www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo
User online: 462
pxp
main
sub
Advertisement

CA Immo: 17.370 0.020 (0.12%) [L&S 17.37 / 17.47 , 28.09. 10:36]

Vergleichen Sie diesen Titel mit anderen Aktien   |  

Klicken Sie hier, um das Orderbuch einzublenden

News

Aktien mit einem vollen Ga... 28.09
CA Immo hat einen neuen CFO... 27.09
CA Immo bekommt neuen Finan... 27.09
News des Tages vom 27. Sept... 27.09
Analysen des Tages vom 27. ... 27.09
CA Immo vermietet 12.000 m²... 27.09
weitere Stories

Analysen

Baader-Helvea - Update 25.09
RCB - Kurszielerhöhung 20.09
Wood & Co - Update 19.09
RCB - Kurszielanhebung 07.09
Erste Group - Update 04.09
Baader-Helvea - Update 31.08
weitere Analysen

BElogs

Von Scheichs und verwirrte... 12.09
Gewitter am Horizont 08.09
Führungswechsel? 05.09
Der Konsensus dreht in Eur... 31.08
Immobilienaktien müsste man... 25.08
Trendsetter 22.08
weitere Stories

[Adv] Besuchen Sie unsere Site

www.caimmoag.com

Sektoren-News

Buwog: Weniger Ertrag, mehr... 28.09.
CA Immo hat einen neuen CFO... 27.09.
CA Immo bekommt neuen Finan... 27.09.
Banken weiter im Rückwärtsg... 27.09.
News des Tages vom 27. Sept... 27.09.
Analysen des Tages vom 27. ... 27.09.

Zertifikate/Derivate

Raiffeisen CENTROBANK AG (58)
Erste Group Bank (17)

Tickdaten

28.09. 10:15 17.37 197
         10:15 17.36 57
         10:04 17.36 270
         10:04 17.36 120
         10:01 17.35 19
vor >>

Top 5 Tage

4.87% (13.03.16)
4.53% (26.11.15)
3.85% (05.10.15)
3.53% (21.10.15)
3.17% (14.02.16)

Flop 5 Tage

-5.22% (06.01.16)
-4.19% (07.02.16)
-3.72% (14.06.16)
-3.60% (27.06.16)
-3.37% (19.01.16)
Techn. Analyse von ein/aus tägl. neu!

Charttechnik

MA(8)   17.36
MA(15)   17.25
MA(30)   17.06
MA(100)   16.34
MA(200)   16.33
Aktueller Kurs: 17.370
Visualisierte Kursziele
Show mit Klick auf Bild
Pics

  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo
  • Bild mit CA Immo

Performance (20 Tage)
16.98
-0.18% (01T00:)
17.50
-0.93% (07T00:)
17.49
-0.03% (08T00:)
17.26
-1.32% (09T00:)
17.14
-0.67% (12T00:)
17.00
-0.85% (13T00:)
16.86
-0.85% (14T00:)
16.81
-0.27% (15T00:)
17.20
-0.32% (19T00:)
17.14
-1.32% (21T00:)
17.42
-0.54% (26T00:)
17.35
-0.40% (27T00:)
17.00
0.21% (31T00:)
17.10
0.74% (02T00:)
17.50
2.37% (05T00:)
17.66
0.89% (06T00:)
17.25
2.65% (16T00:)
17.38
1.02% (20T00:)
17.50
2.07% (22T00:)
17.52
0.09% (23T00:)
Tendenz
> Ranking (124 votes)
Wie sehen Sie die Entwicklung dieses Unternehmens in den nächsten 5 Tagen? fallend steigend
 

Chart CA Immo

CAI 0.12 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 64135
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 17.370
Vortag 17.350
Veränd. 0.020 (0.12%)
Eröffnung 17.200
Hoch 17.440
Tief 17.200
Volumen 14473
Chart
Linienchart
von:
bis: 2016-09-28
Veränd. -
Erster 17.2
Letzter 17.370
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio

Neuen Thread erstellen
 
Geri W.
Operativ läuft es sehr gut2016-05-18 15:10:25
106 Postings

seit 2013-08-04

Es ist wirklich traurig, was sich unter dem Machteinfluss des russischen Kernaktionärs auf der CAI-Führungsebene rund um den Abgang von Bruno Ettenauer abgespielt hat.

Das Geschehen auf der CAI-Hauptversammlung war nur eine weitere Machtdemonstration des russischen Großaktionärs, unter anderem durch die Ausnützung von vier „Golden Shares“.
Der Aufsichtsrat wurde aufgestockt, der Aufsichtsratsvorsitzende ausgetauscht und die Streubesitzaktionäre wurden nach der „kalten Totalübernahme“ durch die Russen ratlos im Regen (beim Buffet nach der HV) stehen gelassen.

Der Großaktionär hat sich gegen den Willen des anwesenden Streubesitzes bei der HV durchgesetzt.
Vertrauensbildende Maßnahmen sehen anders aus.
Jedenfalls gibt es keinen Vertrauensvorschuss für den aufgestockten Aufsichtsrat bzw. für den neuen Aufsichtsratsvorsitzenden.

Ich bleibe aber dabei, dass die CA Immo über ein großes Ertragspotenzial verfügt.
Operativ scheint es weiterhin sehr gut zu laufen.
Die Q1-Zahlen sollten meiner Einschätzung nach zeigen, dass bei der CA Immo einer kontinuierlich steigenden nachhaltigen Profitabilität nichts im Weg steht.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
> Operativ läuft es sehr gut2016-05-23 16:50:56


CA Immo kann derzeit bei den Investoren auch mit sehr guten Zahlen nicht wirklich punkten.
Der Aktienkurs reflektiert bei weitem nicht die gute operative Performance der CA Immo.
Fundamental gibt es für mich keinen Grund, dass die Aktie nicht höher bewertet wird.

