www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo english.boerse-express.com
User online: 574
pxp
main
sub
Advertisement

Erste Group Bank: 24.880 -0.120 (-0.48%) [L&S 24.80 / 24.93 , 23.04. 12:40]

Nr. 14 in ATX 2013   |   Vergleichen Sie diesen Titel mit anderen Aktien   |    Auf twitter.com

Klicken Sie hier, um das Orderbuch einzublenden

News

Die Analysen des Tages: Neu... 23.04
Höhere Kursziele für Erste ... 23.04
Banken (Erste und Raiffeise... 22.04
Heute Fokus auf: SBO und Zu... 22.04
Die Rebound-Kandidaten der ... 19.04
Erste Group lädt zur HV 18.04
weitere Stories

Analysen

Mediobanca erhöht das Kursziel 23.04
Exane BNP bleibt bei Neutral 17.04
Berenberg bleibt bei Sell 16.04
Société Générale bleibt bei... 09.04
Natixis bleibt bei Buy 07.04
Barclays senkt das Kursziel 02.04
weitere Analysen

BElogs

Hans im Glück 23.04
Diese Unternehmen und Theme... 23.04
Börse Wien: Umsatzspitzenre... 22.04
Börse Wien: Umsatzspitzenre... 22.04
Diese Unternehmen und Theme... 22.04
Börse Wien: Umsatzspitzenre... 17.04
weitere Stories


Sektoren-News by boerse-go.de

Deutsche Bank – Verkaufsdru... 25.07.
Deutsche Bank - Neues Verka... 25.06.
COMMERZBANK - Wann springt ... 03.04.
COMMERZBANK – Verkaufssigna... 06.03.
Commerzbank: Analysten senk... 23.02.
SMI: UBS dreht in Richtung ... 09.11.

Zertifikate/Derivate

Raiffeisen CENTROBANK AG (123)
Erste Group Bank (49)
Deutsche Bank (21)


News auf wirtschaftsblatt.at

Warum der IWF ein Problem mit österreichis...
Die Gehaltskaiser: Roiss vor Zehetner, Dav...
Andeas Treichl: Das Bier ist in Prag besser
Erste Group will vielleicht nach Prag über...
Republik verlängert Kredithaftungen für ba...

Tickdaten

23.04. 12:25 24.89 131
         12:24 24.89 17
         12:24 24.89 22
         12:24 24.88 81
         12:24 24.88 59
vor >>

Top 5 Tage

6.16% (29.10.13)
6.05% (06.01.14)
5.59% (24.07.13)
5.26% (27.01.14)
5.12% (01.08.13)

Flop 5 Tage

-10.20% (27.02.14)
-8.47% (24.06.13)
-6.69% (20.06.13)
-5.49% (27.08.13)
-4.71% (02.03.14)
Techn. Analyse von ein/aus tägl. neu!

Charttechnik

MA(8)   24.61
MA(15)   24.92
MA(30)   24.47
MA(100)   26.15
MA(200)   25.10
Aktueller Kurs: 24.880
Visualisierte Kursziele
Show mit Klick auf Bild
Pics

  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|
  • Bild mit erste|

Performance (20 Tage)
23.64
-3.65% (24.03.)
23.91
-2.05% (27.03.)
23.91
-0.02% (28.03.)
25.30
-0.41% (02.04.)
25.28
-2.99% (07.04.)
24.64
-2.53% (08.04.)
24.68
-0.34% (11.04.)
24.28
-1.60% (14.04.)
24.11
-0.68% (15.04.)
23.82
0.80% (25.03.)
24.41
2.48% (26.03.)
24.80
3.72% (31.03.)
25.40
2.42% (01.04.)
25.61
1.23% (03.04.)
26.06
1.78% (04.04.)
24.73
0.37% (09.04.)
24.76
0.12% (10.04.)
24.52
1.66% (16.04.)
24.60
0.35% (17.04.)
25.00
1.63% (22.04.)
Tendenz
> Ranking (147 votes)
Wie sehen Sie die Entwicklung dieses Unternehmens in den nächsten 5 Tagen? fallend steigend
 

Chart Erste Group Bank

EBS -0.48 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 065201
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 24.880
Vortag 25.000
Veränd. -0.120 (-0.48%)
Eröffnung 25.165
Hoch 25.165
Tief 24.750
Volumen 77132
Chart
Linienchart
von:
bis: 2014-04-23
Veränd. -
Erster 25.17
Letzter 24.880
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio

comment Neuen Thread zu Erste Group Bank starten
 
Artikel
Gewinnerosion: Erste Group - 2013 brachte Nettogewinn von nur rund 60 Mio. Euro2014-02-11 16:25:15
Um diesen Artikel zu lesen, klicken Sie hier

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
> Was ist los mit diesem land?2014-02-11 19:18:08


Bin ich der einzige, der sich ob der saloppen gewinnvernichtung der EBS fragt, ob diesem land noch zu helfen ist? Statt einem gewinn von 400 Mio. Euro sind es, hoppala, ganz plötzlich nur noch 60 Mio in 2013.

