www.be24.at www.foonds.com www.boerse-express.com/abo english.boerse-express.com
User online: 711
pxp
main
sub
Advertisement

BWT: 15.660 (0%)

Vergleichen Sie diesen Titel mit anderen Aktien   |    Auf twitter.com

Klicken Sie hier, um das Orderbuch einzublenden

News

Andreas Weißenbacher kauft ... 16.04
News des Tages: BWT und Mar... 17.03
BWT: Die Ertragsseite ist u... 17.03
Market-Spot: BWT 16.04
weitere Stories

Analysen

Downgrade, Kursziel gesenkt 21.11
Downgrade, Kursziel erhöht 18.09
Kursziel gesenkt 06.08
Downgrade, Kursziel gesenkt 16.02
Tieferes Kursziel 04.11
Tieferes Kursziel 26.09
weitere Analysen

BElogs

@Privatanleger Österreich: ... 14.01
Grüne Irrtümer 08.10
Zu Börse, FTT und KESt: SPÖ... 26.09
Gewinnwarnungen 23.05
Heute Abend AnalystAward 20... 12.12
Fachheft Nr.2 Drastil: 8 Se... 24.10
weitere Stories


News by FinanzNachrichten.de

PTA-HV: BWT AG: Einladung z... 15.Apr
PTA-HV: BWT AG: Einladung z... 15.Apr
Eisenhower Box, Tesla New J... 15.Apr
Tesla Contest, UniCredit Bä... 12.Apr
Social Feeds Extended: BWT ... 05.Apr
PTA-AFR: BWT AG: Jahresfina... 17.Mar

Zertifikate/Derivate

Erste Group Bank (2)

Tickdaten

15.04. 13:30 15.66 1159
14.04. 13:30 15.60 290
11.04. 13:30 15.60 400
09.04. 13:30 15.70 300
08.04. 13:30 15.55 1509
vor >>

Top 5 Tage

4.16% (25.04.13)
3.70% (18.09.13)
3.69% (29.10.13)
3.59% (01.10.13)
3.47% (08.10.13)

Flop 5 Tage

-5.06% (11.10.13)
-3.97% (02.07.13)
-3.71% (05.06.13)
-3.33% (16.05.13)
-3.11% (20.01.14)
Techn. Analyse von ein/aus tägl. neu!

Charttechnik

MA(8)   15.60
MA(15)   15.48
MA(30)   15.54
MA(100)   15.51
MA(200)   14.54
Aktueller Kurs: 15.660
Visualisierte Kursziele
Show mit Klick auf Bild
Pics

  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT
  • Bild mit BWT

Performance (20 Tage)
15.62
0.00% (19.03.)
15.50
-1.27% (21.03.)
15.40
-0.61% (24.03.)
15.00
-2.63% (25.03.)
15.30
0.00% (27.03.)
15.17
-0.85% (28.03.)
15.25
-0.33% (01.04.)
15.50
0.00% (03.04.)
15.60
-0.64% (11.04.)
15.60
0.00% (14.04.)
15.62
0.45% (18.03.)
15.62
0.00% (19.03.)
15.70
0.54% (20.03.)
15.30
2.00% (26.03.)
15.30
0.00% (27.03.)
15.30
0.86% (31.03.)
15.50
1.64% (02.04.)
15.50
0.00% (03.04.)
15.51
0.06% (04.04.)
15.53
0.13% (07.04.)
15.55
0.13% (08.04.)
15.70
0.96% (09.04.)
15.60
0.00% (14.04.)
15.66
0.38% (15.04.)
Tendenz
> Ranking (317 votes)
Wie sehen Sie die Entwicklung dieses Unternehmens in den nächsten 5 Tagen? fallend steigend
 

Chart BWT

BWT 0 % intraday 1 W 1 M 1 Y 3 Y YTD
Stammdaten
WKN 073770
Währung EUR
Typ Aktie
Börse Wien
Aktueller Wert
Letzter 15.660
Vortag 15.600
Veränd. (0%)
Eröffnung 15.660
Hoch 15.660
Tief 15.660
Volumen 1159
Chart
Linienchart
von:
bis: 2014-04-16
Veränd. -
Erster 15.66
Letzter 15.660
chart
Chart-Details J-Trader

Diesen Titel: ins Portfolio

comment Neuen Thread zu BWT starten
 
LASKler
BWT2013-09-06 11:11:28
4610 Postings

seit 2012-02-28

BWT Quick & Clean Antikalk Filtersystem für Dusche und Bad
http://www.youtube.com/watch?v=2S...