Investoren befürchten bei einer Verschmelzung mit der Immofinanz nachteilig behandelt zu werden.
Nun folgt die gute Nachricht: Die Hauptversammlung der CAI muss einer Verschmelzung mit qualifizierter Mehrheit zustimmen.

DanielBK9
197 Postings
seit 2014-10-04
>> Operativ läuft es sehr gut2016-05-26 14:35:28


Sollten sie denn zustimmen? Was hat das für Auswirkungen?

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>> Operativ läuft es sehr gut2016-05-27 07:51:09


Aus meiner Sicht hat eine Fusion für die CA Immo nur langfristig Potenzial.

Dass die CA Immo in den letzten Jahren besser gewirtschaftet hat als die Immofinanz kann man bei den Fusionsplänen z. B. bezüglich Profitabilität und Cashflow nicht wegleugnen.

Deshalb gehe ich davon aus, dass die CA Immo-Streubesitzaktionäre einer Verschmelzung nur zustimmen werden, wenn als Verhandlungsergebnis ein faires Umtauschverhältnis präsentiert wird, das die gute operative Performance der CA Immo entsprechend reflektiert.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>> Operativ läuft es sehr gut2016-07-25 09:56:17


Immer mehr Anleger sehen derzeit bei der CA Immo hohes Potenzial und die sehr niedrige Bewertung.
Anfang Juli notierte die Aktie sogar unter 15 Euro, was für mich nicht nachvollziehbar war.

Die jüngst sehr erfolgreich begebene Anleihe (Kupon der fix verzinsten fünfjährigen Anleihe bei 1,875 Prozent!) könnte darauf hindeuten, dass sich die Kooperation des Managements mit dem nach der letzten HV am 3. Mai vergrößerten Aufsichtsrat positiv entwickelt.

Wenn die für das laufende Geschäftsjahr kommunizierten operativen Ziele des Unternehmens auch vom neuen Aufsichtsrat mitgetragen werden, sollte das der Aktie weiter Schwung verleihen.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>> Immofinanz - CA Immo2016-07-27 22:07:08


Immofinanz ist nun im Besitz von 4 Namensaktien der CA Immo.
Zustimmung der CA Immo ist da.
http://www.boerse-express.com/cat/pages/...

Jetzt wedelt also doch der Hund mit dem Schwanz.
Es stellt sich nur die Frage, ob die CA Immo-Aktionäre den Hund auch eine Zeit lang durchfüttern wollen.

In puncto Profitabilität kann die Immofinanz der CA Immo jedenfalls nicht mehr das Wasser reichen.
Bezüglich der angepeilten Verschmelzung der beiden Immobilienkonzerne stellt sich daher die berechtigte Frage: Was hat der Streubesitz davon?

LASKler
8870 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>> Immofinanz - CA Immo2016-07-27 22:54:50


Nur mal so nebenbei kam die Idee von einer Übernahme bzw. Fusion zuerst von der CA.

Darum wird es stimmen das viele synagien gibt.
Ohne Russland wäre IIA auch positiv.

Russland sparte kommt eh weg ... (hoffe auf ein spin off)

Eine CA Immofinanz hätte für Anleger einen Reiz - ich finde das spannend

§ 30_StB
879 Postings
seit 2009-10-22
>>>>>>> Immofinanz - CA Immo2016-07-28 09:14:29


Kann mich LASKler nur voll und ganz anschließen.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>> Immofinanz - CA Immo2016-07-29 17:41:24


„Nur mal so nebenbei kam die Idee von einer Übernahme bzw. Fusion zuerst von der CAI“

Schon im Sommer 2014 gab es ein verbindliches Angebot der Immofinanz beim Verkauf der Bank-Austria-Anteile mit den 4 Namensaktien.
Erfolgreich war bekanntlich nur die O1 Group mit ihrem 18,50 Euro-Angebot.

Das derzeitige Geschäftsmodell der Immofinanz scheint total auf den Zusammenschluss der beiden Unternehmen ausgerichtet zu sein, denn für dieses Aktienpaket wird nun ein stolzer Preis bezahlt (23,50 Euro pro CA Immo-Aktie).

Attraktive Ertrags- und Kostensynergien erwartet sich vor allem das Immofinanz-Management von einer möglichen Verschmelzung.
Diese Vorteile sehe ich für die CA Immo nur teilweise: z. B. Stärkung der Marktposition in den (bis auf Russland) identen Kernmärkten sowie einer besseren Liquidität an der Börse.

Das CA Immo-Management scheint das Ganze jedenfalls positiv angehen zu wollen, was auch mich wieder zuversichtlich stimmt.
Frank Nickel, CEO der CA Immo: „Wir sind für Verhandlungen gut vorbereitet. Im Sinne unserer Aktionäre werden wir die Vor- und Nachteile einer möglichen Verschmelzung mit der Immofinanz sorgfältig prüfen. Wir sehen einen fairen und transparenten Prozess als ein wesentliches Element, um unseren Aktionären eine fundierte Grundlage für eine Entscheidung über diese Transaktion in einer künftigen Hauptversammlung, in welcher eine 75% Zustimmung notwendig sein wird, zu liefern.“

LASKler
8870 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>> Immofinanz - CA Immo2016-07-29 19:37:26


Jo, hätte damals schon sinn gemacht.
Aber damals lebte die Russland Phantasie noch.

Also halte IIA bis zur Fusion - CA Immofinanz gefiel mir schon gut.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>> Immofinanz - CA Immo2016-08-11 12:54:37


Mints hat hoch gepokert und dank des Immofinanz-Managements sehr gut am Ausstieg verdient.