Kein problem - zur belohnung geht der kurs noch rauf?

Hat man sich in zeiten wie diesen, wirklich schon daran gewöhnt, dass banken CEO's einen jeden dreck abliefern dürfen und trotzdem noch im amt - womöglich mit boni - verbleiben müssen?

Ich würde meinen es ist an der zeit, dass der Herr Treichl das hobby zum beruf macht und seiner gattin bei der ausrichtung des Opernballs zur seite steht. Und zwar hauptberuflich.

tom1970
445 Postings
seit 2008-10-12


Angesichts dieser Zahlen ist es Zeit, sich von der EBS-Aktie zu verabschieden.

mosias hj
520 Postings
seit 2010-05-26
>>> Ma 2014-02-28 09:28:18


zum Glück bin ich am 18.02. bei 28,98 raus. Welch eine Klatsche heute.

mosias hj
520 Postings
seit 2010-05-26
>>>> Ma2014-02-28 13:48:51


nicht mehr weit entfernt von - 10 Prozent an einem Tag.
Bin ja neugierig wie weit es fallen kann die nächsten Wochen.

markusma2
434 Postings
seit 2008-04-23
>>>>> ole2014-02-28 14:39:34


gestern noch am opernball heute - mehr als 10 % im minus. chapeau andi :P

fischamend
3035 Postings
seit 2009-06-09
>>>>>> ebs2014-02-28 14:41:41


und -10% sind noch zu wenig für die Treichl Bank, fairer Wert liegt bei 15 Euro

swan1
77 Postings
seit 2010-12-19
>>>>>>> noch nicht2014-02-28 14:56:13


normalerweise hätte ich mir bei so einen enormen absturz schon ein paar stück gegönnt aber ich befürchte die 22-23€ werden bei beiden großbanken noch kommen. da bleibe ich lieber an der seitenlinie!

mosias hj
520 Postings
seit 2010-05-26
>>>>>>> Nun2014-02-28 14:58:22


15 finde ich schon auch wieder übertrieben aber 20 denke ich wäre fair.

markusma2
434 Postings
seit 2008-04-23
>>>>>>>> 252014-02-28 15:33:35


weiss einer den alltime rekordverlust der ersten? gleich isses minus 13 % :P

markusma2
434 Postings
seit 2008-04-23
>>>>>>>>> auf den weg zu minus 142014-02-28 15:38:36


die rbi wirds freuen haben wieder nen höheren kurs als die erste

Monkey2
70 Postings
seit 2009-09-17
>>>>>>>>> Rekordverlust2014-02-28 16:33:08


am 17. Februar 2009 - damals ging es 18,13 Prozent nach unten

siehe auch http://www.boerse-express.com/pages/1426...

bG

exbipa
209 Postings
seit 2012-04-02
>>>>>>>>>> Rekordverlust2014-02-28 16:56:53


Bin echt auf die Schlussauktion gespannt.
500000 Stück ? Kurs-14% geschätzt

martin2403
180 Postings
seit 2013-08-29
>>>>>>>>>>> Komisch!2014-02-28 18:11:33


Als vor ein paar Wochen die Gewinnwarnung verlautbart wurde, habe ich verkauft! Ich Frage mich die ganze Zeit, wer in den letzten Wochen die EBS bis 19.xx raufgekauft hat! Heute tun alle so, als wären die Zahlen etwas neues und verkaufen auf Teufel komm raus! Finde, die 2 Banken vera...... uns in der letzten Zeit zu sehr! Genau so wie bei RBI, wer zum Teufel kaufte die RBI bis 32.xx hoch um sie nachher bis 24 oder sogar 22 abstürzen zu lassen! Ein´s weiß ich auch, der ATX wäre ohne der 2 Banken besser dran!

the_saint
855 Postings
seit 2011-08-06
>>>>>>>>>>>> Komisch!2014-04-04 12:43:42


Es dürfte dies die einzige aktie der welt sein, bei der es scheinbar keine rolle spielt, dass sie kaum einen gewinn macht. Im direkten vergleich zur ebenso heimischen RBI, verdient die EBS deutlich weniger und kann dementsprechend auch weniger dividende an ihre aktionäre ausschüten. Aber egal, das stört niemanden und es ist auch wurscht. Die Erste aktie wird gekauft. Scheinbar weiss auch niemand warum und man hinterfrägt dies auch nicht. Der kurs der EBS zieht immer schön nach norden. Hat man also die wahl zwischen der EBS oder einer RBI, so ist die Erste ganz klar die "erste wahl" wenn es darum geht trading gewinne zu erzielen.

