schlecht.

Ja super, hohe Mieteinnahmen, aber auch hohe Kredite, die man erst bedienen muss !

Stelle ich 715 Millionen (Sberbank) auf 10 Jahre den Mieteinnahmen von 70 Millionen gegenüber soll mir der Fachmann mal erzählen wieviel im abzüglich Kreditbedienung überbleibt, Nüsse, Herr Allemanne.
Ich weiß nicht ob ein Verkauf der anderen Hälfte nicht gscheiter gewesen wäre, kenne aber nicht den Zinssatz bei der SBERBANK. Man kennt ja laufen gar nix bei der IIA-alles wird unter der Tuchert abgewickelt, oder kennt wer die Konditionen bei der SBERBANK ?

Bis 2022 wird da nix drin sein außer heiße Luft.

Ich möchte mich da gar nicht weiter involvieren, die Euphorie über diese Babylongeschichte war Zehetners Baby, ja gut, OK- jetzt hat er 100 % - die sich im Konzernergebnis kaum rechnen. Eines stimmr, die IIA ist ein Immo-Entwickler. Möchte bloß wissen wieviel der Z. unter der Hand bekommen hat, dass auch in der Schweiz der entscheidende Umbau in St,Mloritz insgesamt von einem bekannten Wr. Architekturbüro
durchgeführt wurde, und das war kein Einzelfall. Ein Schweizer Architekt hätte es kostendeckend ohne 100 fache business class Anreisen auch getan und wäre billiger gewesen, von den WoE Übernachtungen der Creme bei der IMMOFINANZ ganz zu schweigen im Kempinsky, was man so gehört hat, die Vogerln zwitschern.

Jetzt kann der Allemanne gleich mich mit aufs Bankerl setzen - kennt der Gscheite Allemanne auch den Quant = einen ehemaligen sehr guten Poster hier, der nach eigenen Angaben aus 2010 sein IMMOFINANZ Investment hier freiweg mit 500 000 stk angegeben hat, gekauft zur Jahreswende 08/09 zum billigen Preis, während sein Vater gerade die IMMOFINANZ als Aufsichtratvorsitzender übernommen hatte ? Klingelts da ?


Wenn nicht dann machts auch nichts - also der MrBump kann der IIA und dem Z. keinen Schaden zufügen, wie bei einer zerbrochenen Fensterscheibe..jedenfalls keinen einklagbaren wegen Kreditschädigung, soweit reicht meine Übersicht hier sicherlich.

Gute Nacht

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


@ st.corona

Danke für dein post … ich war gerade im Keller und hab die Hanteln geschwungen und schon überlegt ob ich mir nicht einen größeren Hund zulegen soll – ob der Drohungen hier.

Dein Posting bestärkt mich – man soll die Wahrheit sagen – dank dir werde ich auch heute wieder gut schlafen.

Deine Beispiele aus der « Zehetnerschen Immo-maschine » zeigen sehr gut die vorhandene Intransparenz ...everything is in flux. Genau so etwas wollen die Anleger nicht – man kauft bei der IIA die Katze im Sack.

Wo ist heuer die Dividende ? … warum gibt es 40 % NAV-Abschlag ?

Ich arbeite ja auch bei einer Firma die in Russland Geschäfte macht – dort Niederlassungen betreibt… und der Firmenkodex untersagt Bestechungsgelder zu zahlen … der Niederlassungsleiter in Russland sagt aber auch, dass es sehr sehr schwierig so etwas weiterzubringen.

Es ist hier meine Meinung (dazu stehe ich … wie zu allem was ich hier poste) …. was Zehetner gemacht hat war fahrlässig – kann sein das es auch gut geht … die Wahrheit ist in dem Falle eine Tochter der Zeit.

@Alemanne

Die IIA berührt dich sehr … und du kennst die Historie … wir sind hier aber im Forum hier keine Hausfrauen … und auch (meist) keine I-Tupferlreiter … wiwiwi hat schon Recht …. im Sommer 2009 schoß der Kurs der IIA schon mal an die 3er Marke rauf …. im Prinzip gehts seither (fast 5 Jahre lang) im Seitwärtskanal seitlich dahin … mehr als 60 % vom NAV sind scheinbar nicht drin … der Chart mit dem Ausbruch über die 3,30er kann man sich auch abschminken.

So ein Frischling im Forum wie du … sollte aber nicht gleich i-tupferl-reiten.

Wenn ich die Reputation des Z. im sechsstelligen Bereich geschädigt habe … dann zeigt es eigentlich dass der Z. überbezahlt ist …. den immerhin ist dass hier ein Forum … wo diskutiert werden darf … die Glaubwürdigkeit eines Zehetners sollte darunter nicht leiden … die leidet eher unter den Fakten der realen Welt.

Natürlich sind meine Aussagen auch provokant … ich kann mir nicht erklären warum ein seriöser CEO gleich 25% des Portfolios in Russland haben muss … gefällt es ihm so wenn er dort Schmiergelder zahlen (lassen) muss ?

Wie gesagt, es kann auch sein, dass ein Zehetner voll mit rundum-Versorgung (Dolmetsch, 5-stern, bodyguard) dort anreist und sonst nix sehen will und alles in butter glaubt …. dann ist er aber weltfremd.

Es ist mir nicht bekannt, dass in Österreich Forumsteilnehmer aufgrund von Diskreditierungen geklagt werden … um rechtliche Differenzen von vornherein auszuschließen werden bestimmte Dinge auch von Moderatoren gelöscht … wie dies auch bei der Eröffnung des Threads geschah … als ich die Intradaykurse sah … musste ich zu den tieffliegenden Kursen … auch eine tiefe Sprache finden.

Ob ich hier meine Adresse, meine SV-NR mit Namen oder mein KFZ-Nr poste ist piep-egal … denn wir haben ja auch eine IP-Adresse … wir sind nicht so anonym wie du denkst (es sei denn man hockt irgendwo an einem hot-spot, am bahnhof oder im internet-café … aber selbst dann wirst du von der einer überwachungs-cam gefilmt).

Ich habe auch nichts zu verstecken …. nichts zu fürchten …. wie man sieht gehen bei der IIA gern die emotionen hoch … da melden sich sogar Leute hier im Forum an um ein Post abzuliefern um einen (meiner Meinung nach) schwachen Leistungsträger zu verteidigen.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


Na ja, so lange bist du auch noch nicht im Forum, dass du über andere User urteilen kannst, die ihr erstesPosting absetzen.

Was dich und stcorona verbindet?
Nicht nur, dass ihr im selben Thread schreibt und euch gegenseitig verteidigt (schon komisch, hatten wir mit den Ärzten und sonstigen Helferlein auch), sondern dass ihr beide ein Rechtschreibprogramm benutzt.
Da merkt man halt, dass ihr die selben Fehler macht (den - denn , das - dass, usw.) und euch besser geben wollt, als es tatsächlich der Fall ist.

Und stcorona, du sollst dich nicht täuschen. Auch wenn Z es nicht für notwendig erachtet, Anzeige zu erstatten. Das kann jeder Leser des Forums. Solltest du aber auch wissen, nicht immer falsches Zeug schreiben.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


Nachtrag zu Mr Bump
Was soll man über einen Aktionär denken, der seit Jahren mit der Vorgangsweise der Führung nicht zufrieden ist und er trotzdem nicht verkauft?
Da würde ich mir an deiner Stelle ernsthafte Gedanken machen.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


@ phronesis

ich wills Dir sagen ... weil der Z. damals gemeint hat eine Immo-Aktie wie die IIA sollte beim NAV oder knapp darunter notieren ... durch eine solide Dividenpolitik (sollte so etwas möglich sein)

Ich halte das Papierl (wie viele andere Leute auch) schon viele Jahre ... das Ende der Ära Z. warte ich jetzt auch noch ab .... Neue Lage: 239 Tage

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


@ phronesis

jetzt darf man hier nicht mal mehr den spell-checker zuschalten ?


isn't it past your bed-time ?


Ist doch super ... dann kann der Z. gleich "Sammelklage" gegen die user st.corona und Mr. Bump einbringen.

Ich bin mir aber auch sicher, dass den Staatsanwalt die eine oder andere Geschichte (der eine oder andre deal) der post-Petrik.-Epoche interessieren würde ... aber glaub mir ... die Staatsanwälte haben in dieser Bananenrepublik sehr viel zu tun ... die müssen noch die Äre P. aufarbeiten ... nicht zu reden von all den andren dingen ... bei transparency.org wurde Aut ja schon von Ländern wie Uruguay (Südamerika !) überholt.

Es ist übrigens Fluch der deutschen Sprache, das man mit den "ss und s und ß" oft durcheinander kommt .... wenn du Rechtschreibfeler findest darfst Du sie behalten.




stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22



Zu Rechtschreibfehlern:

Es ist eine vollkommene Idiotie zu glauben, dass es user hier gibt, die bei dass und das oder den und denn echte Probleme haben und sich daraus der geistige Horizont ablesen lässt.- ich bin mir sicher, dass das stimmt und keine Fragen diesbezüglich offen bleiben.

Ich könnte hier ein posting vorweisen eines users der wirklich einen guten Stil besitzt und (so er gut drauf ist) und grammatisch astrein dokumentieren kann. Es kam aber auch schon vor, dass ich mir dachte, wie viel muss der jetzt konsumiert haben. es handelt sich um Skeptiker. Das kann passieren.
Bei der Geschwindigkeit und oftmals wenig Zeit, zwischen anderen Tätigkeiten, überprüft man nicht jedes Wort und erkennt erst beim Nachlesen die Fehler.
Diese begeht aber jeder hier und sind nicht aussagekräftig, außer für Herrn Phronesis, der Giftschlange hier.
Im Gegenteil erkennen manche Gebildete bei Fehlern die Bildung des anderen.
Es sind Fehler, die in der Flüchtigkeit passieren.

Die Symptomatik die Phronesis ständig bei einem neuen Poster überfällt ist die, dass er immer wieder glaubt, an Hand von Gleichheiten in der gewissen grammatikalischen Übereinstimmung eines Posters sock puppets zu erkennen. Er meint damit, dass die poster ident sein müssten, also wie hier stcorona mit Mr Bump ein neuer falscher account eröffnet wurde, weil gewisse gleiche Fehler zu erkennen sind.

Dieser Wahn ist bereist evident und der user Phronesis daher ein chronischer Fall, armer Kerl kann man dazu sagen.
Sein selbst erwähntes Beispiel der "Ärzte" endete nach Monaten von diesbezüglichen Streitereien in einem Fiasko nicht nur für ihn, da die vom BE extra überprüfte Identität des einen Arztes ergab, dass es sich nicht um einen sockpuppet von corona handeln konnte, der user war nämlich eine weibliche Ärztin, namens "Valeron.

Die Ärztin schrieb an den BE und stellte das richtig und verabschiedete sich dann angewidert vom BE mit den betreffenden usern wie Phronesis, die damals für den Eklat verantwortlich waren. So gingen oft gute Poster dem BE verloren.

Schon komisch sowas aber vielleicht sind die Burschen die hier so arbeiten gar nicht so dumm, es könnte auch eine Masche der Mobber sein.

So kam es zu zahlreichen Rückschlägen dieser user, die von mal zu mal "spitzer" wurden und gehässiger.

Damit wäre auch diese geklärt,

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Komisch2014-03-24 01:05:39


Woher hat stcorona die Erkenntnis, dass Valeron an den BE geschrieben hat und eine Frau ist?
Fehler prangere ich nicht an, mich wundern nur Gemeinsamkeiten.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Untersuchungsfall " Valeron"2014-03-24 01:22:13



Allgemein bekannt ist, dass sich im Laufe der mitlesbaren wochenlangen Streitigkeiten
Valeron selbst beim BE gemeldet hat (um den Verdacht auszuräumen VALERON wäre keine eigene Person) und der BE dadurch erkannte, dass es sich beim user "Valeron" (ebenso durch das Ergebnis der BE-Datenrecherche) um eine Frau handelte. Diese hat sich in einem Abschlussstatement an den BE und die user im Forum gewannt und die Vorgänge, hervorgerufen durch user wie unter anderem Phronesis, nicht nur verurteilt, sondern als Anlass genommen das Mitposten einzustellen.

schon vergessen ?
Alles im BE dokumentiert.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Untersuchungsfall 2014-03-24 01:36:35


Bitte vorzeigen.
Damit meine ich die Bestätigung durch den BE. Eine Bestätigung durch Valeron wäre wohl kein Beweis. Oder doch?

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Untersuchungsfall 2014-03-24 01:41:19


Um diese Zeit wird gar nichts mehr vorgezeigt - ich hoffe der BE entscheidet diesmal richtig und ohne zu zögern. damit das Jammern in der Nacht ein Ende hat.
Eine Schande für das Forum !

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Komisch2014-03-24 07:25:06


@Phronesis

wenn hier ein Poster einer Meinung von st.corona ist ... dann kann das natürlich nur ein fake-user von st.corona sein ?

Also diese haltung ist fast schon eine psychose von dir.

Kehren wir mal zur Sachlichkeit zurück ... beobachten wir heute den Chart etwas ... ging ja am freitag ziemlich rund - schaun wir einmal ob die IIA die 3,36 heute (intraday) halten kann (ich rechne noch immer 5,6 x 0,6 = 3.36 ... hier sind die 60% NAV)


Ein anständiger CEO wäre ja längst zurückgetreten (worden) .... aber so einen Abkassierer wie den Zehetner kriegt man nur aus dem Chefsessel wenn er mit einem neuen Lockangebot angeheurt wird ... nur sind diese Zeiten scheinbar auch vorbei.