Für die Russen ist dieser Deal praktisch ein Haupttreffer, aber ist er für die Immofinanz ohne Verschmelzung mit der CA Immo auch wirtschaftlich vertretbar?

Das Immofinanz-Management sollte noch vor dem geplanten Zusammenschluss beweisen, dass das Unternehmen zukünftig in der Lage ist, die ausbezahlte Dividende auch wirklich operativ zu verdienen.

Als „Cashcow“ darf die CAI in einem fusionierten Unternehmen nicht zur Verfügung stehen.
Ich bin nämlich der Meinung, dass das Problem-Portfolio in Russland nicht die einzige Immofinanz-Baustelle ist, die bei der Ausrichtung eines etwaigen Zusammenschlusses berücksichtigt werden muss.

Immofinanz kontrolliert die CA Immo.
Was aber die geplante Fusion betrifft, schließe ich mich der Meinung von ALOIS WÖGERBAUER an: http://www.boerse-express.com/cat/pages/...
„CA Immo braucht die Immofinanz überhaupt nicht - die Immofinanz braucht die CA Immo relativ dringend.“

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>> Operativ läuft es sehr gut2016-08-22 14:52:48


CA Immo gibt nicht nur in Deutschland kräftig Gas.
http://aktien-portal.at/shownews.h...
Trotz Turbulenzen auf der Aufsichtsratsebene gab es keine Abweichung von der erfolgreichen Unternehmensstrategie.
Somit konnten vom CA Immo-Management wesentliche Weichen zur weiteren Steigerung der nachhaltigen Ertragskraft und Dividendenfähigkeit gestellt werden.

Das Unternehmen hat in Deutschland noch immer jede Menge wertvoller Landreserven in besten Lagen und möchte dort die Schlagzahl noch einmal erhöhen.
Wie stark das Deutschland-Geschäft der CA Immo tatsächlich ist, dürfte sich bei den Anlegern noch nicht wirklich durchgesprochen haben.

didi317
14 Postings
seit 2016-08-16
>>>>>>>>>>>> Operativ läuft es sehr gut2016-08-23 08:07:07


Wie weit seht ihr noch Potenzial am Kurs?

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>>>> Operativ läuft es sehr gut2016-08-23 15:34:09


Fundamental sehe ich keinen Grund, warum die Aktie nicht bei 20 Euro stehen soll.

CA Immo hat in den letzten Jahren viel erreicht: Abbau der Schulden, Erhöhung der Eigenkapitalquote, gutes Portfolio und ein profitables Entwicklungsgeschäft.
Mit der guten operativen Geschäftsentwicklung kann das Unternehmen nun die kontinuierlich steigende Dividendenpolitik umsetzen.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>>>>> Operativ läuft es sehr gut2016-08-25 13:29:45


Sehr starke Halbjahresbilanz 2016 und eine sehr gute Präsentation - auch bezüglich Entwicklungs-Pipeline bzw. der übersichtlich dargestellten Landreserven in Deutschland:
http://www.caimmo.com/fileadmin/...

LASKler
8870 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>> Operativ läuft es sehr gut2016-08-30 15:53:40


Auf jedenfall auch positiv für die IIA gehört dennen doch 26% vom Unternehmen.

Spannend wird ob CA der Fusion zustimmt.
IIA Aktonären könnte nichts besseres passieren

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>>>>>>> Operativ läuft es sehr gut2016-09-19 12:08:06


Trotz der „Verwerfungen“ mit den Russen, die unter anderem zum vorzeitigen Abgang von Bruno Ettenauer führten, hat sich das Management nicht von der erfolgreichen Wachstumsstrategie abbringen lassen.
Das eigene Entwicklungsgeschäft hat sich mittlerweile zu einem wesentlichen Wettbewerbsvorteil entwickelt: CA Immo hat in Deutschland das, was andere Immobilienunternehmen suchen bzw. teuer kaufen müssen, nämlich noch immer etliche Baufelder in Top-Lagen.

Aufgrund der sehr guten operativen Entwicklung kann das Unternehmen aber auch wertschaffende Zukäufe in den Kernmärkten außerhalb Deutschlands tätigen.
http://www.caimmo.com/de/presse/...

 
durchholzner
Fusion CAImmo Immofinanz2016-04-19 03:14:50
58 Postings

seit 2002-05-23

Ich finde es wirklich traurig, dass ein sehr gut gemanagtes Unternehmen wie die CAImmo von einem Hauffen wie IIA aufgekauft wird.
Natürlich hat sich das Ganze bereits mit dem Abgang der Führungsebene bei CAImmo in den vergangenen Monaten abgezeichnet und lässt sich mit diesem move auch bestens erklären.

Leider wird unter diesen gegebenen Umständen (IIA Ostportfolio) auch die Entwicklung der daraus enstehenden Gesellschaft negativ beeinflussen.

Gibt es eigentlich auch positive Effekte für CAImmo halter, meiner Meinung nach überwiegen derzeit bei weitem die negativen Effekte.

- NAV Abschlag wird sich wieder vergrößern.
- Finanzierung wird sich verteuern (IIA Portfolio)

zur Diskussion!

bestone
102 Postings
seit 2002-09-24
> Fusion CAImmo Immofinanz2016-04-19 09:31:58


Der Russen bekommt für seine CA Immo großzügige 23,50 Euro

Der Streubesitz bekommt stattdessen Immofinanz - Mistpapierl

wirklich traurig das ganze ...

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>> Fusion CAImmo Immofinanz2016-04-19 15:20:55


Dem Immofinanz-Trauerspiel und dem russischen Bärentheater folgt nun das „CA Immo-Marionettentheater“ mit neuem „Chef“.
Als Zuschauer lässt man die Streubesitzaktionäre wieder einmal im Regen stehen.