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28
> Re(1): BWT2013-09-06 11:12:53


BWT Tischwasserfilter & Filterkartuschen mit Magnesium .
http://www.youtube.com/watch?v=tR...

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28
>> Re(2): BWT2013-09-16 14:28:15


Insider-Transaktion: Vorstand Andreas Weissenbacher kauft 146.849 Aktien


Datum: 2013-09-06
Name: Andreas Weissenbacher
Grund für die Meldepflicht: Vorstand
Kauf: 146.849 Stück
Preis: 14.00
Gegenwert: 2.055.886,00
Finanzinstrument: Aktie
ISIN: AT0000737705

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28
>>> Re(3): BWT2014-02-05 10:15:13


Heizungsluft und klirrende Kälte machen unserer Haut im Winter zu schaffen. Kalkhaltiges Wasser entzieht ihr zusätzlich Feuchtigkeit und macht sie spröde. Besonders jetzt tut unserer Haut deswegen weiches Wasser gut. Weitere Informationen unter http://bit.ly/1f6w2zZ

 
LASKler
Vom Keller in die Wohnung2012-09-21 16:36:20
4610 Postings

seit 2012-02-28

BWT Quick & Clean
für strahlenden Glanz in Dusche und Bad!

BWT Quick&Clean erspart Schrubben und Abziehen von Duschabtrennung, Armaturen und Fliesen -
mühsames Putzen ist mit einem Handgriff und ohne chemische Reinigungsmittel im Handumdrehen erledigt!

http://www.quick-n-clean.com/de/produkt...


BWT Tischwasserfilter sehen nicht nur gut aus und sind besonders praktisch in der Handhabung. Vielmehr sind sie die einzigen deren Herzstück, die Filterkartusche mit Mg2+ Technologie, das Leitungswasser nicht nur filtert und Kalk, Schwermetalle sowie unerwünschte und geschmacksstörende Stoffe entfernt, sondern das Trinkwasser gleichzeitig mit wertvollem Magnesium anreichert. Das Ergebnis: Ein besonders geschmackvolles Wasser von bester Trinkwasserqualität – perfekter Geschmack und volles Aroma bei Trinkwasser, Tee und Kaffee. Um eine optimale Filterwirkung zu erzielen, sollten Sie die Filterkartusche spätestens alle 4 Wochen austauschen.

Mit BWT Tischwasserfiltern verlängern Sie auch die Lebensdauer Ihrer Haushaltsgeräte. Denn mit Mg2+ Technologie gefiltertes Wasser schützt sie vor Verkalkung. Außerdem ersparen Sie sich das mühsame Schleppen von schweren Trinkwasserflaschen. Darüber freuen sich Ihre Geldbörse und die Umwelt, denn Wasser aus der Leitung kostet erheblich weniger als Flaschenwasser und produziert gleichzeitig bedeutend weniger Verpackungsmüll.

http://www.bwt.at/DE/Produkt...



DOK
391 Postings
seit 2008-09-08


@BE
Interessant, dass ein post v o r einem Thread entstehen kann ;D
BE machts möglich!

Der Inhalt des postings passt - nach einer Schrecksekunde - aber gar nicht sooo schlecht zum Thread:
"Quick-&-clean"-Technologie wäre vielleicht auch für Unternehmensbilanzen gut geeignet??

Z.B.so: "BWT Tischwasserfilter sehen nicht nur gut aus und sind besonders praktisch in der Handhabung. Vielmehr sind sie die einzigen deren Herzstück, die Filterkartusche mit Mg2+ Technologie, die Bilanz nicht nur filtert und Verluste, Altlasten sowie unerwünschte und Anleger-verstörende Positionen entfernt, sondern die Aktiva gleichzeitig mit wertvollen immateriellen Vermögenswerten anreichert. Das Ergebnis: Eine besonders gehaltvolle Bilanz von bester Börsequalität – perfekte Optik und volles Plus bei Aktiva, Prognosen und sonstigem kalten Kaffee. Um eine optimale Anlegerwirkung zu erzielen, sollten Sie die Filterkartusche spätestens alle 4 Wochen austauschen - bei Baustellen wöchentlich.