Zeit für die Rente wirds allemal.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Komisch2014-03-24 07:39:57


NAV nur bei 5,48 (laut investor relations) .... legt ... die 60% auf 3.288

Konnex
46 Postings
seit 2012-05-29
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Komisch2014-03-24 10:03:12


@MrBump

Gedenkst du deine II Aktien noch vor der BUWOG-Abspaltung zu verkaufen?
Ich bin sehr stark in II A investiert und überlege einen Verkauf; doch ich kann mich nicht dazu entschließen, da jedesmal, wenn ich einen "Notverkauf" machte, stiegen am Folgetag diese verkauften Aktien.
Deinen Postings ist schon zu entnehmen, daß du der Meinung bist, daß in ca. 1 Jahr die II A wieder "normal" notieren wird.
Vielleicht kannst du mir deine Meinung posten!?

Konnex
46 Postings
seit 2012-05-29
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Komisch2014-03-24 10:48:12


Mr.Bump

Habe nun doch II A - etwas mehr als die Hälfte meines Bestandes - zu 3,35 Euro verkauft,
da ich nicht noch länger zusehen wollte wie derf Kurs gen Süden rauscht. Schade jetzt nur,
daß ich nicht alles verkaufen konnte. Du hattest wahrscheinlich keine Zeit um mir zu antworten. Danke jedenfalls.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22



Tja der heutige von MrBump befürchtete drop ist eingetreten.
EUR 3,31 ist das bisherige Tief (schenkt man sich einen Drittel Cent).

Und ja - MrBump hat Recht, schon in 2 0 0 9 gab es die 3,31, aber fix !
Wann genau um nicht zu lügen ? Am 19. Oktober 2 0 0 9

Vom Jahreshoch am 26. 02. hat die IMMOFINANZ bis heute also mal 44 Cents eingebüßt.
Konnex - ich wunder mich, dass du am "Tief" jetzt verkaufst, du hättest am Hoch verkaufen sollen-können.
Es ist zwar schwer bei einer Aktie das Hoch zu erwischen, aber wenn die IIA mal auf 3,75 steht und nebenher sich parallel dazu die Hölle am Maidan aufgetan hat mit starker russischer "Involvenz" hättest du dir den entscheidenden Ruck schon geben sollen, aber da war die Gier nach der Vier scheinbar größer.

Unter 3,30 in den 3,2x Bereich sollte die II A eigentlich nicht fallen,

Jetzt bei diesem Tief zu verkaufen war ein Fehler, das wird dir auch Phronesis bestätigen

Stellt man aber mal ausnahmsweise die IIA dem S&P gegenüber, der wenige Ticks unter dem ATH notiert und unterstellt man da eine 150 Punkte Korrektur in 2014 auf nicht sehr beängstigende 1720/1750, dann fiele die IIA unter die 3 und das mit absoluter Sicherheit, was preist das die IIA schon alles ein ?

Statt der VIER leuchtet an der Wand eher die DREI auf.

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Abwarten..2014-03-24 11:47:25


ich rechne immer noch mit einem rücksetzer unter den 3'er im rest von 2014. Es bleibt dabei: die IIA ist mittelmaß pur, da nützt auch das ganze pushen der heimischen analysten und medien-folklore (BE, WB, Format, Trend) nichts.

Was ja auch gänzlich vergessen wird: der buwog spin-off verbirgt eine gewaltige gefahr für die IIA. Fällt die buwog weil sie niemand haben will, folgt die IIA im turbo nach süden. 3.30 Euro sind - wie schon in 2010, 2011, 2012, 2013 - immer noch ganz passable verkaufskurse.

The best is yet to come :)

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22


So schnell kann man gar nicht schreiben, wie der Kurs fällt.

An die EUR 3,28 hat nicht mal der Mann im Twingo gedacht und der Allemanne schon gar nicht, denn jetzt stand die IIA in 2 0 0 9 sogar höher als heute, das ist nicht mehr abzustreiten, sagt die untrügliche Statistik und passt gut zur gestrigen Streiterei.

Man soll den Teufel nicht an die Wand malen, der steigt schon alleine runter, wenns hochkommt,

und das bei DOW JONES MINI FUTURE IM PLUS

Konnex
46 Postings
seit 2012-05-29


@ stcorona

So falsch kann der Verkauf der II A heute nicht gewesen sein. Immerhin kann ich sie jetzt noch deutlich billiger nachkaufen. Ich denke auch Phronesis wird das bestätigen, da du ihn schon in diesem Zusammenhang erwähnst.

Bist du immer noch der Meinung, daß der Verkauf zu spät war, oder bist du vielleicht nun auch der Meinung von "the_saint", daß wir noch unter den 3´er in 2014 gehen werden und Kurse um 3,30 Euro noch passable Verkaufskurse sind?

Es stimmt natürlich schon, daß ich besser bei 3,75 Euro hätte verkaufen sollen, aber die vielen zuversichtlichen Analysen und Medienberichte hatten mich davor abgehalten; natürlich auch die Gier. Aber welcher Anleger ist davor schon gefeit?

profiteur
55 Postings
seit 2010-01-27


Die Gier hat dich wohl auch jetzt gepackt. Jetzt zu verkaufen um später tiefer einzusteigen ist pure Spekulation. Niemand weiß ob es noch weiter runter gehen wird.
Konzentriere dich lieber auf die Fundamentaldaten, demnach ist die IIA nach wie vor günstig. :)

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


Ja, wenn mich stcorona schon bittet, dann bleiben wir bei den Tatsachen.
Wo stand die RBI in 2009?
Das war die Aktie, welche stcorona empfahl, mit dem Vergleich RBI - IIA und einer Liste, welche ich mir gut aufheben sollte.
Ich kann nichts dafür, dass er jetzt über die RBI nur schimpft, aber ich habe damals gewarnt. Und noch etwas, was fast unglaublich anmutet: Hat nicht stcorona die IIA vor nicht all zu langer Zeit zum Kauf empfohlen?

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22



Ja hat er tatsächlich, hat er sogar selbst gekauft, aber vor der DIV - wie jedes Jahr, wenn der Preis so schön runtergedrückt wird.

Leider habe ich auch zu früh verkauft um die perversen Kursspitzen abcashen zu können.
Habe aber sicher nicht draufgezahlt, obwohl mich wie immer die KEST sehr schmerzt.

Hat man einen Gewinn von 1200 EUR sind am nächsten Tag leider 300 weg

nachdem die Amerikaner ganz oben sind (max. 2 % unter ATH möchte nicht die Flucht aus dem Titel sehen wenn "run for the hills" angesagt ist.

Einziger Trost bisher, nach 1200 Punkten im Dow geht's wieder rauf, die Amis können sich keinen tieferen Absturz leisten und brauchen schöne Kurse (Blase 2014)

Sicher kann man die meisten anderen österreichischen Aktien dazu stellen, aber wir reden ja hier von der I I A und nicht von allen anderen Versagern im ATX.

Deswegen werden sie hier auch vernachlässigt. Habe noch nie etwa beim Absturz der WIE einen Investor dort gehört, dass andere Aktien genauso mies bis gar nicht performen, wie die IIA.
Also wozu soll man die RBI erwähnen, oder die EBS, oder dIe WIE, STR. usw.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


Wozu soll man die RBI nennen?
Weil stcorona die Vergleiche liebt und die RBI von ihm empfohlen wurde, er andere Aktien als schlecht hinstellt, sein eigenes Versagen aber nie. Das ist die Frage.

Es ist eigentlich erstaunlich, dass sehr viele Aktien im ATX von ihrem Hoch der letzten Jahre sehr viel mehr verloren haben als die IIA, obwohl sie gar nicht in Russland tätig sind.
Also, so schlecht kann die IIA nicht sein.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22



hör endlich mit der Corona Jammerei auf und zeig mal ein posting her ohne corona und was der alles macht oder nicht macht oder lügt, oder unfähig ist, bIst du krank ?

Übrigens finden sich hier drinnen genau die Antworten auf dumme Fragen von heute mitten in der Nacht, woher ich weiß, dass Valeron oder der BE, bla, bla etc.

http://www.boerse-express.com/cat/postin...
Alles hier nachlesbar, auch Valerons Kommnetare und der BE ebenfalls dazu, dass sollte genügen, wie oft der BE schon versucht hat zu schlichten und was es genutzt hat.

Hier sind alle Antworten enthalten und bitte keine Diskussion mehr darüber, kein Mensch ist daran interessiert und hat schon der neue poster MrBump diese Psychose erkannt.
Erzähl dem BE - dass es 2 user gibt, die die selben Rechtschreibfehler machen, vielleicht kann der was damit anfangen oder weiterhelfen aber lass uns mit solchem Irrsinn in Ruhe und auch das letzte posting in diesem thread spricht für sich und dass eigentlich 3 user gesperrt gehören, wie richtig vom BE herausgearbietet wurde.

http://www.boerse-express.com/cat/postin...

Einmal sollte wirklich Schluss sein mit der ewigen Jammerei !
=====================================================

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


Ich sehe kein Jammern.
Aber Ausdrücke wie "Bist du krank?" sollten gegen die Regeln sein, oder etwa nicht?

Also brems dich ein und antworte sachlich. Warum hast du ein Problem, falsche Empfehlungen einzugestehen? Ist doch eindeutig, dass der Vergleich RBI - IIA in die Hose gegangen ist. Das zu bestätigen, würde von Charakter zeugen, nicht: "Bist du krank?"

Wenn man einen Rücksetzer von 15% nicht verkraftet, sollte man sich von der Börse verabschieden und das Sparbuch wählen.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


PS: Es zeugt von Fachkenntnis, wenn von stcorona das Umfeld der Aktie nicht berücksichtigt wird. Das wird wohl der letzte Fan auch bestätigen können.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Russland2014-03-24 16:21:19


Auch wenn andere User gegenteiliger Meinung sind: Es gibt (noch) keine Wirtschaftssanktionen gegen Russland, und ich sehe keine Gefahr für das Investment der IIA dort, sollte Putin nicht größenwahnsinnig werden. Aber er wird sich hüten, die Handeslpartner haben ihm gezeigt wo die Grenzen sind.

profiteur
55 Postings
seit 2010-01-27
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Russland2014-03-24 16:25:55


Das sehe ich genauso. Man braucht sich nur die Zeitungen anschauen, Krim Krise ist schon lange nicht mehr am Titelblat. Die Sache ist schon wieder (fast) vergessen. Der Westen wird groß Sanktionen androhen und am Ende wenig machen ..

flysky.com
566 Postings
seit 2006-10-23
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Russland2014-03-24 18:16:23


Vor ca. einem Monat, als es bei 3,58 stand, hat Einer geschrieben, der Ausbruch nach Oben, über die € 3,50, ist endgültig erreicht. Ich sagte, ich steige bei € 3,30 wieder ein.

Nun warte ich auf 3,20.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Russland2014-03-24 19:57:47


@ Konnex

ja … tagsüber habe ich kaum die möglichkeit hier vorbeizuschauen … ob es klug war bei 3.35 zu verkaufen ?
Vielleicht ja … vielleicht nein … die Märkte werden vom russichen Bären getrieben und besonders (dank dem « Genie » Zehetner) natürlich die IIA.

Der Winter ist vorbei … der Bär hat Hunger. Lange war Russland wirtschaftlich schwach (Jeltsin-epoche) … nun ist es an der Zeit die alten Kosaken heim ins (Zaren)-Reich zu holen.

Kann sein, dass sich Putin nun auch Transnistrien schnappt … wenn man (der Westen, Moldau) klug ist … dann kommt man ihm entgegen

Nicht, dass ich die Handlungen von Putin gut heiße … die ganze Lage in der Region ist ein Dilemma. Aber der Westen sollte seine Zunge hüten, kann er den Leuten dort nicht echte Alternativen anbieten (ein EU-Beitritt im Jahre 2025 ist keine Alternative). Putin bietet zumindest Wärme (günstiges Gas) … nicht mal das hat der Westen.

Wie sich das alles auf die EKZ-Tempel der IIA in Moskau auswirkt … schwer zu sagen … im Extremfall kommt es sogar zu Sanktionen wie man es in Ungarn hat (Strafsteuern auf westliche Unternehmen)

Aber ich hoffe immer noch die Sache „renkt sich ein“ … und wenn man im Q4 2015 gute Zahlen hat … dann könnte die IIA-BUWOG schon bei 4.x stehen.

Wenn du heute die IIA verkauft hast, was willst du machen ? Eventuell weiter unten zukaufen ? Woanders hin umschichten ?

Ich glaube schon dass sich jetzt bei etwa 3.30 ein Widerstand da ist … dann noch mal einer bei 3.00 … dann einer bei 2.80 …. es muss schon sehr dick kommen dass wir das sehen.