Kleinaktionäre sollten deshalb ihre Kräfte bündeln – die Frage ist aber WIE?
Auch wenn man gegenüber den „Großen“ machtlos ist, gemeinsam ist man zumindest etwas stärker bzw. lästiger.

LASKler
8870 Postings
seit 2012-02-28
>>> Fusion CAImmo Immofinanz2016-04-19 19:58:18


Naja, kann eine Win Win Situation werden.

Aber für die CA Aktionäre ist es auf den ersten blick bitter

big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
>>>> Fusion CAImmo Immofinanz2016-04-20 09:09:34


Win-win wird das nur für die Russen. Die dürften jetzt ihr investiertes Geld heraussen haben, und dazu noch immer einen Anteil an der IIA, und vielleicht noch ein bisserl extra.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>> Fusion CAImmo Immofinanz2016-04-22 20:14:42


Werden die CA Immo-Anleger bei diesem Deal über den Tisch gezogen?

@ durchholzner, du hast das Hauptproblem richtig erkannt und angesprochen.

Der veröffentlichte Plan zum Zusammenschluss wird von CA Immo-Streubesitzaktionären eher negativ bewertet.
Die Immofinanz-Aktie hingegen liegt seit der Ankündigung klar im Plus, obwohl für die CA Immo-Aktien ein Preis gezahlt wird, der nicht nur mir exorbitant hoch vorkommt.

CA Immo erzielt wertschaffende Ergebnisse, was man aber von Immofinanz nicht unbedingt behaupten kann, wie ich meine.
Dafür gibt es genügend Beispiele, aber der Kaufpreis von 23,50 Euro sagt eigentlich schon alles.

Informationen bezüglich Ausrichtung des Zusammenschlusses und Details zum Umtauschverhältnis würden wahrscheinlich auch bei CA Immo-Anlegern für eine gewisse Beruhigung sorgen.
Auf meine diesbezügliche Anfrage bei der CA Immo bekam ich von Frau Mag. Steinböck (Leitung Unternehmenskommunikation) dankenswerterweise folgende Informationen:

„Über die Ausrichtung des Zusammenschlusses und Details zum Umtauschverhältnis können wir derzeit leider noch nichts sagen, wir stehen noch ganz am Anfang der Verhandlungen mit der Immofinanz. Klares Ziel in diesen Verhandlungen ist von unserer Seite, ein faires Umtauschverhältnis für die Aktionäre der CA Immo zu erwirken, das die gute operative Performance der CA Immo entsprechend reflektiert.

Die nächsten Schritte in diesem Prozess sind aus heutiger Sicht:
• Closing Verkauf des 26%-Aktienpakets der O1 Group an die Immofinanz AG (vorbehaltlich Zustimmung der Wettbewerbsbehörde, Zustimmung des Aufsichtsrats der Immofinanz, Zustimmung des CA Immo-Vorstands zur Übertragung der Golden Shares) – dieses Closing kann im Sommer 2016 erfolgen
• Verkauf des Russland-Portfolios durch Immofinanz als Vorbedingung zum Merger mit CA Immo
• Verhandlungen von CA Immo und Immofinanz über eine Verschmelzung
o Merger agreement (unter anderem Einigung über Bewertungsmethoden, Austauschverhältnis, Zeitplan, Verschmelzungsrichtung)
o Merger ratio: Konkrete Konditionen der Verschmelzung werden definiert, Ergebnis der Verhandlungen wird von Wirtschaftsprüfer bestätigt
• Zustimmung bei der Hauptversammlungen (75%) über die Verschmelzungsmodalitäten muss erreicht werden (diese Hauptversammlungen werden wohl frühestens im 2. Quartal 2017 stattfinden)
Ob zum Zeitpunkt unserer Hauptversammlung am 3. Mai bereits mehr Informationen vorliegen werden, kann ich Ihnen heute noch nicht sagen. Unser Vorstand wird jedenfalls alle dann verfügbaren Details erläutern.“

LASKler
8870 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>> Fusion CAImmo Immofinanz2016-04-24 13:59:00


Warum übern Tisch gezogen?

Vor einem guten Jahr wollte CA mit der O2G. die IIA übernehmen, also macht der Zusammenschluss scheinbar Sinn.
Nach dem es eine Fusion ist und KEINE feindliche Übernahme, gehe ich davon aus dass es ein faires Umtausch Verhältnis kommt für die "CA Immofinanz".

Intressant wird was mit dem Russland Portfolio wird. Persönlich hoffe ich auf ein Spin Off da ich bei diesen Immobilien durchaus Potential sehe. Vorallem wenn Sanktionen fallen sollten.

big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>>> Fusion CAImmo Immofinanz2016-04-26 11:38:30


Die CAI wollte die IIA nicht übernehmen.

Jenseits von Sinn oder Unsinn der Fusion: O1 hat seine CAI-Aktien mit runden 40% Aufschlag auf den Kurs verkauft - was bekommen die anderen CAI-Aktionäre ??
Und was sagen die anderen IIA-Aktionäre zu diesem Kaufpreis ??

Sinn macht das Ganze für O1, das ist einmal sicher. Alles andere ist im allerbesten Fall ungewiss.

§ 30_StB
879 Postings
seit 2009-10-22
>>>>>>>> Fusion CAImmo Immofinanz2016-04-26 14:01:43


Du kannst aber nicht den Kurs, den ein Kleinaktionär bekommt, mit einem Sperrminoriäts-Aktienpaket (noch dazu mit Golden Shares) vergleichen. Die IIA hat mit diesem Paket die CAI quasi übernommen und kann sie beherrschen. Vergleiche dazu auch die Aussage von Schumy, dass die CAI wahrscheinlich ab dem Closing vollkonsolidiert wird.