Mit BWT Tischwasserfiltern verlängern Sie auch die Lebensdauer Ihrer Manager. Denn mit Mg2+ Technologie gefilterte Unternehmenspräsentation schützt sie vor Verkalkung, äh Rauswurf. Außerdem ersparen Sie sich das mühsame Neurekrutieren von neuen Flaschen. Darüber freuen sich Ihre Geldbörse und die Umwelt, denn altes Management kostet erheblich weniger(?) als neues Flaschenwasser und produziert gleichzeitig bedeutend weniger Verpackungsmüll (sic!).

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Aha

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Umsatz erstmals über 500 Millionen Euro



Umsatz +4,9% auf 502,3 Mio. Euro
EBIT +2,3% auf 22,2 Mio. Euro
Ergebnis nach Steuern +4,7% auf 14,4 Mio. Euro
Dividendenvorschlag 0,28 Euro (unverändert zum Vorjahr)



Mondsee, 21. Februar 2013. Die BWT-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2012 ihre gesteckten Ziele erreicht: erstmals in der Unternehmensgeschichte wurde die 500 Mio. EUR-Umsatzgrenze überschritten. Mit 502,3 Mio. EUR wurde das Vorjahresumsatzergebnis um 23,4 Mio. EUR oder 4,9% verbessert. Weiterhin überproportional wuchs das strategisch wichtige Point of Use-Geschäft. Mit 41,8 Mio. EUR wurde das Vorjahresumsatzergebnis um 20% überschritten und der Anteil am Gesamtumsatz betrug bereits 8,3% (VJ: 7,3%).

Wegen der weiter gestiegenen Aufwendungen für den Aufbau der Marke "BWT" und die umfangreichen Maßnahmen zum Auf- und Ausbau des Point of Use- Produktbereiches hat sich der Konzerngewinn gegenüber dem Vorjahr trotz des Umsatzzuwachses nur geringfügig erhöht. Das EBITDA stieg um 4,3% auf 40,8 Mio. EUR, das EBIT um 2,3% von 21,7 auf 22,2 Mio. EUR und das Konzernergebnis vor Minderheitsanteilen um 4,7% auf 14,4 Mio. EUR. Nicht zuletzt auch aufgrund der geringeren Anzahl von im Umlauf befindlichen Aktien stieg das Ergebnis je Aktie um 7,6% von 0,80 EUR im Vorjahr auf 0,87 EUR.

Die Bilanz ist trotz der hohen Investitionen weiterhin sehr solide: das Gearing, die Nettoverschuldung im Verhältnis zum Eigenkapital, hat sich trotz hoher Investitionen in das Anlagevermögen von fast 37 Mio. EUR. nur geringfügig von 10,5% auf 13,7% per 31.12.2012 erhöht. Die Anzahl der MitarbeiterInnen ist von 2.689 auf 2.726 Personen gestiegen.

Der Vorstand wird der kommenden Hauptversammlung eine gegenüber dem Vorjahr unveränderte Dividendenausschüttung von 0,28 EUR je Aktie vorschlagen.

Ausblick
Die Maßnahmen zum Aufbau der Marke "BWT" mit der Markenbotschaft "For You and Planet Blue" zur führenden "Wassermarke" und die damit nötigen Investitionen vor allem für das Produktsegment "Point of Use" am Standort Mondsee werden 2013 weiter plangemäß umgesetzt, wodurch auch für das kommende Wirtschaftsjahr trotz erwarteter Umsatzsteigerungen aufgrund der weiter steigenden Werbeausgaben, Anlagenabschreibungen und Finanzierungskosten keine Ertragsverbesserungen zu erwarten sind.


LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


BWT meldet Halbjahresergebnis

BWT wächst mit Point of Use-Produkten und Innovationen

Mondsee (euro adhoc) - - Umsatz +2,3% auf 257,6 Mio. Euro
- EBIT -4,2% auf 16,2 Mio. Euro
- Ergebnis nach Steuern 10,6 Mio. nach 11,4 Mio. Euro
- Ausblick 2013: Umsatzwachstum, Ergebnisrückgang


Mondsee, 9. August 2013. "Unsere Produktinnovationen, die neue Maßstäbe für Hygiene, Sicherheit und Gesundheit, Ökologie und Effizienz in der Branche setzen - wie zum Beispiel der E1 Einhebelfilter, die AQA perla-Weichwassertechnologie oder der Gourmet Magnesium Tischwasserfilter - sind die Wachstumstreiber bei BWT in einem generell schwierigen Marktumfeld in den ersten sechs Monaten", kommentiert Andreas Weißenbacher, Vorstandsvorsitzender der BWT-Gruppe das erste Halbjahr 2013.

Im 1. Halbjahr 2013 hat die BWT - Best Water Technology - Unternehmensgruppe ihren Konzernumsatz gegenüber dem Vorjahr um 2,3% auf 257,6 Mio. EUR gesteigert. Der Umsatz stieg im 2. Quartal um 3,9% auf 137,7 Mio. EUR. Der Umsatz im Point of Use-Segment legte dabei um 23% zu.

Die Mehrkosten für den Aufbau des Point of Use-Geschäfts, die schwierige Marktlage in Südeuropa und der Rückgang bei öffentlichen Aufträgen ließen insgesamt keine Ergebnisverbesserungen zu. Das EBIT belief sich nach sechs Monaten auf 16,2 Mio. EUR und lag damit um 4,2% unter dem Vorjahreswert. Im 2. Quartal wurde mit 10,1 Mio. EUR das Vorjahresergebnis erreicht. Das Konzernergebnis betrug per Ende Juni 2013 10,6 Mio. EUR nach 11,4 Mio. EUR im Vorjahr.

Die Anlageninvestitionen stiegen im 1. Halbjahr auf fast 15 Mio. EUR (VJ: 11,9 Mio. EUR), die Nettoverschuldungsquote liegt bei 23,9% (VJ: 16,2%) und die Eigenkapitalquote ging gegenüber dem Juni des Vorjahres von 48,2% auf 45,8% zurück.

Ausblick

Andreas Weißenbacher: "Basierend auf den Entwicklungen des ersten Halbjahres und der aktuellen Marktlage erwarten wir für das laufende Geschäftsjahr unverändert eine leichte Steigerung des Konzernumsatzes und ein geringfügig niedrigeres Konzernergebnis. Die solide Vermögens- und Finanzlage der BWT-Gruppe stellen eine gesunde Basis für die erfolgreiche Umsetzung unserer Expansionsschritte dar."

Der Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2013 ist ab sofort im Bereich Investor Relations auf www.bwt-group.com verfügbar.

Rückfragehinweis:

BWT Aktiengesellschaft
Mag. Ralf Burchert
ralf.burchert@bwt-group.com
Tel.: 06232/5011-1113

 
Artikel
BWT - Weissenbacher Gruppe macht Übernahmeangebot zu 16 Euro2012-09-14 10:37:19
Um diesen Artikel zu lesen, klicken Sie hier

pennystock
615 Postings
seit 2003-02-10


und statt kleinanlegern wird jetzt wieder "ein reicher noch reicher", doch das kommt faymann & co gerade recht, denn dann ziehen die uralt-floskeln wieder ein stück besser.

nach und nach verschwinden die interessanten firmen und nichts kommt nach! armer wirtschafts standort!

ich wiederhole meine wette: kein ipo und keine ke mit zielgruppe privatanleger in den nächsten 10 jahren in wien!
(ausgenommen ein paar phantomnotizen á la ösd)

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Naja, bin mir nicht sicher ob es zu einer sequenz out kommt & er die 95% der aktien bekommt.


Es handelt sich hier um ein Pflicht Angebot ...

Naja wird spannend in die nächsten Wochen, aber ein Logischer schritt wenn das Unternehmen so UNTERbewertet ist.

STRABAG, RBI & co. werden den gleichen schritt gehen ...

big_mac
7843 Postings
seit 2008-08-03


Mit dem Anbot wohl kaum, das erfüllt einfach nur die gesetzliche Pflicht.
Ich sag STRONG BUY !