Aber es sind einfach sehr viele „Männer des Jahres unterwegs“ … Putin war „man of the year“ (time magazine) … etwa 2007 war das. Weil die abgesandelten österr. Blattln auch einen Mann des Jahres brauchen haben sie den Zehetner ausgewählt. Dass der titel für die Katz ist zeigt sich am Beispiel Adolf Hitler (der hatte den Titel auch) … der Titel soll eigentlich ein Appell an die Vernunft sein … zeigen dass der Mann Reife hat. Bei den Niederösterreichern (Hitler, Zehetner) sicher nicht vorhanden … wie auch Hitler hat Zehetner von Russland keinen blassen Schimmer …. bezahlen müssen die kleinen (Anleger) …. die Erfolge der Vergangenheit haben Hitler den Glauben gegeben er sei unfehlbar. Ähnlich bei Zehetner … wie sicher er auftrat mit seinem BUWOG IPO … so was verstehen die Anleger sagte er… so etwas würde eine Annäherung an den NAV bringen.

Jetzt wird mir der Alemanne gleich wieder mit dem Jungrichter drohen der mich in fünf Minuten wegen Wiederbetätigung aburteilt. Ich ziehe nur Vergleiche … es handelt sich um Tatsachen … es ist auch keine Schande in Russland Geld in den Sand zu setzen, und Geld hat Zehetner auch (noch) keines in den Sand gesetzt, es ist nur in Moskau gebunden … und dass wissen auch die investoren.

Daher heute wieder Kurse von 59.xx % vom NAV … den verwässerten NAV von 5.48 braucht man nicht zu beachten … da er quasi erst (theoretisch) schlagend wird falls die IIA über 4 Euro notiert.

Heuer keine Dividende … und Kurse mit mehr als 40% NAV Abschlag … wie oben geschrieben sehr „mittelmässig“ …. nein - sogar unter dem Hund , den andere Immos in Ösistan haben auch ca. 60%Kurse vom NAV – diese Immos können aufgrund ihrer Größe aber keinen „Wunder CEO“ wie den Zehetner mit Millionenboni bezahlen und teure „Experimente“ wie Notierung in Warschau, Roadshows sind auch nicht möglich - Synergieeffekte wie sie die IIA haben kann haben sie auch nicht… dafür schaffen andere Immos eine konsistente Dividende und halten die Immos, die sie aufgebaut haben langfristig – so eine intransparente Immomaschine wie der zehetner sie betreibt ist ja für seriöse Anleger der reinste Horror.

@Alemanne
Vor Leuten die geil auf Villen am Attersee (Schickimicki-gegend) und schnelle autos sind … sollte man Abstand halten … dieser CEO ist einfach nur abgehoben. Den CEO bei der IIA macht er halt als letzten Job vor der Rente … bringt noch ein paar Millionen für die Pension. Dieser CEO ist an den Fakten zu messen …

Jetzt wirst wieder daherkommen, dass ich mit meinem Twingo ja nur Neidkomplexe habe.

Nein, lieber Alemanne – ich bin Pragmatiker … ich fahre den Twingo weil mir der Kleinwagen gefällt – für ein kleines Auto ein super design und gute Raumaufteilung– ich kann im gegensatz zu einem 3er BMW im Twingo sogar mit einer Körpergröße von 187 cm gerade drinnen sitzen. Mit dem Auto fahre ich sogar mit meiner Frau und zwei Kindern auf Urlaub … alles kein Problem.

Aber von praktischen Dingen haben Bonzenkinder mit insiderwissen ja keine Ahnung.

Der Zehetner hat die IIA nicht vor dem Untergang gerettet … da hätte der Fries schon ausgeholfen … aber der Zehtner war praktisch um die kritischen Banker niederzuschreien (steht ja so im Formatartikel).

@ Phronesis

Bring hier bitte die RBI nicht ins Spiel um auf st.corona raufzuhaun … die RBI hatte ebenfalls einen korrupten CEO (der Staatsanwalt ermittelt) und die Hausaufgaben (stichwort Ukraine) wurden nicht gemacht … da war die Erste besser.

2009 konnte man die RBI günstig kaufen um sie dann 2012 schön aus dem depot zu kicken (haben sicher einige gemacht)

Kann sein, dass st.corona die IIA zum Kauf empfohlen … aber wir leben hier ja nicht in einem statischen Universum … der Zehetner verkauft ja jedes Jahr Immos um 1 Mrd und kauft oder errichtet andere dafür …. und so hat plötzlich die IIA Mrd.-Bestände in Moskau … eine völlig andere IIA … da darf man auch die Meinung berichtigen. Ich kann jeden verstehen, der die IIA nach all den Jahren frustriert auf den Markt wirft.

5 Jahre seitlich dahin … bei Kursen mit von 40%-60% des NAV …. dieser CEO ist reif für die Rente.

Ich halte die IIA in der Hoffnung auf den CEO nach Zehetner … aber der Zehetner hat halt schon viel Schaden angerichtet … das dauert jetzt noch einige Zeit (bis zu den 80% NAV-Kursen)

@flysky

Du hattest Recht – chapeau ! Bei der IIA kommen die Kurse immer wieder zurück ;)

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Russland2014-03-24 20:50:17


Ach ja, MrBump, ich kann doch nur die IIA mit Aktien vergleichen, die stcorona empfohlen hat. Und mein Posting mit dem Vergleich ging an stcorona und nicht an dich. Also bringt deine unsinnige Empfehlung nichts.

Ansonsten kannst du schreiben was du willst, interessiert mich nicht. Solche Postings kenne ich aus der Vergangenheit zur Genüge. Ich frage mich nur, warum du so lange gebraucht hast.

Der_Alemanne
2 Postings
seit 2014-03-23


Lieber Phronesis,

leider verwendet der Freund vom Wechsel, einem niedrigen Berg im noch niedrigeren NÖ keine Rechtschreibprüfung, sonst wüsste er, dass man Alemanne nur mit einem l schreibt.
Rechtschreiben ist nicht seine Stärke, Lesen auch nicht, er schreibt lieber!
Würde er weniger (Verzichtbares) schreiben und mehr (sinnerfassend) lesen, dann wüsste er, dass seine ganzen Kunstrechnungen zu Ertrag und Finanzierung der russischen Assets, insbesondere von Rostokino, ein Topfen sind. In jeder, monatlich neu aufgelegten Unternehmenspräsentation auf der IIA Homepage sind Ertrag und Finanzierung nachzulesen. Dort sieht man klar, wie hoch die Finanzierung ist, was der Yield und der Leverage ist.
Die Seite verrate ich ihm nicht, vielleicht blättert er aus Neugier einmal die ganze Präsentation durch und erfährt so etwas von dem Unternehmen, in das er ja ach so heftig investiert....
@bump: Es ermüdet mich, mich mit Deinem Gegeifer über den Z. auseinanderzusetzen.
Jemand, der Z. verdächtigt, in Russland zu bestechen(=üble Nachrede) und selbst zugibt, bei der Einreise einen ausländischen Amtsträger Geld zugesteckt zu haben (=Straftat) ist aufgrund seiner Einfältigkeit in einer Liga, in die ich nicht hinabsteigen möchte.


AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


@ Allemahne

dass man in einem Forum Rechtschreibfehler macht ist usance ... ich sehe sogar im Standard und in der Presse (online) in den Artikeln Rechtschreibfehler.

Der Zehetner wird ja nicht kritisiert wegen einer schlechten performance des Rostokinos in der Vergangenheit .. er wird kritisiert weil er nicht shares rückgekauft hat und das Geld in Moskau investiert hat (wegen der Renditien die es jetzt nicht mehr geben wird).

üble Nachrede ist es nicht wenn ich sage der Zehetner lässt schmieren ... es ist eine Vermutung (weil die IIA (oder die Subunternehmer) in Moskau ohne Schmiergelder gar nichts machen könnten)

Natürlich ist es strafbar wenn ich einen russischen Beamten besteche ... aber diese Bestechung war nothwendig ... sonst wäre ich nämlich gar nicht über die Grenze gekommen.


Man sieht, dass du ein Erbsenzähler bist ... und noch nie in Russland warst ... solche Leute (oder deren Fürsorger) entspringen der IIA.

Wo kein Kläger - da kein Richter.

Die paar Euro tun nicht weh ... viel mehr weh tut die Inkompetenz und mögliche Untreue (Wiener Architekt in der Schweiz) des Eduardo Zehentero. Ein CEO hat so etwas zu verantworten.


Dieser CEO trat den Posten an ... und sagte er wird den Kurs bis Ende 2012 an den NAV annähern. Wie man sieht hat dieser egozentrische CEO versagt.


Bitte poste hier nicht mehr .... oder lege deine Scheuklappen ab ... weil sonst kannst du nichts zur Aufklärung beitragen.



freelancefund
36 Postings
seit 2008-07-25


Ich möchte die Kritiker daran erinnern das ohne Herrn Dr.Zehetner die Immofinanz wohl mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit nicht überlebt hätte und von Sachwaltern zu Grabe getragen geworden wäre, welche zur denkbar ungünstigsten Zeit Immobilien zu Schrottpreisen verkauft hätten und die Aktionäre mit ein paar Cent abgespeist hätten! Für mich ist die Sanierung der Immofinanz durch Herrn Zehetner ein Kraftakt gewesen der Seinesgleichen sucht! In der Geschwindigkeit wie dieser CEO die Probleme gelöst hat ist einmalig, in anderen Fällen streiten die Beteiligten jahrelang bis es keinen Fall mehr gibt um den es sich zu streiten lohnt!

Zum Thema Russland finde ich zwar die derzeitige Entwicklung rund um die Ukraine traurig, jedoch sind die dort erzielbaren Renditen und der dort herrschende "Shopping-Wahn" kaum vergleichbar mit anderen Ländern und eine Investition in diese Region logisch wenn nicht sogar zwingend notwendig. Solange sich die Situation nicht verschärft und ausländisches Kapital und Unternehmenswerte verstaatlicht werden sehe ich keine nachhaltigen Probleme für die Immofinanz und deren Bewertung. Nachdem die Aktie sowieso Welten unter NAV notiert sollte ein solches Risiko im Aktienkurs schon eingepreist sein.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


Die IIA hätte mit hoher Wahrscheinlichkeit auch mit einem anderen CEO überlebt ... der Fries hätte halt einen anderen angeheuert ... und ihn halt vor auf den Fußballplatz geschickt um die Schreifähigkeiten zu verbessern.

Im Formatartikel steht ja: Das Bedürfnis nach Hausdurchsuchungen, Schreiduellen mit Bankern und Sammelklagen ist aber fürs erste gestillt.


http://www.format.at/articles/1...

Und selbst wenns die beiden Immos 2008 zerlegt hätte ... dann hätten die Aktionäre 50% des navs zurückbekommen ... sagen wir 2,50 .... hätte man die in den DOW investiert ... dann wären daraus auch 4 Euro geworden - man wäre ohne Z. deutlich besser gefahren.


Konnex
46 Postings
seit 2012-05-29


@Alaska-Kid

Danke für deine Einschätzung der aktuellen II A - Situation. Trotzdem: diese starke Ausrichtung nach Russland war mehr als nur falsch. Rückkaufprogramme wurden ja immer wieder strikt abgelehnt. Zumindest konnte ich durch den Teilvekauf das Risiko stark minimieren. Danke für deine umfassende Stellungnahme.

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>> Weil es doch so schön ist...2014-03-25 10:37:41


nochmal zum gemächlichen nachlesen:

Die Immofinanz schreibt gerade Geschichte. Denn die Finanzkrise mitsamt der skandalträchtigen Vergangenheit scheint nun tatsächlich überwunden. Die Aktie hat mächtig Luft nach oben.

Das Zehetner-Papier prolongiert den langfristigen Aufwärtstrend seit Herbst 2008 und schaffte in den vergangenen Tagen endgültig den Ausbruch über den so zäh zu überwindenden Korridor zwischen 3,3 und 3,5 €.

Wer sich nun den langfristigen Chart ansieht der darf sich an einer spektakulären Aussicht ergötzen. Denn durch diese langfristige Dreiecksauflösung ist die Luft nun bis 5,5 € frei. Dadurch zählt die Immofinanz-Aktie zu den charttechnischen Top-Picks an der Wiener Börse. Der NAV weist den Weg

Dass dieses Potenzial nicht nur „technischer Hokuspokus" ist, sondern auch fundamental unterfüttert, zeigt der Blick auf den NetAssetValue (NAV) je Aktie. Der liegt nämlich bei der Immofinanz aktuell fast punktgenau dort, wo das charttechnische Potenzial hinreicht. Bei 5,48 €!

Stellt man nun noch einen Vergleich zu anderen europäischen Immo-Werten an, dann fällt auf, dass Notierungen auf NAV-Niveau oder sogar knapp darüber bereits Usus sind. Damit der Immofinanz dieses Kunststück gelingt, dafür soll auch das für heuer angepeilte IPO der Buwog sorgen. Denn dadurch wird aus einem theoretischen Buchwert plötzlich Cash.

http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/wien/1547230/Immofinanz_Der-Ausbruch-ist-endgultig-gegluckt?from=suche.intern.portal

Da hat sich der autor dieses liebeserklärung ja ziemlich weit aus dem fenster gelehnt. Ganz vergessen freilich wurde zu erwähnen welcher preis für die diversen aquisitionen von fragwürdigen objekten in Kassel und anderen deutschen städten ausgegeben wurde. Und wozu das ganze? Um einen spin-off zu erzielen bei dem defakto kein cent an kapital der IIA zukommt? Wie gesagt: es bleibt zu hoffen, dass der markt in frankfurt motiviert ist die buwog story zu kaufen.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22



@ the saint

ach ja, aus langjähriger Freundschaft hier im Forum darf ich dir zur Unterstützung
einen Hinweis auf das kommende Umfeld in Osteuropa, die Drahtzieher und ihre Agenda, denen selbstredend jeder Investor ausgeliefert ist, unterbreiten:

"Washington is using the protests to destroy the independence of Ukraine and has ready the list of puppets that Washington intends to install as Ukraine’s next government. "


Da du schön öfters bewiesen hast auch im Englischen zuhause zu sein, darf ich dir hier
den link einstellen, der dich sehr interessieren könnte.

http://www.paulcraigroberts.org/2014/02/12...