O1 hat sich diesen Anteil vor rund 2 Jahren 18,50 EUR kosten lassen. Sie war damals Bestbieterin (soweit ich mich erinnere, hat Z damals ja auch mit dem Gedanken einer Übernahme gespielt). Der Aufschlag auf den Börsenkurs lag damals auch bei rund 22%.
Die CAI hat sich zwischenzeitig prächtig (bei allen Kennzahlen) entwickelt. Die Wertsteigerung von rund 27% gegenüber dem Ankaufspreis scheint somit gerechtfertigt.

LASKler
8870 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>> Fusion CAImmo Immofinanz2016-04-26 14:21:56


CA & IIA Aktionäre werden einfach neue Aktien der "CA Immofinanz" bekommen.
O1 hat sich Fürstlich entlohnen lassen.

"CA Immofinanz" ist dann ein Unternehmen das definitiv potentiellen

durchholzner
58 Postings
seit 2002-05-23
>>>>>>>>>> Fusion CA-Immo - Immofinanz2016-04-26 16:33:23


Man sieht ja bereits sehr gut am Kurs der CA Immo was das ganze für CA Immo Aktionäre bedeutet. Der Umtauschkurs fuer die gemeinsamen CA Immofinanz Aktien wird sicher fair sein für die Immofinanz Aktionäre, bei CA Immo Aktionären ist der Abschlag jetzt bereits zu sehen und durch Zahlung eines Preises am NAV werden auch CA-Immo Aktionäre am Abschlag der Immofinanz beteiligt (der ja nicht nur vom Russlanddepot herrührt!)
Als kleiner Aktionär kann man sich Kopfschmerzen einfach durch den Druck auf die "Verkaufen-Taste" entledigen.
..

LASKler
8870 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>> Fusion CA-Immo - Immofinanz2016-04-27 09:12:18


Alles Spekulationen
Klar ist das O1 abgechasht hat
&
Das mit Höchstgeschwindigkeit keine Barabfindung der restlichen Aktionäre geben wird sondern neue Aktien.

Die neu "CA IIA" hat sicher die Chance ein solides Dividenden Papier zu werden.


Aber vielleicht kauft O1 das Russland Portfolio

berkshire
294 Postings
seit 2008-08-18
>>>>>>>>>>>> Fusion CA-Immo - Immofinanz2016-04-27 09:41:32


Wenn IIA der O1 so einen Preis zahlt, hätte es IIA zur Bedingung machen müssen, dass O1 das Russland-Portfolio - zu einem "annehmbaren" Preis - übernimmt.

§ 30_StB
879 Postings
seit 2009-10-22
>>>>>>>>>>>>> Fusion CA-Immo - Immofinanz2016-04-27 10:05:47


Wissen wir, ob es die gibt?
Vielleicht muss gar nicht O1 kaufen, sondern eine andere "befreundete" russische Immogesellschaft (zB die ICT-Gruppe von Oligarch Alexander Nesis).

big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>>>>>>>>>> Fusion CA-Immo - Immofinanz2016-04-27 18:17:56


"Du kannst aber nicht den Kurs, den ein Kleinaktionär bekommt, mit einem Sperrminoriäts-Aktienpaket (noch dazu mit Golden Shares) vergleichen."

Wenn wir einmal Gleichbehandlung ALLER Aktionäre voraussetzen - warum nicht ? Der Markt -und der Kurs- der CAI hat von deiner ungeheuren Wertsteigerung auch nichts mitbekommen - kein Wunder in Anbetracht von Punkt 1.

Und aus irgend einem Grund hat Zehetner nicht fast 24 € je Aktie geboten. Und auch nicht 20. Und ohne die faktische Beherrschung der IIA durch O1 hätte es wohl auch Schumy nicht getan. Jedenfalls hat es keine andere Gesellschaft getan.

Fazit: Die Kleinaktionäre sind (wieder einmal) der Bankomat. Die Krönung wäre ein Zukauf in Russland, um ein IPO oder spin off durchführen zu können. Zukauf von wem ist wohl klar.

Steuerbezahler42
200 Postings
seit 2010-12-02
>>>>>>>>>>>>>>> Fusion CA-Immo - Immofinanz2016-04-28 09:39:39


Wenn die CA Immo konsolidiert werden soll, gesteht ja die Immofianz quasi die Kontrolle ein. Warum löst das eigentlich kein Pflichtangebot aus?

big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>>>>>>>>>>>> Fusion CA-Immo - Immofinanz2016-04-28 15:32:29


Die Frage ist berechtigt, aber in Österreich ??

§ 30_StB
879 Postings
seit 2009-10-22
>>>>>>>>>>>>>>> Fusion CA-Immo - Immofinanz2016-04-28 09:43:27


Sagt dir der Begriff "Kontrollprämie" aus der Unternehmensbewertung was?

Vor zwei Jahren hat auch O1 keine 20 oder mehr gezahlt. Sieh dir mal die Bilanzen der CAI von vor 2 Jahren an (Verschuldungsgrad, etc.). Hier wurde sehr viel positives bewegt. Mir wäre ein niedrigerer Kaufpreis auch lieber gewesen, aber der Preis liegt noch immer unter NAV. Der Markt funktioniert mindestens seit der Krise nicht mehr so, wie er sollte. Darauf geb ich schon lange nichts mehr.

Anthean
11299 Postings
seit 2007-08-24
>>>>>>>>>>>>>>> Fusion CA-Immo - Immofinanz2016-04-29 16:18:46


"Wenn wir einmal Gleichbehandlung ALLER Aktionäre voraussetzen - warum nicht ?"

Jo wennnnnn, dann wär das ja mal was Neues. :)

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04


Sehr geehrte Damen und Herren!