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


100% zustimmung

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Nach den der CEO + Partner so zukaufen sollte es sehr gut bei BWT aussehn ;-)

pennystock
615 Postings
seit 2003-02-10


selbst ohne squeeze out wird der streubesitz massiv reduziert und die aktie von vielen fonds gestrichen. bleibt sie dann noch im atx-prime?

big_mac
7843 Postings
seit 2008-08-03


eine massive Reduzierung des Streubesitzes wird massiv steigende Kurse bedeuten. Erste Bank empfiehlt schon Ablehnung. Der Poker beginnt.
Und ich habe am Freitag den Schlaf des Gerechten geschlafen.

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


WT-Chef: „Will die Firma nicht von der Börse nehmen“
MONDSEE. Weil die WAB-Gruppe von BWT-Chef Andreas Weißenbacher mit dem Kauf von 3600 zusätzlichen Aktien mehr als 30 Prozent der stimmberechtigten Aktien (28,2 Prozent des Grundkapitals) hält, wurde am Freitag ein verpflichtendes Übernahmeangebot gelegt.

Den Aktionären wurden 16 Euro pro Anteilsschein angeboten. Weißenbacher kündigte aber an, das Unternehmen nicht von der Börse nehmen zu wollen. „Ich strebe auch keinen Squeeze-out (Hinausdrängen der Kleinaktionäre, Anm.) an“, sagt Weißenbacher. Neben Weißenbachers Privatstiftung gehört auch die FIBA Beteiligungs- und Anlage-GmbH des Halleiner Rechtsanwalts Wolfgang Hochsteger zur WAB-Gruppe. Hochsteger ist auch stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender bei BWT.

Anlegervertreter Wilhelm Rasinger sprach von einem „fairen und angemessenen Angebot“. BWT sei laut Rasinger „ein ordentlich geführtes Unternehmen“, das „gut aufgestellt“ und in einem „interessanten Markt“ unterwegs sei.

Rasinger vermutete, dass Weißenbacher aufgrund der gescheiterten Übernahme des deutschen Geschirr- und Kaffeemaschinenherstellers WMF Geld übrig habe und dieses lieber in das eigene Unternehmen als woanders investieren wolle. Weißenbacher weist einen Zusammenhang zurück: „Das sind zwei unterschiedliche Projekte. Es hätte mir Freude gemacht. Ich weine WMF aber keine Träne nach.“

Ausblick unverändert

Der im Juli veröffentlichte Ausblick bleibt laut Weißenbacher unverändert. Damals rechnete das Unternehmen mit einem gleichbleibenden Ergebnis von rund 14 Millionen Euro und einem Umsatz von 500 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr erzielte BWT mit seinen knapp 2700 Mitarbeitern einen Umsatz von 479 Millionen Euro.

An der Wiener Börse führte das Pflichtangebot zu einem Kurssprung. Um zehn Uhr wurde die BWT-Aktie kurzzeitig vom Handel ausgesetzt, bevor sie um 12 Uhr mehr als 14 Prozent auf den Übernahmepreis von 16 Euro stieg.



Was ist ein Pflichtangebot?

Ein Pflichtangebot muss gelegt werden, wenn jemand durch den Erwerb von Anteilen eine „kontrollierende Beteiligung“ an einem Unternehmen erwirbt. Laut §22 des Übernahmegesetzes liegt diese vor, wenn die Beteiligung 30 Prozent des Stimmrechts übersteigt. Den restlichen Anteilseignern wird damit angeboten, dass ihnen ihre Anteile zu einem festgelegten Preis abgekauft werden.

30 Prozent: Diese Grenze orientiert sich an den Regelungen anderer europäischer Staaten und wurde aufgrund der durchschnittlichen Anwesenheit von Aktionären bei Hauptversammlungen gewählt. Bei BWT befinden sich zwar nur 28,2 Prozent der Aktien im Besitz der WAB-Gruppe. Dies sind aber mehr als 30 Prozent der Stimmrechte, weil sich etwa fünf Prozent der Aktien in BWT-Eigenbesitz befinden.

http://www.nachrichten.at/nachrichte...

vanci
1 Postings
seit 2012-09-15


Wenn CEO und menagement kauffen , kann nichts anderes bedeuten.