Es beginnt mit:

"....The protests in the western Ukraine are organized by the CIA, the US State Department, and by Washington- and EU-financed Non-Governmental Organizations (NGOs) that work in conjunction with the CIA and State Department. The purpose of the protests is to overturn the decision by the independent government of Ukraine not to join the EU...."

(Die Wahrheit will halt niemand akzeptieren-sie schockiert)

Ich habe bis jetzt noch nie ein Volk gesehen, dass unwissender ist als die Vereinigten Staaten von Amerika, aber jetzt die Ukraine......
lese ich in dieser Tatsachenfeststellung (freie Übersetzung)

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>> Immofinanz 2014-03-25 10:19:31


"....Ich möchte die Kritiker daran erinnern das ohne Herrn Dr.Zehetner die Immofinanz wohl mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit nicht überlebt hätte "

@ Freelancefund

Einem anderen Mann ist es zu verdanken, das dürfte dir entgangen sein, deswegen mein höflicher Hinweis jetzt auf:

Univ. Porf Dr.Dr,Herbert Kofler - Dieser studierte an der Johannes Kepler Universität Linz Betriebswirtschaft. 1986 nahm er einen Ruf an die Universität Klagenfurt an und konnte 1991 nach Rufen an andere Universitäten (innerhalb und außerhalb Österreichs) nur durch Intervention des damaligen Bundesministers für Wissenschaft und Forschung, Erhard Busek, in Klagenfurt gehalten werden. Kofler ist Autor bzw. Herausgeber von rund 20 Fachbüchern und Verfasser von mehr als 100 Beiträgen in Sammelwerken auf den Gebieten des Finanz- und Steuerwesens.

Von 2002 bis 2007 war Kofler Mitglied im Generalrat der österreichischen Nationalbank. Ferner war er Leiter der Steuerreformkommission, die unter seinem ehemaligen Doktoranden, dem früheren Finanzminister Karl-Heinz Grasser die österreichische Steuerreform der Jahre 2004/05 als umfangreichste in der Geschichte der zweiten Republik mit einem Volumen von rund drei Milliarden Euro erarbeitet hat.

Im Jahr 2007 wurde Kofler von der Zeitschrift „Industriemagazin“ auf Platz 31 der 1000 Top-Führungskräfte Österreichs gewählt.[2]

Im Oktober 2008 wurde er zum Aufsichtsratsvorsitzenden der börsennotierten Immofinanz AG und zum stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden der Immoeast AG berufen.[3]

2009 wurde Kofler von Bundespräsident Heinz Fischer und Wissenschaftsminister Johannes Hahn das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen. Seit dem gleichen Jahr ist er Honorarprofessor an der Universität Rijeka......
und seitdem hat sich unter seiner Aufsicht die IIA wieder etwas zurückentwickeln können
und da hat der Z. sicher auch einen gewissen Anteil, aber nicht den für den er ja fast zur Ikone hier hochstilisiert wurde.

Also auf dem Teppich bleiben. Z. hatte den besten Berater im Team, den man sich auf Ebene der Wirtschaft nur denken kann.

lg



suiluj
281 Postings
seit 2008-07-14
>>> Immofinanz 2014-03-25 11:56:04


Ich möchte mich an der Diskussion mit einer weiteren Theorie zur Sanierung der Immofinanz beteiligen. Meiner Anssicht nach waren es die Immoeast-Aktionäre, die die Immofinanz gerettet haben. Die Immofinanz hatte eine Anleihe bei der Immoeast platziert, die sie nicht mehr zurückzahlen konnte. Also wurde sie durch Übertragung von Immobilien getilgt. Bei dieser Übertragung wurden für die Immobilien Werte angesetzt, die weit über den damals erzielbaren Preisen lagen. Die Immoeast-Aktionäre haben sich zwar nicht freiwillig zu dieser Rettungsaktion entschieden, sondern Zehetner, Fries und Kofler haben das stellvertretend für sie erledigt, letztendlich waren es aber die Immoeast-Aktionäre, die der Immofinanz mit ihrem Geld ausgeholfen haben.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>> Immofinanz 2014-03-25 12:16:39


vollkommen richtig suiluj und dieser Zug kam von dem damals der IEA "nahestehenden"
IMMOEAST und war ein genialer Schachzug von Kofler und Co.

Man denke an die alten Haudegen Kofler und Fries, die schon seit der "aus der Taufe Hebung" der IEA als Tochter dabei waren und auch an die KE 2003 zu 6,10 EUR. mit der "Constantia als lead Manager".
Was wirklich abgelaufen ist wissen wahrscheinlich nicht mal die Insider, das Ding wäre beinahe abgestürzt wenn Kofler und Fries nicht da gewesen wären.

Immer wurde alles versucht doch noch die Kurve zu kriegen. P. war da ein guter Partner hat aber entscheidend die Grenzen der Manipulation überschritten. Dann kam Z.

Dieser musste nicht viel tun, sich nur hinstellen und eingewöhnen, a bissal Herumschreien und auf Kofler hören. der im Hintergrund stand.



the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>> Thank you, Sir!2014-03-25 12:35:43



@ Corona - beyond the obvious foreign policy goals by the USA to control and restrain European self determination, I am still trying to figure out what the endgame of such constant mingling in european affairs will be for the United States of America? It's quite obvious that the USA does not judge even the most loyal partners in continental Europe (Germany) to be trust worthy. It's fraightning to comprehend a country as powerful as the USA who does not same to care about an equal deliberation when it comes to European human and political rights. Not even such as set forth in it's own constitution.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>> Thank you, Sir!2014-03-25 12:51:34


schön geschrieben, paar Flüchtigkeitsfehler ausgebessert,

beyond the obvious foreign policy goals by the USA to control and restrain European self determination, I am still trying to figure out what the endgame of such constant mingling in European affairs will be for the United States of America? It's quite obvious that the USA does not judge even the most loyal partners in continental Europe (Germany) to be trust worthy. It's frightning to comprehend a country as powerful as the USA who does not seem to care about an equal deliberation when it comes to European human and political rights. Not even such as set forth in it's own constitution.

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-25 17:37:05



Da haben sich ja heute mal wieder ein paar ordentlich die finger verkohlt. Wer das papier zu 3.39 angefasst hat, sitzt auf einem verlust. Das spin-off datum kommt immer näher und scheinbar nimmt aber die lust der aktionäre ab, bei dieser "dividende" dabeizusein. Man nimmt cash und lässt das papier liegen. Auch ganz verständlich wie ich meine. Stehen doch die chancen sehr gut, dass der "buwog-float" zum "buwog-flop" verkommt.

Nicht vergessen: will die buwog niemand haben, erwischt es die Immofinanz noch viel stärker. Das ist grosses risiko, dass Zehetner und Fries da fahren. Ob es sich lohnen wird wissen wir im Mai. Natürlich ist noch nichts fix, aber bei mir schrillen schon mal vorsichtshalber die alarmglocken :)

Na dann schau ma mal.

All in
143 Postings
seit 2009-07-15
>>>>>> Spin-off2014-03-25 18:31:19


..das glaube ich nicht.
Der Ausgabepreis der Buwog Aktie wird bei kolportierten € 10 sein bzw. im niedrigen zweistelligen Preis und die Buwog wird damit weit unter dem NAV notieren.
Ich denke doch, dass auch der Großteil der Immofinanz Aktionäre, denen die Buwog Aktie eingebucht wird, bestimmt auf eine Annäherung an den NAV hofft und nicht verkauft und die andere Hälfte der 100 Millionen Buwog Aktien wird ja ohnehin von der Immofinanz gehalten...


AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-25 18:52:25


Als Mr.Bump wurde ja vom geheimnisvollen Alemannen gleich (auf beleidigende Weise) attackiert, besser den Nick leicht anzupassen.

Es gibt sie immer noch die klassische Fronten (ProZ. Vs AntiZ). Wobei die Zehetner-Anhänger verzweifelt ins Forum hechten und schwärmen wie dieser Zehetner einst die ganze Immofinanz gerettet hat.

Wie sich (besonders heute) durch sachliche Postings wieder herausgestellt hat – waren Fries und Kofler die wahren Leistungsträger. Zehetner war so etwas wie ein Hitman auf hohem Niveau.

Ungeheurlich ist, das Zehetner sich in den Interviews nie bei seinen Kollegen bedankt … der Mann hält sich für Gott … dabei ist er eine peinliche One-man-show …. es ist fast wie bei „Des Kaisers neue Kleider“

Heute wieder ein Schlußkurs mit 59.xx% vom NAV.

Als ich vor einem Jahr darauf hingewiesen wird, dass ein IPO der BUWOG gar nicht machbar ist – wurde ich von vielen verspottet … den Nutzen des Spin-Offs hielt ich für fraglich. Die mangelnde Diversifizierung (fokus auf Osteuropa/Moskau) wird das ganze zu einem Nullsummenspiel werden lassen … wobei nicht mal das klar ist … der Zehetner hat sicher das Geld für Berater (Marketinganalysten, Rechtsberater etc) zum Fenster rausgeworfen.

So gesehen (unter einem solchen CEO) geht der katastrophale Kurs leider auch in Ordnung. Bei der IIA weiß man auch nach dem Spin-Off was passiert … schmeißt der Zehetner die Aktien der BUWOG zu 70% des NAV auf den Markt ?

Die Immomaschine läßt den Überblick verlieren … Institutionelle lassen die Finger von dieser Aktie … egal ob in Warschau, Wien oder Frankfurt.


hagman
477 Postings
seit 2010-08-20
>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-25 19:30:28


"Als ich vor einem Jahr darauf hingewiesen wird, dass ein IPO der BUWOG gar nicht machbar ist – wurde ich von vielen verspottet … den Nutzen des Spin-Offs hielt ich für fraglich."

@Alaska-Kid
Vor 1 Jahr war dieser User noch gar nicht registriert.
Alter User gelöscht >> neuer User angelegt, oder Mehrfachnick?

Das mitlesen war schon lange nicht mehr derart interessant.
Allerdings, unabhängig vom IIA-Bashing, eine Spur zu negativ für meinen Geschmack.
Kritik, die mMn des Öfteren über das Ziel hinausschießt. (Stichwort Z.)
Provokation schön und gut .. manchmal ist weniger eben doch mehr.
Etwas weniger Aggression würde einzelne Standpunkte aufwerten.
Just my 2 Cents ...

Gibt es zur Zeit auch konkret Titel die Sie empfehlen?

lg

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-25 20:26:42


Unweit von Alaska liegt der Klondike und ich postete hier einst als klondike kid. Ich war lange Zeit nicht aktiv ... wollte erst wieder zurückkehren wenn der Z. in Rente ist - defacto ist der Z. schon seit Jahren in Rente (er kommt nur angetanzt wenns was zu eröffnen gibt und society tussis wie die P. Hilton da sind)

Beim Klondike-Kid hatte ich mal das login-verlegt ... daher der neue user .. und neue nick. Auf einem notebook ... hatte ich den klondike-kid login aber noch im speicher.

Ich poste von nun an als Alaska-Kid .... dazu gleich eine Literaturempfehlung

Jetzt liest hoffentlich nicht dieser "Voitsberger" mit ... weil den habe ich mir zum Feind gemacht als ich hier mal den konspirativ-Gespräch führenden (um nicht das Wort Verbrecher zu verwenden) Grasser kritisierte. Beim Grasser traue ich mir auch schon schreiben das er ein Verbrecher ist - weil in jedem anderen westlichen Land wär der schon längst anhand eines Indizienprozesses verurteilt worden - und prozess hat der KHG vor Gericht schon lange keinen mehr gewonnen.

Für den KHG schauts zum Glück nicht gut aus .... KHG ist die metapher für das korrupte system (Steuerhinterziehung, Untreue, Beweismittelfälschung, Geldwäsche .... bumsti-nazi)

Wenn man die Wahrheit anspricht ... erntet man hier oft beifall .. man macht sich aber auch feinde ...

manchen postern kam meine schreibweise auch bekannt vor ... ich wollte einen spassigen nick (mr bump) passt gut zur wiener börse ... aber ich habe im vorjahr auch noch umgeschichtet ... ATX-Werte im depot machen ja depressiv ... die IIA kick ich spätestens Anfang 2016 raus ... da ziehe ich nochmal um ...nochmal etwas weiter westwerts ... raus aus dieser Bananenrep.

braucht sich aber keiner fürchten ... der kurse wird ob der stückanzahl nicht abschmieren.

Bis dahin muss ich aber noch unter der Korruption leiden (Steuerlast, versandelter ATX etc etc) ... und Leute die ich für korrupt oder unfähige Leistungsträger (ie ceo zehetner) halte ... die werde ich kritisieren.


http://de.wikipedia.org/wiki/Alask...

ich lese auch viel Charles Bukowski ... daher meine rohe Ausrucksweise - zur Balance lese ich aber auch Spinoza, Leibniz und allerlei aus der Wissenschaft - zur Schärfung des Verstandes.