„Kein Mopedmotor für die Immobilienmaschine!“, hieß es in einer Zeitungsanzeige am 1. April 2015.
Es handelte sich damals um keinen Aprilscherz.
Mit dieser Kampagne sollten die Immofinanz-Aktionäre auf die außerordentliche Hauptversammlung vom 17. April 2015 aufmerksam gemacht werden.
Ein Jahr später muss das neue Immofinanz-Management nun einen stolzen Preis für diesen neuen Motor (O1-Aktienpaket mit den vier Namensaktien) bezahlen.

Das gesamte Transaktionsvolumen beläuft sich auf rund 604 Mio. Euro und soll durch zusätzliches Fremdkapital sowie die Ausgabe einer Wandelschuldverschreibung finanziert werden.

Es besteht die Gefahr, dass CA Immo-Streubesitzaktionäre diese 26 Prozent-Beteiligung im Rahmen der Ausrichtung des Zusammenschlusses indirekt mitfinanzieren müssen.
Mit dieser Meinung werde ich wohl nicht alleine dastehen.
Anlässlich der Hauptversammlung am 03.05.2016 sollte auch dieses Problemfeld vonseiten des Managements angesprochen werden, damit das Vertrauen der Investoren und Kleinanleger so schnell wie möglich wieder zurückgewonnen wird.

CA Immo-Langfristanleger sollten jedenfalls darauf achten, dass sie bei diesem Deal nicht über den Tisch gezogen werden.
Ein 75%-Zustimmung bezüglich der Verschmelzungsmodalitäten darf nur erreicht werden, wenn als Verhandlungsergebnis ein faires Umtauschverhältnis für die Aktionäre der CA Immo präsentiert wird, das die gute operative Performance der CA Immo entsprechend reflektiert.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>>>>>>>> Fusion CA Immo - Immofinanz2016-05-02 12:08:47


Dass CA Immo in den letzten Jahren besser gewirtschaftet hat als die Immofinanz, lässt sich bei den Fusionsplänen nicht wegleugnen.
Das neue Immofinanz-Management sollte zunächst beweisen, dass es in der Lage ist, wertschaffende Ergebnisse für ihre Aktionäre zu erzielen; bisher konnte man sich nämlich mit der Universalausrede „Russland“ davonstehlen.

http://www.trend.at/finanzen/b...
Während der Ex-Chef der Immofinanz in diesem Trend-Interview am 16.10.2012 noch davon träumte, dass die Immofinanz-Aktie „jetzt schon im zweistelligen Euro-Bereich“ notieren müsste, setzte das CA Immo-Management bereits wesentliche Weichen für die erfolgreiche Umsetzung der Unternehmensstrategie.

Wozu diese Eile bei den Fusionsplänen?
Das Problem-Portfolio in Russland ist meiner Meinung nach nicht die einzige Immofinanz-Baustelle, die bei der Ausrichtung eines etwaigen Zusammenschlusses zu berücksichtigen ist.

Die beiden CA Immo-Vorstände Franz Nickel und Florian Nowotny haben sich bezüglich der Probleme, die bei diesem Deal noch zu lösen sind, endlich öffentlich geäußert. http://www.boerse-express.com/cat/pages/...

LASKler
8870 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>>>>>>>>>>>>>> Fusion CA Immo - Immofinanz2016-05-02 14:00:47


Es sind noch einige Fragen offen bevor man den wert der neuen Aktien vermitteln kann.

§ 30_StB
879 Postings
seit 2009-10-22


Im Zuge der Fusion müssten die Anteile an der CAI mEn an die Aktionäre ausgekehrt werden, bzw. schon im Vorfeld verkauft werden, da diese Anteile nach der Fusion eigene Aktien des fusionierten Unternehmens sind und sicher die zulässige 10%-Grenze übersteigen.

LASKler
8870 Postings
seit 2012-02-28


Die 26% werden Eingezogen und zugunsten IIA Aktionären verrechnet, so ich denke

 
Geri W.
Immofinanz-Trauerspiel2016-02-24 13:00:05
106 Postings

seit 2013-08-04

Traum und Wirklichkeit klaffen auch an der Börse weit auseinander.

„Die Presse“ lieferte genau vor einem Jahr am 24.02.2015 die Überschrift für eine „typisch österreichische Immo-Investmentstory“:
http://diepresse.com/home/wirts...

Euphorisch erzählte der damalige Immofinanz-Chef der „Presse“ von seinen Übernahmefantasien bzw. vom russischen Milliardär Boris Mints, der das „große Ganze“ im Auge habe, nämlich Immofinanz und CA Immo zu fusionieren.
Somit standen die beiden österreichischen Immo-Unternehmen ganz plötzlich auf der internationalen Börsen-Bühne mit so manchen Ausflügen in den Bereich des Kabaretts.

Im Rückblick hätte es auch so heißen können: Vorhang auf für das IMMOFINANZ-TRAUERSPIEL in 8 Akten:
1. Übernahmefantasien und der Traum von „4 Euro je Aktie“
2. Kursfeuerwerk im Vorfeld des 2,80 Euro Teilangebotes
3. Machtkampf mit einem aberwitzigen Gegenangebot
4. Übernahmeschlacht: Immofinanz fährt weitere Geschütze auf
5. CAI scheitert bei der geplanten Übernahme von Immofinanz
6. Zehetners letzte große Genugtuung anlässlich der a.o. HV
7. Der Vorhang fällt für den listigen Medienliebling „Edi Z“
8. Als der Traum von „4 Euro je Aktie“ zum Albtraum wurde

Ich frage mich, wie lange sich das CA Immo-Management dieses Trauerspiel noch ansieht.

big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
> Immofinanz-Trauerspiel2016-02-24 14:59:00


Das CA-Immo Management wird es sich wohl ansehen müssen, im Hinblick auf die Aktionärsstruktur der CAI.