Alles klar in Bös(e)terreich?

 
Anthean
Nächster Anlauf auf die 272014-01-07 15:37:28
9603 Postings

seit 2007-08-24

Mal schaun, ob sie diesmal durchbrechen, darüber müßte es dann massive Zukäufe geben Richtung 30.

Martinuzzi
1628 Postings
seit 2008-09-08


Gesagt, getan

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22



Bis 10 Uhr also eine Stunde lang wurde der Kurs der ERSTEN mit läppischen 400 k hochpoliert bis aufs Trampolin, 28,60, dann eine Million Stücke Seitwärtsgeschiebe bis jetzt auf hohem Niveau zwischen 28 u 28,20 - da soll auch verkauft was worden sein, sagt man mir gerade....lol.

Das werden heute 2 Millionen Stücke, egal ob rauf oder runter.

Die SBO tröpfelt dagegen den Zahlen mit max. 84 entgegen.

Die 87 waren eine Sternschnuppe - Dreikönig - da war doch auch so ein Stern im Spiel....

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22



I I A mit Banken vergleichen----> Was für eine gewaltige Kaufkraft in der ERSTE BANK GROUP steckte, zeigt das Volumen, da konnte die Bank heute mit der IIA Schritt halten, und wurde da 8 mal soviel umgesetzt.
Bedeutet nichts, ich weiß, aber starke EBS - im wahrsten Sinne des Wortes " U m s a t z ".

Die IIA konnte wenigstens am Stand mit treten.
Wie gestern ein Banken/Telekomtag.

Die ERSTE wird doch nicht mit mehr Volumen als die IIA schließen ? Oder doch ? Nein in der SA hat die IIA mit 150 Stk mehr die Nase vorn.




stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22


natürlich 150 k Stk., dass sich keiner aufregt wegen Falschinfos etc.

stcorona
11706 Postings
seit 2009-04-22


ERSTE ----> die tun was

Slowakei testet mit 15-jähriger Emission erfolgreich Investoreninteresse an langlaufenden Eurobonds aus CEE

* Die 15-jährige slowakische Anleihe wurde mit +105 Basispunkten vs. Swap-Mitte gepreist und ist mit einer Rendite von 3,655% die syndizierte CEE-Emission mit der längsten Laufzeit seit 2011
* Gutes Timing in konstruktivem Marktumfeld und eine hohe Nachfrage erstklassiger Investoren ließen das Orderbuch auf ausgezeichnete EUR 4,0 Mrd steigen.
* Mehr als 80% der Emission wurden bei Investoren aus über 20 europäischen Ländern platziert
Die Erste Group Bank AG ("Erste Group") agierte durch ihre Tochter Slovenská sporiteľňa als Joint-Lead-Manager bei der erfolgreichen Neuemission der slowakischen Staatsanleihe mit einem Volumen von EUR 1,5 Mrd und 15 Jahren Laufzeit. Die Slowakische Republik ("Slowakei"), deren Bonität derzeit von Moody's mit A2 (Outlook stabil), von Standard & Poor's mit A (Outlook stabil) und von Fitch mit A+ (Outlook stabil) bewertet wird, begab die Anleihe durch ihr Finanzministerium, vertreten durch die Schulden- und Liquiditätsbehörde ARDAL.

Highlights:
Die Emission wurde am 8. Januar mit einer ersten Preisvorstellung (Initial Pricing Thought, IPT) im Bereich von Mid-Swaps + 115 Basispunkten dem Markt bekannt gemacht. Nach starkem Feedback von einer Reihe von Investoren konnte die Preisguidance auf Mid-Swaps + 105-110 Basispunkte revidiert werden. Das Orderbuch öffnete am nächsten Tag um 9:00 Uhr und wurde schließlich bei einem Gesamtordervolumen von über EUR 4 Mrd und einer Beteiligung von mehr als 170 Investoren nach nur 2,5 Stunden wieder geschlossen. Angesichts der hohen und stark diversifizierten Nachfrage fixierte die Slowakei das Emissionsvolumen schließlich bei EUR 1,5 Mrd und setzte den Preis der Emission am unteren Ende des revidierten offiziellen Preisbandes bei Mid-Swaps +105 Basispunkten fest.