Zum Einschlafen ... als Bettlektüre ist Nietzsche gut geeignt ... besonders wegen der aphorismen und wegen des humors.

Heuer habe ich auch vor viel von Zweig (nochmals) zu lesen (zB Die Welt von Gestern)

die litertur empfehlungen bringe ich hier mal an - nicht das einer nicht rat weiß und glaubt er muss die "pulp fiction" und den trash lesen den der Zehetner liest (wie zb im format-interview erwähnt) ... man sollte schon bewiesene bücher lesen.

hagman
477 Postings
seit 2010-08-20
>>>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-25 20:36:38


Danke für die Buchempfehlungen.
Wäre ich kein Sklave, würde ich diese Bücher lesen.
Haben Sie im Aktienbereich ebenso gewichtige Empfehlungen in petto?

lg

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-25 20:52:43


Die Märkte sind alle schon sehr weit oben ...

im depot bei mir:

IIA
Atrium European Real Estate
Warimpex

Commerzbank
Peugeot
SilverStandard Ressources Inc

(von der COBA hätte ich mehr kaufen sollen ... vorigen sommer ... aber jetzt auch noch nicht zu spät ... da geht noch einiges)

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-25 21:02:12


@hagman

für tips als alternativen zur IIA wäre ich auch dankbar.

Ich glaube die IIA wird lange brauchen um die 4,0 zu knacken .... da geht eine COBA eher auf die 18 oder 20

Das gute an der IIA ist wirklich, dass nach unten gute untestützungen da sein sollten (bei 3.0 usw) ... aber wie ich einst wo gelesen habe: "Charts show the past ... not the future"

hagman
477 Postings
seit 2010-08-20
>>>>>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-26 10:21:22


@Alaska
Danke für die Auflistung.
Coba hatte ich auch mal im Visier, allerdings zu einer Zeit, wo man Banken nur mit Zange und Handschuh angefasst hat.
Schade das ich damals zu feig war.

Warimpex ist, neben IIA, sicherlich einer der vielversprechendsten Austro-Immo-Titel.
Wäre immer noch eine gute Diversifizierungsmöglichkeit wenn man in Immos bleiben will.

Peugeot, sehr mutig.
Anscheinend setzen sie grundlegende Börsenstrategien erfolgreich um.
War ich auch zu feig.

Kein schlechtes Depot.

Alternativ zur IIA haben Sie mit Warimpex ja schon.
Traden kann man dank Krim ja im Moment einiges .. Banken, VOE etc.

Da die Börsen ja schon gut gelaufen sind, habe ich, darüber hinaus, selber keine Tipps.
Ich erwarte eigentlich Rücksetzer, aber das heißt vermutlich nur, das es keine gravierenden Turbulenzen in nächster Zeit geben wird. ;)

lg

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-26 19:42:15


@ stcorona.

Kannst du bitte den link posten mit den "plattenbauten" die voriges jahr eingekauft wurden ?

Heute wieder sehr versöhnlich die IIA ... jetzt wieder mit 60%-NAV-Kurs.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-25 21:25:48



Weil du Stefan Zweig erwähnt hast, ich hab da kaum was gelesen, 2 Novellen sind mir aber in Erinnerung geblieben (Brief einer Unbekannten u die Schachnovelle).

Weil du immer wieder Z erwähnst, da hab ich vieles nicht verstanden (2 Objekte sind
mir da in Erinnerung geblieben( Kempinsky und das Donau-Hilton )

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -Überlegung- - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die mangelnde Transparenz dieser real estate machine ist schon einzigartig. Stehsätze wie " the parties have agreed not to reveal any information on the buyer or the purchase price." werden mit der Zeit schon ärgerlich.

Beide Residenzen wurden mit ungeheuerem Planungs, Verwaltungs, Renovierungs und Erweiterungsauwand betrieben. Die langdauernden Umbauten schmälerten die Mieteingänge, die Planungen mit heimischen Architektenbüros und Firmen war extrem kostspielig durch Reise, Transport und Unterbringung während der Bauphasen, speziell in der Schweiz. Der Verkauf unmittelbar nach Fertigstellung würde Sinn machen, könnte man die Wirtschaftlichkeit gegenüber einer Weitervermietung zahlenmäßig nachvollziehen.
Auf der einen Seite wurden Ausnahme-Tempel wie St. Moritz verkauft trotz 15 Jahresverträge - wie ebenfalls an der Donau und folgerichtig der Erlös in deutsche Slumbunker investiert, Slumbunker deshalb wenn man sich die Bauten und die urbane Lage googelt. Sieht schon fast so aus als wäre das für die BUWOG-Abspaltung notwendig gewesen um kapitalmäßig besser aufgestellt zu sein.
Vermietplattenbauten mit mieser Bausubstanz (es gibt einen thread mit Fotos und Lage über die deutsche Mietbunker vom Vorjahr) in eher abgelegener Randlage im mittelstädtischen deutschen Bereich, gegen solche Perlen in internationalen Zentren wie ein Schweizer Nobelkurort ersten Ranges und in Vienna, einzutauschen, statt jetzt nach der RenovIerung auf 15 Jahre die gesicherte Miete zu kassieren sieht nach Kapitalbeschaffung aus für einen anderen Zweck, (BUWOG) jedenfalls nach Entwertung.

D amn aber keine Zahlen kennt und nur raten kann, bleiben solche moves ein Geheimnis


AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-25 22:16:11


@ stcorona

also …. unter uns;) …. wir müssen da schon aufpassen … weil wenn da bei den Umbauten Freunderlwirtschaft stattgefunden hätte (was man unter Untreue subsumieren könnte) … dann könnte gleich wieder ein bestimmter User (benannt nach einem Germanenstamm) hier auftauchen und uns fürchterlich Angst machen.

Nie und nimmer würde ein Zehetner am Attersee in der Schickimickiszene einen Wiener Architekten treffen und ihm da bei schöner Kulisse einen Auftrag zuschanzen – undenkbar.

Die Intransparenz ist sehr hoch … besonders bei Verkäufen ….wenn dann eingekauft wird, dann ist der Einkaufspreis aber doch öffentlich.

Das schweizer Hotel tut schon sehr weh … aber diese Perle hat halt nicht in die zehetnersche Immomaschine gepasst und sie wurde rausgeschleudert (um nicht das Wort « verschleudert » zu benutzen). Denn schweizer Hotels in St.Moritz sind natürlich pfui gack … besser man hat einkaufstempel in Osteuropa (das lockt die investoren an).



Die Schachnovelle ist natürlich ein Klassiker von Zweig … ein Spätwerk.

Ich habe Zweig im Ausland wiederentdeckt (ich habe mal in Irland gejobbt … lange her … als man noch vom Celtic Tiger sprechen konnte)– ich habe dort in einem Dubliner Buchladen « The World of Yesterday » (Die Welt von Gestern) gefunden … war quasi eine Art heim-weh-bekämpfung.

Die Schachnovelle hatten wir auch mal in der Schule gelesen ... und ich hatte Zweig immer im Hinterkopf ... und so musste ich ihn früher oder später wieder lesen.

Stefan Zweig hat das alte Österreich-Ungarn geliebt … man merkt auf jeder Seite das Zweig ein moderner Europäer war und das kleingeistige … das nationale Denken ablehnte.

Er beschreibt wunderbar die stabile Monarchie vor dem ersten WK, das buch hat er 1942 geschrieben … Zweig hat den ersten WK erlebt, die Krisen danach und das Entstehen des Dritten Reiches (die Nazis haben ja Zweigs Bücher verbrennen lassen … da sie als pazifistische Literatur galten) – aus seiner Sicht – als er das Buch 1942 schrieb … als die Nazis gerade Europa in der Hand hatten und die Sowjets am verhungern waren, da muss das Österreich-Ungarn vor 1914 wie das verlorene Paradis erschienen sein.

Ich denke man kann im « Gedenkjahr  2014 » viele Bücher zum Thema WWI finden … aber Zweigs Autobiographie ist sicherlich ein guter Tipp - authentischer als Zweig geht nicht. Für die "harten" gibts natürlich "In Stahlgewittern" (Ernst Jünger) ... falls man wissen will wie es in den Schützengräben zuging ... aber das sieht man ohnehin in den Dokus.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-26 21:01:29



ich hab sogar ein video zu den neuen 2013er immos in Deutschland gefunden

http://www.youtube.com/watch?v=NS...

da werden sogar die Mieter präsentiert


wahrscheinlich haben auch die Analysten der societe generale das video gesehen und das SELL bestätigt (Kursz. 3.0)


stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-26 22:10:03


aus welchem Grund die IIA 4 Objekte in der USA besitzt/betreibt - in der Nähe des Bush- Airports in Houston, mit pro site ca. 300 loft-units, weiß ich nicht.
Wahrscheinlich, dass die Flüge in die u s a abgesetzt werden können ohne Probleme

Ich finde es völlig vertrottelt sich diese 4 unsinnigen Hotel oder Apartmentkomplexe eisern zu behalten, während man sich stolz in die Hände klatscht wenn lukrative Objekte der ähnlichen Art, verklopft werden.....

http://properties.immofinanz.com/en/united-...

auf Photos klicken

Um entweder residental sites oder Hotels abzustoßen, hätte man hier anfangen können und zumindest ebenfalls respektable Preisvolumina erzielen können,

darüber denken die United Alle-mannen hier kaum nach, oder ?

Also wozu diese Perlen aufsparen ?
Da man im Eigentum eine von den hunderten lofts unter 100 000 Euro bekommt (Houston-Texas, Airportlage) sind das bei 750 Stk runde 75 - 100 Millionen.

Mehr ist abzüglich der Investitionen beim Schweitzer deal plus Donau auch nicht übrig geblieben.

also das muss mir erst jemand Gscheiter, wie der "Hausallemanne" der Imommfinanz erklären. Wegen der Immokrise in den Staaten sicherlich nicht, wenn man bedenkt wann sie erstanden worden sind.


AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>>> Kommt jetzt der FLOP...?2014-03-26 22:50:11


Solche Yuppie-buden können vielleicht sogar gut laufen … ich glaube wie du auch dass diese immo zwischen 75 u. 100 Mil $ wert sein kann.

Vermutlich irgendwann zwischen 2004 und 2007 (teuer) eingekauft … schaut sehr neu (modern) aus … also sicherlich kein « IIA-Gründungsbestand » von 1991.

Vermutlich derzeit aber auch nicht über Buchwert veräußerlich und muss daher auf Teufel komm raus gehalten werden … ein Verkauf unter Buchwert würde ja die weiße Weste unseres perfekten CEO beflecken …. soviel hat sich der Immomarkt in den USA noch nicht erholt, dass hier ein deal über BW möglich ist – eigentlich ein glück – …. den um 100 Mio hätte der Zehetner schon wieder ein kleines Shopping-centre in Moskau kaufen (oder ein bestehendes erweitern). Hätte er sicher gemacht – weil die USA nicht Kernmarkt sind …. vom Portfolio her müsste die Immo eigentlich in die BUWOG einfließen (ist ja keine EKZ-Immo und auch kein Büro oder Logistik) .. der fact-sheet auf der IIA-seite zu den North Post Oak Lofts ist aber sehr mager .. wieder mal keine transparenz … wäre interessant zu wissen wie hoch der Leerstand im Vorjahr war … immerhin eine Immo die viel Geld gekostet hat … aber soviel Transparenz geht leider nicht.

Ewig Schade um die Hotelperle in St.Moritz – die Shoppingcentresucht des Herrn Zehetner wird wie eine Last auf dem Kurs liegen.

Das shopping-centre immer gut laufen müssen ist ein Irrtum. Im Zentralraum in Oberösterreich habe ich das selbst beobachtet … dort gibt es das Uno-shopping in Leonding … gleich daneben in Pasching die Plus-City.

Vor vielleicht 15 Jahren liefen beide gut … dann hat die Plus-City immer mehr erweitert und mit Marketing (Hollywood Prominenz vor Ort usw usw) die Oberhand gewonnen. Ich bin aber fast immer zum Uno-shopping gefahren …. wegen dem Interspar und dem Media-Markt (und Leberkas Pepi gabs dort auch … der Leberkas Pepi hat mit seinen Geschäften in Linz Kultstatus erreicht )

Ich weiß nicht wie es derzeit dort läuft … weil ich mittlerweile schon ein paar Jahre weggezogen bin … aber der Satz wird schon den Tatsachen entsprechen :

« Seit 2009/2010 verließen sukzessive Mieter das UNO Shopping - mittlerweile ist das Einkaufszentrum zur Geisterstadt mutiert. Per Ende August 2012 zogen mit Interspar und Hervis zwei weitere große Mieter aus, somit steht das Einkaufszentrum bis auf eine Apotheke und eine im Außenbereich gelegene Filiale der Media-Markt-Kette leer. « 

von http://de.wikipedia.org/wiki/UNO_S...

Ich habs nie verstanden warum das UNO-shopping nicht gut lief … es gab da fast alles … und es hatte eine Architektur die nett war … und verlaufen wie im übergroßen Plus-City hat man sich auch nicht – aber der Mensch ist ein Herdentier … und läuft dorthin wo die Masse hinläuft.