Wie geht es eigentlich dem Hrn. Mints, finanziell gesehen ? Russland soll ja nicht direkt boomen, und er gehört ohnehin nur zu den kleineren Milliardären.

§ 30_StB
879 Postings
seit 2009-10-22
>> Immofinanz-Trauerspiel2016-02-24 16:10:49


Ist Mints überhaupt noch am Ruder? Dieser da gehört zu den größeren Milliardären. Der könnte locker die gesamte IIA übernehmen und sich dann aus seinen Gesellschaften, der CAI und der IIA ein nettes europaweites Imperium basteln. Der sitzt mittelfristige Krisen spielend aus und könnte sich derzeit die Immobilien zum halben Sachwert einverleiben.

http://www.derboersianer.com/2016/01/ca-immo-3-wer-sind-ict-und-oligarch-nesis/


big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-02-24 17:52:22


naja, 2,4 mrd USD ist jetzt auch nicht gerade an der russischen Spitze. Bar auf der Bank liegen wird er es auch nicht haben.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-02-26 09:35:26


Die Machtverhältnisse bei der O1 Group mögen sich vielleicht verschoben haben.
Aber die Finanzen der Oligarchen, die der O1 Group zuzurechnen sind, sollten uns keine Sorgen bereiten.

Ich warte jetzt gespannt auf die erfolgreiche Umsetzung der im O1 Group-Statement angekündigten CA Immo-Strategiepläne:
http://www.ots.at/presseauss...
„Die Interessen der O1 Group unterscheiden sich nicht von jenen der anderen Aktionäre. Wie diese auch, wünscht sich die O1 Group steigenden Cashflow und Erträge. Die CA Immo hat eine klare Strategie und einen Plan, um dies zu erreichen. Auch ist die O1 Group überzeugt, dass die CA Immo großes Potential hat, die Performance zu verbessern – das Unternehmen agiert in starken Märkten, hat ein einzigartiges Portfolio mit Top Immobilien und ein hochqualifiziertes und erfahrenes Team.“

§ 30_StB
879 Postings
seit 2009-10-22
>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-02-26 11:41:36


Und das denken sie auch über die IIA. Daher wollten (wollen?) sie sie ja auch übernehmen. Den Markt in Russland kennen die besser als alle anderen und Zeit haben sie sicher auch reichlich. Wenn sich die Situation in Russland in einigen Monaten (Jahren) wieder bessert, werden sie sich die Hände reiben, denn ich bin der Meinung, dass die IIA und vielleicht auch die CAI dann nicht mehr in österreichischer Hand sein werden.

LASKler
8870 Postings
seit 2012-02-28
>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-02-27 08:14:31


Sanktionen Aufhebung wird Börse Wien pushen

stoneage40
1296 Postings
seit 2009-12-03
>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-02-27 10:04:16


Achso...

big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-02-29 13:50:07


wer an der Wiener Börse wird eigentlich sanktioniert ?

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-03 18:42:50



Während die nachhaltige Ertragskraft und die Gesamtprofitabilität der CA Immo weiter im Steigen ist, scheint das Vertrauen der Investoren in Richtung Tiefpunkt gesunken zu sein.

Als CA Immo-Anleger gehe ich aber davon aus, dass es dem Unternehmen weiterhin gelingt, wertschaffende Ergebnisse für seine Aktionäre zu erzielen.

Im neuen Geschäftsjahr kam es bereits zu weiteren profitablen Verkäufen von nicht-strategischen Liegenschaftsreserven (Grundstückspreise z. B. in Berlin „explodieren“).

Außerdem sollte die gut gefüllte Projektpipeline für eine weiter steigende Wertentwicklung im CA Immo-Bestandsportfolio sorgen.

big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-03 19:34:55


Bei der CAI ist das aber schon jammern auf recht hohem Niveau.
Es gibt allerdings gute Gründe, den vorzeitigen Abschied des CEO und die Machtübernahme durch Russen nicht mit Freude zu sehen.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-05 09:58:07


„big_mac“ Jawohl, die Rücktritte auf Vorstands- und Aufsichtsratsebene führen zu Spekulationen in alle Richtungen und verunsichern die Anleger.
http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...
Wer hat das Sagen?
Laut “Der Börsianer” sollen die Russen „vor allem mit der (unerwartet) schwachen Performance des Aktienkurses der CA Immo sehr unzufrieden gewesen sein und den Druck intern erhöht haben“.
Die russischen Störmanöver waren aber gerade diesbezüglich kontraproduktiv.

Es ist zu hoffen, dass die Verantwortlichen der O1 Group das jetzt auch verstanden haben.
Käme es nämlich zu einem weiteren Rücktritt auf der Vorstands- bzw. Aufsichtsratsebene, dann wäre Feuer am Dach der CA Immo, aber auch bei den Investoren.

Es deutet einiges darauf hin, dass es der CA Immo weiterhin gelingt, wertschaffende Ergebnisse für ihre Aktionäre zu erzielen.
Die wertorientierte Entwicklung von CA Immo sollte meiner Meinung nach letztlich auch wieder zu steigenden Aktienkursen führen.

Wenn ich mit meinen Einschätzungen als Anleger nicht völlig danebenliege, könnte es bald heißen: CA Immo für Geduldige – billig, aber gut!

big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-05 13:21:52


Der russische Drang zu IIA-Aktien läßt auch nichts gutes vermuten.

Bei conwert gibt es -zu Recht oder zu Unrecht- Widerstand gegen Adler. Bei CAI und IIA herrscht Ergebenheit, um nicht zu sagen Begeisterung für bestimmende Minderheitsaktionäre.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-07 14:31:17


@ big_mac Ohne russischen Drang zu IIA-Aktien…?
Das wären aber keine besonders guten Voraussetzungen, die Immofinanz-Aktie aus dem Kurskeller zu holen.