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Eigentlich ein Genieler Schachzug über 30% kaufen Angebot zu 16€ legen und damit (zumindest die letzten X Tausend Aktien) um 13% verteuern, Theoretisch könnte er diese wieder Verkaufen mit Gewinn?

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Mehr als ein Pflichtangebot. Ausgelöst wurde die Offerte durch Zukäufe der WAB-Gruppe, bestehend aus Weißenbachers WAB Privatstiftung und der Fiba Beteiligungs-und Anlage GmbH des stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden Wolfgang Hochsteger, wodurch sich deren Anteil am Grundkapital auf 28,2 Prozent erhöhte. Da sich sechs Prozent der Aktien im Besitz des Unternehmens befinden, wurde gleichzeitig die Schwelle von 30 Prozent des stimmberechtigten Kapitals überschritten, weshalb die WAB-Gruppe ein Pflichtangebot an die anderen Aktionäre stellen musste.

Zunächst wollen wir das Augenmerk auf den gebotenen Preis je Aktie von 16 € lenken: Dieser liegt nämlich deutlich über dem Mindestgebot des Durchschnittskurses der letzten sechs Monate, was derzeit knapp 13,4 € wären. Dass Weißenbacher nun einen Aufpreis von rund 20 Prozent bietet, zeigt, dass er diese Offerte nicht nur aufgrund rechtlicher Erfordernisse stellt, sondern weil er offenbar den Anteil der WAB-Gruppe an der BWT signifikant erhöhen will.

An diesem Punkt kommt ein weiterer Aspekt ins Spiel, nämlich jener der asymmetrischen Informationsverteilung. Sie dürfen nämlich getrost davon ausgehen, dass nur wenige Personen auf diesem Planeten ähnlich gut über das Unternehmen BWT und seine Zukunftsaussichten informiert sein sollten wie Weißenbacher und Hochsteger. Daran ist grundsätzlich nichts Verwerfliches, denn nichts anderes darf man von einer Konzernleitung erwarten. Aber es lässt einen weiteren essenziellen Schluss zu: Die gut informierten Akteure der WAB-Gruppe sehen die BWT-Aktie auch bei einem Kurs von 16 € als langfristig attraktives Investment an, sonst wäre das Pflichtangebot wohl merklich magerer ausgefallen.

Die Zukunft zählt. Dies ist insofern bemerkenswert, als BWT heuer mit keinen operativen Sprüngen aufwarten kann und mit einem geschätzten 2012er-KGV von 18 auf den ersten Blick keineswegs als Schnäppchen durchgeht. Zieht man hingegen das bereits erwähnte Investitionsprogramm mit in Betracht, bekommt das Unternehmen wieder Charme. Derzeit verursacht der Markenaufbau Aufwendungen, denen noch keine entsprechenden Umsätze und Erträge gegenüberstehen. Dies sollte sich ab 2013 aber sukzessive ändern, sprich BWT in den kommenden Jahren zusehends ertragsstärker werden.

Unter diesem Aspekt sollte man auch die Aussagekraft der aktuellen Halbjahreszahlen nicht überbewerten. Der Umsatz kletterte in den ersten sechs Monaten um 3,4 Prozent auf 251,7 Millionen € bei einem geringfügig nachgebenden Betriebsergebnis. Aufgepäppelt durch ein verbessertes Finanzergebnis legte der Periodengewinn um 5,8 Prozent auf 11,5 Millionen € zu. Unter Bedachtnahme darauf, dass BWT im zweiten Halbjahr traditionell geringere Erträge einfährt, befindet sich das Unternehmen auf Kurs, die eigenen Jahresprognosen zu erfüllen: nämlich 500 Umsatzmillionen bei rund 14 Millionen € Jahresgewinn zu erzielen.