Die Oligarchen kaufen ja nicht unbedingt in den EKZs in Moskau ein … die Oligarchen kaufen in London oder NY eín … wenn der « Mittelstand » in Russland schwächelt dann werden auch die EKZs in Moskau schlecht laufen.

EKZs sind schon ein riskantes Investment … sicherlich in Russland ….

http://www.transparency.org/country#RU...


stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22


Die Wiener haben sich um das Objekt "G a s o m e t e r" gerissen. Jeder wollte dort ein Geschäft haben, heute rate ich jedem hier, mal einen Gang durch das Einkaufszentrum zu machen. Das ganze verwildert zunehmend, die Kinos fast leer und die Hälfte der Geschäfte zu, teilweise unansehnlich verplankt, der reine Wahnsinn. Und das mitten in Wien, fast um die Ecke die liebe Intercell -Valneva...


aber jetzt habe ich dir was zum präsentieren,

guck mal, check dir mal das alles ab, auch was in dieser Anlage geboten wird, wann es erbaut wurde, nämlich 2009, was sagst du nun ?

http://www.lucktruck.com/apartments...

Da ist der liebe Allemanne gefragt, der großartige Alleswisser, da kann er mal loslegen und ein wenig Transparenz in diesen Griff ins Klo bringen, 2/3 steht leer, gemietet werden kann ab 1200 Euro (wer will schon am Flughafen wohnen, das Ding ist mMn unverkäuflich in Amerika. Alleine die Fixkosten werden da ein Hammer sein.
Geboten wird viel, aber für wen ?
Keiner da.

ein Skandal - oder hat ein IIA Experte eine Meinung darüber ? jetzt schweigen sie alle über die Intransparenz ! Ich möchte da die Baukosten sehen (aus 2009) und die Rentabilitätsrechnung, Leerstand etc.
ein echter Skandal einer vollkommenen Fehlspekulation - möchte auch wissen welche Bank da dahinter steckt.

Viel Vergnügen kid mit dieser Anlage, gehört ja ein Strecksessel dir, sharewise " LOL*

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22


Please, dont hesitate to take the tour

http://www.videoapt.com/tabid/53/V...
Auf Großbild schalten

Schön ist es dort schon - die Rentabilität aussichtslos. Die Erhaltung immens, ein Absetzposten - möchte wissen wie oft dort Mitarbeiter absteigen auf Investors Kosten.

Diese Liegenschaft scheint in Zeiten der Krise und der IMMOFINANZ 38 Cents per share
eröffnet worden zu sein.
Man schätze mal den Bau, die Finanzierung und die Erhaltung seit 2009 mit dem enstprechenden Defizit.
Schweitzer Perlen wurden verkauft, der Rest sieht so aus......unverkäuflich und wen zum halben Preis, ich bin sciher, dass das Objekt irgendwo zum Kauf in Amerika angeboten ist.


AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


Habe auch mal gegoogelt "north post oak" .... und die mieter scheinen gar nicht glücklich ... vor allem weil es zu wenige parkplätze gibt


http://www.yelp.com/biz/north-...


und wie man weiß fahren die yuppies ja nicht mit dem fahrrad ... und yuppies sind seit Lehman in den USA auch eher mangelware .... mobile homes und Zelte waren 2009 der echte Renner (leider).

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


"built 2009" .... dann baubeginn wohl 2007 ... gerade noch am hoch der immo-blase das grundstück erworben.

Noch auf dem Mist den alten CEO gewachsen. Schlimm ist aber der hohe Leerstand.

Wäre vielleicht sogar nett dort zu wohnen ... aber Houston ist einfach zu heiß ... da würd ich entweder erfrieren (Klima-anlagen) oder immer nur im pool bleiben müssen.
Abgesehen dass ich ob meiner pro-russischen Haltung vermutlich gar nicht mehr in die USA einreisen darf ;) ... NY, Seatle, Denver - das wär was ... aber Houston ?

Vielleicht wollte der Petrikovic dem Virgin-boss Richard Branson nacheifern und zum Mond fliegen ?

thema Shopping-Centres:

gut, die IIA wird auf Verkaufsflächen und office spezialisiert sein ... und es kann sein dass ein shopping centre (von vielen) absandelt ... weil es nicht mehr in ist oder weil nebenbei ein neues aus dem boden gestampft wird ... aber 25% des total investments in div. shopping centre an einem Platz (Moskau) ist schon eine riskante Strategie.


stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22


schön mit dir zu plaudern, bin ab jetzt weg bis nächste Woche am Semmering zur Kur

tschüß

und zwar ohne Techik - ohne BE . ohne Börse - habe mir heute genug die Finger verbrannt mit short im DAX.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22


noch ein letzter Witz von dieser Liegenschaft, ein leidgeprüfter Mieter erzählt seine Erfahrungen:

Do not stay at the North Post Oak Lofts.

1. Parking is terrible, so if you have more than 1 friend, parking will be tough to find.

2. We moved out and we were charged more than $900. Apparently, they had to replace the carpet in the entire apartment, re-paint all of the walls, and clean the apartment.

3. After questioning the Property Manager about these charges, she calmly explained and showed pictures of what had to be repaired. *FYI push pins in the walls are not normal wear and tear..so don't use push pins, nails, or even tape probably.*

4. I asked for an inventory condition form, she kicked us out of her office and told us to wait in the lobby, and slammed the door in our faces. This was the 2nd time that we had a door slammed in our face from this woman.

All-in-all, if you want a place that values you as a tenant, is respectable and professional, and is not trying to take every penny you have, DO NOT STAY HERE !


------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kennt man ja - wenn nichts mehr geht, werden die vorhandenen Kunden geschoren
und jede Menge kosten aufgebrummt.
Sollte man eigentlich dem CEO unterbreiten, oder liest der nicht die Erfahrungsberichte
der Nutzer seiner Lofts ? In Zeiten des Internets spricht sich da schnell was rum.

CEO - ZEHE bitte Beschwerden testen und gegebenenfalls Personal vor Ort prüfen, es besteht Verdacht auf Betrug, wenn die Managerin sich eventuell ein Körberlgeld erwirtschaftet und selbst einsteckt (wie bei den Vermietungen in Spanien üblIch war in der Krise)


AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


alles extrem lustig bei der IIA ... da scherzen sie überall ... der größte witzbold ist aber der zehetner

http://www.ka1.at/artikel.ph... .... in dem interview vom April 2010 steht:"In ein bis 2 Jahren soll der Kurs an den NAV herangeführt werden".


tja ... dumm nur, dass die zwei Jahre schon zwei Jahre vorbei sind und wir derzeit 59.xx%-NAV Kurse haben.

Ein trauerspiel.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


Sag mal, wie lange jammerst du noch herum?
Als klon hat sich den Blödsinn keiner mehr durchgelesen, jetzt kommst mit neuem NIck, mit immer dem gleichen Schmarrn.
Mich wundert, dass der BE dich nicht gesperrt hat. Immerhin postest du ja mit zwei Nicks.

Also, BE-Team, bitte um den Grund, warum dieser User noch nicht gesperrt wurde.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


@phronesis

mich wundert dass dich der BE noch nicht gesperrt hat.

Ich poste nicht mit zwei nicks ... den klondikekid-user habe ich nicht in verwendung ... bis auf eine ausnahme ... auf dem notebook ... wo das login gespeichert war .. und dort hatte ich ja auch eine andere IP. Sozusagen liegt ja kein willkürlicher verstoß vor.

Ich halte mich ja auch an die Forumsregelln ... nur manchmal bekomme ich bei der IIA-threads das tourette-syndrom (oder so ähnlich)

Ich jammere ja nicht rum. Ich zeige nur dass Zehetner vor vier Jahren öffentlich sagte er werden den Kurs auf NAV-Niveau heranführen - und das binnen 2 Jahren.

Nun sind vier Jahre vergangen .... und die Aktie ist alles andere als beim NAV.

Wie gestern stcorona zeigte ... sind da einige Klötze am bein der IIA ... man wird ja hier noch diskutieren können.

stcorona ist auf erholung .... da komme ich wohl gerade recht (für dich als target).

Ich wünsche eine schöne zeit und werde mich auch für einige tage verabschieden ... ich werde mir diesen Thread speichern, hat er doch viel ans licht gebracht.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


Als klon in diesem Thread: "Die postings des herrn mr.bump sind schon etwas wortgewaltig - strotzen dennoch vor Wahrheit."

Das ist nicht gegen die Regeln?

Ich kenn die Tricks, wie hier User mit zwei Nicks posten, ohne dass der BE dahinterkommt. Zwei IP-Adressen, also das Notebook neben dem PC.

Und die echt dumme Anmache, dass ich jemanden zum Abreagieren brauche, kam schon von einem anderen User. Alles bekannt. Dir sollten deine Auftritte aber schon peinlich sein, seit Jahren immer die selbe Platte.

Ach ja, was sind den die "Klötze am Bein der IIA"?

exbipa
209 Postings
seit 2012-04-02


Ich habe jetzt 2 Monate nicht mehr mitgelesen und auch diesen Thread nicht gelesen, nur das letzte Posting des Users Phroensis.
Ich bleibe bei meiner Meinung, dieser User ist ein Provokateur und ein komkplexpehafteter armer Mensch, einfach widerlich.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


I must have the last word:

die idee mit dem Mr.Bump kam mir ja durch die "Anfeindungen" (irrationalster Art) die ich hier als klondike-kid erfahren musste.

Nun ... endet dieser Thread wieder wie leider so viele threads hier enden ... mit Agressionen des Phronesis ... und einem user der aufgrund eines statements (der user gibt sogar sonst nichts gelesen zu haben) der mich als provokateur bezeichnet.

Wenn man die Wahrheit aufzeigt hat man Komplexe ... eigenartige Einstellung des exbipa.


Wenn man hier nicht diskutieren darf ... wozu dann dieses Forum ? ... hier ist ohnehin dote Hose.

Hier wurde über die IIA diskutiert .... letztendlich ob die BW stimmen .... über mangelnde Transparenz.

Leider zu viele Herdentiere hier die humorlos mit dem Untergang mitreiten.

Ich nehme an bei Zehetner im hauptquartier ist man so unruhig wie einst annodazumal:

http://www.youtube.com/watch?v=Pz...

sicherlich sind ähnlich schreierein zu hören ... die IIA ist der reinste Kleinanlegeruntergang.


Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


@exbipa
Komisch, dass du gerade dann auftauchst - um nur ein einziges Posting zu lesen - wenn du mich beleidigen willst.
Da solltest du schon vorher den ganzen Thread gelesen haben. Und ja, die Regeln besagen, dass man nur mit einem Nick posten darf, hier wurde - was der BE nicht herausfinden konnten - zugegeben, mit zwei Nicks (noch dazu im selben Thread) zu posten.

Genau das ist es was ich schon in der Vergangenheit aufgezeigt habe, dass hier ein Kasperltheater aufgeführt werden kann, ohne dass der BE dahinter kommt.
Natürlich sagt dann der Verdächtige, dass man Neidkomplexe, Minderwertigkeitskomplexe, Verfolgungswahn, ... hat. Und dass der BE ja alles überprüft habe, es sich um eine Frau handle, usw. Das sind Tatsachen, welche seit Jahren den BE zur Bühne für gewisse Menschen machen.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> saudumme berechnende Einwürfe2014-03-30 23:01:43



Phronesis:

"Natürlich sagt dann der Verdächtige, dass man Neidkomplexe, Minderwertigkeitskomplexe, Verfolgungswahn, ... hat. Und dass der BE ja alles überprüft habe, es sich um eine Frau handle, usw. Das sind Tatsachen, welche seit Jahren den BE zur Bühne für gewisse Menschen machen."
Phronesis kann nicht leben ohne bei jeder sich bietenden Gelegenheit (Streit mit exbipa und Mr.Bump) seine dummen Seitenhiebe auszuteilen, was bedeutet, dass er nicht an sich halten kann, alte Leichen in seinem Keller sich melden und ihn zu dieser Reaktion zwingen.
Leichen deshalb, weil die Anspielung rund um die "Frau" und die damaligen Streitigkeiten - durch ihn hervorgerufen und ständig absichtlich am Leben erhalten - der größte Einfahrer in der Epoche des BE-Forum war. Ein Knieschuss und eine Niederlage, die er nie vergessen kann. Die Operation ----->"Valeron" oder besser unter Insidern bekannt als ----->"die Ärzte". Sogar sein größter Kritiker kos musste sich damals für Phronesis am laufenden Bande fremdschämen. In solchen Niederlagen, angeschlagen in der Psyche wurzelt das Leid des users, der innerhalb des Forums in seiner Zeit als poster einen traurigen Abstieg verkraften musste der für ihn zu einem Trauma geworden ist. Viele seiner Mitläufer haben ihn in bemitleidenswerter Weise versucht aus dem Trauma heraus zu führen, was aber bis zum heutigen Tage nicht gelungen ist und auch dem BE bekannt ist.

betreff -----> Mr. Bump

Dieser user hat ohne Zweifel 2 Nicks in einem thread benutzt und wäre dadurch zu sperren gewesen. Er hat aber im selben thread
ohne vorher ertappt und erkannt worden zu sein, eine Erklärung darüber abgegeben, in der er seine Gründe dafür angegeben hat warum es zu dem Wechsel gekommen ist und damit offensichtlich eine "tätige Reue" abgeliefert hat sondergleichen. Er hat im Grunde nicht anders reagiert wie etwa der beste Forumsfreund und Protagonist des Phronesis, nämlich der ehrenwerte"Skeptiker", der nachweislich ebenfalls mit 2 Nicks fortwährend gepostet hatte, wie ihm von Seiten kos mehrfach (zurecht) ordentlich vorgeworfen wurde und in der Historie des BE natürlich evident ist. Da der BE nicht mit zweierlei Maß misst, geht der Vorwurf des Phronesis, der sich nach wie vor als Wächter betätigt, damit mehr als voll ins Leere.
Zu bedenken wäre da noch der Effekt, dass der user Phronesis sogar vom BE kurz wegen einer seiner üblichen Eskalationen, an denen natürlich schon immer die anderen Schuld sind, vom BE gesperrt wurde.