Bei der CAI war die O1 Group Bestbieter und hat die Bank Austria als Kernaktionär abgelöst (mit den vier Namensaktien hatten die Russen faktisch auch schon die Kontrolle über die CAI; die Aufstockung auf 26% war eigentlich nur Nebensache).

Ich gehe davon aus, dass sich ein Wolfgang Ruttensdorfer, ein Florian Nowotny u. a. auch mit dem neuen Kernaktionär nicht von der erfolgreichen Strategie abbringen lassen.

http://www.ots.at/presseauss...
Sollte es sich bewahrheiten, dass sich die Interessen der O1 Group nicht von jenen der anderen Aktionäre unterscheiden, sehe ich auch keine weiteren Probleme auf die Streubesitzaktionäre zukommen.
Die Stellungnahme der O1 Group dazu: „Wie diese auch, wünscht sich die O1 Group steigenden Cashflow und Erträge.“

big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-07 14:39:00


Du kannst getrost davon ausgehen, dass sich die Interessen von O1 und den anderen Aktionären unterscheiden. Welches Interesse hat ein normaler Aktionär der CAI daran, dass die Gesellschaft auch nur eine einzige Aktie der IIA kauft ?

War das nicht der Nowotny mit etwas eigenartigen Gutachten für Dr. P. ? Und Ruttensdorfer braucht man auch nicht.

bestone
102 Postings
seit 2002-09-24
>>>>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-07 16:36:11


Aber doch nicht der CAI Novotny ;-)
Das war der Jus-Novotny von der WU

big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-07 17:49:27


Danke !

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-08 10:48:04


big_mac: Die Interessen von O1 und den anderen Aktionären unterscheiden sich nicht, wenn es um Cashflow und Erträge geht.
Die zitierte Stelle aus dem O1-Statement findest du oben.

Von diesem „patscherten“ Übernahmeversuch – wie unter „Immofinanz-Trauerspiel“ kurz zusammengefasst – war ich nie begeistert.

Das längerfristige Halten einer passiven Beteiligung an der Immofinanz wird aber bei CAI-Aktionären auch keine Begeisterungsstürme auslösen.

Auch für mich stellt sich das Ganze derzeit so dar, dass der russische Kernaktionär bezüglich Immofinanz-Investment der CA Immo die Richtung vorgibt.

Selbst wenn man daran keinen Gefallen findet, muss man doch feststellen, dass die „Immobilienmaschine“ nun als Übernahmekandidat gehandelt wird.
Und „big_mac“, anscheinend konntest ja auch du der Verlockung nicht widerstehen (siehe Forum), bei Kursen mit einem Einser vor dem Komma vorübergehend bei der IIA einzusteigen.

big_mac
9650 Postings
seit 2008-08-03
>>>>>>>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-08 16:08:19


nun, O1 wird etwas anderes kaum sagen. Z.B. das wer die Firma kontrolliert auch den Cash Flow kontrolliert. Und dieses nicht notwendigerweise im besten Interesse der anderen Aktionäre.

Mein "Einstieg" bei der IIA war ein mittlerweile neutral beendeter Zockversuch, und gegen meine normalen Prinzipien. Mit strategischen Überlegungen hat das nix zu tun.

Übrigens, wenn es wenigstens überhaupt ein Übernahmeversuch gewesen wäre hätte man das ganze ja diskutieren können. Fakt ist, dass es ein ziemlich plumper Versuch der Bauernfängerei war. Aber wie man im Forum liest wären manche "Bauern" heute noch gerne darauf hineingefallen.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-11 11:47:03


Die russische kurssteigernde „Bärenstrategie“ ist bisher in die Hose gegangen.

Wer aber noch vor der CAI-Bilanzpräsentation seine Stücke unter 16 Euro loswerden möchte, sollte sich beeilen.

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-16 16:51:28


Der seit 1. Jänner neu amtierende Vorstandsvorsitzende der CA Immo, Franz Nickel absolviert bei der weltgrößten Immobilienmesse MIPIM in Cannes (15. bis 18. März) seinen ersten öffentlichen Auftritt.
Im Rahmen der Investorenkommunikation werden sich Fragen zu den rätselhaften Rücktritten bzw. wilden Marktspekulationen wohl nicht ganz ausblenden lassen.

Nicht nur potenzielle Investoren, auch Privatanleger hätten gerne Antworten zu den rätselhaften Abgängen auf der Vorstands- und Aufsichtsratsebene.
Welche Teile der russischen „Bärenstrategie“ wollten Ex-Chef Bruno Ettenauer und Ex-Aufsichtsrat Franz Zwickl nicht mittragen?

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-18 08:18:55


Unter Ettenauer erfolgte die vorzeitige erfolgreiche Umsetzung des Strategieprogramms für 2012-2015.
Außerdem trägt die unter Ettenauer beschlossene Wachstumsstrategie für 2015-2017 bereits Früchte – immerhin präsentiert CA Immo ein operativ außerordentlich erfolgreiches Jahr 2015.
https://www.pressetext.com/news/20160...
Auch der Ausblick kann sich sehen lassen: Im Geschäftsjahr 2016 soll der FFO I um mindestens zehn Prozent gesteigert werden.

Wozu also dieses Bärentheater – oder folgt nun der nächste Akt des Immofinanz-Trauerspiels?

Geri W.
106 Postings
seit 2013-08-04
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-22 14:40:04


http://www.boerse-express.com/pages/2782...
Starke Zahlen für 2015 und ein starker Ausblick sowie ein weiteres starkes Rückkaufprogramm für eigene Aktien!

DanielBK9
197 Postings
seit 2014-10-04
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> Immofinanz-Trauerspiel2016-03-22 15:04:43


Sieht doch ganz gut aus!