Die Transaktion profitierte von einem stark granularen Orderbuch. Mehr als 80% der Emission wurden außerhalb der Slowakei bei Investoren aus mehr als 20 europäischen Ländern platziert. Die Zuteilung erfolgte vorwiegend an "Real Money Accounts", wobei 44% der Orders bei Fondsmanagern, 36% bei Versicherungen und Pensionsfonds und 17% bei Banken platziert wurden.

"Diese Emission ist im laufenden Jahr die erste syndizierte Transaktion der Slowakei und die syndizierte CEE-Anleihe mit der längsten Laufzeit seit 2011. Wir erwarten, dass angesichts ihrer positiven Fundamentaldaten auch andere CEE-Staaten Anleihen mit langen Laufzeiten begeben werden", erklärte Franz Hochstrasser, Stellvertretender CEO der Erste Group.
"Der europäische Anleihemarkt hat sich in den letzten drei Jahren grundlegend gewandelt. Für Investoren rangieren zentraleuropäische Anleihen heute auf gleichem Niveau wie französische oder belgische Papiere. Die Fundamentaldaten der Slowakei halten einem Vergleich mit Ländern innerhalb und außerhalb der Eurozone sehr gut stand, was sich auch im äußerst attraktiven Pricing dieser 15-jährigen Anleihe bei Mid-Swaps + 105 Basispunkte widerspiegelt", so Hochstrasser abschließend.

Die Staatsschuldenagentur der Slowakei befindet sich im Jahr 2014 dank niedriger Defizite, Einnahmen aus der bevorstehenden Privatisierung der staatlichen Minderheitsbeteiligung am größten Telekombetreiber sowie aus Sonderdividenden staatlicher Unternehmen in einer sehr komfortablen Position. Daneben wird die Slowakei auch weiterhin von ihrer Mitgliedschaft im Klub der "ersten Adressen" profitieren, da der Bestand ausstehender Anleihen von Schuldnern bester Bonität ("prime grade") innerhalb relativ kurzer Zeit von knapp EUR 7 Billionen auf nur mehr etwas mehr als EUR 4 Billionen geschrumpft ist. Damit hat sich der Anteil der Slowakei an den im Euroraum ausstehenden Anleihen mit Prime-Rating von 0,3% im Jahr 2009 auf rund 0,9% praktisch verdreifacht.
Der Gesamtfinanzierungsbedarf für 2014 wird mit EUR 7,4 Mrd veranschlagt. Davon resultieren EUR 3,76 Mrd aus der Refinanzierung abreifender Anleihen (dieses Volumen wurde durch Rückkäufe bereits auf unter EUR 3 Mrd gesenkt; im Gegenzug wird Anfang 2015 ein Vorfinanzierungsbedarf entstehen). Das geplante Budgetdefizit beläuft sich auf EUR 3,33 Mrd.

Laut Einschätzung der Analysten der Erste Group lässt die wirtschaftliche Stimmungslage in der Slowakei für 2014 eine Beschleunigung des Wirtschaftswachstums erwarten. Das BIP sollte 2014 real um 1,7% und damit stärker als für 2013 prognostiziert (plus 0,7% zum Vorjahr) wachsen. Haupttreiber des Wachstums sollten die Nettoausfuhren bleiben, vermutlich wird auch der Privatkonsum einen positiven Beitrag leisten. Auch der Rückgang der Anlageinvestitionen sollte langsam nachlassen.

 
Artikel
Der EBA-Bericht: Europas Großbanken unterm Röntgenschirm - RZB und Erste mit dabei2013-12-17 09:44:00
Um diesen Artikel zu lesen, klicken Sie hier

pedrobergerac
28 Postings
seit 2013-07-05


Da war mal wieder der Frisör unterwegs und hat die Bilanzen geföhnt.

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


wenn's der ebs und rbi guttut warum nicht

pedrobergerac
28 Postings
seit 2013-07-05


Unser Falschgeldsystem tut Keinem gut.
http://der-klare-blick.com/2013/10/da... gar nicht uns Sparern und Steuerzahlern.

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


DEN KURSEN TUTS GUT SIEHE RBI UND EBS:::::::

pedrobergerac
28 Postings
seit 2013-07-05


Und wohin werden die Kurse gehen, wenn das "Falschgeldsystem" abgebrochen wird?

hastinico
2736 Postings
seit 2009-04-27


die wr Börse is am Ende leider


RSS Erste Group Bank (mehr zu RSS)

Stories
Analysen
Postings