Mr. Bump, Alaska kid, Klondikekid,

Du hast letzte Woche im Streit mit Phronesis die Einmischung des sehr netten Posters bipa/exbipa missverstanden.
Der user exbipa erkannte in Phronesis den ekelhaften Provokateur, wegen dem sich bipa schon mehrmals aus dem BE angefressen zurückgezogen hatte und sogar seinen Nick gewechselt hatte und sich danach nur mehr dahingehend meldete, wenn die Kacke mit Phronesis, wie üblich am Dampfen war. Er hat also schon den Richtigen gemeint und dir quasi beigestanden.

Wie ich schon oft hier festgestellt habe, gibt es aber für diesen user keine Lösung, er wird sich nicht ändern. Statt selbst mit der Eröffnung neuer threads und mit Eingaben zu Themen der Börsen das Forum zu bereichern, beschränkt er sich auf Überwachung der user, schärfste Kritik und bringt ständig verdeckt, latent oder offensichtlich, Streit in das Forum.
Schon mehrmals habe ich versucht den user in einem Abtausch mit mir aus dem Verkehr zu ziehen, was sogar der engste Protagonist von Phronesis, Skeptiker, schon als einzige Lösung ansah und sich diesbezüglich positiv äußerte.

Ich sehe auch an der Handlungsweise des Mr.Bump keinen Grund einen solchen abermaligen Zirkus vom Zaun zu brechen, den Ablauf im Forum zu stören und wie immer in meiner Abwesenheit sich geschickt ein Opfer zu suchen um sein Mütchen zu kühlen.

Wenn die Eingaben des Mr. Bump zwar hie und da etwas forsch der IMMOFINANZ gegenüber waren, stellen sie jedoch kein Ärgernis dar, welches einen solchen Zirkus rechtfertigt.

An alle

Wir leben in einer freien Meinungswelt und sollten dankbar sein, dass man sich hier noch das eine oder andere leisten kann und der BE als Betreiber, eher eine dicke Haut besitzt, was er auch den usern schon öfters hier geraten hat für sich selbst zu überdenken.
Leute mit einer so dünnen Haut wie Phronesis haben hier nichts verloren und stören nur durch ihr eigenartiges Benehmen den Ablauf.

Deswegen bin ich nach wie vor bereit diesen Störenfried durch einen Abtausch, wie schon so oft vorgeschlagen, aus dem Verkehr zu ziehen. Letztendes wird das irgend wann mal auch so sein und Ruhe im BE eintreten, Bis dahin heißt es halt Durchhalten und Augen zu.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> saudumme berechnende Einwürfe2014-03-31 09:03:43


Misch dich nicht unqualifiziert hier ein stcorona, solange dir in jedem Thread von unterschiedlichen Usern Lügen nachgewiesen werden. Widerlege diese lieber, ansonsten die sofortige Sperre auszusprechen wäre. Es ist an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten, was du im Forum daherlügst. Fremdschämen ist wohl angesagt.

BE: Wie viele Lügen darf ein User über andere Forumsteilnehmer verbreiten, bis er gesperrt wird?

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> saudumme berechnende Einwürfe2014-03-31 09:32:44


Die Wahrheit als Lüge darzustellen ist Teil der Strategie der Verunglimpfung, deshalb hat sich noch nie an den Fakten etwas geändert, weder hier, weder in der Geschichte, noch in der Politik. Wie saudumm die Verantwortlichen in der Politik herumreden, beschönigen, andere der Lüge bezichtigen, mit falschen Wahrheiten hausieren gehen, sonst würde man sich ja nicht mit allen Mitteln zum Fremdschämen vor einem U-Ausschuss sträuben, dass die Haare der Wahrheit zu Berge stehen und alles auf andere schieben, die schon lange gestorben wurden, sieht man ja.
Die perfekte Strategie, aber auch perfekt durchschaubar.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> saudumme berechnende Einwürfe2014-03-31 10:32:50


"Gestorben wurden" ist wieder typisch stcorona. Da würd ich glatt eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft schicken ...

Gibt es noch jemanden, der nicht Haider als Ursache der HAA-Schulden für den Steuerzahler sieht?
Ich habe sehr viele Diskussionen und Berichte über die HAA gehört, aber kein einziges Mal wurde behauptet, dass Haider NICHT die Ursache des Übels ist. Von keiner einzigen Partei, von keinem einzigen Experten, einzig und allein von stcorona.
Hab ich etwas übersehen?

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22




Ja lieber Mann, du bist auf einem Auge blind, am linken nämlich, wo verschwiegen wird, dass auch andere Parteien in der Kärntner Landesregierung saßen, die zu allem Ja und Amen sagten und ihre Freunderln mit profitierten, oder wurden Kredite, bis weit in den kroatIschen Raum hinunter nur an Rechte vergeben ?
Gibt es noch einen user hier der alleine in Haider die Ursache für das Debakel sieht. Ist das nicht zu einfach ? Die Gabe Tote durch den Dreck zu ziehen, ist wohl auch so eine Taktik ?
Ich denke, es wurde damals weltweit so vorgegangen, oder war die Kreditvergabe anderer Banken, in anderen Ländern nicht ähnlich und der damaligen Zeit und Denkweise angepasst ?
Das Volk konnte mit dem Geld zum Beispiel ein Stadion bauen, wer hat den für die Austragung der Fußball EM gestimmt ?
Wenn die Rechten so schlecht waren, (bitte ich kenn mich politisch da nicht so genau aus)
wieso führen sie dann schon wieder in den Umfragen, das sich die Balken biegen ?

Die ehemaligen Großparteien, wie die S P Ö, die vor nicht zu langer Zeit noch über 50 %
hatten, müssen heute um die Hälfte zittern, ist da Kärnten und der Haider schuld ?

Der Hund liegt leider woanders begraben, für Leute mit verklebten Augen nicht sichtbar, verstehe ich vollauf.

Die Ansage, Haider sei an allem Schuld, wird in parlamentarischen Diskussionen, die im Fernsehen übertragen werden gerne gebraucht, wird aber grundsätzlich von allen oppositionellen Nachrednern in der Übung des Verkehrs sofort widerlegt, ist also auch hier eine billige Mache, sonst nichts,.....

wirkt nur bei Leuten die ebenfalls halbblind und halbtaub sind und vom Nachplappern leben, die werden aber l u s t i g e r Weise immer weniger.

Ich zitiere:

".....Die heimische Politlandschaft wälzt sich völlig um – zum Teil ist dafür wohl auch das Hypo-Desaster verantwortlich.......

link dazu meine Herren und user:

http://www.oe24.at/oesterreic...

Da sollte man mal wirklich bald den U-Ausschuss zulassen und damit ein für alle mal
BEWEISEN, was wir dem Haider zu verdanken haben, aber scheinbar schützen ROT+SCHWARZ diese Gelegenheit die Wahrheit aufzuzeigen nicht.

schon sonderbar dieser "Knalleffekt"

Ist man taub und blind ?

oder träume ich die Fakten wieder ?

Rede ich mir das alles nur ein ?

gibt es noch jemand der das anders sieht ?

UND JA - Phronesis hat was übersehen, das andere Auge aufzumachen und räumlich zu sehen







also

QED - Umfragen ansehen

suiluj
281 Postings
seit 2008-07-14


Alle anderen lügen, nur ich schreibe immer die Wahrheit. So war es immer und so wird es immer sein ... bla bla bla ...

Gibt es noch immer Forumsteilnehmer, die das nicht zur Kenntnis nehmen wollen.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22



leider ist auch dies wahr:

http://www.oe24.at/oesterreic...

Nicht das ganze Volk ist dumm - viele stellen sich auch dumm.

stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22


um zum Thema IMMOFINANZ zurückzukehren, ein Auszug eines Briefes von Z. zum beanstandeten LTI Programm


"......Und wenn Sie meinen, dass die Gehälter der Vorstände - und insbesondere meines - nicht ohnehin schon hoch genug sind, darf ich Ihnen sagen, dass viele institutionelle Investoren - insbesondere anglikanische - denken, dass diesem Vorstand und vor allem mir - zuwenig Anreize gegeben sind, um zu 100% im Interesse der Aktionäre zu arbeiten. Standardaussage dazu ist: "In den USA würde Ihnen nach erfolgreicher Sanierung jetzt 10% des Unternehmens gehören. Wodurch sind Sie motiviert, sich diesen Job anzutun, obwohl Sie diese Möglichkeit nicht haben?".
Dazu ein paar Vergleichszahlen: Der Börsewert der IMMOFINANZ bei meinem EIntritt war rund 150 Millionen EUR, unter Einbeziehung der IMMOEAST-Minderheitsaktionäre, die mittlerweile IMMOFINANZ-Aktionäre sind, rund 250 Mio EUR. Jetzt ist er rund 3,4 Mrd EUR (=3.400 Millionen EUR), knapp das 14-fache.. 10% davon wären mir genug, da würde ich rückwirkend gerne auf meinen Gehalt verzichten......"


auch so eine Wahrheit

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09


@stcorona
Merkst du nicht, dass du die Lachnummer im Forum bist?
Wie viele User müssen dir noch sagen, dass dein Auftreten mehr als peinlich ist?
Wären deine peinlichen Beleidigungen nicht Grund zum Kopfschütteln, dein Auftreten wäre reif für´s Kabarett.
So bist du nur - und das mein ich so wie ich es schreibe - zum Fremdschämen.

twin
702 Postings
seit 2008-04-06


flexible gerüchte:

einige verehrer eines bei einem autounfall ums leben gekommenen politikers
glaubten bisher, er sei möglicherweise ermordet worden, da er zu mächtig wurde.

letzter stand der dinge(nach aufflammen der haa krise):
er ist wahrscheinlich ermordet worden, da er in den nächsten tagen eine meldung
an die sta machen wollte und die haa-affäre aufdecken wollte.

man sieht, wie weit die idolerhaltung um jeden preis geht.


stcorona
11679 Postings
seit 2009-04-22



wie immer schüttle ICH den Kopf hier

"Da sollte man mal wirklich bald den U-Ausschuss zulassen und damit ein für alle mal
BEWEISEN, was wir dem Haider zu verdanken haben, aber scheinbar schützen ROT+SCHWARZ diese Gelegenheit die Wahrheit aufzuzeigen nicht."

und auch hier:


http://www.oe24.at/oesterreic...


und bei Zehetners Aussage auch, der zugleich mit seiner Aussage die Investoren verhöhnt.


Was da wem peinlich sein sollte, weiß ich jetzt sicher


und die größte Lachnummer ist und bleibt Phronesis, daran ist wohl nichts zu rütteln.



the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06



Großartig!

Diese aussagen, dass dem Zehetner eigentlich 10% von der IIA gehören sollten, um seine übermenschliche leistung zu honorieren, ist wirklich die offensichtliche krönung in der totalen sonnenfinsterniss, die im kopf des herren die letzten 10 jahre stattgefunden hat.

Er glaubt es wirklich? Unfassbar!

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18


Diesmal muss ich den (Geschäfts)Führer der IIA sogar etwas verteidigen weil der Satz etwas aus dem Zusammenhang gerissen ist.

http://www.format.at/articles/1...

Man muss ins Jahr 2010 zurückgehen um folgenden Zehetner-Satz zu finden :

« Petrikovics ist so ein „Finanzgenie“, das immer mehr Geld braucht, um die Löcher, die es schafft, zu stopfen. Der Untergang war absehbar, aber Leute wie er nehmen ab einem gewissen Zeitpunkt die Realität nicht mehr zur Kenntnis. Wenn in den Medien steht, wie supergut sie sind, dann beginnen sie, das auch selbst zu glauben und halten sich selbst für unfehlbar. Dann ist Hopfen und Malz verloren, und das Ding fährt gegen die Wand. Ob mit Wirtschaftskrise oder ohne. « 

Mittlerweile erkennt man dass Zehetner selbst größenwahnsinnig (verweigert die Realität) geworden ist – leider.

«Wenn ich mehr Geld verdienen wollte, müsste ich nach Amerika gehen. Das möchte ich aber nicht. Ich lebe lieber hier.  « 

In den USA brauchen sie aber sicher keine österreichischen Manager mit Schreifähigkeiten die das Geld in Moskau investieren … da würde so einer wie Z. schon längst gefeuert worden sein … nach all den Jahren des Versagens.

und folgenden Satz findet man auch :


« Als ich hierher gekommen bin, hatten die beiden Gesellschaften zusammen einen Börsenwert von 250, 300 Millionen Euro. Jetzt sind es fast drei Milliarden. In 18 Monaten werden es fünf Milliarden sein, davon bin ich überzeugt.  « 


Tja …. vom 5 Mrd Börsenwert sind wir noch weit entfernt … wir sind eher noch bei den 3 Mrd. Börsenwert.