Haar in der Suppe. Freilich hat das Übernahmeangebot auch eine negative Seite, es droht nämlich - je nachdem, wie viele Aktionäre die Offerte annehmen - die ohnedies sehr überschaubare Liquidität der Wasseraktie weiter auszutrocknen. Wenn man bedenkt, dass BWT einst sogar Mitglied des Leitindex ATX war, könnte dies am Parkett einen weiteren Schritt in Richtung Bedeutungslosigkeit darstellen. Wohl hat Weißenbacher angekündigt, das Unternehmen nicht von der Börse nehmen zu wollen, allerdings ist dies nur ein kleiner Trost, sollte die Aktie künftig mangels Streubesitz in hintere Marktsegmente zurückgereiht werden. Darin ist durchaus auch ein Risiko für die künftige Kursentwicklung zu sehen.

Fazit. Wer bereits BWT-Aktien besitzt, sollte es auch dabei belassen und das Pflichtangebot der WAB-Gruppe - trotz des fairen Preises der Offerte - vorerst nicht annehmen. Denn das wenig verschuldete Unternehmen ist in einem attraktiven Markt tätig und bietet langfristig interessante Perspektiven. Die Entwicklung des Streubesitzes sollte allerdings im Auge behalten werden. Bei einer zu hohen Annahmequote sollte gegebenenfalls in der Nachfrist die Reißleine gezogen werden.

Ähnliches gilt für Nichtaktionäre: Langfristig würde sich ein Einstieg um 16 € wahrscheinlich lohnen, allerdings sollte zunächst das Ergebnis des Pflichtangebots abgewartet werden.

(WirtschaftsBlatt, Print-Ausgabe, 2012-09-18)


LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Und weis man zwecks übernahme schon mehr?

Ist doch etwas ruhig geworden

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Übernahme. 16 Euro je BWT-Aktie, so lautet das Pflichtangebot, das der Bundeswettbewerbsbehörde zur Prüfung vorgelegt wurde.

Mondsee. Die WAB Privatstiftung von BWT-Chef Andreas Weißenbacher hat am Montag die geplante Aufstockung am börsenotierten Wasseraufbereiter BWT bei der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) angemeldet. Im Rahmen eines Pflichtangebotes soll der Anteil auf zumindest 50 Prozent des Grundkapitals aufgestockt werden. Die Behörde hat bis 5. November Zeit, ihren Kommentar zum Zusammenschluss abzugeben. Einwände sind nicht zu erwartet.

WAB stellt den Streubesitzaktionären 16 € je Aktie in Aussicht. Derzeit notiert das Papier knapp darunter, der Börsewert des Konzerns beträgt demnach 286 Millionen €

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Scheinbar hält WAB Stieftung jetzt knapp 56% der Aktien +8% die im eigenbesitz der BWT sind ist 64%.
Nachfriest läuft jetzt noch 3 Monate, rechne damit das noch mal ca. 5% der Aktien an die WAB Stieftung fallen werden.

ALSO SO SIEHTE ES AUS WENN EINE CHAEF ETAGE AN DAS UNTERNEHMEN GLAUBT!

Aber leider wierd es den Kursbewegung nicht gut tun

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Vorstand Andreas Weissenbacher kauft 5.551.379 Aktien


Datum: 2012-11-06
Name: Andreas Weissenbacher
Grund für die Meldepflicht: Vorstand
Entität: Aquivest GmbH
Kauf: 5.551.379 Stück
Preis: 16.00
Gegenwert: 88.822.064,00
Finanzinstrument: Aktie
ISIN: AT0000737705

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Kurs über 16€?

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Stell die Frage nochmal wierd BWT die 16€ marke brechen?

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Neue Pharmawasseranlage von BWT macht Arzneimittelherstellung noch sicherer
12.9.2013 14:00 Mondsee

BWT LOOPO C

Wasser ist der wichtigste Rohstoff in der Herstellung von Arzneimitteln, Impfstoffen und Kosmetika. Mit dem neuen Pharmawasser-Verteilsystem LOOPO sorgt BWT Pharma & Biotech für höchste Hygienesicherheit bei der Bereitstellung von Rein-, Reinstwasser (PW/HPW) sowie Wasser für Injektionszwecke (WFI) im Produktionsprozess.

Das aus Trinkwasser aufbereitete Pharmawasser wird in der Pharma- und Biotechindustrie als Ausgangs- und Hilfsstoff für die Produkte sowie als Reinigungs- und Spülmittel verwendet. Die Einhaltung der physikalisch-chemischen sowie mikrobiologischen Anforderungen aus den nationalen Arzneibüchern bzw. den Monographien (z.B. Europäischen Pharmakopöen, EP und US Pharmacopeia, USP) geben hierbei die erforderlichen Mindeststandards vor.