Die IIA ist ein Konzern wo sich vertrottelte und weltfremde CEOs die Chefsessel übergeben … ich befürchte im November kommt nichts besseres nach.

 
Phronesis
Abspaltung2014-03-14 09:22:09
5297 Postings

seit 2009-01-09

Heute wird bei der oa HV über die Abspaltung der BUWOG abgestimmt.
Ist schon bekannt, welcher Stichtag gewählt wird? Ich konnte nichts finden.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
> Abspaltung2014-03-14 13:24:28


ist doch egal .... der Kurs geht nicht nach oben ... nur nach unten .... der Z. hat dann sicherlich wieder eine Ausrede zur Hand .... es ist der Markt, es ist die Krim-Krise (wobei Z. da die IIA mit seinem Moskau-Wahn voll reingeritten hat).


ViennaTrader
818 Postings
seit 2009-04-02
>> Abspaltung2014-03-14 14:25:32


Wieder ganz schlaue Leute unterwegs!

Wieso sollte sich genau NUR die Immofinanz gegen den Trend durchsetzten können?

Ergibt wieder mal keinen Sinn.

Wenn du nur ein + % sehen willst, investier bitte in ein Sparbuch und verschone uns mit deinen Postings.

wiwiwi
367 Postings
seit 2008-11-12
>>> Abspaltung2014-03-14 15:50:48


10 % Kursverlust in 12 Tagen ... das kann schon was. Ausreden wird es genug geben, da mache ich mir nicht die geringsten Sorgen, da sind die IF- Leute Weltmeister.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>> Abspaltung2014-03-14 16:10:38


@Wienhändler

die IIA stand vor 5 Jahren auch schon bei 3,30 .... 60% vom NAV ... andere Immos (deutsche) haben sich wieder an den NAV angenähert.

Jetzt intraday 3.37 .... fast genau 60% vom NAV ... und das alles NACHDEM die BUWOG Abspaltung von den Aktonären (den armen Schweinen) abgesegnet wurde.

Weils bei der IIA nicht klappt hat der Z. (und seine Jünger im Forum) immer eine Ausrede ... der Markttrend ... der falsche Portfoliomix den die Investoren nicht mögen, die societe generale, der Rubel ist gefallen usw usw

flysky.com
566 Postings
seit 2006-10-23
>>>> Abspaltung2014-03-14 16:43:07


Ruhig Blut Leute, RBI -25% in einer Woche, mich hat´s auch erwischt, also keine ......solche Kommentare

LASKler
4642 Postings
seit 2012-02-28
>>>>> Abspaltung2014-03-14 17:13:53


Mal abwarten,
wie sie sich entwickeln, aber nur normal das IIA etwas verliert da sie ja auch an wert (BUWOG) verliert, ODER?

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>> Abspaltung2014-03-14 19:48:10


mit der RBI .... -25% das geht voll in Ordnung ... jetzt könnens (dürfens) nicht mal mehr das Partizipationskapital zurückzahlen (und das alles nach der Kapitalerhöhung).

Das Land ist völlig abgesandelt (damit ist Österreich gemeint)... wenn einer wie der Z. Mann des jahres wird ... wofür ?

Dass er Millionen CEO-Gage abcasht ??? ... das Risiko für das Unternehmen erhöht ???(Engagement in Moskau ... in Russland ...einem Land mit einem 2013 BIP Wachstum von 1,4%) ... da wird der schwache Rubel wieder einmal den ganzen Gewinn der IIA auffressen.

Wenn so einer Mann des Jahres (format magazin) wird ... obwohl der aktienkurs im keller ist und bleibt ... dann gute nacht.




Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>> Abspaltung2014-03-14 20:12:13


@MrBump
Deine Schreibweise kommt mir irgendwie bekannt vor.
Aber wenn du den Rubel als "Gewinnfresser" anführst, dann bedeutet das wohl, dass du dich mit der Firma nicht wirklich beschäftigst.

@LASKler
Die IIA verliert den Wert erst nach dem Stichtag der Abspaltung. Hast du sie vorher im Depot, bekommst du ja die Buwog-Aktien, bist also bis dahin und auch danach wertneutral unterwegs.

Natürlich kommen immer wieder User und erklären, dass die Aktie Schrott ist. Für mich ist bemerkenswert, dass sie sich trotz des hohen Anteils in Russland so gut hält.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>> Abspaltung2014-03-14 20:50:45


@Phronesis

sicher kann der Rubel ein Gewinnfresser sein ... er war es ja auch im vorigen Jahr ... und immerhin kann er als Sündenbock herhalten wenn es dann nur 0,11 Euro Gewinn/Aktie sind.

Die Schreibweise ist eine angemessene ... und ich glaube es dürfen jede menge leute diese schreibweise wählen (da es ja auch jede menge abgezockte Immofinanz-Anleger gibt - ich kenne da einige im bekanntenkreis) ... bitte jetzt nicht wieder lobgesänge wie einst der Zehetner den Kurs von 0,30 auf 3,30 hob (das war auch schon die einzige heldentat ... die auch schon 5 Jahr zurückliegt)

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>> Abspaltung2014-03-14 21:56:27


Natürlich hat Z die Immofinanz nicht vor dem Ruin bewahrt, hat kein Experte und auch kein User im Forum je behauptet.... und natürlich rechnet die Immofinanz in Rubel ab, und nicht in Dollar oder Euro. Soviel zu DEINEN Kenntnissen des Sachverhaltes.

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-14 22:23:30


Die russischen Mieter in Rostokino haben aber nur Rubel ... und da wird halt dann weniger Miete bezahlt werden ... oder es gibt mehr Lehrstand.

Wirst es schon sehen ... auch wenn du es heute nur schwer glauben kannst.

hat der zehetner ja auch gesagt ... dass der lehrstand ansteigen wird wenn der rubel schwach bleibt (und er wird schwach bleiben ... denn der russische Bär wird auf der Krim tanzen ... und auch im ATX)


Unglaublich was heute Z. geschwafelt hat .... für die Erkenntnis das ein BUWOG-Spin-Off notwendig sei ... wurden sogar externe Berater angeheuert

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-14 22:44:32


Lehrstand - hat das etwas mit Schulen zu tun oder was ist das?

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-14 23:19:06


das fällt unter freudscher ... den ein Leerstand in der immo-branche ist immer ein Lehrstand ... lehrt er doch etwas ... zumindest dass man falsch investiert hat ... und sozusagen gibt es genug Lehrstände ... und die IIA ist eine Lehraktie.


das mit den zwei e im leer ist etwas komisch im deutschen ... fast so schlimm wie bei den hollandern.

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-15 08:40:45


Hast du ein Problem die Aktie zu verkaufen, wenn du der Meinung bist, dass sie kein Potential hat? Ich hätte kein Problem damit. Ganz im Gegenteil, es wäre die Schlussfolgerung eines logisch denkenden Menschen.

LASKler
4642 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-15 09:21:08


@Phronesis:
Mir ist schon bewusst das als bestehender Anteilseigner keine wert minderung statt findet

Aber durch die abspaltung verliert die IIA Group an Wer & damit auch die Aktie, so war es gemeihnt

AlaskaKid
114 Postings
seit 2013-10-18
>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-15 09:41:26


einen kleinen bestand dieser drecksaktie sollte man im depot haben .... man zahlt zwar lehrgeld mit diesem ewigen seitwärtstrender ... aber die aktie ist ein lebendes mahnmal für korruption (Petrikovic) und überheblichkeit (Zehetner).

man kann hoffen dass diese Drecksaktie einmal zerschlagen wird ... und dann der erlös - vielleicht 5 Euro pro aktie - an die aktionäre ausgeschüttet wird.

spekulatius007
742 Postings
seit 2008-12-13
>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-17 12:48:04


MrBump...neuer Nickname......? Diese Schimpferei kommt mir so bekannt vor!

Akanthus
58 Postings
seit 2007-08-22
>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-17 18:06:55


Falls jemand Zeit hat nach den allgemeinen Publikumsbeschimpfungen wäre es schön wenn mir jemand als Kleinaktionär mit 10 000 Stücken erklären könnte, was dieser Vorgang für mich bedeutet!

All in
143 Postings
seit 2009-07-15
>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-17 18:25:28


@Akanthus:

Zusätzlich zu deinen 10 000 Stück IIA bekommst du 500 Buwog Aktien ins Depot, welche vermutlich mit ca. 10€/ Stück ins Rennen geschickt wird.
...der Kurs der IIA wird sich wohl anfangs dementsprechend reduzieren - langfristig gesehen sollte durch die Abspaltung der Buwog aber ein Mehrwert entstehen...

Weitere Infos auf:

http://www.boerse-express.com/pages/1431...

Phronesis
5297 Postings
seit 2009-01-09
>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-17 18:26:49


Es bedeutet, dass du dann zwei voneinander völlig unabhängige Aktien im Depot hast. Wenn dir eine davon nicht gefällt kannst du sie verkaufen. Hast du allerdings steuerfreien Altbestand, dann würde ich - wegen der Steuerfreiheit auch von der Buwog - nicht unbedingt verkaufen.

Akanthus
58 Postings
seit 2007-08-22
>>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-18 10:45:00


Steuerfreiheit habe ich allemal. Ich hab die Immofinanz noch um 0,50 € gekauft.
Doch was ich nicht verstehe ist, dass die BUWOG nach meinem Wissensstand eine gemeinnützige Genossenschaft ist. Wie macht man die zu einer AG?

suiluj
281 Postings
seit 2008-07-14
>>>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-18 11:55:17


Laut Einladung zur außerordentlichen Hauptversammlung sieht die Konstruktion so aus, dass die BUWOG AG nach der Abspaltung einen Geschäftsanteil an GENA SECHS Immobilienholding GmbH hält und diese wiederum hält eine Beteiligung an BUWOG-Bauen und Wohnen Gesellschaft mbH. Letztere dürfte eine gemeinnützige Genossenschaft sein, während deren Großmutter - die BUWOG AG - eine Aktiengesellschaft ist.

Skeptiker
8717 Postings
seit 2007-10-23
>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Abspaltung2014-03-18 12:06:48


Den Status der Gemeinnützigkeit hat die Buwog m.W. bereits vor Verkauf an die Immofinanz abgelegt, sonst hätte man nur den Buchwert des Eigenkapitals als Kaufpreis verlangen dürfen.
Genossenschaft war die Buwog meiner Kenntnis nach nie.

Sie unterliegt nur für die geförderten Objekte dem Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz, also zB hinsichtlich der Mietbegrenzung auf Kostenmieten und Ähnlichen.

 
KursDiver
ATX five,fliegt die Immofinanz raus ?2014-03-05 11:01:59
208 Postings

seit 2007-08-20

Österreichs grösstes Immobilienunternehmen, die Immofinanz, ist an der Börse 4,1 Milliarden Euro wert und sowohl im ATX als auch im Wiener Top-Index ATX five gelistet. Noch, weil nicht klar ist, ob der Börsewert der Immofinanz nach der Abspaltung der Wohnimmobilientochter Buwog ausreicht für den ATX five. Die Abspaltung könnte zu einer unmittelbaren Streichung des Unternehmens aus dem Top-Index führen. Eine Entscheidung des ATX-Komitees diesbezüglich werde nach Vorliegen der genauen Parameter der Transaktion gesondert bekanntgeben, heisst es in einer Aussendung der Börse. Quelle: Wirtschaftsblatt

Wenn die IIA da wirklich rausfliegt wie sieht das hochgeschätzte Forum die Auswirkungen daraus...?

LASKler
4642 Postings
seit 2012-02-28
> Hmmm2014-03-05 11:06:52


schwer zu sagen Anfangs wird die Aktie nachgeben, aber IIA "neu" könnte nach experten Meinung intressanter sein, also könnte sich das ausgleichen, n. m. M. .

flysky.com
566 Postings
seit 2006-10-23
> Keine Konsequenzen2014-03-05 11:07:55


Ich glaube an keine Konsequenzen, ATX-Zugehörigkeit ist (glaube ich) für Intern. Fonds gut genug.

§ 30_StB
714 Postings
seit 2009-10-22
>> geringe Konsequenzen2014-03-05 11:52:41


Ich bin mir nicht sicher, dass sie rausfliegt. Es kann sich dadurch nur die Börsenkapitalisierung ändern und die nur um max. 700 Mio. Wird davon abhängen, wo der Kurs bis Ende April steht.
Ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber die Aufnahme in den ATX-Five hat sich nicht gravierend ausgewirkt, oder? Somit sollte die Streichung auch nicht die Welt bewegen.

§ 30_StB
714 Postings
seit 2009-10-22
>>> ATX five2014-03-05 12:35:34


Ich hab jetzt nachgesehen. Die Aufnahme wurde mit 19.3.2012 wirksam. Die Kurse zwischen Anfang März und Anfang April bewegten sich so ca. zwischen 2,40 bis 2,50. Am Tag der Aufnahme selbst gab es ein Minus von 5 Cent, am Tag davor ein Plus von 9 Cent bei einem Volumen von 9,1 Mio Stk.
Aber wie gesagt, die Auswirkungen auf Wochensicht vor und nach der Aufnahme waren marginal.