Als führender europäischer Anbieter innovativer, schlüsselfertiger Komplettanlagen für Kunden aus der Pharma- und Kosmetikindustrie hat BWT Pharma & Biotech nach der Vorstellung der neuen Generation der weltweit meistverkauften Pharmawasseranlagen OSMOTRON / OSMOVISION, nun auch die LOOPO-Systemreihe weiterentwickelt, die neue Standards in Hygiene und Betriebseffizienz im kritischen Lagerungs- und Verteilprozess der qualitätskritischen Versorgungsmedien setzt.

BWT LOOPO ist ein kompaktes, standardisiertes System für die Verteilung, Sanitisierung, Steuerung und Überwachung von Rein- (PW) und Reinstwasserkreisläufen (HPW) oder Kreislaufsystemen von Wasser für Injektionszwecke (WFI) mit dem Ziel, die im Wasseraufbereitungsprozess erreichten Qualitätsparameter in der Produktionsprozesskette bis zum fertigen Produkt zuverlässig und sicher zu erhalten. Die Kombination innovativer BWT-Technologien und Prozesse bietet einen besonders hohen Hygieneschutz, niedrige Betriebskosten und Vorteile für die Umwelt.

BWT LOOPO ist in zwei Varianten, Kaltwasser (LOOPO C) für Rein- (PW) und Reinstwasser (HPW), Heißwasser (LOOPO H, für WFI) und vier Standard Kapazitätsgrößen von 3000 Liter bis 23000 Liter pro Stunde erhältlich. Größere Leistungen werden dann projektspezifisch nach dem gleichen Konzept designed.

Bei der Variante LOOPO C wird der Lagertank - mikrobiologisch am anfälligsten - durch die integrierte BWT STERITRON Ozonerzeugung kontinuierlich mit ozoniertem Wasser beaufschlagt und somit ein Keimwachstum zuverlässig verhindert. Im Vorlauf zu den Entnahmestellen wird der Überschuss an Restozon dann mittels der BWT BEWADES UV Entkeimung unterhalb der Nachweisgrenze von 5 ppb reduziert.
Damit lassen sich aufwändige und kostenintensive Sanitisierung und Sterilisierung der Verteilsysteme vermeiden und erhöhte Investionskosten für eine komplette Isolierung einsparen.

Alle Anlagen sind komplett vorgetestet und -qualifiziert, und sind durch ihre sehr kompakte Bauweise leicht in bestehende Systeme integrierbar. Durch die validierte und vollautomatische BWT AQU@VIEW Steuerung mit vollgraphischer Visualisierung ist die Bedienung sehr einfach und komfortabel. Mittels kalibrierten hochwertigen Messsystemen für TOC, Leitfähigkeit, Ozon, Druck, Temperatur, Durchfluss werden über einen manipulationssicheren Datenschreiber alle relevanten Prozessdaten sicher und übersichtlich archiviert. Alle Daten lassen sich von der Steuerung an übergeordnete Leitsysteme sicher über qualifizierte Datenbausteine weiterleiten. Über eine ausgeklügelte Prioritätensteuerung lassen sich auch große Verteilsysteme mit mehreren hundert Entnahmestellen optimal steuern und versorgen.


BWT Pharma & Biotech ist der führende europäische Komplettanbieter schlüsselfertiger Pharmawasseranlagen für die globale Pharma- und Biotechindustrie. Die BWT-Innovationskraft und Wassertechnologie-Kompetenz sorgen für eine hohe Betriebseffizienz, Zuverlässigkeit und besonders hohe Hygienesicherheit in der Pharmaproduktion.

Weitere Informationen zu BWT Pharma & Biotech finden Sie auf der Homepage: www.bwt-pharma.com

LASKler
4610 Postings
seit 2012-02-28


Aktien Rückkauf :-D


Directors Dealings
1700 zu 13.751 (13.88 %) - Wer?
1180 zu 16.9 (-7.34 %) - Wer?

Börsewert (lfd. aktualisiert)
262.65 Mio. Euro